Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Arbeitskollegin" macht mich krank

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von capricorn84, 11 März 2009.

  1. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Hallo!

    Ich muss mir das von der Seele schreiben weil mich diese Situation momentan belastet und wütend macht.

    Vorerst eine kleine Erklärung damit ihr euch auskennt worum es eigentlich geht:
    Ich arbeite als Security in einer Firma und bewache diese. Muss von 16-23Uhr arbeiten. Wir sind zu dritt. Ich und noch zwei weitere Kollegen. Von Mo-Fr kann ich mir fast keine Unterstützung erwarten da der eine Kollege unter der Woche momentan in Deutschland arbeitet und dafür aber jeden Samstag Dienst macht. Und der andere Kollege studiert nebenbei und macht Musik und hat daher auch nicht viel Zeit bzw. "will" mich wohl nicht entlasten wie er letztens sagte: "Ich mache meine zwei Frühdienste (4-7Uhr) und einen Nachmittag (16-23Uhr) das ist für mich vorgesehen und mehr mache ich nicht" :angryfire

    Er weiß aber dass momentan die Situation echt blöd ist da ich die restlichen Stunden machen kann und jetzt auch noch zusätzlich am Vormittag länger arbeiten muss "statt" der Bürodame wegen Einschulung. (Einschulung deßwegen: Das Firmengelände besteht aus 4 Firmen und die Hauptfirma übersiedelt in 4 Wochen an einen anderen Standort. Die restlichen 3 Firmen bleiben hier und ich und eine zweite Dame, die nächste Woche zum einschulen kommt, teilen uns dann den Dienst zwischen 6-16Uhr und dafür muss ich noch einiges lernen was dann gemacht werden muss)

    Meistens sieht meine Woche dann so aus: Mo Nachmittag, Di+Mi+ Früh und Nachmittag, Do von 7-10 Uhr und Nachmittag und Fr von 12-22Uhr. Alleine das ist ja schon anstrengend. :geknickt:

    So und nun zum momentanen Hauptproblem:

    Ich hatte heute Frühdienst und mir ging es absolut beschissen. Ich hatte "beklemmde Gefühle", mein Brustkorb hat sich zusammen gezogen und ich bekam keine Luft mehr das dauerte ca. 20min. Danach war es vorbei wie wenn nichts gewesen wäre. Nach dem Frühdienst bin ich schlafen gegangen bis 11.30Uhr. Habe meinen Eltern dann von dem "Vorfall" erzählt und sie rieten mir dass ich zum Arzt gehen soll zur Sicherheit. So der Arzt war aber erst ab 16Uhr da wo ich ja eigentlich schon arbeiten müsste. Jetzt hab ich die Bürodame um 11.56Uhr angerufen und gefragt ob es ein Problem wäre wenn sie heute etwas länger im Büro bleibt weil ich würde gern zum Arzt gehen meinte sie drauf: "Puh, naja bleibt mir eh nix anderes über". Anm: sie hätte auch nein sagen können dann wär ich halt am Fr gegangen aber sie sagte ja es wäre kein Problem.

    Leider hat das beim Arzt etwas länger gedauert (Untersuchung, EKG) so bin ich erst um 17.21Uhr in die Firma gekommen. Es war dann noch ein Herr im Büro der auch für uns zuständig ist und er meinte halt dann zu mir warum ich so spät komme die Fr. ... wäre etwas böse deßwegen. :eek: Ich sagte ihm ich wäre beim Arzt gewesen und hätte eh vorher gefragt. Sie war dann kurz ausstempeln und fragte derweil ihren Mann ob sie leicht böse ist deßwegen meinte er drauf nein das passt eh. ;-)
    Als sie dann wieder kam meckert sie mich an mit den Worten: "Nächstes Mal wenn du zum Arzt musst sagst es früher" :eek: "Du hast viel zu spät angerufen".

    Hab ich dann nichts mehr drauf gesagt weils eh nix bringt. Ich mein 4 Stunden vorher anrufen wird ja wohl kein Problem sein.
    Morgen ist dann wieder der tag wo ich alleine von 7-10 Uhr hier wäre schmeißt sie mir an den Kopf: "Morgen komm ich dann übrigens erst um 11Uhr". Das macht sie z´fleiß da bin ich mir sicher. :angryfire Die meckert in einer Tour nur rum.

    Man muss noch dazu sagen dass die Dame ca. 50Jahre alt ist und schon seit über 30 Jahren in der Firma arbeitet. Sie kommt sich gut vor, ist sowieso die beste von allen und stellt andere Menschen vor anderen bloß. Das macht sie auch mit mir nur sag ich dann schon was drauf weil am Schädel lass ich mir nicht scheißen. :grin:



    Ist jetzt a bissl viel geworden tut mir leid. ;-) Aber das musste raus. Mein Freund meinte schon ich soll mal was drauf sagen und ihr sagen dass ich früh genug angerufen habe. Ich versteh überhaupt nicht wo das Problem liegt. Sie hätte ja nein sagen können und jeder Mensch weiß dass es lange beim Arzt dauert. Und bevor wer fragt: Ich hab beim Arzt gesagt ich muss zur Arbeit ob ich bitte gleich dran kommen kann zumal ich auch vorher angerufen habe. Das ging dann aber nicht. Warum auch immer....:kopfschue

    Leider ist es so dass wenn mir jemand oder etwas besonders am Keks geht macht mich das krank. Vielleicht hatte ich diese Symptome deßwegen oder auch das Bauchziehen was ich seit ner halben Stunde habe. :ratlos: Ich nehm mir das zuviel zu Herzen und reg mich dann auf.

    So vielleicht weiß jemand was wie man am besten mit der Dame umgehen soll.

    Wenns hilft: 4 Wochen muss ich sie noch ertragen! Dann ist die Übersiedelung! Aber 4 Wochen alles weg stecken und in mich hinein fressen geht ja auch nicht oder?

    Danke fürs Lesen!
    Liebe grüße Capri
     
    #1
    capricorn84, 11 März 2009
  2. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    :smile: Vielleicht bekomme ich am Freitag den 13ten eine Antwort....?
     
    #2
    capricorn84, 13 März 2009
  3. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Ich muss leider zugeben, dass ich es nicht ganz raffe.

    Deine Arbeitszeit ist von 16-23 Uhr. Warum arbeitest du dann in der Früh?

    Und wer ist die Bürodame? Warum kann die nicht gehen, wenn du nicht da bist? Warum ist es für dich ein Problem, dass sie am nächsten Tag eine Stunde später kommt, wenn sie am Tag zuvor eine Stunde länger gearbeitet hat?

    Warum ruftst du diese Bürodame an wenn du zum Arzt musst? Ich würde da meinen Chef anrufen und ihm das sagen. Arztbesuche während der Arbeitszeit sind eigentlich dem sein Problem!?

    Und wo ist jetzt das allgemeine Problem? :smile:

    Sorry, blick noch nicht so ganz durch. :smile:
     
    #3
    Subway, 13 März 2009
  4. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Bissl kompliziert drum antwortet wohl keiner. :ROFLMAO:

    Also:

    Ich arbeite deßwegen auch manchmal in der Früh (4-7Uhr) weil Kollege nicht kann. So ist halt der Dienst (aufsperren). Vormittags arbeite ich manchmal damit ich auch die Bürodame entlaste da diese ja auch alleine ist momentan. (Kollegin im Krankenstand).

    Die Bürodame kann nicht gehen wenn ich nicht da bin weil sonst niemand in der Portierlonge ist. (Kleines Büro beim Eingang der Firma) also quasi Empfang. ;-)

    Es war für mich deßwegen ein Problem weil sie nicht gefragt hat ob es ok wäre wenn sie später kommt. Sie hats quasi als "Rache" gemacht weil ich ja so spät vom Arzt gekommen bin. Sie hat es einfach in den Raum geworfen: "Du ich komm morgen übrigens erst um 11Uhr". Als ich zum Arzt ging hab ich gefragt ob es ok wäre.

    Auf die Idee meinen Chef anzurufen bin ich ehrlich gesagt nicht gekommen. :schuechte Ausserdem kann der das sowieso nur telefonisch regeln weil er 200km entfernt ist und ich die Bürodame nicht "übergehen" wollte. Sie hätte ja problemlos nein sagen können dann wär ich halt zb heute zum Arzt gegangen.

    Mein eigentliches Problem :grin: war halt eigentlich das (oben beschrieben) und dass ständige meckern von ihr.

    Ich kanns nicht besser erklären! ;-)
     
    #4
    capricorn84, 13 März 2009
  5. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Weil ein Kollege nicht kann? Aber wird er nicht dafür bezahlt, dass er da ist? Oder geht es hier hauptsächlich um eine Krankheitsvertretung? Dann hätte es im Grunde ja eigentlich eh wenig mit der ganzen Geschichte zu tun, weil es die Ausnahme ist?! Denn täglich einen 10h Tag, mit morgens und abends solchen Zeiten, ich glaube nicht, dass das legal ist.

    Die Bürodame ist als die Empfangsdame? Aber keine Security... du hingegen bist Security und Empfangsdame? Ihr arbeitet also im gleichen Geschäftsfeld?

    Und weil sie eine Stunde später kommt, müsstest du eine Stunde länger bleiben, richtig?
    Ich weiß nicht wie es bei euch ist, bei uns muss Arbeitszeit, die auf Grund eines Arztbesuches verloren geht, nicht nachgeholt werden. Würde ich hingegen mal eine Stunde länger bleiben, dann könnte ich am nächsten Tag eine Stunde früher gehen. Bei einem Schichtdienst sollte es ja normal nicht vorkommen.
    Du hast also eine Stunde weniger gearbeitet, auf Grund des Arztbesuches und sie eine Stunde länger, auch auf Grund deines Arztbesuches.
    Da weiß ich dann leider nicht, wie das bei euch geregelt wird. Für mich klingts aber auf den ersten Blick fair... nur die Art wie es mitgeteilt wurde war halt nicht so nett.

    Bei mir ist das so. Meinem Chef erkläre ich, warum ich später komme oder nicht kommen kann. Diskutiere mit ihm gegebenenfalls Alternativen. Meine Kollegen informieren ich dann nur darüber. Da diese Bürodame keine Vorgesetzt von dir ist, kannst du sie auch nicht übergehen, da sie in der Hierarchie parallel zu dir steht.

    Meckernde Kollegen sind blöd... aber normal arbeitet ihr ja eh nicht am gleichen Ort zur gleichen Zeit!?
     
    #5
    Subway, 13 März 2009
  6. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Bei nur noch vier Wochen, würde ich bei dem Problem mit der Kollegin keine Lawine lostreten.

    Anders ist es mit deiner Arbeitssituation. Ich nehme mal an, dass du nicht in Deutschland arbeitest. Hier wäre die Arbeitszeit über Gewerkschaften geregelt. Bei 10 Std. Arbeit an einem Tag bekäme der Arbeitgeber Probleme mit dem Gewerbeaufsichtsamt. Auch der für dich zuständige Betriebsrat hätte die Aufgabe, eine bessere Regelung für Krankheitsfälle zu treffen. Vertretungen im Krankheitsfall oder beim Arztbesuch würde ich immer mit dem Vorgesetzten besprechen. Der hat dann die Aufgabe, eine Vertretung zu organisieren.

    Da das aber in jedem Land/jeder Firma anders geregelt seien kann, kann man dir hier schlecht helfen. Da musst du eher die entsprechenden Leute in deiner Firma ansprechen.
     
    #6
    Dandy77, 13 März 2009
  7. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Er ist geringfügig angestellt. Hat aber momentan andere Sachen zu tun (Studium, Musikvorstellungen etc.) deßwegen kann er seine Dienste nicht einhalten.


    Genau. Die Dame ist eine Büroangestellte und ich bin Security. Haben aber den gleichen Arbeitsplatz.

    Nein. Sie ist deßhalb einfach später gekommen weil sie anscheinend angefressen war weil ich so lang beim Arzt war.

    Muss sie auch nicht.


    Stimmt. ;-) Es hätte nicht sein müssen. Ist ja ein Unterschied zwischen "fragen" (so wie ich es machte) oder "es in den Raum werfen" (so wie sie es gemacht hat)




    Das gott sei dank fast nie. Nur ein paar Stunden wenn sie mich wieder mal einschult. :zwinker:

    Ja stimmt ich arbeite in Österreich. Ich hatte schon oft mit meinem Chef Diskussionen darüber wegen der Arbeitszeit. Normalerweise müssten zwischen zwei Diensten 8 Ruhestunden sein. Wennich jetzt aber bis 23Uhr arbeite und am nächsten Tag um 4Uhr anfange sind das keine 8 Stunden. Dürfte normalerweise eh nicht sein aber wenn niemand anderer hier ist der es macht ist das auch doof.

    In 4 Wochen sieht dass dann eh anders aus. Da freu ich mich dann schon drauf dem Chef zu sagen dass 50Stunden/Woche etwas viel sind. :-D
     
    #7
    capricorn84, 13 März 2009
  8. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Aber weil du so lange beim Arzt war, musste sie ja auch länger arbeiten? Wenn ihr später kommen am nächsten Tag deine Arbeitszeit nicht beeinflusst, dann seh ich noch weniger ein Problem!? Auch nicht, warum sie dich fragen soll... dann wäre höchstens ein netteres Mitteilen angebracht.
     
    #8
    Subway, 13 März 2009
  9. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Sicher hat es mich beeinflusst. ;-) Schau ich versuche es dir verständlich zu erklären. ;-)

    Ich hätte ursprünglich am nächsten Tag von 7-10Uhr gearbeitet. Danach wäre ich weg gefahren. (Kein Katzensprung) Ich habe sie um 11.56Uhr angerufen und sie gefragt. Für mich früh genüg. Das Problem ist dass sie mir an den Kopf geworfen hat (und das nicht nett) dass ich viel zu spät angerufen hätte. Sie hat mich niedergemacht wenn wieder sowas ist soll ich gefälligst früher anrufen. (was ich nicht verstehe da sie ja gesagt hat es wäre ok). Da sie dann aber sagte sie käme erst um 11 Uhr hab ich natürlich nicht mehr fahren können.

    Mich nervt einfach diese Hinterhältigkeit. Mal sagt sie es wäre ok dann wieder nicht.

    Drüber aufregen bringt ja eh nichts. Ich habs nur unfair gefunden.
    Ich hoffe ich konnte es verständlich erklären! ;-)
     
    #9
    capricorn84, 13 März 2009
  10. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Naja, wenn ich jetzt ganz ehrlich bin, sehe ich nicht so wirklich das Problem! :ratlos:

    1. Hättest du nicht dringend zum Arzt gehen müssen. Es war ja wieder alles ok und du bist nur zur Sicherheit dahin gefahren. Das hieße also, dass du auch zu einer anderen Zeit dahin hättest fahren können.

    2. Hast du ja wirklich ein bissl knapp angerufen. 4 Stunden klingen zwar nach viel, aber aus Erfahrung seitens meiner Mutter weiß ich, dass das eigentlich eher ziemlich knapp ist. Sie bekommt regelmäßig Anrufe auf der Arbeit oder zuhause, weil jemand spontan ausfällt und muss dann ihre Arbeitszeit umkrempeln. Also 4 Stunden sind für mich knapp. Lieber einen Tag vorher anrufen und das Ganze regeln.

    3. Finde ich nicht schlimm, dass du eine Stunde länger in der Schicht sitzt und sie eine Stunde früher geht. Ist halt ein Ausgleich...

    4. Beim nächsten Mal rufst du einfach den Vorgesetzten an, dann gibt es vllt. nicht mehr so einen Theater!

    5. Solltest du dich einfach mal in ihre Lage hineinversetzen. Sie ist für dich länger da geblieben und hat ihre Arbeitszeit rausgezögert... Würde mir auch nicht gefallen, wenn ich erst am gleichen Tag erfahre, dass ich meine Freizeit umgestalten muss.

    .... Ansonstens einfach noch die 4 Wochen aushalten. So schlimm ist die Situation ja jetzt auch nicht gewesen.

    Gruß
     
    #10
    Drachengirlie, 13 März 2009
  11. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    1. Der Termin war eher schon dringend weil ich ja geschrieben habe dass ich im Frühdienst Sympotme hatte die nicht normal waren und mein Vater meinte ich soll lieber am selben Tag noch gehen. Der Arzt war nun mal nicht früher da. ;-)

    2. Wenn sie will dass ich länger bleibe kommt es vor dass sie mir das zeitweise 10min vorher sagt also ist das nicht nett. (aber egal rückgängig kann man´s eh nicht mehr machen) :angryfire

    3. Naja ich fands schon schlimm weil ich ja wie gesagt etwas vorhatte und das dann vergessen konnte. Im Übrigen hab ich heute mit jemanden gesprochen und der findet dass sie ebenfalls überreagiert hat und sich sowieso nur wichtig machen will.

    4. Stimmt. Das nächste Mal werd ich es so machen obwohl in den kommenden 4 wochen wird das eh nicht mehr vorkommen. :grin:

    5. Klar war es nett dann braucht sie mich aber nicht niederzumachen. Wie gesagt sie hätte ja nein sagen können.

    Für mich bleibt das ganze unverständlich...Bitte lieber Gott lass die 4 Wochen schnell rum gehen. :grin: :engel:
     
    #11
    capricorn84, 13 März 2009
  12. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ok, es war vielleicht nicht nett, es kurz vorher zu sagen. Aber sie konnte das, was sie an dem Tag vorhatte ja auch nicht mehr machen, weil du zum Arzt musstest. Also seid ihr zwei in der gleichen Lage gewesen! ;-) Du hättest sie ja außerdem nach dem Arzttermin fragen können, ob das so ok war und/oder ob sie irgendwie die Zeit gut gemacht kriegen will, so wäre das dann vielleicht schn früher besser geregelt worden. Vielleicht war sie ja auch einfach sauer, weil du nicht "genug" Dankbarkeit "gezeigt" hast?! Manche sind ja in solchen Sachen "pingelig", andere sehen das gelassen... Ist halt von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Mir scheint es auch so, dass ihr euch zwei gegenseitig gar nicht ausstehen könnt. Vielleicht mal ein klärendes Gespräch führen?

    Ich hab keine Ahnung, ich kann nur mutmaßen! ;-)

    Die 4 Wochen werden schon schnell genug und gut genug rüber gehen!

    Gruß
     
    #12
    Drachengirlie, 13 März 2009
  13. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Wenn sie nicht noch länger darauf herum reitet, solltest Du das am besten abkhaken und tunlichst vergessen.

    Ich wundere mich sowieso, wieso sie denn dableiben "musste".
    Als Bürodame kann sie doch kommen und gehen wann sie will,
    unabhängig davon ob Du da bist oder nicht!

    Oder gibt es da ein Problem mit den Schließanlagen usw.?

    Nimm Dir das alles bitte nicht so zu Herzen, und lass die "olle" meckern :tongue:

    :engel_alt:
     
    #13
    User 35148, 13 März 2009
  14. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Die Bürodame musste dableiben, weil irgendwer am Portier aufpassen musste! ;-)
     
    #14
    Drachengirlie, 14 März 2009
  15. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Sie musste ja bleiben sonst wär keine beim Empfang gewesen. ;-)

    Jeder sagt zu mir: Sind nur mehr 4 Wochen, lass sie meckern soviel sie will. :grin: Ich werds versuchen!
     
    #15
    capricorn84, 15 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Arbeitskollegin macht mich
tali85
Kummerkasten Forum
17 Januar 2016
18 Antworten
Frontliner
Kummerkasten Forum
17 November 2015
12 Antworten