Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Antibiotika und "Pille danach"?!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Sternschnuppe_x, 14 Oktober 2004.

  1. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hi! :smile:

    Aus gegebenem Anlaß :grin: kommt jetzt von mir auch mal eine Frage zum Thema Verhütung... Und zwar bin ich erkältet und nehme im Moment Antibiotika - ok, daß da die Pille nicht mehr wirkt, ist ja allgemein bekannt.

    Ja, und jetzt hatte ich's mit meinem Freund über das Thema und meinte halt, er wird sich dann wohl mit Kondomen anfreunden müssen :tongue:. Er hatte da dann ein bißchen Bedenken, was passiert, wenn das Kondom reißt, platzt etc... :eek: Na ja, da meinte ich, im Notfall, falls wirklich und unwahrscheinlicherweise sowas passieren sollte, gibt's ja auch noch die "Pille danach".

    Bloß haben wir dann überlegt, ob DIE denn überhaupt wirkt, weil die "normale" Pille ja auch vom Antibiotikum außer Kraft gesetzt wird. Sind das dieselben Hormone, bzw. wie läuft die Beeinflussung von Antibiotika und Pille überhaupt ab? :ratlos: Bzw. anders gefragt: Ist das zu riskant, "nur" mit Kondomen zu verhüten, wenn man Angst haben muß, daß was schiefläuft und dann nichtmal mehr die Pille danach mehr hilft? :grrr:

    Wäre toll, wenn sich da jemand damit auskennt... mag nämlich einerseits auf keinen Fall ein Risiko mit Kondomen eingehen (auch wenn's noch so unwahrscheinlich ist, aber na ja...), wenn es im Notfall NICHTS mehr gibt, was hilft. Andererseits wären drei Wochen ohne Sex natürlich auch irgendwie hart... :wuerg:

    Sternschnuppe
     
    #1
    Sternschnuppe_x, 14 Oktober 2004
  2. h0p3
    Gast
    0
    Damit ich dir nix falsches erzähle hab ich mal gegoogelt:

    Ich muss regelmäßig Medikamente einnehmen. Hat das Einfluss auf die Wirkung der "Pille danach"?
    Es gibt Medikamente (z.B. bestimmte Antibiotika und einige Mittel gegen Anfallsleiden) die die Wirkung der "Pille danach" verringern oder sogar aufheben können. Im Zweifelsfall empfiehlt sich die Rücksprache mit einer Apothekerin/Apotheker oder einer Ärztin/Arzt.


    Quelle: http://www.profamilia.de/article/show/1464.html

    Biddesehr :zwinker:
     
    #2
    h0p3, 14 Oktober 2004
  3. Spielkint
    Gast
    0
    Hallo? Geh doch einfach zum Arzt hm?
     
    #3
    Spielkint, 14 Oktober 2004
  4. Engelchen1985
    0
    Auch "hallo"! :grin:
    Wieso denn zum Arzt gehen?
    Nur wegend der Frage? Hm naja... kann man das nicht auch (WENN) telefonisch klaeren?
     
    #4
    Engelchen1985, 14 Oktober 2004
  5. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    6.884
    0
    2
    Single
    Nee, wieso sollte ich deshalb zum Arzt gehen?! Ist ja nix passiert in der Richtung, das war nur eine theoretische Frage. Und ich dachte halt, vielleicht kennt sich hier jemand damit aus... :schuechte

    Übrigens steht im Beipackzettels meines Antibiotikums kein Wort davon, daß es die Pille beeinflußt... :eek: Tut's aber wohl schon, oder? :ratlos: Hab zwar mal was davon gehört, daß es auch Antibiotika gibt, die sich angeblich nicht auf die Wirkung der Pille auswirken sollen, aber hab bisher dazu noch nichts "Bestätigtes" gefunden.

    War jetzt heute mal Kondome kaufen... :smile: Sooo groß sind bei sachgemäßer Anwendung die Chancen ja nicht, daß es reißt, oder? :rolleyes2 Hab das bei meinem Ex ja auch genauso gehandhabt, wenn die Pille nicht gewirkt hat, daß wir halt Kondome benutzt haben. Da hab ich mir da gar nicht sooo die Gedanken drüber gemacht, und es ist ja auch nichts passiert. Aber es wär jetzt schon ein krasser Zufall - ich nehm die Pille (wenn auch mit evtl. herabgesetzter Wirkung), wir verwenden Kondome, es müßte erstmal reißen, es müßte die Pille danach nicht wirken UND es müßte überhaupt erstmal zu einer möglichen Schwangerschaft gekommen sein (ist ja notwendigerweise nichtmal bei ungeschütztem Sex so...).

    Wie machen das denn andere hier im Forum? Bzw. ist überhaupt schonmal jemand auf die Idee gekommen, daß da soviel schiefgehen könnte?!

    Sternschnuppe
     
    #5
    Sternschnuppe_x, 14 Oktober 2004
  6. Engelchen1985
    0
    Übrigens steht im Beipackzettels meines Antibiotikums kein Wort davon, daß es die Pille beeinflußt... Tut's aber wohl schon, oder? Hab zwar mal was davon gehört, daß es auch Antibiotika gibt, die sich angeblich nicht auf die Wirkung der Pille auswirken sollen, aber hab bisher dazu noch nichts "Bestätigtes" gefunden.


    Steht aber immer nur in der Packunsbeilage der Pille... wurde jetzt schonmal was in der Art zu gesagt bzw. geschrieben :grin:...
    Wechselwirkung Pille <-> ACC Akut - 7561663
     
    #6
    Engelchen1985, 14 Oktober 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Antibiotika Pille danach
Walddrache
Aufklärung & Verhütung Forum
27 September 2014
8 Antworten
AN20032009
Aufklärung & Verhütung Forum
11 August 2014
4 Antworten
Erdbeere22
Aufklärung & Verhütung Forum
30 April 2013
4 Antworten
Test