Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Antibiotika Nebenwirkungen!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Neko-Neko, 15 Januar 2009.

  1. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    Wegen einer Blasenenzündung und gleichzeitiger Grippe habe ich 2 Wochen Antibiotika genommen.

    Danach hatte ich extremes brennen im Intimbereich + schmerzen beim geschlechtsverkehr, bin zur Frauenärztin gegangen.
    Dort wurde festgestellt, dass das Antibiotika anscheinend die Bakterien in der Scheide abgetötet hat. Leider auch die guten!
    dh. die Flora ist völlig im Eimer. So gut wie kein schleim vorhanden.
    Alles kaputt. Dafür habe ich so ScheidenZäpfchen bekommen die den pH wert wiederherstellen sollen und MIlschsäurebakterien wiederherstellen.
    Nun ist aber auch noch das Ergebnis der Urinprobe da:
    Ich habe IMMER noch und ZUSÄTZLICH auch eine blasenentzündung.
    und dafür jetzt WIEDER antibiotika verschireben bekommen :kopfschue !!! neeenee!!!
    ich bekomme eine zerstörte scheidenflora durch antibiotika und bekomme gleich wieder antibiotika verschrieben?? dann geht das ganze doch gleich wieder von vorne los.??

    ich frag mich echt jetzt: SOLL cih mir das antun und die antibiotika WIEDER einnehmen und riskieren dass ich mir da unten wieder alles kaputtmache?
    mittlerweile hab ich ja keine blasenentzündungssymptome mehr und der urintest ist ja auch wieder eine woche her.
     
    #1
    Neko-Neko, 15 Januar 2009
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Ja, wenn noch Bakterien vorhanden sind, solltest du nochmal ein Antibiotikum nehmen.
    Blasenentzündungen neigen nämlich leider, wenn sie verschleppt werden, dazu, in die Niere aufzusteigen und dann ist schluss mit lustig.
    Vielleicht vorher nochmal einen aktuellen Urintest machen, aber wenn noch nicht alles in Ordnung ist, kommst du nicht drumrum.

    Du kannst ja dem Arzt sagen, dass deine Scheidenflora da empfindlich reagiert, vielleicht kann er dir ein Antibiotikum verschreiben, das in solchen Fällen eher geeignet ist. Nach der Antibiotikumtherapie würde ich dann Milchsäurezäpfchen nehmen.
     
    #2
    User 52655, 15 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Antibiotika Nebenwirkungen
fluffypuffyunicorn
Aufklärung & Verhütung Forum
30 Juni 2016
4 Antworten
Laura888
Aufklärung & Verhütung Forum
14 Oktober 2011
8 Antworten
julia123
Aufklärung & Verhütung Forum
14 Oktober 2006
24 Antworten
Test