Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Antriebslos, demotivert, kraftlos und total down

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von T.C., 16 Juli 2006.

  1. T.C.
    T.C. (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Single
    Hi Leute,

    Ich weiß im moment echt nicht, was mit mir los ist. Ich sollte mich eigentlich freuen:
    - Nächsten Monat ziehe ich von zu Hause aus. Ich kann mich dann endlich so entfalten, wie es mir passt. (gab ein wenig streß in letzter Zeit)
    - Ich besuche das letzte Jahr des Berufskollegs und komme meinem Ziel, beruflich etwas im Ausland zu machen immer näher.
    - Und auch sonst geht es mir rundum sehr gut.

    ..Aber trotzdem.. ich bin zur Zeit total antriebslos. Ich sollte eigentlich für meine mündliche Prüfung lernen, die am Dienstag ist. Aber ich machs nicht. Ich schaff es nicht.
    Es ist einfach nur... bääh.. Ich lauf den ganzen Tag in der Wohnung rum und weiß nichts mit mir anzufangen.
    Das zieht mich im moment total runter.... echt scheisse, wenn man keine Probleme hat, macht man sich unbewusst selber welche.

    Woran liegt das? So ne Phase hatte bestimmt schonmal jeder aber was kann man dagegen machen?


    T.C.
     
    #1
    T.C., 16 Juli 2006
  2. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Wie lange geht das schon so?
     
    #2
    Kuri, 16 Juli 2006
  3. T.C.
    T.C. (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    91
    0
    Single
    seid 2 Monaten ist es schon so extrem.
    Angefangen hat es schon vor einem halben Jahr. Aber da hat es sich nur auf das Gitarre-spielen beschränkt. Früher konnte ich auf jedem Scheiss Improvisieren, aber heute geht garnix mehr in richtung kreativität.

    Ich bin zur Zeit in einem tiefen Loch und eigentlich verschwende ich nur meine Zeit. Jeden Tag hätte ich etwa sinnvolles machen können... aber ich habe es nicht. Das ist mein größtes problem.
     
    #3
    T.C., 16 Juli 2006
  4. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ja, das Schwierigste ist, sich selber rauszuziehen. Selbstmotivation ist immer so eine Sache. Ich kann mich auch oft nicht aufraffen und schiebe alles bis zur letzten Minute raus. Und dann denkt man nur "Ich hätte es besser machen können, habe es aber nicht getan", was noch mehr runterzieht...

    Wenn es bereits vor einem halben Jahr angefangen hat und seit 2 Monaten extrem ist, dann solltest du vielleicht erst mal mit deinem Hausarzt darüber sprechen, vielleicht überweist er dich dann an einen Psychotherapeuten. Spricht sehr für Depressionen, und vor allem, wenn sie dich selbst sehr belasten (Antriebslosigkeit o.ä.) und damit dein Leben sehr beeinträchtigen (und damit auch dein Umfeld), sind sie behandlungsbedürftig. Und gerade dann, wenn man sich selber nicht mehr zu helfen weiß.
    Übrigens, nur, weil es Dinge gibt, über die du froh sein kannst, heißt das nicht, dass du weniger anfällig für Depressionen bist! Jemand, der depressiv ist, hat nicht unbedingt ein vollkommen verpfuschtes Leben. Oft sind es einfach stark beeinflussende Dinge wie Stress oder ein belastendes Ereignis (wie Todesfall im Familienkreis), die so etwas auslösen können. Deswegen brauchst du nicht zu denken, dass du dich eigentlich nicht schlecht zu fühlen bräuchtest. Gab es denn irgendetwas, was passiert ist, mit dem du dich auch noch oft beschäftigst? Oder irgendeinen anderen möglichen Auslöser?
     
    #4
    Kuri, 16 Juli 2006
  5. Neonlight
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    nicht angegeben
    mir gehts im moment ähnlich.. hab zum letztenmal 5 wochen sommerferien und weiss echt nix zu machen. seit einer woche. alle kollegen sind jetzt in den ferien, ich gehe erst in einer woche. bin also ganz alleine hier und langweile mich, bzw. ist ein kolleg da, aber ich erreich ihn nicht, da sein handy dauernd spinnt...

    mir gehts total scheisse... sitze den halben tag vorm pc, spiel zwischendurch bischen gitarre, dann spiel ich mal kurz ein bischen fussball im garten (jonglieren geht ja auch alleine) und dann ist auch bald schonwieder abend, das heisst: fernsehen. tja... immerhin hab ich jetzt alle games deinstalliert und vernichtet, von daher hab ich nen grund weniger an den pc zu gehen und einen mehr mich zu langweilen.

    schlafe immer möglichst lange aus, damit mir diese scheisse ein paar stunden länger erspart bleibt :geknickt:

    es tut so weh, weiss nicht mehr was ich machen soll... :geknickt:

    und dann immer das mitleidige getue von meinem älteren bruder und meinen eltern, ich glaube sie fragen sich langsam ab mir... da hab ich mich den halben winter hindurch aufn sommer gefreut (hatte wegen dem freeskiing knieprobleme gekriegt) und jetzt das.

    ach man, mir kommen die tränen :frown:

    wünsch euch nen schönen abend.
     
    #5
    Neonlight, 16 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Antriebslos demotivert kraftlos
Saskia Unknown
Kummerkasten Forum
1 Februar 2015
6 Antworten
Eagle
Kummerkasten Forum
20 August 2013
8 Antworten
*Luna*
Kummerkasten Forum
7 Juli 2009
32 Antworten