Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    8 Mai 2007
    #1

    Arbeitslos melden?

    Ich habe im März die Schule abgebrochen. (11. Klasse, hab aber Realschulabschluss!)
    Nun bin ich auf der Suche nach entweder einer Ausbildung oder erstmal ein FSJ damit ich im nächsten Jahr die Erzieherschule besuchen kann.

    Ich hab mittlerweile eine eigene Wohnung, die mir meine Familie, solange bis ich einen Job habe, finanziert. Eigentlich ist das Geld etwas zu knapp, aber es geht, gerade so, irgendwie.

    Auf jeden Fall ist nun die Frage:

    Muss ich mich eigentlich arbeitslos melden?
    Ein Kumpel meinte, das wäre wegen der Versicherung und Rente und so wichtig.

    Also:
    1. muss ich das machen?
    2. gibt es dabei eventuell sogar (finanzielle?) Vorteile?
    3. oder gibt es Nachteile?
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    8 Mai 2007
    #2
    als ich meinen GTA- Abschluss hatte und noch zuhause wohnte, hat meine Mom mich auch zum Amt geschickt um mich Arbeitslos zu melden..

    da kommen dann auch noch so Pflichttermine wie z.b. Berufsberatung auf dich zu..

    da du wohl noch nix eingezahlt hast, gibt es da keine Vorteile..

    vana
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    8 Mai 2007
    #3
    Wie is das z.B. mit Praxisgebühr oder GEZ? Bin ich davon dann befreit?

    Ich mein.. machts überhaupt irgendeinen Sinn?
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    8 Mai 2007
    #4
    nicht das ich wüsste.

    Also soweit hab ich mich dann nicht informiert, da z.B. GEZ bei mir ja noch nicht anfällt und ich die Praxisgebühr eh nur einmal im Jahr zahle..

    vana
     
  • stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    647
    103
    14
    vergeben und glücklich
    8 Mai 2007
    #5
    gez wirst du befreit..

    aber bist die beim amt das mit der arbeitslosigkeit in gang bekommen haben und dir die befreiungsbescheinigung dafür austellen dauert das ewig, deshalb soll man sich meistens 3-6monate bevor man weiß das man arbeitslos wird melden, aber da wusstest du das ja wahrscheinlich noch nicht.
     
  • Melia
    Melia (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Mai 2007
    #6
    Wenn Du auf der Suche bist nach einer Ausbildung, FSJ, Stelle etc. würde ich mich in jedem Fall arbeitslos melden. Es ist, soweit ich weiss, eine riesige Rennerei und Du musst halt alles offen legen (Ersparnisse, Kontoauszüge etc.), aber finanziell würdest Du wahrscheinlich davon profitieren. Du bekommst dann Wohngeld, wirst von der GEZ befreit, kannst z.B. beim Zahnarzt für die Füllungen/ Kronen einen Härtefallantrag stellen, bekommst bei Veranstaltungen Ermäßigungen etc. Zudem bietet das Arbeitsamt Kurse und Fortbildungen an, die sich im Lebenslauf gut machen. Du musst halt einen Anzahl von Bewerbungen im Monat nachweisen und Gespräche führen -- was ja, wenn Du suchst, nur von Vorteil sein kann.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.334
    898
    9.197
    Single
    9 Mai 2007
    #7
    Praxisgebühr musst du weiter selbst zahlen, GEZ übernimmt das Amt für dich.
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    9 Mai 2007
    #8
    Du solltest Dich unbedingt an die Bundesagentur für Arbeit wenden.

    Schon alleine aus dem Grund, das Du überhaupt Krankenversichert bist. Der Rentenkram hat sich für Dich "junges Kücken" wohl eh erledigt :flennen: [Danke an die Politik an dieser Stelle].

    Weiterhin möchtest Du sicherlich irgendwann einmal eine Chance am Arbeitsmarkt haben. Auch hierbei kann Dir die BfA helfen.

    Nicht alles von der BfA ist schlecht. Allerdings hat sich in der letzten Zeit so viel geändert, dass ich Dir keine Tipps geben kann.

    Es kann sogar eventuell einen Mietzuschuß geben. Lass Dich doch einfach mal kostenlos beraten. Dir reisst niemand den Kopf ab. Du hast ja nun ein bisserl Zeit :zwinker:

    Für GEZ übernimmt nicht das Amt die Zahlung. Sondern wird auf Antrag von Dir (und Nachweis der BfA) ausgesetzt...
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    9 Mai 2007
    #9
    ich glaub das ganze heisst dann auch "Ausbildungssuchend" statt "Arbeitslos" *g

    vana
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    9 Mai 2007
    #10
    Anspruch auf Arbeitslosengeld hast Du nicht.
    Aber wenn Du als arbeitssuchend gemeldet bist, kannst Du zumindest die Bewerbungskosten erstatten lassen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste