Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Antibiotika

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Kelly85, 26 August 2008.

  1. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Hallo zusammen, ich bin etwas unsicher und wollte ein paar andere Meinungen zu nachfolgender Problematik einholen:

    Ich bin nach meiner regulären Pillenpause wieder in der 1. Einnahmewoche der Trigoa. Habe bereits 4 Pillen korrekt genommen und davor gab es auch keinen Einnahmefehler. Gestern bin ich leider krank geworden und der Arzt hat mir heute ein AB verschrieben, welches auch definitiv die Wirkung der Pille beeinträchtigt.
    Jetzt bin ich mir jedoch etwas unsicher: Da ich in den letzten Tagen Sex hatte bin ich ja sicher nicht geschützt, wenn ich jetzt mit der Einnahme des AB’s beginne, oder? Beim Arzt hatte ich leider gar nicht daran gedacht zu fragen und in den 2 Apotheken, wo ich war, konnte mir keiner dazu Auskunft geben.

    Ab wann könnte ich denn das AB theoretisch ohne Bedenken nehmen? Nach 7 korrekt genommenen Pillen aus dem neuen Blister? Oder nach 7 Pillen vom letzten Sex an gerechnet? Oder muss ich mir rückwirkend gar keine Sorgen machen?
     
    #1
    Kelly85, 26 August 2008
  2. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 26 August 2008
  3. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    nimms nach 7 korrekt genommen pillen. die trigoa hat wenn ich micht nicht irre in jeder phase/stufe ein östrogen und ein gestagen. also gilt zum großteil vieles was auch für die mikropille gilt.

    was ist es denn für ein antibiotikum und warum bekommst du es? unter umständen könnte man den körper die sache auch selbst bereinigen lassen. nicht immer sind antibiotika nötig obwohl sie verschrieben wurden.
     
    #3
    Doc Magoos, 26 August 2008
  4. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Also erstmal viel Dank für eure Antworten. Das hat mich in meiner Sichtweise bestätigt.

    @ Doc Magoos:
    Das AB habe ich für einen grippalen Infekt bekommen. Mein HNO verschreibt mir das immer sehr fix, weil ich vor etwa einem halben Jahr mal eine Mandelentzündung hatte und jetzt ist er wohl übervorsichtig in der Hinsicht. Mal davon abgesehen, waren seine Instruktionen dazu auch genial: „Nimm‘s 5-7 Tage, dann bleibt auch noch was von den Pillen übrig. Die kannst du ja bei Bedarf später nochmal nehmen. Wenn es dir jedenfalls besser geht, kannst du mit der Einnahme aufhören.“ (O-Ton)
    Sehr geile Anweisung! Das ist so eine Sache, warum ich den Worten eines Arztes so gut wie niemals Vertrauen schenke. :kopfschue

    Ich habe mich jetzt jedenfalls für die Variante „die Sache aussitzen“ entschieden. Das AB kann ich ja immer noch nehmen, wenn’s absolut nicht besser wird. :zwinker:
     
    #4
    Kelly85, 27 August 2008
  5. diamond in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.168
    121
    0
    nicht angegeben
    Boah, was 'n das für 'ne Pfeife von Arzt? Ein Antibiotikum nicht zuende nehmen?? Dann kannst man's auch gleich lassen... Sowas macht mich echt wütend, vor allem, wenn man sich dann auch noch auf das Gerede verlässt, weil man Ärzten unterstellt, sie wüssten Bescheid :angryfire

    Vielleicht versuchst du's erstmal mit den gängigen Mitteln gegen Grippe, weiß ja nicht, wie mies du dich fühlst. Und beim nächsten Schnupfen besuchst du am besten einen kompetenten Arzt :smile:
     
    #5
    diamond in love, 27 August 2008
  6. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    naja, ne echte pfeife ist der arzt jetzt nicht. denn 5 tage reichen vollkommen bei einem infekt der atemwege.

    jetzt kommt aber die tatsache ins spiel, das atemwegsinfekte meist viraler genese sind. und da nutzen antibiotika herzlich wenig. insofern würde ich es einfach mal aussitzen.

    eines muss man aber bedenken: wenn es eine angina ist/wird, wird das antibiotikum pflicht. da wäre es als arzt ein kunstfehler kein penicillin zu verschreiben. denn häufige erreger einer angina können auch zu einer myokarditis (herzmuskelentzündung) führen, oder später mit gewissen folgeentzündungen auch zu infekten der herzklappen.
     
    #6
    Doc Magoos, 27 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Antibiotika
fluffypuffyunicorn
Aufklärung & Verhütung Forum
30 Juni 2016
4 Antworten
JessiiMausii
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Januar 2016
34 Antworten
Nika1986
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Dezember 2015
5 Antworten