Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Annäherungsversuche von "Unliebsamen"

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von 2007, 18 November 2006.

  1. 2007
    Gast
    0
    Hallo,

    kennt ihr das auch, dass sich euch jemand (vielleicht auch körperlich) annähert, wenn etwas Alkohol im Spiel ist, von dem ihr aber eigentlich nichts wollt. bei dem es euch sogar davor grauen würde... z b jemand des gleiches geschlechts, jemand, der sehr viel älter ist oder jemand, den ihr gar nicht attraktiv findet?

    mir passiert das manchmal und ist das auch ziemlich unheimlich. aber ich weiß ja nie, welche interessen der oder diejenige nun hegt. ist alles kumpelhaft oder freundschaftlich, so wäre das absolut kein problem. aber was, wenn da hintergedanken sind? ich will ja auch nicht den eindruck entstehen lassen, dass ich selbst eventuell interesse hätte. aber ich kann ja auch schlecht auf verdacht zu jemand ganz offen sagen, dass da nix läuft, wenn ich nich einmal weiß, ob derjenige single ist oder was weiß ich. wobei nachfragen auch ziemlich doof wäre, da das ja interesse signalisieren würde, das gar nicht da ist.

    und irgendwie habe ich dann angst, dass ich zu einem zeitpunkt (vllt wegen alkohol und antriebslosigkeit oder einmal aus verzweiflung) zulasse, dass da was läuft. also versteht mich nicht falsch, aber es gibt dinge, die mich dann moralisch fertig machen würden... also irgendwelche verhältnisse mit ziemlich alten weiblichen personen oder typen. nicht, dass ich gegen solche etwas hätte, finde die meistens sogar nett, aber mehr als freundschaft würde ich z b nie im leben wollen.

    was würdet ihr mir da raten?

    ausweichen? die annäherungsversuche einfach zulassen? abhauen? auf verdacht reden und sich eventuell blamieren?

    :kopfschue :kopfschue :kopfschue :kopfschue :kopfschue
     
    #1
    2007, 18 November 2006
  2. *lolly*
    Gast
    0
    Also wenn dir eine Situation unangenehm ist, dann solltest du es sagen das du das nicht willst...wenn du aber niemanden verletzen willst sagst du halt du gehst ma kurz aufs Klo und kommst nicht wieder oder so:grin:
    Lg *lolly*
     
    #2
    *lolly*, 18 November 2006
  3. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Ich würde dir eher raten dich mal von deinen Zwängen zu befreien.

    Das hört sich derbe verklemmt an. Auch der Alkohol wird dich nicht so beieinträchtigen dass du etwas tust was deinen moralischen Einstellungen verletzen würde.

    Wenn du vor sowas angst hast dann trinkt doch einfach nicht. Ich meine schlimm genug das du denkst das dich der Alkohol so in der Hand hat. Das würde mir eher sorgen machen.

    mfg
     
    #3
    Sit|it|ojo, 18 November 2006
  4. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ich komme nicht in diese Situation. Egal wie betrunken ich bisher war, ich war immer noch in der Lage "nein" zu sagen oder zu signalisieren.
    Und auch sonst lehne ich bei eindeutigen Angeboten höflich aber bestimmt ab, stelle ggf. zweideutige Fragen um die Interessen des Gegenübers herauzufinden und gebe dann eindeutig-zweideutige klare Abweisungen. War bisher noch kein Problem.
     
    #4
    User 50283, 18 November 2006
  5. 2007
    Gast
    0
    der alkohol enthemmt ja nicht mich, sondern den gegenüber, so dass der gegnüber sich anzunähern versucht. und das ist mir unangenehm, da brauchst du nichts reinzuinterpretieren, dass ich mich nicht unter kontrolle hätte. es geht darum, dass jemand dann etwas "böses" will und auch dinge unternehmen kann, mich zu beeinflussen. oder sagst du mädchen, die angst vor vergewaltigung haben, auch, dass sie nicht so verklemmt sein sollen und sich von ihren zwängen befreien müssen...
     
    #5
    2007, 18 November 2006
  6. I.C.D.F.U.
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    101
    0
    nicht angegeben
    auf jedenfall solltest du weniger trinken wenn solche "leute" in unmittelbarer nähe sind... ich glaub das würde schonmal sehr viel helfen.
     
    #6
    I.C.D.F.U., 18 November 2006
  7. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Und wo ist da jetzt das Problem zu sagen das man das nicht will? Sorry ich versteh dein Problem nicht. Vergewaltigung ist wohl auch was ganz anderes als das hier.

    Und wer sagt wenn Leute was trinken dir die Klamotten vom leib reisen und dich beglücken wollen? Wenn man das nicht will sagt man einfach bis hier hin und nicht weiter sonst kommen wir beide in schwierigkeiten - fertisch.

    mfg
     
    #7
    Sit|it|ojo, 18 November 2006
  8. 2007
    Gast
    0
    das problem is die grundeinstellung... mich kann ja eine gute freundin umarmen, oder ein mädel, das mir an die wäsche will. es kann ein guter kumpel aus spaß oder solidarität machen, oder ein typ, der noch mehr will. es kann eine nette dame sein, die sich etwas elterlich verhält, oder eine perverse frau, die junge männer mag. usw. und das problem ist, dass man eben nicht weiß, was sache ist und die eine möglichkeit absolut okay, die andere aber :wuerg: ist.
     
    #8
    2007, 18 November 2006
  9. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Sorry, aber da muss man erstmal drauf kommen. Für mich immer noch unerklärlich, wo jetzt das Prob ist.

    Ich mein ich umarme mitsicherheit keine fremden Leute einfach so, sondern Freunde. Von daher muss ich auch keine Angst haben das auf einmal eine ältere Damen denkt ich will was von Ihr, oder mein Kumpel denkt ich müsste mit ihm ins Bett hüpfen.

    Ich denke da wirst du nie sicherheit haben, wenn du dir selbst nicht sicher bist und auch die interessen dieser Personen kennst.

    mfg
     
    #9
    Sit|it|ojo, 18 November 2006
  10. 2007
    Gast
    0
    ja und das mein ich... stell dir vor, dich umarmt eine person, die du erst wenige male gesehen hast, also kein kumpel ist. wie interpretierst du das? ist er einfach nur nett, macht er das aus trunkenheit, oder hat der finstere absichten?
     
    #10
    2007, 19 November 2006
  11. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich würd vorsichtig sein und beobachten. nicht jeder hat gleich "finstere absichten".
     
    #11
    SpiritFire, 19 November 2006
  12. och nö
    och nö (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Naja. die "Gefahr", daß da Hintergedanken sind, wir man nie ausschließen können, man kann Menschen schließlich nur vor die Stirn schauen. Hinter jeder Geste etwas zu vermuten macht einen auf Dauer nur verrückt, die Flucht nach vorn "ey, da läuft nix" macht einen auf Dauer einsam, wenn diejenigen eben wirklich nur freundschafliche Gesten machen wollten. Mein Weg dabei ist, ohnehin nicht jeden an mich ranzulassen, also nur mit ausgewählten Personen tiefere Kontakte zu pflegen. Mir sind ein zwei wirkliche Freunde wichtiger als ein großer "Freundeskreis" - alle anderen sind und bleiben eben nur Bekannte. Natürlich kann mich jeder dieser Bekannten positiv überraschen und so eine tiefere Beziehung entstehen. Der Spruch "ey, da läuft nix" kommt erst, wenn mir irgendwas zu weit geht, dabei hab ich meine Grenzen und wenn die überschritten werden, dann bin ich es, der entscheidet, obs weitergeht oder nicht.
     
    #12
    och nö, 19 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test