Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Antibiotikum & Pille

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Sergej, 18 November 2006.

Stichworte:
  1. Sergej
    Sergej (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Single
    Hi Leute, hab da mal eine Frage zum oben genannten Thema:

    Meine Freundin hat ein Antibiotikum für insg. zehn Tage verschrieben bekommen, allerdings aufgrund einer Unverträglichkeit nach der ersten (also einmaligen) Einnahme des Medikaments damit direkt wieder aufgehört. Diese Einnahme war gestern (Donnerstag), ab Montag hat sie ihre siebentägige Pause und danach geht's dann halt wieder weiter mit der Einnahme der Pille.

    Reicht es, bis zum Ende der Pause, also bis Ende nächster Woche, zusätzlich zu verhüten, oder muss die zusätzliche Verhütung auch noch im nächsten Zyklus (oder wie Frau das nennen mag), also ab Anfang übernächster Woche, durchgeführt werden?

    Nachtrag: Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass das Antibiotikum ihren Körper aufgrund dieser Unverträglichkeit bereits nach 12 bis 16 Stunden aus allen möglichen Körperöffnungen verlassen haben sollte :smile: Konkret lautet meine Frage also, ob diese eine "missglückte" Einnahme vier Tage vor ihrer Pause auch noch im nächsten Zyklus (?) Wirkung zeigen könnte?
     
    #1
    Sergej, 18 November 2006
  2. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    Guten Morgen!


    mh, ist das Absetzen denn mit dem Arzt abgesprochen?
    wenn sie AB nimmt, und auch noch über 10 Tage nehmen soll, und das dann kurzerhand auf eigene Faust absetzt, is das sicher nicht so toll....


    so, dann müsste ich noch wissen, wie lang dann ihre Pille vom Donnerstag bzw. Freitag in ihr drin geblieben ist. waren es weniger als 4h, so sollte sie die Pause diesmal auslassen.

    obwohl, das rate ich euch am besten auch so...so fahrt ihr am sichersten.
    also, sie soll den nächsten Streifen ohne Pause ranhängen.
    und ihr verhütet jetzt erstmal zusätzlich.
    wie lange, kann ich nicht sagen, v.a. vor dem Hintergrund, dass sie doch bitte mal zum Arzt gehen sollte und sich ein neues AB verschreiben lassen soll, denn ohne Grund hat sie es sicher nicht verschrieben bekommen!
     
    #2
    f.MaTu, 18 November 2006
  3. Sergej
    Sergej (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    117
    101
    0
    Single
    Sie war ja am Freitag beim Arzt. Der hat ihr gesagt, sie soll das Antibiotikum aufgrund der Unverträglichkeit sofort wieder absetzen. Hintergrund für die Einnahme war, dass sie seit langer Zeit stark erkältet ist und Ohrenschmerzen hat. Da sie demnächst ihre Meisterprüfung schreibt, hat der Arzt dies als einzige Lösung gesehen, sie rechtzeitig wieder fit zu kriegen. Nun muss es eben auch so funktionieren.

    Ihre Pille vom Donnerstag ist ca. 12 Stunden "drin geblieben".

    Und ist es wirklich klug, die Pause wegzulassen? Welchen Nutzen hat das?
     
    #3
    Sergej, 18 November 2006
  4. Larissa333
    Gast
    0
    nein, es ist nicht klug!
    f.MaTu hat geschrieben, wenn die pille weniger als 4 h im Körper geblieben wäre, dann hätte sie die pause weglassen sollen.
    da die pille aber gewirkt hat gibt es dazu ja keinen Grund.

    Nochmal zum Verständnis, sie hat also kurz vor ihrer nächsten Pilleneinnahme erbrochen?

    Das Antibiotikum war 12h in ihrem Körper, hat also gewirkt.
    Demnach gilt die Regel, dass Antibiotikum eine Nachwirkzeit von 10 tagen hat.
    nimmt sie am Monatg die letzte Pille oder ist das der erste Pausentag?
    Ihr müsst eben jetzt nachrechnen,ob die 10 Tage Nachwirkzeit des Antibiotikums am Tag, an dem sie wieder mit der Pille anfängt, schon zuende ist, oder ob es noch in den neuen Zyklus reinreicht.
     
    #4
    Larissa333, 18 November 2006
  5. Sergej
    Sergej (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    117
    101
    0
    Single
    Sie hat am Donnerstag um ca. 18:00 Uhr das Antibiotikum genommen und um ca. 22:00 Uhr die Pille. Erbrochen hat sie dann am nächsten Morgen (Freitag) zwischen 08:00 und 10:00 Uhr.

    Die Pause ist nächste Woche von Montag bis Sonntag. Somit würde sie am 11. Tag (Montag in einer Woche) nach Einnahme des Antibiotikums wieder mit der Einnahme der Pille beginnen. Wären also zehn Tage dazwischen.

    Es geht mir eigentlich nur darum zu erfahren, ob wir auch noch den ganzen nächsten Zyklus (ab Montag in einer Woche) zusätzlich verhüten müssen. Wäre schade, denn am Weihnachtsfest "kuschelt" man ja auch gerne mal und mein kleiner Freund bekommt mit Kondomen gerne mal Probleme :zwinker:
     
    #5
    Sergej, 18 November 2006
  6. Larissa333
    Gast
    0
    den ganzen zyklus eh nicht, wenn, dann nur die ersten 7 tage. aber da die 10 tage nachwirkzeit da bereits vorbei sind würd ich sagen, ihr müsst nicht zusätzlich verhüten.
     
    #6
    Larissa333, 18 November 2006
  7. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    also, meiner Meinung nach fahrt ihr am Sichersten, wenn ihr jetzt

    1. die Pause weglasst und
    2. zusätzlich verhütet, und zwar bis die AB-Einnahme 14 bis 17 Tage her ist (7 bis 10 Tage Nachwirkzeiut + 7 Pillen die es braucht, damit wieder schutz besteht)

    ich finde diese "neue Regelung", so wie ich es geschrieben habe (während und 14-17 Tage nach AB-EInnahme zusätzlich verhüten) sicherer als die "alte" (Nachwirkzeit in der Pause enden lassen, dann ist man geschützt).
    denn nehmen wir z.b. mal an, die Nachwirkzeit endet in der Pause. und wenn dann vor der Pause die Pillen noch nicht richtig aufgenommen wurden (wegen der Nachwirkzeit) wird die Pause ja quasi verlängert und es könnte zu einem Eisprung am Ende der Pause/ am Anfang der 1. EInnahmewoche kommen - wär ja genau dann, wenn man wieder Sex ohne Verhütung hat (da die NWZ ja in der Pause endete und man sagt, dass man ab der 1. Pille dann wieder geschützt ist).

    Hingegen ist man bei der neuen Methode WIRKLICH nach den 14-17 Tagen nach dem AB (je nachdem, was man für sich entscheidet und für sicherer hält) geschützt.
    denn die Nachwirkzeit von 7 bis 10 Tagen wird eingerechnet, und erst dann die 7 Pillen, die zum Aufbau des Schutzes nötig sind, dazugerechnet.
    Also erst, wenn auch diese 7 notwendigen Pillen eingenommen wurden, kann man das Kondom weglassen.


    hoffe das war einigermaßen verständlich geschrieben...
     
    #7
    f.MaTu, 19 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Antibiotikum Pille
Hörnchen
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Januar 2016
24 Antworten
WomanInTheMirror
Aufklärung & Verhütung Forum
17 Januar 2016
3 Antworten
KingsOfLeon
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Januar 2016
26 Antworten