Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

anthelminthikum + pille

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Hasel, 28 März 2007.

  1. Hasel
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    nicht angegeben
    gelöscht
     
    #1
    Hasel, 28 März 2007
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Es müsste in der Packungsbeilage stehen unter Wechselwirkungen.
     
    #2
    User 69081, 28 März 2007
  3. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Keine Wechselwirkungen.
    Pass aber auf, falls du Durchfall bekommst.
     
    #3
    User 52655, 28 März 2007
  4. Hasel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    nicht angegeben
    Danke für die schnellen Antworten.

    lg
     
    #4
    Hasel, 28 März 2007
  5. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Kann nur zustimmen. Wechselwirkungen sind eher nicht zu erwarten. Wie vorher erwähnt, solltest du aber auf Durchfall und dergleichen achten. Dies kann serwohl die Wirkung beieinflussen.
     
    #5
    Doc Magoos, 28 März 2007
  6. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    also manchmal frage ich mich, woher manche leute im forum hier ihre schnellen antworten nehmen.

    der begriff anthelminthikum ist eine beschreibung für eine gruppe von arzneimitteln, wir wissen nicht einmal, welches davon die TS nimmt - woher wollt ihr dann denn bitte so genau wissen, dass es keinerlei wechselwirkungen erzeugt?

    die gruppe der antiwurmmittel ist ziemlich heterogen, ich würde mich da nicht so weit aus dem fenster lehnen, einem mädchen, dass sich jetzt auf eure aussage verlässt und nicht anderweitig verhütet, so einen rat zu geben.

    und siehe da, die rote liste spuckt auch etwas dazu aus, und zwar bei albendazol:

    so. das sagt zwar nicht direkt aus, dass das medikament die wirkung der Pille herabsetzt, aber: dieser zusatz ist aus einem bestimmten grund hinzugefügt worden: dieses medikament wirkt teratogen, schädigt also möglicherweise das ungeborene kind einer (unbewusst?) schwangeren. deshalb ist eine sichere (!!!) kontrazeption während der einnahme unbedingt notwendig, und da ist die pille den erstellern der roten liste wohl nicht sicher genug (vermutlich nicht, weil sie per se nicht sicher ist, sondern weil es halt zu viele einnahmefehler gibt).

    ihr seht also, was solche kommentare anrichten können, wenn sie einfach so mal in den raum gestellt werden und leute blauäugig genug sind, einem internetforum (nicht mal nem medizinischen...) zu glauben. manchmal sollte man aussagen, die unter umständen solch weittragende (und bei einem missgebildet geborenen kind auch ziemlich tragische) konsequenzen haben können, dem fachmann, sprich dem verordnenden arzt, überlassen.

    das nur mal zum nachdenken...
     
    #6
    pappydee, 28 März 2007
  7. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Wie ich darauf komme?
    Nun, ganz einfach. Weil es in der Packungsbeilage meiner Pille nicht aufgeführt ist (und dort sind sogar Johanniskraut und Metoclopramid aufgeführt, was noch nicht bei jeder der Fall ist). Und selbst du bestätigst die Aussage ja...

    Wie du selber sagst, beeinflusst selbst das Mittel, welches du nanntest nicht die Wirung der Pille. Es wird nur vorsichtshalber zu doppelter Verhütung geraten, da die Pille eine gewisse Versagerquote hat und ein ungeborenes Kind geschädigt werden könnte.
    Um diese Vergagerquote ging es aber nicht, diese sollte der TS bekannt sein, sondern darum, ob Anthelminthika die Wirkung der Pille beeinflussen, oder nicht. Und das tun sie nicht. Nicht mehr und nicht weniger habe ich geschrieben.

    Hätte der Arzt ihr übrigens besagtes Präperat verschrieben, hätte er sie sicher vorab nach einer bestehenden Schwangerschaft befragt und auf die Risiken hingewiesen.

    Nur weil du mal wieder dein geballtes Fachwissen raushängen lassen musst, brauchst du hier anderen nicht mal wieder vorwerfen, sie hätten keine Ahnung und sollten keine Tipps geben.
     
    #7
    User 52655, 28 März 2007
  8. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    etwas nicht zu wissen, ist keine schande. etwas nicht zu wissen, aber zu denken es zu wissen und dann noch anderen leuten fragwürdige tips geben zu wollen, das allerdings ist schon peinlich.

    die packungsbeilage deiner pille ist nunmal wirklich nicht der weisheit letzter schluss. aufgrund von so etwas jemandem einen ratschlag erteilen zu wollen - nun, was soll ich dazu sagen...

    ich habe albendazol aus einer vielzahl verschiedener anti-wurmmittelchen herausgenommen, weil es einfach ein bekanntes und häufig verschriebenes ist. ich habe nie behauptet, dass es keine anderen mittel dieser gruppe gibt, die vielleicht doch die wirkung der pille herabsetzen, und zwar weil ich keine lust habe, alle nachzuschlagen und mir beileibe nicht anmaße, alle zu kennen und gar ihre wechselwirkungen im kopf zu haben.

    du machst das aber - nicht aus bösem willen, das sag ich ja nicht - sondern schlicht und einfach, weil du angenommen hast, in der packungsbeilage deiner pille stehts ja, also wirds auf ALLE pillen dieser welt und schon sowieso auf ALLE antiwurmmittelchen dieser welt zutreffen.
    ich würde sagen, da läuft was verkehrt.:eek:


     
    #8
    pappydee, 29 März 2007
  9. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Nun, wenn es um Verhütungssicherheit geht, verlasse ich mich nunmal lieber auf die Packungsbeilage, als auf die Meinung eines Arztes oder auch eines Medizinstudenten.
    Bestes Beispiel ist der Arzt, der meiner Schwester gleichzeitig die Pille und MCP-Tropfen verschrieb, ohne ein Wort über Wechselwirkungen zu verlieren.
    Die Hersteller der Pille sind schließlich für ihr Präperat verantwortlich und auch eher auf dem neusten Stand, als Mediziner.

    Wie du selber sagst, hast du kein Gegenbeispiel, dass meine Aussage widerlegt. Also könntest du deinen Patienten auch nichts anderes raten, richtig?

    Was mich an deiner Aussage störte, war auch nicht, dass du sagst im Zweifelsfall soll man einen Fachmann fragen, oder aber, dass man Aussagen in Internetforen nicht ohne weiteres Glauben schenken sollte - das ist zweifellos richtig - , sondern vielmehr, dass du andere als dumm und vorlaut (auch wenn du diese Worte sicher nicht benutzt) bezeichnest und dann ein Beispiel bringst, dass mit der Fragestellung absolut nichts zu tun hat.
    Und wie mein "kleiner Seitenhieb" rüberkommen mag, ist mir herzlich egal. Du hast ihn schon verstanden und das reicht mir.

    Da diese Diskussion aber zu sehr ins OT abgleitet würde ich vorschlagen sie zu beenden oder ggf per PM fortzusetzen.
     
    #9
    User 52655, 29 März 2007
  10. Hasel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    nicht angegeben
    also , ich frage morgen einfachmal in der apotheke meines vertrauens nach, die werden es ja wohl wissen.
    jedenfalls werde ich berichten :zwinker:
     
    #10
    Hasel, 29 März 2007
  11. Hasel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    nicht angegeben
    ich hab nachgefragt. sie sagte, dass die wirkung nicht beeinträchtigt wird.
     
    #11
    Hasel, 30 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - anthelminthikum pille
RobinSparkles
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Dezember 2016 um 18:18
1 Antworten
annihunter
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Dezember 2016 um 17:54
5 Antworten