Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Antrag als Ende der Träume *?*

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von dismissamotion, 11 Januar 2006.

  1. Hallo in die Rune,

    auch wenn ich hier neu bin. So Fremd ist mir die Plattform nicht. Die eine oder andere Stunde habe ich hier zugebracht. Einfach ein wenig gelesen und geschaut was dort in de Welt so vorsich geht. Angemeldet bin ich auch schonmal gewesen, aber das ist 2 Jahre her und besagter Nick ist inzwischen neu vergeben worden. Doch das ist eigentlich überhaupt nicht mein Problem. Ich möchte hier in ein paar Zeilen jenes Schildern. Vielleicht hat der eine oder andere ein Rat für mich. Vielleicht aber auch nicht, wollen wir einmal das beste hoffen.

    Wie der Titel schon besagt stehe ich am Ende von meinem Traum. Ich habe vor etwas mehr als 4 Jahren eine Frau kennengelernt die mein gesammtes Leben verändert hat. Damals war es ein Mädchen, eine unscheinbare geschlossene Blüte die im laufe der Jahre zu einer wundervollen Blume gediegen ist. Wir haben uns damals, ja fast hals über Kopf, in eine Beziehung gestürzt. Eine wunderbare Beziehung. Sicher auch mit Streitereien. Doch nicht zuletzt gehört die Streitkultur zum Nährboden einer guten Beziehung. Viel haben wir zusammen erlebt und gemeistert. Fast 3 Jahren sind wir durch die Welt als paar gegangen. Sie war mein halt, dazu sollte gesagt sein das mein Leben vorher alles andere als schön war. Diverse Probleme die man im Leben hat. Ärger im Freundeskreis, Scheidung der Eltern, Verstossen von einem Teil der Familie, Krebs der Mutter... wie sagte Tom Hanks noch? Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel. Man weiß nie was man bekommt. Als ich dann noch mein Studium nicht schaffte und meine Mutter das zweite mal Krebs bekam war alles zuviel für mich. Ich habe in dieser Zeit die Verantwortung und das Verständniss für eine Beziehung und für die Frau die mir alles bedeutet hat keine Kraft mehr. Es ging einfach nicht mehr. Wir beide merkten es und beendeten die Beziehung.

    Beide waren wir danach die folge Woche wie leer. Wir lebten am Leben vorbei und sahen bald das es falsch war. Hatten viel Kontakt, wobei ich meist abblockte. Ich war mit dem Druck der Uni und dem Chaos zuhause total überlastet. Ich habe sie angemckert sie soll nicht ständig fragen wann wir uns das nächsten mal sehen. Ich war einfach Dumm und konnte in dem Moment nicht anders. Man ist rückblickend immer schlauer und begeht doch oft gleiche Fehler. Wo das Herz handelt schüttelt der Verstand den Kopf. Es kam so wie es kommen musste. Wir hatten wieder mehr miteinander als normale Freunde miteinander haben sollten. So hatten wir eine Beziehung in den eignenen 4 Wänden. Nach aussen hin waren wir nie ein paar und das wollte ich auch nicht. Ich weiß bis heute nicht warum ich es nicht konnte.

    Mit der Zeit wurde es anders... man schaut sich ohne Beziehung nach anderen um. Der eine oder andere machte Ihr schöne Augen, die eine oder andere mir. Beide wurden wir aber zumeist von anderen verletzt. Dann wollte ich sie fragen ob wir es nicht nochmal versuchen wollten. Ich hatte es mir vorgenommen, an dem Tag wo sie auf Klassenreise fahren sollte. Es kam wie es kommen musste. Ich habe sie hingefahren und wollte es ihr sagen. Sie sprang sofort aus dem Auto und begrüßte ihre Freundinen. Ich hatte das nachsehen und in dieser Woche küsste sie das erste mal seit dem wir uns kannten einen anderen. Aus diesem Kuss wurde eine schwärmerei und von diesem Tag an liessen ihre Gefühle für mich deutlich nach. Ich drehte und wendete mich. Ich erzählte ihr offen von meinen Gedanken und Absichten und sie sagte das sie fast das gesammte letzte Jahr mit mir zusammen sein wollte. Aber nun nicht mehr kann. Paradox. Genau andersherum. Die besagte Pralinen Schachtel.

    Ich kämpfte und kämpfte um sie. Gab nicht auf. Schmiss das Studium, ging joben und versuchte mein Leben wieder einen Sinn zu geben. Während des Jahres in den inneren 4 Wänden kam sie auf dei Idee als Au Pair in die Staaten zu gehen. Damit sie abstand bekommt. Vielleicht eine gute Idee vielleicht auch nicht. Sie rief mich an als sie überraschend eine Familie fand. Ich habe ihr an diesem Tag gesagt sie soll gehen. Obwohl sie schon wieder fast von der Entscheidung weg war. Ich wollte nicht das sie ihre Chance wegen mir nicht bekommt. Ich hatte selber einmal die Chance auf ein Auslandsjahr und mir wurde es durch die Scheidung meiner Eltern genommen. Ich dachte ich tue etwas gutes für sich und schaufelte still mein Grab.

    Kurz bevor sie flog kamen wir wieder zusammen. Nachdem wir immer und immer mehr Zeit miteinander verbracht hatte. Ich war überglücklich. Nichts konnte meiner Meinung nach zwischen uns stehen. Auch nicht dieses eine Jahr. Im Grunde "nur" 12 Monate. Ich beschloss noch auf der Heimfahrt vom Flughafen sie zu besuchen. Sooft ich konnte. Nun es sollte anders kommen. Nach nicht ganz 6 Wochen machte sie in mit einer eMail "schluss". Ihre Gefühle die vor diesem Jahr gerade wiedergekommen waren sind gänzlich verschwunden. Sie liebt mich schlicht und ergreifend nicht mehr. Für mich brach eine Welt zusammen. Ich hatte Pläne für eine Zukunft. Hatte einen Ring gekauft... und stand mal wieder im Regen. Diese verdammte Pralinenschachtel.

    Ich buchte trotzdem einen gemeinsamen Urlaub. Flog zu ihr um die halbe Welt um sie zu sehen und ja, wohl auch um die größten Fehler meines Lebens zu begehen. Ich liess ihr dort keine Privatsspähre, drängte sie und fragte immer und immer wieder wie es sein kann das sie mich nicht mehr liebt. Im nachhinein schüttelt der Verstand einmal mehr das Haupt während das Herz immer noch wie wild pocht und es nicht wahrhaben kann. Trotz allem fragte ich sie ob sie sich eine gemeinsame Zukunft vorstellen könnte. Mit nichts in der Hand habe ich die Frau meiner Träume gefragt ob sie sich trotzalledem eine Zukunft mit mir vorstellen kann.

    Die Antwort darauf hat es nie wirklich gegeben, aber es deutet bisher alles auf ein Nein. Sie möchte erst einmal Abstand von mir. Ich kann mit dieser Situation überhaupt nicht umgehen. Heute habe ich das erste mal seit einer Woche wieder mit ihr im Chat gesprochen. Es war sehr komisch und ich war die ganze Zeit aufgeregt und hibbelig. Ich bin irgendwie am Ende und weiß nur das ich sie zurückgewinnen möchte... aber wie am besten? Vielleicht hat jemadn ja einen Rat.

    Zum Schluss noch vielleicht eins, sie war hier im Forum auch mal relativ aktiv und hat den einen oder anderen Rat bekommen und gegeben. Nicht zuletzt bin ich deshalb auf "euch" zurückgekommen. Vielleicht kan mir jemand helfen. Sonst esse ich den Rest des lebens Pralinen :frown:
     
    #1
    dismissamotion, 11 Januar 2006
  2. Cora
    Cora (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    103
    2
    Verheiratet
    Ein sehr gut geschriebener Beitrag, der sich trotz der Länge gut liest und interessant geschrieben ist [​IMG]

    So, zum Thema....ich denke du wirst ihr den Abstand um den sie dich bittet gewähren müssen. Wenn du sie weiter bedrängst verlierst du sie auch noch als gute Freundin.
    Las ihr die Möglichkeit ihr Leben , ihre berufliche Zukunft so aufzubauen wie sie es möchte, und sieh auch du zu das du beruflich eine Existenz aufbaust, und dein privates Leben wieder in den Griff bekommst.
    Gleichzeitig halte aber den Kontakt zu ihr, aber auf freundschaftlicher Basis. Chatten, telefonieren, mailen, und auch "normale" Briefe. Schick ihr ab und zu irgendwas nettes, und wenns nur ne lustige Diddelkarte mit nem lieben gruß ist.
    zeig ihr das du für sie da bist, aber bedräng sie nicht.
    ich denke, nur so kannst du sie halten, und vielleicht wird sie dann nach Monaten oder vielleicht auch Jahren wieder ganz zu dir zurückkommen.
    Ihr seit beide doch noch relativ jung, und noch viel Zeit.

    Einene anderen Rat kann ich dir leider nicht geben.
     
    #2
    Cora, 11 Januar 2006
  3. Danke für die Blumen. Hm. So etwas in der Art hatte ich mir schon überlegt. Doch zwischen dem was man sich vornimmt und dem was passiert liegt immer relativ viel. Ich versuche ihr den Abstand zu lassen und trotzdem für sie da zu sein. Es ist ein wenig seltsam, vorallem wenn sie von anderen spricht. Ich habe einfach Angst sie mit anderen zu teilen. Vielleicht wird es früher oder später so kommen, ich weiß es nicht. Nur immoment ist es einfach für mich unvorstellbar das sie etwas mit einem anderen hat. Der von damals hat sie auch nur "verarscht" und ich möchte nicht das sie entäuscht wird. Sicherlich, es täte mir ganz gut wenn sie von anderen entäuscht wird, da sie dann vielleicht sieht was sie an mir hat. Trotzdem ist mir der Gedanke zuwieder sie mit jemanden zu "teilen".
     
    #3
    dismissamotion, 11 Januar 2006
  4. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Das muss so ein Männerding sein.....wennn alles im Leben Scheiße ist wird die einzige Person die nicht scheiße ist (die Freundin) erstmal abgeschossen, dann sehen wir weiter....:kopfschue

    Ich glaube nicht, dass du noch ne Chance hast. Vielleicht in ein paar Jahren, zufällig (man trifft sich ja immer zweimal im Leben), aber durch Druck und sie umwerben wirst du jetzt glaub ich nix erreichen.

    Viele Frauen sind so. Wenn die Gefühle erkaltet sind, dann sind sie weg und da hilft auch alles Betteln und Flehen nix mehr. Sieh dich anderweitig um, und sei in Zukunft überlegter was deine Handlungen angeht. Viel Glück!
     
    #4
    Piratin, 11 Januar 2006
  5. SchwanzusLongus
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    101
    0
    Single
    In Filmen gibt es immer so etwas wie ein Happy End, aber ich glaube auch nicht, dass du noch wirklich eine Chance hast, viel eher solltest du vielleicht noch ein wenig mehr Abstand gewinnen, andernfalls wirst du nämlich deines Lebens nicht mehr froh. Versuche die Kontakte nicht allzu regelmäßig zu gestalten und sieh dich nach anderen Frauen um.
     
    #5
    SchwanzusLongus, 11 Januar 2006
  6. Sicher wäre es vernünftiger mehr Abstand zu nehmen und das ganze abzuschliessen. Genau dieser Schritt ist aber die denkbar schlechteste Option aus meiner Sicht. Deshalb schrieb ich ja hier hinein um ggf. andere Alternativen zu gewinnen. Mir ist schon bewusst das es diese gibt nur ziehe ich andere ihr doch lieber vor.

    Ein Männerding und das abschiessen von Freundinnen. Vielleicht magst Du recht haben, aber wenn beide übereinkommen das die Beziehung immoment nicht so läuft das sie viel aushält und beide sagen es hat keinen Sinn mehr würde ich schon sagen das man das nicht als Männerding hinstellen kann. Sicher, danach war ich blöde und nicht in der Lage es wieder in den Griff zu bekommen, aber ich bin nicht sicher ob es an meinem Geschlecht liegt. Denke irgendwo ist jeder erst einmal Mensch und wenn Menschen Probleme geraten die sie unter Druck setzen handeln sie immer anders. Deshalb sind wir auch irgendwo alle verschieden. Wäre ein wenig langweillig wenn alle immer das gleiche tun. Nicht falsch verstehen, aber das als bloses "Männerding" abzustempeln missfällt mir sehr.
     
    #6
    dismissamotion, 11 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Antrag Ende Träume
navy-girl91
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 November 2016
13 Antworten
NewIslander
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 November 2016
59 Antworten
dungeon
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Juli 2015
22 Antworten