Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

anti-"märchen"...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von -dina-, 25 Juli 2009.

  1. -dina-
    Gast
    0
    hello,
    aaalso, ich habe ein etwas komplizierteres anliegen und hoffe, dass ihr ein paar Tipps für mich habt...
    hier die kurzform:
    ich habe einen freund mit dem ich über 2 jahre zusammen bin. als ich ihn kennengelernt habe, hatte er ziemliche probleme zu hause und musste ganz unvorbereitet ausziehen. da er darauf nicht vorbereitet war, schon gar nicht finanziell, hat er einige schulden gemacht.
    er hat vor seiner ausbildung einen aushilfsjob gehabt, bei dem er ziemlich gut verdient hat und seinen lebensunterhalt eigentlich ganz gut finanzieren konnte. da er eine ausbildung angefangen hat, bekommt er natürlich jetzt nur einen bruchteil von dem was er vorher verdient hat und hat natürlich jetzt probleme alles zu bezahlen. auch ein berg von schulden hat sich angehäuft. er kann überhaupt nicht mit geld umgehen und kauft sich dinge, die er nicht bezahlen kann. nen rat eine kleinere wohnung zu nehmen oder einen finanzberater aufzusuchen schlägt total fehl. ich unterstütze ihn zwar finanziell, aber ich sehe zurzeit schwarz für seine situation, weil er dort nicht rauskommt.

    ich verstehe seine not wirklich und weiss, wie scheiße und minderwertig er sich vorkommen muss. deshalb mache ich viel für ihn, bin (natürlich) immer für ihn da, versuche ihn zu verwöhnen (mit kleinigkeiten), damit er mal ne stunde ablenkung hat, unterstütze ihn so weit es mit möglich ist finanziell (wohlbedacht) und versuche ihm so zu helfen, dass er sich selbst helfen kann

    er lässt sich natürlich ziemlich hängen, ist oft schlecht gelaunt, wir reden nicht viel, sitzen fast nur zu hause, weil er erstens kein geld hat und kostenlose dinge wie z.b. spazieren absolut nicht in frage für ihn kommen...

    da es sehr schwer ist an ihn ran zu kommen und er seinen "plan" vom leben hat, wird sich diese situation auch erstmal nicht ändern...
    die Beziehung ist sehr einseitig, weil ich halt viel mache und er eher weniger.
    ich würde auch nie das gleiche zurück verlangen, aber langsam merke ich, dass ich mir von meinem leben etwas anderes vorgestellt habe. ich selber habe in relativ kurzer zeit vater und opa verloren, eine harte ausbildung beendet und ihn IMMER unterstützt, ohne dass er das irgendwie beachtet hat. er sagt zwar, dass er mich liebt, aber manchmal fühle ich mich ziemlich allein.
    wir haben uns nichts zu sagen, weil wir nichts erleben...
    manchmal denke ich, dass es besser wäre, wenn wir nicht mehr zusammen sind, weil ich einfach andere vorstellungen von meinem leben habe und voller tatendrang stecke.
    auf der anderen seite bin ich nicht der typ mensch, der so "schnell" aufgibt und ihn natürlich auch liebe...nur bei so viel scheisse lässt sowas natürlich auch nach

    joa, ein paar meinungen wären schön

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 15:29 -----------

    hallo? keiner da mit nem guten rat?
     
    #1
    -dina-, 25 Juli 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Höre auf ihn finanziell zu unterstützen, er kann sich einen Wochenendjob suchen. Das ist besser, als zu Hause rumzugammeln.

    Du hast ihm den Rat gegeben, in eine kleinere Wohnung zu ziehen bzw. einen Schuldenberater aufzusuchen. Möchte er nicht annehmen ? Okay, sein Ding, aber dann soll er bitte nie wieder mit einer pissigen Laune ankommen, dazu hat er kein Recht. An deiner Stelle würde ich mir das nie und nimmer gefallen lassen.
     
    #2
    xoxo, 25 Juli 2009
  3. -dina-
    Gast
    0
    du hast recht...
    einen weiteren job kann er nicht annehmen, da er sonst keine ausbildungsförderung mehr bekommt. außerdem kann er ja seinen hobbies nicht mehr nachgehen *kopfschüttel*
    er hat ein brett vor'm kopf, weil er seine situation nicht wahrhaben will...
     
    #3
    -dina-, 25 Juli 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wieviel € beträgt denn die Ausbildungsförderung ?
     
    #4
    xoxo, 25 Juli 2009
  5. -dina-
    Gast
    0
    100€ und 150€ kindergeld...
    aber er zieht es vor 250 anstatt 400€ zu bekommen...weil ich die idee mit'm nebenjob auch schon hatte ^^ wollte er nicht
     
    #5
    -dina-, 25 Juli 2009
  6. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Da hätte ich an deiner Stelle aber nicht mehr lange Verständnis für. Natürlich sind Schulden unschön und ziehen einen gedanklich runter.
    Aber wenn er keinen Rat von dir annehmen will und auch nicht arbeiten möchte.. Tut mir leid, aber dafür hab ich kein Verständnis. Dann soll er gefälligst aufhören zu jammern.
    Hast du ihm mal richtig Feuer unterm Hintern gemacht? Bei manchen Leuten hilft das eher als immer nur Verständnis zu zeigen und zu unterstützen.
     
    #6
    Loomis, 25 Juli 2009
  7. produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    Du, ich glaub, das mit nem 400€ Job macht wenig Sinn... Also wenn er ne Ausbildung in nem Betrieb macht und dann ja noch Schule hat, dann muss er ja lernen und alles. Wenn er dann noch arbeiten soll, dann hat er erstens gar keine zeit mehr (für dich) und zweitens glaub ich, so gute 400€ Jobs gibts nicht, als dass man es allein an Wochenende schaffen kann die 400€ zu verdienen. Ganz dreckige Callcenter vieleicht, wobei das dann auch wieder sone Sache ist, von wegen Freiberuflich und pipapo. Zumal er ja offiziell nur.... Irgendwas mit ca. 7700€ im Jahr verdienen darf (meine ich noch grob im Kopf zu haben). Das müsste man dann wirklich ganz ganz ganz genau ausrechnen.
    Weil sonst ist schluss mit Kindergeld und dann rechnet es sich wieder nicht. Sowas kann passieren. Je nach dem, wie viel er jetzt halt bei seiner Ausbildung verdient und wieviel er an Werbungskosten abziehen kann/könnte (Hinfahren, Arbeitsmaterial blablablub). Ich rate nicht generell davon ab, das mal durchzurechnen, aber es kann gut sein, dass es mit nem 400€Job echt im Nutzen/Aufwand nicht hinhaut.

    Aaaaaaaaaaber das heißt ja nicht, dass er nicht trotzdem was arbeiten kann nebenher! Hat er keine "Kontakte" oder "Bekannte", die in regelmäsigen Abständen mal Hilfe brauchen? Wär das nicht was? Kleinvieh macht auch Mist und mal so nebenher 50-100 Euro im Monat durch ein zwei Samstage irgendwo Kisten tragen etc. wäre doch sicher möglich, oder?

    Zu dem allgemeinen Problem: Ich würde ihn nicht mit Geld unterstützen. Zumindest nicht regelmäsig. Auch wenn du das sinnvoll machst, wie du schreibst, du kannst ja nicht die ganze Zeit ihm Geld geben. Besonders dann nicht, wenn er sich dafür ja scheinbar nicht so sehr erkenntlich zeigt und deine sinnvollen (find ich) Ratschläge nicht annimmt.
    Ich finde es schon berechtigt, dass du dir Gedanken um die Beziehung machst.
    Kannst du da mit ihm drüber sprechen? Dass du ihm mal sagst (also klipp und klar) dass du das so nicht mehr weiter machen möchtest? Dass du ihn zwar liebst, aber dass du ja trotzdem glücklich in der Beziehung sein willst.
    Wie Loomis schon sagt, manchmal hilft es, mal Klartext zu reden. Und wenn sich dann nichts ändert, dann würde ich an deiner Stelle gehen. Das ist dann zwar traurig, aber immer nur geben macht dich ja kaputt.

    Viel Glück!
     
    #7
    produnicorn, 26 Juli 2009
  8. -dina-
    Gast
    0
    aaalso, wir hatten gestern und vorgestern richtig stress wegen dem ganzen...im endeffekt ist mir klar geworden, dass er meinen standpunkt nicht verstehen will...
    er sagte mir gestern, dass er das gefühl hat, dass ich ihn "vor die Hunde gehen lasse", weil ich ihn nicht genug finanziell unterstütze. damit meint er auch, dass wir nun schon so lange zusammen sind und ich geld habe, was ich ihm nicht geben will. auch meine angst ausgenutzt zu werden kann er nicht verstehen. er würde mir ja irgendwann das geld wiedergeben wenn er es hat. ich kann jemanden in der hinsicht aber nicht vertrauen, der nie richtig über alles spricht und dann auch noch geld für scheisse ausgibt.
    erst hatte ich ein schlechtes gewissen und dachte, dass ich an allem schuld bin auch das es so scheisse läuft...
    nunja, aber ich kann mich auch nicht mit so ner beschissenen egoistischen aussage abfinde. sind wir verheiratet, sodass ich ihm mein hart verdientes geld zuschustern muss? NEIN! ich bin nicht geizig (im gegenteil), aber ich sehe es nicht grundsätzlich so, dass der partner, der mehr verdient den anderen so finanziell unterstützen muss, denn das macht nicht selbstständig.

    das ist quasi wie ne indirekte erpressung. wenn ich ihm keine kohle gebe, hat er schlechte laune, kommt nicht über die runden und wer darf diese launen ausbaden- ich!
    für mich ist dieses geld zuschustern in ner partnerschaft nicht selbstverständlich...und ich find's auch traurig, dass ich als nicht-helfen-wollender-geizhals dargestellt werde, obwohl ich selber nur als erzieherin arbeite und auch nciht massig geld habe.
    oder sehe ich das zu überspitzt und sollte mehr vertrauen, damit er seine fixkosten bezahlt kriegt?
     
    #8
    -dina-, 27 Juli 2009
  9. *Sawya*
    *Sawya* (25)
    Meistens hier zu finden
    315
    128
    231
    vergeben und glücklich
    Naja, ich glaube, das zeigt mehr als genug, wie undankbar dein Freund ist! Wenn du die einzig bist, die bereit ist an der Beziehung zu arbeiten und den anderen zu verstehen, dann solltest du die Beziehung wohl beenden. Er sollte lieber deine Ratschläge als dein Geld annehmen!

    Es ist nett, dass du ihn finanziell unterstützt, aber er macht noch längst nicht alles, um sich selbst aus seiner Situation zu befreien, nein, er macht dich quasi dafür verantwortlich. Das finde ich mehr als frech und respektlos dir gegenüber. Deine Hilfe wird ja überhaupt nicht geschätzt. Lass dich nicht so behandeln und ausnutzen!
     
    #9
    *Sawya*, 27 Juli 2009
  10. -dina-
    Gast
    0
    ja. du hast eigentlich recht :frown:
    mir fällt es so schwer, weil jede seiner ausreden/erklärungen sehr plausibel sind...
    er sagt dann immer, wir sind ja für immer zusammen und irgendwann, wenn wir mal zusammen wohnen, zahlt er die miete usw.
    trotzdem ist da das mißtrauen und die uneinsicht ihm mein gespartes oder verdientes geld zu geben...
    er will nicht abhängig sein, will aber auch wie gesagt keine hilfe zur selbsthilfe.
    ihm wäre es recht, wenn ich ihm die fehlenden 100€ für fixkosten jeden monat gebe...

    ich sehe dass das ganze total absurd, kindisch und vorallem richtig (sorry) kacke ist, aber wenn er mit mir redet, dann fühl ich mich schuldig...
     
    #10
    -dina-, 27 Juli 2009
  11. *Sawya*
    *Sawya* (25)
    Meistens hier zu finden
    315
    128
    231
    vergeben und glücklich
    Das ist wohl auch sein Ziel, aber nicht sein Recht! Und niemand kann einem ein Versprechen für die Ewigkeit geben! Stell dir, er würde dich mal betrügen, aber dir sagen, ihr könntet ja trotzdem für immer zusammen sein?! Sagen kann man viel, aber manchmal braucht es auch Taten zur Untermauerung! Du solltest ihm klarmachen, dass die Gegenwart zählt und man nicht alles ständig verschieben sollte! Und die andere Frage ist doch auch, ob du für immer mit ihm zusammen bleiben willst! Deine Gefühle scheinen jetzt schon abzunehmen, und ich hätte auch auf chronische schlechte Laune keine Lust!

    Mit Geld umgehen muss man lernen, und damit sollte er endlich mal beginnen!

    Lass dir von ihm kein schlechtes Gewissen einreden! Er, und nur er, ist für sich selbst verantwortlich! Du unterstützt ihn, er sollte deine Unterstützung annehmen, und zwar, indem er sich Gedanken über deine Ratschläge macht!

    Was willst du mit einem Mann, der dir die Schuld für Probleme in die Schuhe schieben will, für die er selbst verantwortlich ist? Versuch hart zu bleiben, auch wenn es schwierig ist. Und ich glaube kaum, dass er dich glücklich machen kann. Er versucht nur, Vorteile für sich herauszuziehen. Ist es ihm denn auch wichtig, wie du dich fühlst? Er sollte sich schlecht fühlen, nicht du!
     
    #11
    *Sawya*, 27 Juli 2009
  12. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    zunächst einmal: Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden.Lehrjahre sind keine Herrenjahre und wenn er meint, den dicken Larry heraushängen zu müssen, soll er auch dafür bezahlen.

    Also miit minderwertig hat das nichts zu tun. Eher mit Unfähigkeit. Es wird schon seinen Grund haben, warum er so überraschend zu Hause ausziehen musste. Wahrscheinlich hat er da auch nicht die Notwendigkeit gesehen, für sein Leben selber aufzukommen. Man hätte ja auch ne Rücklage für die anstehende Ausbildung schaffen können. Kommt ja nun nicht so überraschend.

    Ich würde mit ihm mal die Alternative andiskutieren, dass du dich von ihm trennst und er dann alleine mit seinem Geld auskommen muss. Vielleicht erkennt er nur so den Zwang zum Sparen und ist für vernünftige Alternativen offen.

    Kopf hoch. Es gibt noch ne Menge Männer, die Partnerschaft fairer sehen und wo du auch mal etwas anderes als schlechte Laune zurück bekommst.

    Aber du musst selber wissen, wieviel du noch in diesen Looser investierst.
     
    #12
    Dandy77, 27 Juli 2009
  13. -dina-
    Gast
    0
    er musste ausziehen, weil seine mutter einfach abgehauen ist...
    aber ja, du hast recht...
     
    #13
    -dina-, 27 Juli 2009
  14. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    andere junge männer kommen auch mit ihrem ausbildungsgehalt um die runden ohne eine freundin zu haben die sie unterstüzt. evtl sollte er mal seine ansrpüche runterschrauben. in ein wg zimmer ziehen oder ne billigere wohnung, weniger shoppen gehen und teure sachen kaufen, sich günstig ernähren etc.-
    klar ist das schwierig wenn man vorher mehr geld hatte und sich dann wieder an weniger luxus gewöhnen muss. aber mann muss da halt durch. und viele andere schaffen es auch ohne durchgefüttert zu werden.
    denke auch dass sein selbstwertgefühl darunter leidet und er deshalb so schlecht drauf ist weil er sich von dir abhängig macht.
     
    #14
    Neko-Neko, 27 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - anti märchen
spirit90
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Juli 2015
13 Antworten