Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Antibiotikum --> pilz??

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von **BaBy**, 1 November 2007.

  1. **BaBy**
    **BaBy** (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!

    Muss im Moment ein AB gegen Blasenentzündung nehmen, habe aber tierisch Schiss vor nem Pilz:schuechte

    Wie wahrscheinlich ist er und wie kann man vorbeugen?

    Symptome?

    Danke und LGJenny
     
    #1
    **BaBy**, 1 November 2007
  2. glashaus
    Gast
    0
    Hattest du schon öfter Pilze von nem Antibiotikum? Dann solltest du das nächste Mal den Arzt darauf hinweisen, damit er es mal mit einem anderen AB probiert.

    Ansonsten würd ichs erstmal mit den üblichen Empfehlungen versuchen, also keine Seife, keine engen Tangas/Hosen, keine Synthetikunterwäsche.....googlen wirft da eine Menge Tipps raus.
     
    #2
    glashaus, 1 November 2007
  3. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Zu deiner Beruhigung: Dieser Hefepilz ist zwar lästig und teilweise unangenehm, aber nicht gefährlich. Außerdem wird er dich -aller Wahrscheinlichkeit- in deinem Frauenleben vielleicht sogar unabhängig von einer AB-Einnahme "heimsuchen". Ich kenne keine Frau, die nicht ein- oder mehrfach unter einem Pilz gelitten hat.


    Das kann ich dir so nicht sagen, weil es auf viele Faktoren ankommen kann, warum er sich bemerkbar macht und Probleme bereitet. (ganz viele Leute sind nachweislich mit Pilzen "gesegnet", die aber keinen Einfluss auf ihr Leben haben, das sie keine Beschwerden verursachen)
    Eine große Rolle spielt ein gut funktionierendes Immunsystem, deine Scheidenflora und die Beschaffenheit der Schleimhäute.
    Stress (psychischer wie physischer) und hohe Östrogenwerte, (junge Frauen sind aufgrund der Pilleneinnahme leider mehr "gefährdet") schwächen das Immunsystem und bietet Nährboden für die Pilze.

    Vorbeugen kann frau, in dem sie ihre Waschgewohnheiten generell überdenkt, da sie bei zuviel des Guten (Waschen ja, aber keine übertriebene Hygiene) und "aggressive" Mittelchen (stark parfümierte Duschgels, Spülungen, Intimtücher etc.) mehr "Schaden" anrichtet als ihr vielleicht bewusst ist.
    Ich habe ferner mal gelesen, dass man den Vaginal- und Analbereich einfetten sollte, (der Analbereich ist oftmals nämlich der Auslöser, dass der Pilz in die Pussy wandert) weil dadurch eine Schwelle fürs Übergreifen in die andere Region verhindert wird.
    Viele schwören auch auf Milchsäuretabletten, die vaginal eingeführt werden und das Scheidenmilieus "ansäuern" sollen.
    Zucker und viele Kohlenhydrate können angeblich schaden...vielleicht einfach für ein paar Tage die Süßigkeiten weglassen. :zwinker:

    Aber ich kann dich beruhigen, denn ich gehöre (leider) zu den Frauen, die zwar mehrfach im Jahr eine Blaseninfektion bekommen, aber nur 1x habe ich aufgrund der AB-Einnahme (vielleicht war es auch gar nicht der Grund) gleichzeitig eine Pilzinfektion zu behandeln gehabt.


    Normalerweise spürst du ein Brennen und Jucken in, aber auch manchmal außerhalb deiner Vagina, Rötung und eventueller farbveränderter Ausfluss.
    Du solltest dich nicht scheuen, bei diesen Symptomen sofort deinen Gynäkologen aufzusuchen, weil oftmals selber herumgedoktert und falsch behandelt wird, was zur Folge hat, dass der Pilz monatelang im Körper ist und dadurch natürlich schlimmere Auswirkungen nach sich ziehen kann.
    Durch einen ganz normalen Abstrich kann der Arzt gleich erkennen, was genau du dir da "eingefangen" hast.
    Du wirst dann normalerweise eine Kombination aus Zäpfchen, die du dir vaginal einführst und einer Creme, die äußerlich anzuwenden ist, verschrieben bekommen - 3 Tage angewendet und der Pilz müsste im Normalfall verschwunden sein. Aber besser nachkontrollieren lassen!

    Am besten ist natürlich, dass frau überhaupt keine Blasenentzündung bekommt...leider gehöre ich zu den Frauen, die aufgrund heftigem Geschlechtsverkehr öfters einmal darunter leiden.
    Aber seit ich 2x täglich Lutschtabletten aus Cranberries einnehme, die die Blasenfunktion stärken, hatte ich keine einzige mehr! (hoffentlich bleibt das auch so)

    Ich wünsche dir auf alle Fälle Gute Besserung...denke daran, es gibt keinen Grund, tierischen Schiss zu haben.
     
    #3
    munich-lion, 1 November 2007
  4. Nac
    Nac
    Gast
    0
    Munich-lion hat das super erklärt.. Mehr muss man da eigentlich nicht sagen.

    Es kann durchaus sein das du einen Pilz bekommst, bekomm ich auch ab und zu durch AB.
    Wenn du dann merkst, dass es brennt, juckt und einen komischen Ausfluss hast dann gehst du einfach zum Frauenarzt und lässt dich durch checken.. Nach ca. einer Woche ist der Pilz weg und gut ist! :smile:

    :grin:
     
    #4
    Nac, 1 November 2007
  5. **BaBy**
    **BaBy** (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    HUhu!

    Danke für die super Antworten!:smile:

    Hatte bis jetzt nur einmal eine Blasenentzündung, und von dem AB habe ich keinen Pilz bekommen, hatte noch nie einen.

    Ok, habe die Symptome noch nicht, kann das Medikament Samstag weglassen. Ich hoffe da kommt nichts.

    LG
     
    #5
    **BaBy**, 1 November 2007
  6. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Wieso hast du denn dann Angst davor??

    Das ist eine Ausnahme, dass man das von AB bekommt. Nicht die regel. Also mach dir keine solchen Sorgen!
     
    #6
    User 48246, 1 November 2007
  7. **BaBy**
    **BaBy** (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also habe keine Angst davor aber einfach kein Bock dadrauf...Ok, wenns ne Ausnahme ist, dann ist es was anderes. Irgendwie dahcte ich, dass es dann in den meisten Fällen zu Pilz führen kann
     
    #7
    **BaBy**, 1 November 2007
  8. fragment
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Da ich selber betroffen bin und mir auch schon Cranberries empfohlen worden sind, würde mich interessieren, wo man diese Lutschtabletten bekommt.
     
    #8
    fragment, 1 November 2007
  9. pnk_lady
    pnk_lady (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    101
    0
    vergeben und glücklich
    wie wäre es, wenn du deinem arzt mal vorschlägst kein Ab zu benutzen, sondern andere medikamente?
    zumindest bei mir ist es so, dass die immer gleich zu AB greifen wollen und wenn sie es tun, bin ich spät. 4 Wochen mit demselben Infekt im Bett und einmal hab ich auchn Pilz davon bekommen >.<

    dieses Mal, ich hatte heftigen Husten wollte er auch AB verschreiben, bzw vorher noch Paracetamol - aber ich wollte das nciht und es ist auch so weggegangen...
     
    #9
    pnk_lady, 1 November 2007
  10. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Gerade bei Blasenentzündungen halte ich nichts von Rumprobieren. Wer einmal eine Nierenbeckenentzündung hatte, weiß, was ich meine.
    Bei mir ist noch nie eine BE vonn allein oder durch alternative Methoden weggegangen - doch, einmal und da konnte ich dann 1 Woche später vor Schmerzen nicht mehr laufen, weil die Entzündung in die Niere aufgestiegen ist.

    Bei Husten oder Erkältungen gebe ich dir durchaus recht, solange es nicht in Richtung Bronchitis geht.
    Aber man sollte eben differenzieren. Bei einigen Erkrankungen ist nunmal AB durchaus angebracht und nötig.
     
    #10
    User 52655, 1 November 2007
  11. User 54961
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    103
    8
    vergeben und glücklich
    bei der blasenentzündung gibts es keine andere medikamentenarten, die wirklich helfen, nur antibiotika (die töten die bakterien). und wenn man eine schwere BE mit tee, preiselbeeren oder homöopathie ohne absprache mit dem arzt behandelt, kann es auch zu der nierenentzündung kommen, was viel schlimmer ist.

    @TS
    erstens, haben schon viele geschrieben, dass man nicht unbedingt einen pilz bekommen wenn man AB nimmt :zwinker:
    und zweitens ist eine leichte pilzinfektion nichts lästiges und lässt sich ganz gut behandeln (3-7 tage). Wenn du wirklich besorgt bist, kannst du nach der AB-behandlung zum FA gehen und deine vaginale flora abchecken lassen.
     
    #11
    User 54961, 1 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Antibiotikum pilz
helloitsme
Aufklärung & Verhütung Forum
24 Februar 2016
5 Antworten
Hörnchen
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Januar 2016
24 Antworten
amaretta
Aufklärung & Verhütung Forum
22 September 2006
8 Antworten