Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Anrufen oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 37284, 27 Mai 2010.

  1. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Gestern habe ich durch die Zeitung erfahren, dass ein Mädchen, welches bei mir letztes Jahr in der Praktikumsklasse war, gestorben ist :cry::cry:
    Sie war 9 Jahre alt und ging jetzt in die 3. Klasse, ich war geschockt, als ich das Bild von ihr bei den Todesanzeigen sah..

    Ich habe mir jetzt überlegt die Lehrerin anzurufen und mein Beileid auszusprechen. Bin mir momentan aber noch etwas unsicher, ob das angebracht ist oder nicht. Ich war mir eigentlich recht sicher, es zu tun aber vorhin meinte eine Freundin, dies könnte als Neugier gewertet werden (was ich eigentlich Quatsch finde :ratlos:)

    Eigentlich finde ich es schon sehr angebracht, als Lehrerin hat man ja auch viel mit den Kindern zu tun und lernt sie zu mögen. Andererseits ist sie halt "nur" die Lehrerin.

    Was meint ihr? :geknickt:
     
    #1
    User 37284, 27 Mai 2010
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Also der Lehrerin zu kondulieren finde ich schon sehr merkwürdig aber wenn es dir auf der Seele brennt warum nciht? Vor allem solltest du es machen wenn es dir dann besser geht ansonsten würde ich davon abraten da ich persönlich diese Beileidsbekundungen überhaupt nicht abkann...vieleicht auch schon zu viele falsche erlebt....so hart das klingt ich kenn Leute die nur konduliert haben um sicher zu sein das besagte Person auch tot war.

    Und zudem hat die lehrerin ja nciht dne eigentlichen Verlust erlitten sondern wenn dann die Eltern...insofern solltest du wenn die Eltern anrufen
     
    #2
    Stonic, 27 Mai 2010
  3. glashaus
    Gast
    0
    Ich würde nicht anrufen und finde das auch etwas seltsam, aus den von stonic genannten Gründen.
     
    #3
    glashaus, 27 Mai 2010
  4. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Absolut nicht. Was glaubst du, wieviele Leute bisher schon ihr Beileid bei der Familie bekundet haben. Dabei wollen die sich bestimmt nur verkriechen. :frown:

    Ich finds nicht verkehrt die Lehrerin anzurufen.
     
    #4
    envy., 27 Mai 2010
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ja eben, das war irgendwie auch ein Gedanke. Es gibt Leute, die mögen das einfach nicht...und sicherlich ist es auch so, dass man normalerweise den Eltern sein Beileid ausspricht aber diese kenne ich nunmal nicht?! Finde ich also nicht angebracht...
    hmmm:ratlos:
     
    #5
    User 37284, 27 Mai 2010
  6. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Erstmal tut's mir leid auch für dich!

    Der Anruf bei der Lehrerin könnte aber dann so wirken wie "Ich ruf Sie an um genau zu erfahren, was passiert ist!".-
     
    #6
    Chérie, 27 Mai 2010
  7. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Wenn, dann würde ich eine Karte schicken. Meine Oma ist erst vor kurzem gestorben, und die Anrufe mochte wirklich niemand. Eine Karte zeigt an dass du mitfühlst, aber wenn man gerade nicht in Stimmung ist dazu kann man sie einfach später aufmachen. Ausserdem verlangt ein Telefonanruf eine Reaktion vom Trauernden, die er/sie vielleicht nicht geben kann.

    Ich würde aber auch eher den Eltern kondolieren und nicht der Lehrerin.
     
    #7
    User 32843, 27 Mai 2010
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Beileid aussprechen ist meiner Meinung nach nicht nötig bzw. es bringt irgendwie nichts.
    Versteh mich nicht falsch, dass du geschockt und bestürzt bist, ist sicherlich nachvollziehbar, andererseits war deine Verbindung zu dem Kind jetzt wohl nicht megaeng und wenn jede auch noch so entfernte Bekannte anrufen würde und Beileid aussprechen würde, dann hätte die Lehrerin oder die Familie wohl verdammt viel zu tun.

    Als Neugier würde ich so einen Anruf nicht unbedingt werten, aber wie soll das Telefonat deiner Meinung nach denn verlaufen? Einfach nur "herzliches Beileid" und dann "auf wiederhören"? Das ist dann doch irgendwie etwas wenig und es ergibt sich zwischendrin wohl zwangsläufig die Frage was denn passiert sei oder so. Und DAS kann man dann widerum schon als Neugier werten.

    Beileid bekunden sollte man wohl nur der Familie gegenüber, denn die hat ja den Verlust erlitten. Die Lehrerin wohl eher indirekt. Mit der kann man darüber sprechen, aber jetzt so direkt Beileid aussprechen, das fände ich unangebracht.
     
    #8
    krava, 27 Mai 2010
  9. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass meine Schwester und ich wneig Lust auf Anrufe und Beileidsbekundungen hatten. Eine Sms oder ein Brief war ok und wenn wir Trauerbegleitung haben wollte, dann haben wir uns gemeldet. Aber man muss soviel organisieren und ist selber so fertig, dass letzte worauf ich noch Lust hatte war da noch Zeit für Freunde zu finden, die sich mit ihrer Trauerhilfe aufgedrängt haben!
     
    #9
    Tinkerbellw, 27 Mai 2010
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Naja, es geht hier ja nicht um Aufdrängen :ratlos::ratlos:
     
    #10
    User 37284, 27 Mai 2010
  11. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #11
    Mìa Culpa, 27 Mai 2010
  12. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wie gesagt, es war nie die Rede davon, den Eltern etwas zu schicken oder anzurufen, weil ich diese nunmal auch gar nicht kannte.

    Mir ging es jetzt auch eher weniger darum, der Lehrerin mein aufrichtiges Beileid auszusprechen als darum, einfach anzurufen und zu sagen, dass ich das Ganze mitbekommen habe und mir das furchtbar leid tut - zumal die Klasse ansich ja auch betroffen ist.

    Da ihr aber alle denkt, es würde nur so rüberkommen, als wäre ich neugierig, werde ich das wohl eher lassen.
     
    #12
    User 37284, 27 Mai 2010
  13. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Bei der Lehrerin fänd ichs nicht schlimm. Bei den Eltern klar, die kennst du nicht und da wäre so was wohl eher ne Belastung, aber davon war ja auch nicht die Rede. Ich fände es schon verständlich, wenn du dich meldest und einfach mitteilst, dass dich das schockiert hat und es kann schon sein, dass sie sich freut, weil es zeigt, dass dir die Schüler noch gut im Gedächtnis sind. Kommt wohl dann eher auf die Lehrerin an, ob sie so was herzlich aufnimmt und schön findet, dass dir der Tod der Schülerin nah geht oder ob sie son was eher aufdringlich findet, das müsstest du besser einschätzen können.
     
    #13
    User 88899, 27 Mai 2010
  14. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Was genau ist an dieser "Neugier" denn eigentlich so schlimm? Ist diese nicht völlig verständlich? Klar sollte man damit nicht gerade die Eltern belästigen, aber davon war ja auch nie die Rede. Aber die Lehrerin? Klar dürfte sie auch sehr traurig und bestürzt sein, aber es ist doch in Ordnung, mal anzurufen und zu sagen, dass man das eben gelesen hat, geschockt ist und gerne wüsste, was genau passiert ist, da man das Mädchen ja kannte? Das ist doch nicht gleich Sensationsgeilheit oder sonst was Negatives. Und muss ja auch nicht gerade am Tag der Beerdigung sein oder so. Aber ein bisschen später spricht für mich nichts dagegen.
     
    #14
    User 92211, 27 Mai 2010
  15. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.398
    248
    557
    nicht angegeben
    in erster Linie sind die Eltern/Verwandten/Bekannten betroffen, dann wohl die Klassenkameraden die das sicher noch nicht wirklich verstehen können bei einem 9jährigen Mädchen - aber die Lehrerin?:ratlos:

    Ich versteh ganz ehrlich nicht was du dir versprichst wenn du die Lehrerin anrufen möchtest bzw. was es dir und ihr bring wenn du sagst "es tut dir leid"...:ratlos:

    Kennst du die Lehrerin persönlich? Falls ja würde ich sagen spricht nichts gegen einen Anruf aber bei dir klingt das schon ein wenig nach "Beileid wünschen" - klingt zwar blöde - aber würdest du aus "Neugierde" anrufen wäre das für mich verständlicher...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 21:06 -----------

    aber genau das möchte die Threadstarterin doch gar nicht - d.h. sie möchte ja scheinbar gar nicht neugierig sein - obwohl das für mich persönlich auch der verständlichste Grund für einen Anruf wäre...
     
    #15
    brainforce, 27 Mai 2010
  16. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Ja, das sagt sie hier... Aber wie du schon selbst sagt, warum sollte es ihr sooo wichtig sein, der Lehrerin zu kondolieren? Meiner Meinung nach spielt da Neugier die größte Rolle (abgesehen davon, dass es ihr für die Lehrerin sicher auch wirklich leid tut), ABER ich finde das wie gesagt auch nicht verwerflich. Ist doch klar, dass man gerne wissen würde, woran jemand gestorben ist, den man kannte. (Und die Lehrerin kennt sie sicher auch persönlich, wenn es ihre Praktikumsklasse war. Also ist sie doch gerade ein guter Ansprechpartner, wenn man das wissen möchte, denn sie stand dem Kind wohl nicht so nahe, dass sie das belästigen würde.)
     
    #16
    User 92211, 27 Mai 2010
  17. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Was soll die Lehrerin denn davon haben, wenn man ihr sein Beileid über den Tod einer ihrer Schüler ausspricht? Ich mein, es tut bestimmt gut, darüber zu reden oder zu wissen, dass jemand dran denkt, aber letztendlich war sie eben nur eine Lehrerin und es war nicht ihr eigenes Kind. Also finde ich persönlich es nicht so nötig, sie anzurufen. Es sei denn, du hattest ein besonders enges Verhältnis mit ihr? Wenn nicht, würde ich es eher lassen und für mich selbst trauern. Es käme sonst halt doch irgendwie so rüber, als würdest du mehr erfahren wollen...denn für den einen Satz "Mein Beileid" da anzurufen...find ich merkwürdig. Aber mach doch einfach das, was dein Bauch dir sagt.
     
    #17
    LiLaLotta, 28 Mai 2010
  18. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.398
    248
    557
    nicht angegeben
    ich finds auch nicht verwerflich wenn man da etwas "neugierig" ist - aber entweder ist es der Threadstarterin hier im Forum unangenehm zuzugeben das sie neugierig ist oder aber ich verstehe die "wahren Gründe" nicht...:ratlos:
     
    #18
    brainforce, 29 Mai 2010
  19. VelvetBird
    Gast
    0
    Und wenn du der gesamten Klasse einen Brief schreiben würdest? Also so, dass die Lehrerin ihn vorliest?
    Offenbar liegt dir das ja am Herzen und ich denke, das wäre vielleicht eine Möglichkeit. Und ich finde es in Ordnung, dass du deine Anteilnahme zeigen möchtest (und was Anteilnahme und Betroffenheit mit Neugier zu tun haben soll, versteh ich nicht, aber OK).
     
    #19
    VelvetBird, 29 Mai 2010
  20. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.398
    248
    557
    nicht angegeben
    das finde ich eigentlich auch eine gute Idee - immerhin müsste dich die Klasse ja kennen! V.a. wird die Klasse das ja irgendwie verarbeiten müssen - an meiner ehem. Dorfschule starb letztes Jahr auch ein Schüler durch einen Unfall - und ich weiß das dieser "Unfall" im Unterricht aufbereitet wurde mit Hilfe der Lehrerin und eines Psychologen - auf freiwilliger Basis.
    Durch einen Brief an die Klasse könnte man da evtl. mithelfen - und gleichzeitig muss man wenn man dieses Anliegen hat ja vorher mit der Klassenlehrerin telefonieren und sie wg. des Vorhabens fragen! Das wäre ein "guter Vorwand" um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen - einerseits der Klasse Mut zuzusprechen und andererseits mit der Lehrerin Rücksprache zu halten im Vorfeld.
     
    #20
    brainforce, 29 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Anrufen
schuichi
Off-Topic-Location Forum
28 März 2014
22 Antworten
Ichbinich<3
Off-Topic-Location Forum
7 September 2013
10 Antworten