Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angststörung?/ er ist nicht für mich da

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Liebesengel, 19 März 2005.

  1. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit
    378
    101
    1
    Single
    es fällt mir nicht leicht darüber zu schreiben, aber ich brauche hilfe, ich habe angst vor mir selbst.

    also erstens hatte ich vorher die schlimmste panikattacke bisher... ich hab am ganzen körper gezittert, musste kotzen, hab keine luft bekommen und das alles hat ca. eine viertelstunde gedauert...und ich hatte angst, riesen angst aber ich weiß und wußte nicht wovor...
    bis jetzt hatte ich immer nur "panikattacken" wenn ich das gefühl hatte irgendwo nicht rauszukönnen weil zu viele menschen da sind... und angstanfälle, aber ich wusste immer warum, meistens hatte ich angst von meinem freund wegzufahren (fernbeziehung).
    aber jetzt...

    vor der attacke hab ich mit meinem freund telefoniert und er hat mir gesagt, dass er doch diese woche nicht kommen kann (sondern erst nächste, wo ich keine zeit habe). ich hatte mich da schon so drauf gefreut.
    auf jeden fall ist es grundsätzlich so, dass ich nur sicher sein kann ihn zu sehen, wenn ICH zu IHM fahr.... von den insgesamt 7 mal wo er zu mir kommen wollte hat er 4 mal abgesagt!!! ich bin mir sicher das er mich liebt, und wenn wir zusammen sind ist auch alles gut und wenn ich einen anfall habe bemüht er sich total aber er stößt da teilweise total an seine grenzen, das merke ich, ist eh verständlich wenn er schon ne viertelstunde auf mich einredet wie auf ein krankes pferd und ich immer noch heule... es ist mir klar das es kein "normaler" Mensch mit mir aushalten kann... aber ich habe- speziell wenn wir uns am telefon streiten und er merkt wie nah mir das geht und dann nicht nochmal anruft oder eben wenn er sagt er kommt und dann wieder nicht kommt- das gefühl dass er mich im stich lässt, NIE (bild ich mir das ein?) für mich da ist!
    ich bin mir sicher es liegt nicht an seinen gefühlen die er für mich hat, vielleicht an seiner einstellung, erziehung, was weiß ich...

    auf jeden fall weiß ich im moment nicht weiter, ich hab angst vor diesen anfällen, komme mit mir selbst nicht klar etc.
    ich möchte hilfe aber ich weiß einfach nicht wo und wie...bin ziemlich verzweifelt im moment. vielleicht habt ihr einen rat, das mir jemand helfen kann glaub ich eh nicht mehr...
     
    #1
    Liebesengel, 19 März 2005
  2. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Wie wäre es mit einer Therapie? Wenn deine Angstanfälle wirklich so schlimm sind, kann dir auch dein Freund nicht heflen. Such im Internet nach ner Adresse, an die du dich wenden kannst. Mit sowas ist nicht zu spaßen.
     
    #2
    MoonaLisa, 19 März 2005
  3. Lars D.
    Gast
    0
    Absolut korrekt, du brauchst sofort professionelle Hilfe. Geh zu deinem Hausarzt, erzähl ihm was los ist (er hat Schweigepflicht), er muss die unbedingt einen Therapeuten empfehlen. Das ist nichts schlimmes, ich gehe auch zu einem wegen depressiver Stimmungsschwankungen.

    Niemand kann dir helfen außer ein Profi!!!!
     
    #3
    Lars D., 19 März 2005
  4. jolly_17
    jolly_17 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    Single
    hey das thema kenne ich !!!
    ich habe genau das gleiche problem wie du ! es ist total schlimm,..
    ich kann meine freundin zwar täglich sehen aber wenn ich z.B weiss das sie mit anderen männlichen leuten unterwegs is gehts mir so scheisse kann nichts essen muss kotzen heulen selbstmord gedanken !
    selbst wenn sie nur mit ihrer mutter irgendwo hingeht ich versteh mich selber nicht ! :-/ ! hab mit meinem Artzt darüber gesprochen und er hat mir den schnellsten termin in einer psychologier gegeben er sagte damit ist nicht zu spassen und es führt bei vielen leuen bis zum selbstmord ! möchte dir keine angst machen sorry !
    ich werde zu diesem termin hingehen und hoffen das es besser wird !

    Jolly
     
    #4
    jolly_17, 19 März 2005
  5. Galatea
    Gast
    0
    Yup, Therapie ist das sinnvollste was du machen kannst.
    Und das dein Freund da völlig überfordert ist, ist ja auch klar. Wenn ihr erstmal länger zusammen seit wird er sich daran gewöhnen und auch herausfinden was er tun kann bzw. was er nicht tun kann.
    Aber es ist für ihn mit Sicherheit ein auch furchtbares Gefühl danebenzustehen und zu wissen, dass er dir nicht helfen kann, geschweige denn zu wissen wie er überhaupt reagieren soll.
     
    #5
    Galatea, 19 März 2005
  6. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    danke für eure Tipps... mal schaun, werd wohl mal zu unsrem hausarzt gehen...

    ich hab meinem freund nach dem anfall eine sms geschrieben...dass es ihm meiner meinung nach besser geht, wenn er sich nicht um mich kümmern muss und um meine probleme... also das er ohne mich besser dran ist. das ist jetzt 3 1/2 stunden her und er hat sich bis jetzt nicht gemeldet...ich hab das in dem moment wirklich so gemeint wie ich es geschrieben habe, aber ich brauche ihn doch...verdammt. ich krieg gleich wieder die krise :cry:
     
    #6
    Liebesengel, 19 März 2005
  7. laguna
    Gast
    0
    Hey,
    du musst dich bestimmt im moment voll schlecht fühlen, habe manchmal auch Angst vor der Einsamkeit.
    Vielleicht hilft es dir wenn du dich irgendwie ablenkst(bzw es versuchst)? also irgendwelche hobbies oder so vielleicht?
     
    #7
    laguna, 19 März 2005
  8. Galatea
    Gast
    0
    Dann rede mit ihm - am besten per Telefon und nicht per SMS. Du hast ihm da nämlich gerade bestimmt auch einen ziemlichen Brocken vorgesetzt, den er erstmal verarbeiten muss.
    Das ganze ist eindeutig ausdiskutierbedürftig. Wenn man sich anstrengt bekommt man sowas auch hin. Das beste ist, du nimmst ihn zur Therapie mit (wenn das gehen sollte) oder sagst ihm zumindest, wie er reagieren soll wenn es mal wieder soweit ist - wenn du auf dem Boden liegst ist es dafür nämlich zu spät.
     
    #8
    Galatea, 19 März 2005
  9. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    ihr seid irgendwie alle so nett zu mir...dankeschön!

    hm, hobbies...bis vor 4 monaten war ich 3 malo die woche im reitstall, bin 2 pferde geritten, hab volleyball gespielt, gesangsstunden genommen.

    dann hatte ich einen reitunfall und seitdem darf ich nicht mehr reiten. ich konnt nur mehr alle 2 wochen in den stall und dort nichts gscheites machen (hatte auch noch andere gründe), volleyball wurde logischerweise auch gestrichen so bleibt noch die gesangsstunde. ausserdem mach ich dieses jahr abitur und sitze dementsprechend oft zuhause und lerne...wobei ich ihn natürlioch mehr vermisse,...
    die ganze situation wird vielleicht besser weil mein eigenes pferd in einen anderen stall zieht der näher bei mir ist und ich dann sicher wieder 3-4 mal die woche bei ihm sein werde, wenn auch noich nicht reiten... wird schon wieder.


    und joa, mein freund ist grade mit seinen freunden fort und hats sciher sehr lustig...während er wieder mal ignoriert wies mir geht!??
    eine freundin von mir hats heute sehr treffend ausgedrückt: "er hat dich einfach schon sehr oft enttäuscht und das sitzt tief..."

    ich sollte eigentlich schon längst im bett liegen, der umzug morgen wird anstrengend aber ich trau mich nicht ins bett zu gehen weil ich angst habe...hier kann ich mich "ablenken" aber im bett...
     
    #9
    Liebesengel, 19 März 2005
  10. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Vielleicht belastet es deinen Freund ja, dass es dir öfters schlecht geht? Er kann ja nicht immer für dich da sein, hat ja auch ein eigenes Leben und möglicherweise fühlt er sich überfordert? Allerdings weiß ich ja nicht genau, wie es bei euch aussieht und was er sich schon so geleistet hat. Nur gegen deine Angstattacken ist dein Freund so oder so kein Mittel.
     
    #10
    MoonaLisa, 19 März 2005
  11. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Ach Mensch, warum kannst Du nicht einfach schreiben "ich brauche Dich jetzt ganz dringend" statt "mach dir um mich keine sorgen ?" - ist doch kein Wunder, daß man dann als Mann total durcheinander kommt...
    ich glaub nicht, daß man das Problem, das du hast, hier im Forum lösen kann.
     
    #11
    Grinsekater1968, 20 März 2005
  12. schlummerschaf
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    Verheiratet
    Lass Dir schnell Hilfe zukommen. Das ist bei Dir ja noch recht frisch mit den Panikattacken. Je länger Du die untherapiert hast, desto schwieriger wird es mit der Zeit. Wenn Du in der Nähe Deines Heimatortes eine Psychosomatische Ambulanz hast, dann wäre dies optimal. Aber Du kannst das auch über den Hausarzt mach: nur vorsicht ... lass den nicht an Dir rumdoktorn, sprich Medis (SSRI etc.). Es sollte der Fachmann (Psychosomatik oder auch niedergelassener Psychiater) ertmal die Diagnose sichern und dann über Therapiemöglichkeiten gesprochen werden (Verhaltenstherapie, tiefenpsychologisch orientierte Gesprächstherapie, eher nicht: Analyse, sehr gut: Traumatherapie nach Redemann so nötig).
    Dein Freund kann Dir nicht helfen, er ist nicht Co-Therapeut und schon gar nicht Dein Therapeut. Er sollte für Dich aber da sein, das ist klar.
    Ich wünsch Dir, dass Du das in Griff bekommst. Meine Frau hat auch ne über 10-jährige Angststörungsvorgeschichte ... nach dieser Zeit bekommste das kaum mehr weg :geknickt:
     
    #12
    schlummerschaf, 25 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angststörung mich
Pardalis
Kummerkasten Forum
6 Dezember 2016 um 15:25
31 Antworten
DowneyJR
Kummerkasten Forum
11 März 2013
3 Antworten
squal
Kummerkasten Forum
30 März 2008
1 Antworten