Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

antibiotika + nuva ring

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von babsiw, 11 März 2006.

  1. babsiw
    Gast
    0
    hallo allerseits

    ... ich verwende seit 7 monaten den Nuvaring. letzte woche mußte ich von montag - einschließlich freitag 5 tage lang ein antibiotikum nehmen wegen einer mandelentzündung. da stand ausdrücklich dabei, dass es die wirkung von hormonellen verhütungen herabsetzen kann. deswegen haben mein freund & ich bis brav mit Kondom verhütet und zwar bis einschließlich gestern - also während des gesamten zeitraums der antibiotika-einnahme sowie 8 tage danach. - heute hatte wir das erste mal wieder GV ohne kondom. -> meine frage ist jetzt, ob das hoff ich, ok war? im beipackzettel des antibiotikas war keine angabe zum zeitraum der beeinträchtigung und meine frauenärztin meinte 7 tage seien die regel, als zeitraum für "danach". jetzt hab ich im internet aber in diversen foren überall 10 tage gelesen? -> was stimmt den nun? ->

    meine letzte regelblutung hat am 25. februar eingesetzt.
    den neuen ring hab ich wieder am 28. februar eingesetzt.
    von 27. februar - 3. märz nahm ich das antibiotikum.
    heute, 11. märz, hatte ich GV ohne kondom.

    vom zyklus bedeutet das, dass ich genau am 14. tag bin - (also ohne Verhütung wär ich gerade am fruchtbarsten...) ->

    bin leicht beunruhigt, wegen den foren, wo immer von 10 tagen die rede ist (im gegensatz zu meiner frauenärztin, die von 7 tagen spricht) und aufgrund der tatsache, dass ich in den letzten 2 tagen schon leichten weißen ausfluss hatte (was ja ein zeichen für erhöhte fruchtbarkeit ist, angeblich) sowie brustspannen (wobei ich brustspannen manchmal in phasen der hormoneinnahme habe, das also nicht zwingend was bedeuten muss).

    ps.: also : eurer meinung nach: was sollte ich tun ? - ich darf unter gar keinen umständen schwanger werden/sein - da ich ab 1.8. nen neuen job anfange und eine schwangerschaft mein leben zerstören würde! -> soll ich mir die "Pille danach" besorgen? aber die hilft ja dein auch nicht, oder, wegen der antibiotika-nachwirkung?
     
    #1
    babsiw, 11 März 2006
  2. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    also, es gilt:
    in allen Zyklen, in denen AB genommen wurde oder in die die Nachwirkzeit des AB´s von 10 tagen fällt, ist der Schutz durch hormonelle Verhütung nicht zuverlässig gegeben.

    heißt also hier:
    du bist auch jetzt noch nicht zuverlässig geschützt, hättest bis zum Einsetzen des neuen Rings nach der Pause zusätzlich verhüten müssen.

    da die letzte AB-Einnahme schon 7 tage her und die Pille danach hoch konzentriert ist, müsste sie wirken, wenn du sie einnimmst.
    die Chance, dass hier was passiert ist, ist zwar sehr gering, aber liegt eben nicht bei null. da du keinesfalls schwanger werden willst, solltest du sie vorsichtshalber nehmen.
    am WE gibts die im Krankenhaus und beim ärztlichen Notdienst.
    würde dir aber Krankenhaus empfehlen.
    aber es kann sein, dass sie dir die PD nicht verschreiben - manche Ärzte sind da bissel komisch und der meinung, dass bei AB-Einnahme nichts passieren kann, zumal es ja auch schon ein paar Tage her sind seit der letzten Einnahme...

    übrigens tut es nichts zur Sache, dass du im Zyklus ohne Verhütung am 14. Tag fruchtbar wärst.
    gibt es einen Anwendungsfehler bei der hormonellen Verhütung, weiß man NIE ob es zu einem ES kommt, und wenn ja, wann.

    deshalb sollte man ja bei Anwendungsfehlern den gesamten Zyklus zusätzlich verhüten.
     
    #2
    f.MaTu, 11 März 2006
  3. babsiw
    Gast
    0
    so . ich war jetzt im krankenhaus in der gyn-abteilung und hab das rezept für die "pille danach" am tisch liegen. gleich nach dem beitrag, werf ich sie ein :smile:

    prinzipiell hat mir der arzt dort im KH jedoch erzählt, dass es beim nuvaring angeblich anders ist und der schutz trotzdem gewährleistet ist, weil dieser ja nicht wie die pille im magen-darm-trakt wirkt, sondern direkt. er schreibt mir die pille danach jetzt nur "für mein eigenes sicherheitsempfinden" auf.

    ich bin da gegenüber seiner meinung etwas skeptisch, weil ja im nuvaring beipacktext auch klar steht, dass MANCHE antibiotika einen einfluss haben KÖNNEN. und bei meinem stand es ja klipp und klar drauf, dass hormonell. verhütungsmittel beeinträchtigt sein können.

    also, auch falls es jetzt nur für "mein eigenes sicherheitsempfinden" ist, - ich nehm die pille danach jetzt auf jeden fall.

    ich würd mich aber langfristig wesentlich wohler fühlen, wenn es dazu mal studien gäbe - > nuvaring ist ja noch ziemlich neu und es kann einfach sein, dass da noch zu wenig erfahrungswerte vorliegen.
     
    #3
    babsiw, 11 März 2006
  4. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Meine FÄ und ein Vertreter der Firma Organon haben mir gesagt bzw. auch die Studien gezeigt, dass die Wirkung auf den Nuvaring mit zwei Antibiotika getestet wurde und diese die Wirkung den Rings nicht beeinträchtigen. Und zwar sind das die Substanzen Amoxicillin und Doxycyclin......aber als ich Antibiotika nehmen musste hab ich auch lieber mit Kondom verhütet und ausgerechnet dann isses geplatzt......naja, und dann bekam ich besagte Aussage von der FÄ zu hören.....
     
    #4
    Deufelinsche, 12 März 2006
  5. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Sorry, aber da hat der Arzt das Prinzip der Wechselwirkung zwischen Antibiotika und hormonellen Kontrazeptiva nicht verstanden. Es geht nicht nur darum, dass die Hormone von oralen Kontrazeptiva aus dem Darm resorbiert werden müssen, sondern um eine Störung oder Unterbrechung des enterohepatischen Kreislaufs der weiblichen Sexualhormone.

    Hab das vor ein paar Wochen mal so erklärt:

    Wenn nun Antibiotika die Darmflora schädigen, dann wird dieser Kreislauf dort unterbrochen und der Hormonspiegel im Plasma sinkt. Für diesen Störeinfluss ist es auch absolut unerheblich, auf welchem Weg die Hormone ursprünglich zugeführt wurden.
     
    #5
    bjoern, 12 März 2006
  6. babsiw
    Gast
    0
    das sind ja jetzt wieder 2 total widersprüchliche kommentare :smile:

    zum 1. : ich musste amoxillin nehmen - d.h. laut dieser studie wär ich eh auf der sicheren seite gewesen.

    zum 2: trotz deiner erklärung versteh ich es nicht so ganz 100%. weil der darm ja mit dem nuvaring wirklich nix zu tun hat an und für sich, weil der ja direkt in der scheide sitzt. ? warum ist dann die darmflora für die sexualhormone zuständig und wie / wo genau wirken sich die dann aus?
     
    #6
    babsiw, 12 März 2006
  7. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    naja, bjoern hat es doch erklärt:


    also: ein Teil der Hormone gehen in die Leber, von dort in den Darm.
    hier wird ein Teil mit dem Stuhl ausgeschieden, der andere Teil aber durch die Damrbakterien aufgenommen und "verarbeitet".
    und durch AB wird eben die Darmflora geschädigt und dadurch kann es zur Beeinträchtigung der Hormonaufnahme kommen.

    :smile:
     
    #7
    f.MaTu, 12 März 2006
  8. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Weil die Hormone aus dem Nuvaring systemisch (also in die Blutbahn) aufgenommen werden und dann durch die Leber mit der Galle in den Darm abgegeben werden.

    Im Darm werden die Hormone dann mit Hilfe von Bakterien (die durch das AB abgetötet werden) erst zu der richtig wirksamen Form der Hormone umgebaut und werden dann wieder ins Blut aufgenommen. Das nennt sich enterohepatischer Kreislauf und dieser ist wichtig für die Wirksamkeit der Hormone.

    Also AB --> keine Bakterien --> kein enteroheptischer Kreislauf --> keine Wirksamkeit der Hormone :zwinker:

    verstanden?
     
    #8
    *lupus*, 12 März 2006
  9. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Es geht nicht um die ursprüngliche Resorption der Hormone. Die Hormone laufen dann in einen Kreislauf in der Form: Blut --> Leber --> Gallenflüssigkeit --> Darm --> Blut.
    Wenn der Schritt vom Darm zurück ins Blut erschwert oder unmöglich gemacht wird, dann sinkt dadurch der Hormonspiegel, weil einfach mehr Hormone mit dem Stuhl ausgeschieden werden. Dafür ist es absolut unerheblich, woher die Hormone ursprünglich kamen.
     
    #9
    bjoern, 12 März 2006
  10. babsiw
    Gast
    0
    ok, habs jetzt verstanden.

    aber : noch ne blöde frage: ich nehm ja jetzt zum aufbau der RICHTIGEN darmbakterien nach der antibiotika-kur zusätzliche "gesunde" darmbakterien zu mir, und zwar geplant ist mal 2 monate lang. -> beeinflussen die dann auch die sexual-hormone , also draufstehen tut ja nix dergleichen, aber nach dieser schilderung frag ich mal lieber nach!
     
    #10
    babsiw, 12 März 2006
  11. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    nö, wieso sollten sie?
     
    #11
    f.MaTu, 12 März 2006
  12. babsiw
    Gast
    0

    weil sie auch die darmflora verändern? :zwinker:
     
    #12
    babsiw, 12 März 2006
  13. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    aber nicht, dass die Hormone aufgenommen und verarbeitet werden können :zwinker:
     
    #13
    f.MaTu, 12 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - antibiotika nuva ring
fluffypuffyunicorn
Aufklärung & Verhütung Forum
30 Juni 2016
4 Antworten
JessiiMausii
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Januar 2016
34 Antworten
german123
Aufklärung & Verhütung Forum
5 Juli 2015
4 Antworten