Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • revilo
    Gast
    0
    28 April 2003
    #1

    Aphrodisiaka

    Und wieder mal eine Frage die vielleicht schonmal gestellt wurde, mich aber sehr interessiert

    Was habt ihr für erfahrungen mit Aphrodisiakas gemacht und im welchen zusammenhang???
    Und die Hauptfrage, hats überhaupt geklappt was die Aphro. bewirken sollten???
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Was ist dran an Aphrodisiaka??
  • The One
    Gast
    0
    28 April 2003
    #2
    Ich persönlich halte davon nicht viel. Es wird immer versprochen, dass man dadurch mehr lust bekommt und so aber jede person empfindet jeden geruch oder geschmack anders, von daher kann man nicht genau sagen, obs wirklich wirkt, was es bewirken soll *gg* !!! Es soll ja gute mittelchen geben aber ob man sich auf die verlassen kann/sollte würde ich nicht sagen.

    das ist nur das was ich weiss. belehrt mich eines besseren wenn was falsch ist.

    CU Later
    The One, ....
    ... and Only !!!
     
  • Lila
    Lila (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    29 April 2003
    #3
    Ich halte auch nicht viel davon. Diese Sachen sind nur sauteuer und bringen nicht viel.

    'Richtige' Aphrodisiaka kann man übrigens hier nicht kaufen, da sie starke Nebenwirkungen haben können. Deshalb nehme ich an, dass die, die man kaufen kann, nur aus irgendwelchen Kräuter bzw anregenden Stoffen bestehen. Kann man sich vielleicht sogar selber irgendwas mischen....oder ein Glas Wein trinken :tongue:

    Nur mal so nebenbei: Aphrodisiakas gibts nicht, gibt nur ein Aphrodisiakum oder mehrere Aphrodisiaka!
     
  • Bea
    Bea (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    29 April 2003
    #4
    Also von echten (härteren) Aphrodisiaska halte ich auch nciht wirklich was, es gibt aber einige Kräuter, die Potenzsteigernd wirken (sollen - habs noch nicht ausprobiert). Und wenn einem das Kraut schmeckt, spricht ja nichts dagegen, das zu essen - steigt die Potenz als "nebenwirkung", wird das die meisten auch nicht stören, oder? :smile: *meine Meinung*
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    29 April 2003
    #5
    Ich hab's auch noch nicht passiert, und das einzige, woran ich mich überhaupt wagen würde, wären irgendwelche pfanzlichen, ungefährlichen Mittel.

    Ob die dann wiederrum wirken, sei mal dahingestellt.
     
  • SuesseKleine1603
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    103
    2
    vergeben und glücklich
    29 April 2003
    #6
    Hmm...also ich habe sowas auch noch nie benutzt, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich es niemals probieren würde!
    Ich meine es wäre doch sicher mal ein toller Spass zu testen, wie die Männer (bzw. mein "Mann") darauf reagieren!

    Aber für einen Spass sind mir die Dinger dann doch zu teuer....und meist hält sowas eh nicht das was es verspricht...
     
  • opossum
    opossum (41)
    Ist noch neu hier
    680
    0
    1
    nicht angegeben
    29 April 2003
    #7
    Viele "richtige" Aphrodisiaka kann man durchaus legal kaufen, aber es ist ein böser Irrglaube, natürliche Drogen (und nichts anderes sind viele angebliche angeblichen Aphrodisiaka) wären generell harmloser als chemische. Man sollte (wie bei allen Sachen allerdings) schon vorher wissen, was man sich da antut :zwinker:
    Yohimbin z.B. kannst Du völlig legal erwerben, ist aber in den Nebenwirkungen je nach Dosis alles andere als ohne. Mir ist das nicht so gut bekommen, hat allerdings zwischendurch durchaus auf die entsprechenden Körperstellen gewirkt.
    Gemahlene Muskatnuss futtern wird ja auch entsprechende Wirkung nachgesagt (breit macht es in entsprechender Dosis allemal). Ist kein Wunder, zwei der wichtigsten Aromen der Nuss, Safrol und Myristricin, sind verwandt mit MDMA (Wirkstoff in XTC) und MDA, bzw. diese können daraus synthetisiert werden.
    Aber Muskatnuss in höheren Dosen (die man braucht um eine Wirkung zu spüren) ist stark leberschädigend und alles andere als lustig. Also, Finger weg davon wenn man keine Lust auf eine ordentliche Vergiftung hat! Sag ich nur, weil gerade Muskatnuss gerne als "Hausmittelchen" für sowas erwähnt wird. Gibt da ja jedes Jahr genug Fälle von Leute, die "da mal was drüber gehört" haben und dann im Krankenhaus landen, genau wie's die Leute ja nie kapieren werden, die Finger von Mamas Engelstrompeten zu lassen.

    Und viele Sachen, die man legal kaufen kann und wo spanische Fliege oder Tollkirsche draufsteht, sind so niedrig dosiert, dass sie gar nicht wirken können (außer man glaubt daran natürlich). Das ist aber auch ganz gut so, die beiden Inhaltsstoffe sind nämlich mal so gar nicht gesund.

    Ansonsten ist wirklich scharfes Essen eine feine Sache (aber anständige Chilis nehmen!)... der Körper schüttet durch den Schmerz je nach Schärfe ordentlich Endorphine aus, gibt ein nettes unterschwelliges Glücksgefühl :smile:

    Was auch wirklich nett "wirkt" ist ein nettes Bad mit ätherischen Ölen... Sandelholz und (wer's mag) Patchouli finde ich da echt klasse. Wirkt auf seine Art - man entspannt, riecht gut und fällt in der Konsequenz übereinander her :grin:

    Da ja bald mal wieder Waldmeisterzeit ist, mal schauen ob sich das nicht auch auf das Sexleben auswirkt... anregend isses allemal. Und da kann ausnahmsweise nicht viel passieren, ausser Kopfschmerzen bei zu viel davon. Freu mich schon auf's pflücken :smile:

    Nu ja, und viele andere Sachen, die in jedem Fall das körperliche und geistige Empfinden verstärken oder verändern fallen unter's BtMG und gehören hier auch nicht her.

    Generell gilt wohl, dass alles was eine entsprechend starke körperliche Wirkung hat (die dann aphrodisierend wirken *kann*) auch entsprechende Risiken und Nebenwirkungen hat.
    Also, am besten ist immer noch guter Duft, Entspannung, Wärme, gutes Essen (scharf und mit Knoblauch :smile: ) und all sowas. Das wirkt nämlich wirklich, völlig ohne Nebenwirkungen, ok, die könnten dann neun Monate später kommen :grin:

    Ist ein wenig lang geworden, sorry...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste