Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille Antibiotika

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von NikeGirl, 4 März 2010.

  1. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Hi,

    also ich brauch nur mal ne kurze Rückversicherung, ob mein Gedankengang so richtig ist:

    Ich bin derzeit in der dritten Einnahme Woche (müsste heute abend die letzte Pille nehmen und dann in die Pause gehen). Jetzt muss ich allerdings ab heute Antibiotika nehmen und zwar jeden Tag eine Tablette, insgesamt 7 Tabletten.
    Jetzt könnte ich doch theoretisch heute Abend die letzte Pille weglassen, heute als ersten Pausentag zählen, in der Pillenpause die 7 ABs nehmen und am achten Tag wieder normal mit dem nächsten Blister anfangen und wäre durchgehend geschützt oder?
    In dem AB steht zwar kein Piep über Wechselwirkungen mit der Pille, aber würde generell mal wissen, ob meine Rechnung so aufgehen würde.

    Grüße
     
    #1
    NikeGirl, 4 März 2010
  2. DocMiller
    Öfters im Forum
    142
    53
    31
    vergeben und glücklich
    Wenn die Einnahme der Antibiotika oder die sieben Tage danach in die Pillenpause fallen, sollte die Pillenpause ausgelassen und das nächste Blister angehängt werden. Da in seltenen Fällen die Sicherheit der Pille während der Einnahme von Antibiotika beeinträchtigt sein kann, sollte während der Antibiose und sieben Tage nach Absetzen zusätzlich verhütet werden.

    Obwohl selbiges öfter im Forum behauptet wird, ist es nicht korrekt, dass bei Pilleneinnahme nur während der Pause eine Wechselwirkung ausgeschlossen werden kann.
     
    #2
    DocMiller, 4 März 2010
  3. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Du kannst auch Pause machen und trotzdem die ersten 7 Pillen zusätzlich verhüten, dann sparst du dir die Pillen vom durchnehmen.

    Nur in der Pause AB nehmen und trotzdem geschützt sein - wäre mir persönlich zu riskant. Und 7 Tage mal zusätzlich verhüten ist ja nicht tragisch und man ist dann auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
     
    #3
    User 48246, 4 März 2010
  4. User 95143
    Meistens hier zu finden
    899
    148
    459
    vergeben und glücklich
    Ich würde es auch so machen wie Mietzie es sagt. :smile:
     
    #4
    User 95143, 4 März 2010
  5. DocMiller
    Öfters im Forum
    142
    53
    31
    vergeben und glücklich
    @Mietzie
    Dadurch erhöht sich das Risiko aber deutlich, falls es zu einer Kondompanne kommt. Zudem wird dieses Verfahren von den Herstellern in den Fachinformationen auch nicht empfohlen. Pille durchnehmen ist gängige und sicherste Praxis.
     
    #5
    DocMiller, 4 März 2010
  6. User 95143
    Meistens hier zu finden
    899
    148
    459
    vergeben und glücklich
    @ DocMiller
    Und was ist mit denen die eh nur mit Kondom verhüten? Da ist das doch genauso.
     
    #6
    User 95143, 4 März 2010
  7. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Risiko besteht in jedem Fall - auch beim durchnehmen. Wenn man das minimieren will, sollte man in der Zeit eben enthaltsam sein oder im Falle des Falles auf die PD zurückgreifen.

    Beides ist gängig und beides ist sicher.

    Es war lediglich eine Ergänzung, nicht dass ich eine Variante bevorzugen würde. Das kann die TS ja dann entscheiden.
     
    #7
    User 48246, 4 März 2010
  8. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Hmmm... blöd :frown:

    Ich seh meinen Freund grad eh nur am Wochenende und dann ausgerechnet noch mit Kondom...

    In dem AB steht nichtmal was drin, müsste ne Wechselwirkung nicht auf jeden Fall im Beipackzettel stehen? Sonst könnte ich die ja verklagen, wenn ich schwanger werd, obwohl nichts in der Packungsbeilage stand?! Nur mal so als kleiner Gedanke...

    Edit:
    Ach so, dass AB heißt übrigens Tavanic und auch im Internet habe ich jetzt vermehrt gefunden, dass da nix wechselwirkt. Und müsste es ja auch definitiv drinstehen, ist ja nicht erst seit Januar auf dem Markt... Ich besprech das mit meinem Freund, dann entscheiden wir gemeinsam über das Risiko...
     
    #8
    NikeGirl, 5 März 2010
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenn in der PB nichts steht, kann man prinzipiell davon ausgehen, dass es auch keine Wechselwirkungen gibt. Andererseits finde ich Vorsicht besser als Nachsicht und an einem Kondom sehe ich letztlich weniger schlimmes als an einer ungewollten Schwangerschaft.
    Es ist deine Entscheidung! Du musst abwägen, wie ungelegen dir eine SS im Moment käme und worauf du dich letztlich verlassen willst.
     
    #9
    krava, 5 März 2010
  10. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Hm.. so schlimm ists doch dann mit Kondom auch nicht oder?

    Und: es soll tatsächlich ABs geben, die nicht wechselwirken. Mir persönlich wäre da das Risiko aber zu hoch und ich würde daher immer auf Nummer sicher gehen.
    Wenn das für dich nicht gilt, dann kannst du ja mal schreiben, was du für ein AB nimmst, das man dazu was sagen kann.

    Aber wie gesagt: ich würde immer von Wechselwirkungen ausgehen, egal was für ein Wirkstoff oder ob dazu was in der PB steht oder nicht.

    Und zum verklagen: in den PB der Pillen steht das aber drin, dass man bei AB einnahme zusätzlich verhüten soll. Und außerdem beweis mal dem AB Hersteller, dass du sonst keine Verhütungsfehler gemacht hast..
     
    #10
    User 48246, 5 März 2010
  11. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Zum AB- siehe oben.

    Zur Pille: Hat jemand zufällig ne aktuelle Packungsbeilage der Petibelle bei sich rumliegen? Ich hab meine gestern mal wieder studiert (Packung vor ca 6 Wochen gekauft) aber irgendwie find ich den Abschnitt zur Wechselwirkung mit AB nicht?! :eek:
    Bin ich zu doof das zu finden oder steht da wirklich nix (mehr) drin?
    Verhütet wird natürlich zusätzlich, würd mich nur mal interessieren ob das da echt nimmer drin steht...

    LG
     
    #11
    NikeGirl, 6 März 2010
  12. User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    waum soll man die pause auslassen?
     
    #12
    User 36025, 6 März 2010
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Off-Topic:
    Ich war mir sicher, ich hätte noch eine Packung mit PB, aber ich hab nix gefunden.


    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:36 -----------

    Damit sich der Schutz schneller wieder aufbaut. Dazu brauch es nämlcih 7 Pillen und die muss man am Stück nehmen. :zwinker:
     
    #13
    krava, 6 März 2010
  14. User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    ok, ich habe nun wahrscheinlich einen denkfehler. aber es braucht doch 7pillen nach der einnahme bis sich der schutz wieder aufbaut.
    heißt doch, es ist "billiger", wenn man nicht 14 pillen (nämlich die 7 während und die 7 nach der AB-einnahme) braucht, um wieder geschützt zu sein, sondern 7tage keine pille weil wegen pause :zwinker: und dann 7 regulär bis man wieder geschützt ist?
     
    #14
    User 36025, 6 März 2010
  15. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Nein kein Denkfehler - alles richtig :smile:
    Deshalb hat ich das ja geschrieben, dass man in dem Fall auch Pause machen kann und sich so die 7 Pillen spart.

    Oftmals macht Pause weglassen Sinn, wenn die AB Einnahme an einem der ersten Pausentage endet. Dann muss man eben nicht so lange warten :zwinker:
     
    #15
    User 48246, 6 März 2010
  16. DocMiller
    Öfters im Forum
    142
    53
    31
    vergeben und glücklich
    Ich weise nocheinmal darauf hin, dass die Fachinformationen 7 Tage zusätzliche Verhütung nach AB immer nur mit Auslassen der Pause fordern. Auch direkt nach Absetzen des Antibiotikums besteht ja eine Resorptionsstörung im Darm in gewisser Form weiter. In der Pause werden nun die gesamten Hormone eliminiert. Im (extrem seltenen) Falle einer relevanten Wechselwirkung zwischen AB und Pille wäre nun nach 7 Tagen der Schutz nicht sicher wiederhergestellt. Genau deshalb soll durchgenommen werden, weil so eben der Hormonspiegel weitesgehend erhalten wird.

    Die Regel, dass nach 7 Pillen immer Schutz besteht gilt eben nur in Bezug auf Vergesser bei ungestörter Resorption im Darm. Die 7-Tage-Frist in Bezug auf AB ist genauso lang, hat aber andere Ursachen.
     
    #16
    DocMiller, 8 März 2010
  17. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
     
    #17
    NikeGirl, 8 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Antibiotika
fluffypuffyunicorn
Aufklärung & Verhütung Forum
30 Juni 2016
4 Antworten
JessiiMausii
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Januar 2016
34 Antworten
Nika1986
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Dezember 2015
5 Antworten