Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

antibiotika+pille danach?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von sternschnuppe, 14 November 2005.

Stichworte:
  1. sternschnuppe
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also ich bin jetzt nicht in der situation, aber mir ist gestern abend mal durch den kopf gegangen, wie das wohl funktioniert, wenn man z.b. die Pille nimmt und gleichzeitig auch ein AB und halt ungeschützten verkehr hat. bringt die Pille danach dann überhaupt was? weil die hat doch soweit ich weiß die gleichen inhaltsstoffe wie die pille, nur noch mehr davon.
    ich weiß nicht, obs das thema schonmal gab, hab jetzt nicht wirklich was gefunden.
     
    #1
    sternschnuppe, 14 November 2005
  2. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Das hab ich hier auch schonmal gefragt. Konnte aber leider keiner eine definitive Antwort darauf geben.
     
    #2
    Sternschnuppe_x, 14 November 2005
  3. nomoku
    nomoku (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Profamilia sagt dazu:

    19. Ich muss regelmäßig Medikamente einnehmen. Hat das Einfluss auf die Wirkung der "Pille danach"?
    Es gibt Medikamente (z.B. bestimmte Antibiotika und einige Mittel gegen Anfallsleiden) die die Wirkung der "Pille danach" verringern oder sogar aufheben können. Im Zweifelsfall empfiehlt sich die Rücksprache mit einer Apothekerin/Apotheker oder einer Ärztin/Arzt.​

    http://www.profamilia.de/article/show/1464.html

    Tschööö, nomoku
     
    #3
    nomoku, 14 November 2005
  4. sternschnuppe
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    das ist doch mal was konkretes. dankeschön, nomoku :smile:
     
    #4
    sternschnuppe, 14 November 2005
  5. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    *hmm* Das würde also bedeuten, daß wenn man Antibiotika nimmt und dann mit Kondom verhütet, dann wirklich KEIN letztes "Auffangnetz" mehr besteht, falls mit dem Kondom irgendwas schiefgehen sollte?! :eek: Ich glaube, wenn ich das nächste Mal Antibiotika nehmen muß, hab ich lieber gar keinen Sex mehr... :schuechte

    Sternschnuppe
     
    #5
    Sternschnuppe_x, 14 November 2005
  6. nomoku
    nomoku (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Nein, das bedeutet, dass du deinen Arzt oder Apotheker am besten vorher fragst, ob die Medikamente, wenn sie schon eine negative Wirkung auf die normale Pille haben, ebenfalls eine negative Wirkung auf die "Pille danach" haben.
    Ansonsten gibt es ja auch andere schöne Dinge, die man so treiben kann, um die Zeit zu überbrücken.

    Tschööö, nomoku
     
    #6
    nomoku, 14 November 2005
  7. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    naja, is ja logisch wenn der Pillenschutz durch AB aufgehoben werden kann weil die Pillenhormone nich richtig aufgenommen werden können, dass das bei der PD genauso is - schließlich enthölt sie auch nichts anderes als die Hormone, die in der Pille enthalten sind, halt nur höher konzentriert.

    und ich versteh ehrlich nich wie so ein Kodnom platzen kann, und das auch immer an den Tagen wo es wirklich kritisch werden kann - das geht nich in meinem Kopf rein :grrr:
     
    #7
    f.MaTu, 15 November 2005
  8. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Mir ist es ja auch noch nie passiert, kenne mich auch mit der richtigen Anwendung gut aus, aber na ja, man weiß ja nie...
    Und zum Thema "an den Tagen, wo es wirklich kritisch werden kann" - wenn die Pille aufgrund von Antibiotika außer Kraft gesetzt wird, ist JEDER Tag ein potentiell "kritischer" Tag.

    Sternschnuppe
     
    #8
    Sternschnuppe_x, 15 November 2005
  9. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    weiß ich doch. aber ich meine, das Kondom platzt ja dann meist nich nur bei AB-Einnahme und in der Nachwirkzeit des AB anscheinend besonders häufig, sondern auch nach Vergessen der Pille, bei Durchfall/Erbrechen innerhalb 4 std nach einnahme ohne nachnahme einer neuen Pile, oder auch (ohne Pilleneinnahme) nach den Tagen, vorzugsweise zur Zeit des Eisprungs...

    komisch komisch... :grrr:
     
    #9
    f.MaTu, 15 November 2005
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wenn es allerdings eine dieser anderen Ursachen hat, daß die Pille nicht wirkt, wirkt immerhin die Pille danach noch.

    Wie gesagt, im Prinzip fühle ich mich bei Kondomen schon recht sicher. Ich denke halt nur, WENN wirklich mal irgendwas schiefgehen sollte... na ja... :rolleyes2

    Sternschnuppe
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 15 November 2005
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    dann, sternschnuppe_x, könnte es halt sein, dass du schwanger wirst. könnte.
    dass diese häufung von unglücklichen umständen unwahrscheinlich ist, ist klar.

    das schwangerwerden ist ja immer ein "risiko", wenn man miteinander sex hat. ein noch so kleines restrisiko ist immer da. deswegen würd ich nie mit einem mann sex haben, den ich mir absolut nicht als kindsvater vorstellen könnte.

    im übrigen wirkt ja auch die pille danach nicht IMMER.
     
    #11
    User 20976, 15 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - antibiotika+pille danach
Walddrache
Aufklärung & Verhütung Forum
27 September 2014
8 Antworten
AN20032009
Aufklärung & Verhütung Forum
11 August 2014
4 Antworten
Erdbeere22
Aufklärung & Verhütung Forum
30 April 2013
4 Antworten