Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Antibiotika ohne Wechselwirkungen zur Pille?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Chipz, 26 Januar 2006.

  1. Chipz
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Moin,
    meine Freundin war krank. Sie hat erst diverse Hustenmittelchen genommen (ohne Wechselwirkungen zur Pille) und hat denn doch noch Antribiotika bekommen.
    In der PB stand aber nichts von Wechselwirkungen mit der Pille, also haben wir bei der PB von der Valette nachgesehen. Da steht etwas von enigen AB Produkten, aber halt nicht bei allen.
    Also, meine Sü0e hat das AB net genommen, weil sie sich nicht sicher was, ob der Schutz verloren geht.
    Na, sie ist nun ohne AB gesund geworden, aber irgentwie mach ich mir Sorgen, das Krankheit (hält nen gripplar Infekt) und diverse Mittelchen doch Einfluss auf die Pillensicherheit hatte. Ich mach mich da gerade verrückt :kopfschue . Sie ist sich ganz sicher das das keinen Einfluss hatte. (Haben auch erst 5 Tage nach Beendigung der Medikamention miteiander geschlafen)
    Was meint ihr? Muss ich mir Sorgen machen.
    Ihre Tage sollt sie erst Mo/DI bekommen....Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das sich die Tage aufgrund der Krankheit verschieben? (Im 3. Steifen ist sie jetzt)
    Merci
     
    #1
    Chipz, 26 Januar 2006
  2. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Niemand kann garantieren, dass es mit einem bestimmten AB zu keiner Wechselwirkung kommt. Deshalb muss man einfach davon ausgehen, dass der Schutz nicht mehr gegeben ist.

    Was genau hat sie denn genommen? Die meisten normalen Erkältungsmittel haben keine WW mit der Pille, aber ohne genau zu wissen, um welche Präparate es geht, sag ich nix... :zwinker:

    Sorry, aber das kann Dir keiner wirklich beantworten, das wäre wie Kaffeesatzleserei...
     
    #2
    bjoern, 26 Januar 2006
  3. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    ? wenn sie die AB nicht genommen hat, und in den anderen Mdeikament-beilagen nichts von Wechselwirkungen stand, dann wirkt die Pille sicher wie immer.

    aber vorsicht: ich studier die beilagen IMMER ziemlich gründlich und einmal hab ich trotzdem überlesen, dass da was von wechselwirkungen stand.
    musste schon extra danach suchen, weil ich sicher war, dass es wechselwirkungen hat, dann hab ichs irgendwann doch entdeckt, den kleinen satz.

    abgesehen davon, dass ichs nicht sehr verantwortungsbewusst finde, verschriebene AB nicht zu nehmen...
    wenn ich zum arzt gehe, isses ziemlich schlimm oder geht schon ewig, entsprechend will ich was gegen meine krankheit tun.
    was für nen sinn hat n arztbesuch, wenn ich mich nicht an die therapie-anweisungen halte?
     
    #3
    JuliaB, 26 Januar 2006
  4. Chipz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Genommen hat sie ACC Akut Hustenlösen, Nen Schleimlöser und Paracetamol....Also alles Wald Und Wiesen Kram ohne Rezepzt

    @ Julia.
    Sie hatte nur ne Erkältung, AB fand meine Freundin und ich auch schon nen bissel heftig...
    Und die PB'en hab ich fast auswendig gelernt :tongue:
     
    #4
    Chipz, 26 Januar 2006
  5. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    ACC und Paracetamol sind absolut unkritisch, da gibts keine Wechselwirkung.
     
    #5
    bjoern, 26 Januar 2006
  6. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    woher wisst ihr, dass es nur ne erkältung war und kein grippaler infekt, bronchitis oder was weiß ich, was es da alles gibt.?

    wie gesagt: wenn ich mich in die hände eines arztes begebe, vertraue ich darauf, dass er weiß, was er tut und halte mich an seine ratschläge, da ich schnell gesund werden will.

    aber das nur nebenher.
     
    #6
    JuliaB, 26 Januar 2006
  7. Chipz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Denn brauch ich mir ja wieder mal keine Sorgen zu machen :smile:
    Nur so mal nebenbei...AB nimmt man bis die Packung leer ist, oder?
     
    #7
    Chipz, 26 Januar 2006
  8. Dubiduh
    Gast
    0
    :engel: Sollte man, bzw so, wie der Arzt sagt, da sich sonst eine Resistenz bildenen kann und das Antibiotikum nicht mehr anschläg.
    Zum schwanger sein: Ich denke nicht, dass es möglich ist, da sie kurz vor ihrer BLutung war? Die Chance ist gering, dass wenn es WW gab, nichts passiert ist... :engel: Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.... :herz:
     
    #8
    Dubiduh, 26 Januar 2006
  9. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Stimmt genau.

    Da muss ich energisch widersprechen. Unter Pilleneinnahme wird normalerweise der Eisprung komplett unterdrückt. Sollte es aber durch einen Einnahmefehler, eine Wechselwirkung oder wodurch auch immer doch zu einem Eisprung kommen, dann steht der in keinerlei zeitlichem Zusammenhang zur Entzugsblutung. Man kann also unmöglich aus dem Zeitpunkt im Zyklus irgendwie ein mögliches Risiko abschätzen.
     
    #9
    bjoern, 26 Januar 2006
  10. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    ja, auf jeden fall, sonst kann es zu einem erneuten und schlimmeren ausbruch kommen!
     
    #10
    JuliaB, 26 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Antibiotika ohne Wechselwirkungen
AhoiBrause
Aufklärung & Verhütung Forum
9 Dezember 2015
9 Antworten
AhoiBrause
Aufklärung & Verhütung Forum
15 November 2015
8 Antworten
Nefretiri
Aufklärung & Verhütung Forum
7 Mai 2013
4 Antworten