Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Arbeitslose nach Südasien?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 9 Januar 2005.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    In den Nachrichten schlugen CDU/FDP-Politiker vor, Arbeitslose zum Wiederaufbau nach Südasien zu schicken. Was haltet ihr von dem Vorschlag?
     
    #1
    ProxySurfer, 9 Januar 2005
  2. Freak2280
    Freak2280 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    424
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Naja, wenns wirklich ausgebildete Fachkräfte sind ist das ja ok. Aber sollte auf jeden Fall nur freiwillig sein, die können doch keine Leute dazu zwingen, in eine Krisenregion zu gehen, wo vielleicht wieder was passieren kann...
     
    #2
    Freak2280, 9 Januar 2005
  3. Nestor
    Gast
    0
    Frage ist wieviele von unseren 4,x Millionen Arbeitslosen die notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten besitzen. Wieviele von denen könnten sich da verständigen? Wieviele haben die notwendige Ausbildung. Und von denen die dann übrig bleiben melden sich dann freiwillig? (Sklaverei und Zwangsarbeit sind vor ner Zeit abgeschafft worden)
    Wenn es solche Leute gibt und die sich freiwillig melden, dann gebürt ihnen mein Respekt.
     
    #3
    Nestor, 9 Januar 2005
  4. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    652
    Single
    @ Nestor:
    Ich vermute mal, daß sich freiwillig viele melden würden - wenn der Job ordentlich bezahlt werden würde.

    Ansonsten meine Meinung: Nur ausgebildete Fachkräfte und freiwillig.
     
    #4
    ProxySurfer, 9 Januar 2005
  5. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    ja, nur freiwillige.

    einige fachleute auch, aber nicht nur, denn zum sachen schleppen und ähnlichen tätigkeiten, die da en masse zu erledigen sind, braucht man keine fachleute, da können da auch n bwler, n koch und was weiß ich wer hin.
     
    #5
    JuliaB, 9 Januar 2005
  6. el-mejor
    el-mejor (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    Bei der Bw gibts mehr Fachleute als du denkst. Da gibts sogar Leute, die extra für solche (Krisen-)Fälle ausgebildet werden, und entsprechend Hilfe leisten können - und nicht nur Sachen schleppen.

    Überhaupt, zum Sachen schleppen braucht man keine Arbeitslosen nach S-O-Asien zu schicken, man sollte meinen, dass genügend Leute dafür vor Ort sind. Notwendig sind eher Fachleute, die die zerstöre Infrastruktur wieder richten... Elektriker, Wasserversorgung, etc.

    Und wenn: Nur Freiwillige!
     
    #6
    el-mejor, 9 Januar 2005
  7. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.537
    398
    2.015
    Verlobt
    Politiker werden nie arbeitslos, warum?
    Die Idee finde ich überhaupt nicht durchgedacht, am Anfang steht eher die Verachtung der Arbeitslosen als die Hilfe an die Opfer.

    Hilfe muss professionell sein, verlangt sind iniziative Fachkräfte.
    Und die (das hoffe ich für das Ansehen der freien Wirtschaft) sind bei uns NIE arbeitslos.......

    Die Idee kommt irgendwie aus einer ähnlichen Küche wie bei uns in CH der Vorschlag, das Geld für die Tsunami Opfer aus der Entwicklungshilfe abzuzweigen.
     
    #7
    simon1986, 9 Januar 2005
  8. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Wenn dann nur Freiwillige.

    Aber wenn wir hier von Aufbau reden, haben die da unten jetzt sooo wenige Arbeitslose, dass die Hilfe beim Häuserbau brauchen?
     
    #8
    Ike, 9 Januar 2005
  9. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Pff, die Union ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Warum denn den lästigen Umweg über Zwnagsarbeit in Asien gehen? Lasst uns doch gleich wieder Arbeitslager bauen.
     
    #9
    Bakunin, 10 Januar 2005
  10. chriane
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hach ja.....die cdu/csu......ich hoffe mal daß das jetzt endlich mal ein Eigentor meiner Lieblingsfraktion ist mit dem einige Wachgerüttelt werden. Mich hat schon gewundert daß sich die Oppositionsschreihälse nicht schon lauthals über die halbe milliarde an spenden ausgelassen haben - scheinbar versucht man es im cdu lager jetzt mal mit einer ganz neuen Masche - dem mitziehen....

    aber meiner meinung nach ist das in dieser angelegenheit ziemlich fehlgeschlagen. Ich denke es handelt sich hierbei um einen humanitären einsatz der nicht nur fachliches können sondern auch eine menge an guten nerven und kaltschnäutzigkeit benötigt. auch wenn die letzten Leichen aus den Trümmern gebeorgen worden sind stehen die menschen da vor den ruinen ihrer existenz und jeder helfer der dort beim wiederaufbau hilft ist mit einer wahnsinningen armut, mit leid und menschenlichen schicksalen konfrontiert.
    das ist ein job den ich mir zb. nicht zutrauen würde - mir fehlt es da an distanz.

    Meiner Meinung nach sollten die Helfer die dort helfen wollen ohne zweifel vom staat unterstützt schnellstmöglich die reise in die betroffenen regionen antreten....allerdings finde ich eine generelle abkomandierung nach bedarf ziemlich fehlgeschlagen.
    Wer soll die arbeiter dort bezahlen? oder stellt man sich die aufräumerjobs im rahmen des eineuro hartz4 programmes vor?

    Ich denke momentan benötigt man dort qualifizierte fachkräfte die brunnen reinigen, ärzte, seelsorger und rechtsmediziner- schnelle hilfe- technische hilfe.....dannach sollte man die beschäftigungspriorität dort zunächst bei den einheimischen lassen - die haben schließlich alles verlohren - und jeder job bedeutet auch für diese menschen geld, nicht zuletzt um eine neue existenz aufzubauen.
     
    #10
    chriane, 10 Januar 2005
  11. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Auf eine nichtpolemische, fundierte Antwort hatte ich grade keine Lust - danke deshalb an chriane, der ich mich hiermit anschließe. :smile:
     
    #11
    Bakunin, 10 Januar 2005
  12. Thomaxx
    Gast
    0
    *lol* der grösste Wahlhelfer der SPD ist wirklich die CDU. Ich meine, welche CDU-Wähler die zwangsverschleppt würden, würden der CDU nochmal Ihre Stimme geben?

    wie soll denn das finanziert werden? die Flüge, Unterkunft, Lohn und Gehalt usw.? ....von Spenden aus Südostasien?

    auch ansonsten ist der Vorschlag voller Geilheit, auf einen Schlag könnte Stoiber der "durchgerassten Gesellschaft" Einhalt gebieten und alle Ausländer (also alle Nichtbayern) ganz einfach abschieben - ein großes Lob für soviel Weisheit :smile:
     
    #12
    Thomaxx, 10 Januar 2005
  13. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Obgleich ich wahrlich kein Freund der Schwarz-Gelben bin, halte ich den Vorschlag für gar nicht so schlecht. Klar ist natürlich, dass man da nicht jeden schicken kann, und dass das auch nur auf freiwilliger Basis funktionieren kann. Auf diesen Leuten wird dann schliesslich eine Menge Verantwortung liegen. Und es muss sich ja auch lohnen, diese Leute and das andere Ende der Welt zu fliegen. Auch klar ist, dass es da nicht um Handlanger geht, denn davon gibt es da unten genug. Könnte mir aber schon vorstellen, dass es für einen Arbeitslosen Bauingenieur erstrebenswerter ist, sich in so einer Notsituation zu engagieren, als hier Nutzlos rumzusitzen.
    Und was initiative Fachkräfte angeht, Simon, wenn die in der Schweiz nie arbeitslos werden ist das sicherlich toll. Aber hier in D. ist es leider so, dass jemand, der mal über 40 ist, doch in der freien Wirtschaft eh nie mehr einen Job bekommen wird. Von da an könnte ich mir schon vorstellen, dass es da sogar einige Leute mit den nötigen Qualifikationen gibt, und die vielleicht sogar auch die nötige Erfahrung für so einen Job haben.
     
    #13
    Trogdor, 10 Januar 2005
  14. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Ich wuerd sogar Freiwillig da runter gehen ... wieso auch nich?

    Haben sie mittlerweile ....
     
    #14
    BadDragon, 10 Januar 2005
  15. wildchild
    wildchild (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    865
    101
    0
    nicht angegeben
    Ähm, wie lässt sich sowas bitteschön mit der freien Selbstbestimmung vereinbaren ? [O.ò]
    Was soll's, dann werden halt ein paar Menschenrechte aufgehoben,
    hat man bezüglich der Wehrpflicht ja auch getan :rolleyes2
     
    #15
    wildchild, 10 Januar 2005
  16. Gucky
    Gucky (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Soweit ich das mitbekommen habe, sollen die ja nach dem 1 Euro Job bezahlt werden.
    Desweiteren finde ich das eine gute Idee, weil da unten jede Hand gebraucht wird, es werden ja schließlich nicht nur Fachleute benötigt, z.B. Aufräumarbeiten müssen durchgeführt werden, an Essensausgaben muss geholfen und das sind ja wohl alles Aufgaben für die nur eine gewisse körpliche Fitness vorausgesetzt werden muss.
    Es gibt ja genug Arbeitslose, die sich freuen würden, wenn sie einfach was zu tun hätten, wenn sie merken, dass sie in dieser Welt in diesem Leben gebraucht werden, für solche Leute denke ich mal wäre es sogar eine große Selbstbestätigung.
    Zwangsweise jemanden darunte zuschicken, ist Blödsinn, weil wer dazu nicht motiviert ist, steht den anderen da unten nur im Weg rum.
     
    #16
    Gucky, 10 Januar 2005
  17. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Für die es aber eine Menge Einheimische gibt, die Kultur und Sprache kennen, die für ein paar Euro arbeiten, und die man nicht um den halben Erdball fliegen muss.
     
    #17
    Trogdor, 10 Januar 2005
  18. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.537
    398
    2.015
    Verlobt
    Woher kommt dieser Sau Ton einer Partei, über Menschen zu VERFÜGEN?

    Parteien haben zur Linderung der Katastrophe nun wirklich nichts beizutragen, höchstens sagen sie jetzt noch dass wir nicht hätten spenden sollen!

    Aus der Schweiz z.B. gehen Ärzte und Pflegepersonal freiwillig in die Katastrophengebiete, die Zurück bleibenden übernehmen ihre Arbeit. Und da kommen Politiker und labern blöd herum :kotz:
     
    #18
    simon1986, 10 Januar 2005
  19. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    @el-mejor: Ich glaub, du und Julia redet nicht vom gleichem: BWL-er sind Betriebswirtschaftslehre-Beschäftigte, mit Bw meinst du aber sicher Bundeswehr, oder?

    @Topic: Eigentlich wurde es ja schon gesagt, ich sehe auch kein Problem darin, dass arbeitslose Fachkräfte dort arbeiten. Allerdings im Sinne der freien Marktwirtschaft: Wenn sie dort gebraucht werden und wenn die Staaten sie dort bezahlen können (gleiches könnte auch für Nicht-Fachkräfte gelten.)!
     
    #19
    Daucus-Zentrus, 10 Januar 2005
  20. el-mejor
    el-mejor (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    Das kann möglich sein, ich hab "bwler" mit "Bundeswehrler" übersetzt.
     
    #20
    el-mejor, 11 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Arbeitslose Südasien
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
30 Oktober 2013
140 Antworten
capricorn84
Umfrage-Forum Forum
18 April 2012
38 Antworten