Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Arbeit - Auszeit bzw. "sabbatical year"

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von brainforce, 24 Mai 2009.

  1. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    Hallo zusammen,

    Was in den letzten Jahren sehr im Trend zu liegen scheint ist nun auch in "meiner" Firma "offiziell" möglich - und zwar ein sog. "Sabbatjahr" d.h. eine Auszeit von der Firma für einen gewissen Zeitraum (6 Monate - 2 Jahre).

    Sicher ist dieser "offizielle firmeninterne Aushang zu einem großen Teil der wirtschaftlichen Lage geschuldet die vor vielen Firmen nicht halt macht.

    Allerdings stellen sich mir da doch einige Fragen:


    Persönlich kenne ich niemanden der jemals so ein Sabbatjahr gemacht hat. Denke in der heutigen Zeit ist so etwas auch nur schwer möglich.:ratlos:

    Ersten bräuchte es einen "Lebenstraum" denn es sich in der freien Zeit zu erfüllen gilt (und den hat man nicht von einen auf den anderen Tag), zweitens wird das ganze bei vielen auch an den äußeren Umständen scheitern.

    Damit mein ich konkrete Hinternisse die dagegensprechen - Familie, Geld etc.

    Wer ein Haus abzubezahlen hat, eine Familie zu ernähren hat etc. kann sich in den wenigsten Fällen eine Auszeit leisten - höchstens er verdient extrem gut - was aber auf 90% der Arbeitnehmer eher nicht zutrifft.

    Deswegen frag ich mich wer solche Angebote annimmt?:ratlos:

    Gedanken an eine Auszeit hab ich mir auch schon gemacht (keine ernsthaften).
    Dafür würde sprechen das ich es mir finanziell und familiär wohl leisten könnte (zumindest bei Zwischenmiete/Wohnungskündigung etc.). Dafür spräche auch das mir meine Arbeit in keinster Weise Freude bereitet. Dagegen spräch meine ausgesprochene "Konservativität" in solchen Dingen und der "fehlende Lebenstraum" den ich mir in der Zeit erfüllen könnte. Einfach daheim rumsitzen wäre wohl "Schwachsinn"...

    Die Möglichkeit ist sicher toll - aber ich vermute das höchstens 10% in der Lage sind sich so ein Sabbatjahr zu erlauben (aus verschiedenen Gründen). Sowohl in jungen Jahren spräche einiges dagegen als auch bei den älteren Semestern...:ratlos:

    Wie seht ihr das ganze? Würdet ihr eine Auszeit nehmen? Könntet ihr es euch finanziell/"familiär" leisten? Was würdet ihr in der freien Zeit machen, was würdet ihr euch erfüllen?
     
    #1
    brainforce, 24 Mai 2009
  2. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich hab das Prinzip des richtigen Sabbatjahres so verstanden, dass du die Zeit vorarbeitest und dann während deiner Auszeit dein Gehalt ganz normal weiter beziehst.
    Gut, wenn du eine Weltreise machen willst während der Auszeit hast du natürlich extra Kosten, dafür müsste man natürlich rechtzeitig anfangen zu sparen. Aber die laufenden Kosten sind mit dem Gehalt ja weiter ganz normal gedeckt.


    Ich könnte mir ein Sabbatjahr nicht vorstellen, da ich nicht für längere Zeit von zuhause weg möchte. Für mich persönlich macht so ein Jahr aber nur Sinn, wenn man, wie du schon sagst, sich einen persönlichen Traum erfüllt. Eine längere Reise oder ein Jahr im Ausland oder so. Da das nicht zu meinen Träumen gehört brauche ich so ein Sabbatjahr auch nicht. Ein Jahr zuhause rumhängen und vergammeln fände ich irgendwie kontraproduktiv.
     
    #2
    Schmusekatze05, 24 Mai 2009
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.385
    248
    557
    Single
    hmm ich VERMUTE es gibt da verschiedene Konzepte...:ratlos: Kann nur von der Firma sprechen in der ich tätig bin - da hing der Aushang von einem auf den anderen Tag am "schwarzen Brett" bzw. Intranet... - also nichts mit vorarbeiten... (was ich mir auch schwer vorstellen kann; ein Jahr vorzuarbeiten)

    Der Lohn wird bei uns jedenfalls nicht weiterbezahlt - nur die Sozialbeiträge werden in der Auszeit von der Firma getragen wg. Rentenansprüchen etc.

    Aber wie du bereits schreibst es lohnt sich nur wenn man wirkliche "Lebensträume" hegt... und sowas hat man nun nicht von jetzt auf nachher (daher frag ich mich schon ob auf "unser" Konzept überhaupt jemand anspringt...)

    Ein anderer Punkt wäre evtl. die Auszeit für eine berufliche Umorientierung zu nutzen falls das möglich wäre oder den Aufbau einer eigenen Unternehmung:ratlos:

    Wie gesagt - lose Gedanken über eine Auszeit hab ich mir auch schon gemacht - aber nur daheim rumsitzen weil einen die Arbeit nicht gefällt ist wohl mehr als dämlich v.a. könnt ich mir vorstellen das da einige auch den Einstieg nicht mehr bewerkstelligen könnten.:ratlos:
     
    #3
    brainforce, 24 Mai 2009
  4. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Also ich arbeite ja noch nicht aber an sich könnte ich mir so was sehr gut für mich persönlich vorstellen. 1 Jahr in irgendeiner fremden Kultur fänd ich super (freue mich demnch auch schon auf mein Auslandssemester).

    Allerdings wird das wenn ich erst einmal anfange zu arbeiten, vermutlich schwer zu realisieren sein :zwinker:.. Aber dann muss man halt die Zeit davor nutzen.

    Würde man nur zu Hause rumsitzen, wäre das Jahr natürlich für die Katz :grin:
     
    #4
    babyStylez, 24 Mai 2009
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.385
    248
    557
    Single
    "heutzutage" denke ich es fast üblich (bzw. zumindest möglich) sich schon in Studienjahren so einen "Lebenstraum" zu erfüllen. Viele meiner Freunde/Bekannten etc. verbrachten vor/nach/während des Studiums so ein Auslandsjahr was mehr den Charakter eines Abenteuerurlaub bzw. Weltreise hatte als den eines Studiums o.ä.

    Aber es gibt eben auch Personen die nicht studiert haben bzw. vor langer Zeit - und ich wage mal zu behaupten das diese Personengruppen "nie" die Möglichkeit hatten einfach mal so eine einjährige Auszeit zu nehmen

    Wie oben bereits erwähnt geht das bei vielen denke ich nicht - gibt sicher Leute da ist es während des Berufes eher möglich als noch davor (Schule-Ausbildung-erste Berufserfahrung). Da bleibt keine Zeit für eine Auszeit.:ratlos:
     
    #5
    brainforce, 24 Mai 2009
  6. Habbi
    Gast
    0
    An meiner Hochschule kann ein Professor das auch machen. Man muss sieben Jahre eben ein bisschen mehr arbeiten und kann sich dann ein Jahr bzw. eine gewisse Zeit eine Auszeit nehmen. Zumindest an meiner Hochschule wird die Mehrarbeit also ordentlich verteilt. Wobei ich es ein bisschen seltsam fände zu sagen "in 7 Jahren mache ich ein Sabbatjahr". Wäre schon sehr weit voraus geplant, ne.
    Einer meiner Professoren ist jetzt seit zwei Jahren an der Hochschule und hat mir mal erzählt dass er das machen möchte. Wobei ich mir das gerade bei ihm überhaupt nicht vorstellen kann. Er ist Dozent mit Leib und Seele...

    Also ich könnte mir schon vorstellen so etwas eines Tages zu machen. Aber eben nur die Version mit der Vorarbeit. Ich würde gerne mal ein Weilchen ins Ausland gehen. Aber ich glaube dazu wird es so schnell nicht kommen. Wenn man erstmal sieben Jahre vor arbeiten muss (wenn der Zeitraum kürzer wäre macht man sich ja kaputt finde ich), hat man bis dahin dann bestimmt schon andere Verpflichtungen wie z.B. Kinder. Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie man mit Kindern ein JAhr ins Ausland gehen will.

    Ich bin Studentin und mir war es nicht möglich ins Ausland zu gehen. Kostet zum einen einen Haufen Geld und zum andern muss man erstmal die Zeit haben. Wenn ich ins Ausland gegangen wäre, hätte ich Minimum ein Semester länger studiert und das kann ich mir leider nicht leisten. Das Studium ist teuer genug....
     
    #6
    Habbi, 24 Mai 2009
  7. glashaus
    Gast
    0
    Ich kenne zwei Personen, die so etwas gemacht haben. Beiden haben vorher eine gewissen Zeit vorgearbeitet und haben dann den vollen Lohn bzw. einen Teil dessen (je nachdem wie lange und wie viel man vorgearbeitet hat) weiterhin bekommen.

    Beiden waren während der Zeit auf Reisen, per Segelboot oder ähnlichem. Im Prinzip finde ich das toll, könnte es mir z.B. vorstellen, nachdem irgendwann die Kinder aus dem Haus sind. Dann nochmal ein Jahr "Pause" nehmen, reisen und das Leben genießen fänd ich schon nicht schlecht.
     
    #7
    glashaus, 24 Mai 2009
  8. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.385
    248
    557
    Single
    Damit meinte ich eigentlich das Studenten noch relativ ungebunden sind - familiär und jobmäßig und auch vom "Lebensstandard" her - das das Studium bei so einer Aktion länger dauert ist wohl abzusehen... aber später bekommst du das eine Jahr Auszeit auch nicht geschenkt...

    Aber gut soll nicht zu seher OT werden - eigentlich gehts mir ums Sabbatjahr und nicht um Auslandjahre während des Studiums da diese doch auf eher andere Arten bewerkstelligt werden bzw. die Vorraussetzungen und Zielsetzungen da andere sind.
     
    #8
    brainforce, 24 Mai 2009
  9. Habbi
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Mich hat das "fast jeder" ein bisschen gestört :smile:
    Aber hast schon Recht. Ich kenne ein paar, die die Möglichkeit während des Studiums hätten. Das sind hauptsächlich die Studenten, die noch im Hotel Mama wohnen und direkt vor der Haustür die Hochschule stehen haben. Aber in meinen Kreisen ist es weniger üblich ins Ausland zu gehen....die Hotel-Mama-Studenten hier kaufen sich lieber ein Auto :rolleyes:
     
    #9
    Habbi, 24 Mai 2009
  10. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Ich glaube ich würde das von der nervlichen Belastung und meinem Gehalt abhängig machen. Bisher habe ich immer hochbezahlte Manager und Geschäftsführer irgendwo in Brasilien rumkurven sehen. Wenn man also nach 10 - 15 Jahren Arbeit die "Notbremse" ziehen muss, um nicht auf einen Burnout zu steuern, finde ich ein Sabbatical Year durchaus sinnvoll. Ansonsten würden mich im fortgeschrittenen Alter hoffentlich meine Frau und Kinder an einen Ort binden, sodass ich garnicht die Möglichkeit hätte.
     
    #10
    Linguist, 24 Mai 2009
  11. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Ja das denke ich auch. Ich glaube es ist unwahrscheinlich schwierig den richtigen Zeitpunkt dafür zu finden. Am leichtesten ist es vermutlich nach dem Abitur ... (also quasi jetzt gerade, bei mir :grin: ).

    Ich hoffe darauf, dass ich später einen Beruf finde, bei dem ich viel um die Welt komme... Da ich doch sehr viele weitere Kulturen / Länder / Städte kennenlernen will. Aber klar, nicht jeder hat den Traum, das weiß ich :grin:
     
    #11
    babyStylez, 24 Mai 2009
  12. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.385
    248
    557
    Single
    als Problem seh ich neben den richtigen Zeitpunkt auch die Überwindung an so etwas wirklich anzugehen - d.h. die Träume in die Realität umzusetzen.
     
    #12
    brainforce, 24 Mai 2009
  13. -Tobi-
    -Tobi- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    147
    103
    7
    in einer Beziehung
    Wenn du es machen willst, dann mach es - Gründe dagegen wirst du zu jeder Zeit welche finden! Gerade wenn du meinst dass es ein Traum ist für den du nur den Mut brauchst ihn umzusetzen.
    Ich habe festgestellt dass ein solches Unterfangen den eigenen Horizont gewaltig erweitern kann und eine Erfahrung ist die man mit materiellen Dingen wie Geld einfach nicht ersetzen kann.

    Für Engländer beispielsweise ist es doch fast schon normal ein sabbatical einzulegen, bist doch auch gerade im richtigen Alter. Habe in Australien eine Menge getroffen die gerade auf Weltreise waren. In manchen Ländern wie Australien kannst du mit passendem Visum auch noch arbeiten und so was dazuverdienen, Single bist du auch, also besser wirds wahrscheinlich nicht mehr ^^

    Edit: Und weil du schreibst dass du so konservativ bist und dir sowas im Moment nicht wirklich vorstellen kannst. Sowas ist natürlich ein gewisser Sprung ins Unbekannte, das gehört dazu.
    Für mich war es mein erster Flug, meine erste Reise allein ins Ausland und dann gleich 6 Monate Australien. Natürlich macht man sich eine Menge Gedanken, natürlich hat man Zweifel, natürlich möchte man manchmal am liebsten einfach wieder heim. Dennoch, gerade für mich als eigentlich schüchternen, in mich gekehrten Menschen ohne große Weltkentniss war es ein unvergleichlich schönes Erlebnis. Trau dich! :smile:
     
    #13
    -Tobi-, 24 Mai 2009
  14. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Meine Mum macht das jetzt. Die arbeitet nun schon seit einiger Zeit mehr und fuer weniger Geld, damit sie ihr Sabbatjahr einlegen kann.

    Ich denke dass das wohl einige Leute machen, die schon aelter sind (meine Mum wird 60) und dann vielleicht ein Jahr eher in den Ruhestand gehen.
     
    #14
    User 53338, 24 Mai 2009
  15. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Unter einem Sabbatjahr verstehe ich auch folgendes: Man arbeitet 6-7 Jahre lang mehr, ohne einen Lonausgleich zu bekommen, wofür man dann aber ein freies Jahr bekommt, in dem der Lohn (oder zumindest ein Großteil davon) weiter bezahlt wird.

    Ich weiß, dass der Vater eines Vereinskamerade ein derartiges Sabbatjahr gemacht hat. - Trotz Familie, etc.
    Allerdings weiß ich nicht, was er in diesem Jahr wirklich gemacht hat.

    Ich selbst kann mir aus praktischen nicht wirklich vorstellen, selbst ein solches Sabbatjahr zu machen, da man dazu ja vorher schon 6-7 Jahre gearbeitet haben muss und zu diesem Zeitpunkt möchte ich eigentlich lieber Kinder haben und aufziehen, weil das mein eigentlicher Lebenstraum ist.
    Höchstens später, wenn die Kinder schon aus dem Haus sind, könnte ich mir so etwas vorstellen.

    Trotzdem finde ich die Idee eines solchen Jahres toll und mir würden sicherlich Dinge einfallen, die ich in diesem Jahr machen könnte.
    Ein Jahr in Skandinavien wäre sicherlich eine tolle Erfahrung, die ich sehr gerne machen würde (wenn ich nicht später sowieso dort hin auswandern werde).
    Auch ein langer Segeltörn wäre ein großer Traum.
     
    #15
    User 44981, 24 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Arbeit Auszeit bzw
j007
Off-Topic-Location Forum
21 Juni 2016
6 Antworten
Noir Désir
Off-Topic-Location Forum
21 Dezember 2015
9 Antworten