Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

arbeitssuchend melden geht nicht?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von xyzi, 22 April 2008.

  1. xyzi
    xyzi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    hi.

    ich hab mal ne frage. Und zwar wie ist das wenn man Arbeitslos war und Leistungen bezogen hat und dann keine Leistungen vom Arbeitsamt mehr bezieht.. und sich dann arbeitssuchend melden möchte... müßte doch eigentlich gehen oder? Weil einer Freundin von mir wurde gesagt das das nicht geht, sie kann sich nicht arbeitssuchend melden wenn dann würde sie ganz rausfliegen. Aber das is doch quatsch? WEiss da jemand was?
     
    #1
    xyzi, 22 April 2008
  2. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    aus deinen infos kann man leider gar nichts entnehmen.

    wieso bekommt sie keins mehr?
    hat sie zwischendurch gearbeitet?
    hat sie ALG2 beantragt?
    wieso muss sie sich erneut arbeitssuchend melden?

    viele, viele und noch mehr offene fragen :zwinker:
     
    #2
    User 67627, 22 April 2008
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich versteh auch kaum was. :confused_alt:

    Arbeitssuchend bzw. arbeitslos kann man sich eben melden, wenn man es ist bzw. weiß, dass man es bald wird (wenn man z.B. gekündigt wurde).

    War deine Freundin schon mal arbeitslos? Bekam sie dann ALG I oder ALG II? Arbeitet sie jetzt noch? Ab wann nicht mehr?
    Wo war sie, um sich arbeitslos zu melden?
     
    #3
    krava, 22 April 2008
  4. xyzi
    xyzi (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    sie hat zwischendurch nicht gearbeitet. aber das jahr ist halt jetzt um wo sie leistungsbezuganspruch hatte. und jetzt ist sie weiterhin arbeitslos gemeldet möchte sich aber arbeitssuchend melden, da man da auch nicht ständig zum amt hinfahren muss etc. und ihr wurde gesagt, neee das geht nicht. aso und Alg 2 hat sie nicht beantragt.

    also es ist so. sie hat gearbeitet einige jahre wurde dann arbeitslos, hat sich arbeitslos gemeldet, arbeitslosengeld bezogen ein jahr lang, das jahr ist jetz rum, und jetz wäre sie weiterhin arbeitslos gemeldet und müsste ständig weiterhin beim amt vorstellig werden oder so. drum möchte sie nur noch arbeitssuchend gemeldet sein. weil sie ja auch eben keinerlei leistungen bezieht. sie is jetz auch freiwillig krankenversichert. muss sie selbst zahlen
     
    #4
    xyzi, 22 April 2008
  5. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Sie will sich ja auch gar nicht arbeitslos melden, sondern arbeitssuchend...

    Grundsätzlich müsste sich jeder arbeitssuchend melden können. Gem. § 15 SGB III sind arbeitssuchende Personen, die eine Beschäftigung als Arbeitnehmer suchen. Dies gilt auch, wenn sie bereits eine Beschäftigung oder eine selbständige Tätigkeit ausüben.

    Da steht nichts davon, dass man arbeitslos sein muss um sich arbeitssuchend zu melden.

    Edit: Ups, den letzten Beitrag habe ich übersehen.
    Warum will sie denn nicht regelmäßig zum Arbeitsamt fahren? Was ist daran so schlimm, wenn sie eh arbeitslos ist. Zeit hat sie doch genug.
    Eigentlich sollte man doch meinen, dass man da eh jede Woche dem Sachbearbeiter auf die Nerven geht, damit der seinen Job macht und mir hilft eine Arbeitsstelle zu finden.
     
    #5
    Schmusekatze05, 22 April 2008
  6. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    sie muss alles selbst bezahlen, wenn sie sich nicht arbeitssuchend meldet...und das ist glaube ich die voraussetzung um ALG2 zu bekommen.

    ich versteh die einstellung deiner freundin nicht ganz...sie will also geld haben, hat aber keinen bock aufs arbeitsamt zu rennen.
    sie muss nach den leistungen für ALG1 eben ALG2 beantragen....so einfach ist das, sonst bekommt sie keinen cent.

    wie stellt sie sich das eigentlich vor? glaubt sie das arbeitsamt gibt ihr geld ohne jede gegenleistung? sprich die bemühung sich wirklich um einen job zu kümmern?
    ja das stimmt...aber dann erhält sie auch keinerlei leistungen und die scheint sie denke ich mal zu benötigen...oder hab ich das jetzt falsch verstanden? :confused: mehr infos bitte :cry:


    wenn sie keine leistungen will, warum will sie sich dann arbeitssuchend melden? die ganzen angebote kann sie auch über die webseite der arbeitsagentur erhalten.
     
    #6
    User 67627, 22 April 2008
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Abgesehen davon, dass es eigentlich funktionieren müsste, wovon lebt sie denn dann ab jetzt? Wenn sie keine Leistungen mehr beziehen will? Und warum will sie überhaupt keine mehr beziehen?
    Hartz IV ist zwar nicht toll, aber wenns eben nicht anders geht.

    Beneidenswert, wenns bei deiner Freundin anders geht. Würde mich dann ja mal interessieren, wie. :ratlos:
     
    #7
    krava, 22 April 2008
  8. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    @Rihanna: also ich versteh das ganze so das die Freundin arbeitslos gemeldet war und in der Zeit Geld bezogen hat. Und da muss man ja alle paar Wochen mal zum Amt. Jetzt bekommt sie keine Leistungen mehr und möchte deswegen auch nicht immer extra zum Amt hintingeln müssen. Und deswegen will sie sich statt "arbeitslos" eben "arbeitssuchend" melden.
     
    #8
    Chabibi, 22 April 2008
  9. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ach so. Ich habe das jetzt so verstanden, dass sie keine Leistungen will, sondern sich nur von arbeitslos auf arbeitssuchend ummelden will, damit sie nicht so oft zum Amt muss.

    Ich glaub, wir haben nochmal strukturierten Erklärungsbedarf (ich zumindest).
     
    #9
    Schmusekatze05, 22 April 2008
  10. xyzi
    xyzi (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    jaa genau Chabibi hats verstanden. die anderen nicht *g* tut mir leid wenns blöd erklärt war.
    sie will ja garkein geld vom amt . will se ja garnet. und in der ganzen zeit kam auch nie was vom amt ausser das se blöd angeredet wurde,ansonsten keine einzige stellenangebot und keine hilfe... aber dadrum gehts auch alles garnet.
    ich wollt ja nur wissen ob das stimmt das sie sich jetz tatsächlich nicht arbeitssuchend melden kann sondern dann ganz abgemeldet werden würde.

    ach ja und hartz IV würd sie nicht bekommen da verdienen die eltern wohl zu viel für..
     
    #10
    xyzi, 22 April 2008
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Mir ist zumindest nicht bekannt, dass das nicht gehen würde, allerdings versteh ich den Sinn von dem Ganzen nicht so ganz.
    Wenn sie keine Leistungen will, was will sie dann überhaupt vom Amt? :ratlos:
     
    #11
    krava, 22 April 2008
  12. xyzi
    xyzi (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    na sie will einfach nur arbeitssuchend gemeldet sein.( is ja kein verbrechen *g* ) mehr nicht. sie will halt nicht ganz abgemeldet werden. hat glaub irgnwas mit der Rentenanrechnungszeit oder so zu tun.
     
    #12
    xyzi, 22 April 2008
  13. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    warum will sie sich überhaupt arbeitssuchend melden? zu welchem zweck? die werden sich kein bein rausreissen jemanden zu vermitteln, der keine leistung erhält...die schauen doch erstmal nach ihren schützlingen?
    welchen vorteil bringt es denn, wenn man sich arbeitssuchend meldet?

    sie kann sich auch der seite der arbeitsagentur anmelden und dort nach stellenanzeigen schauen.

    Tschuldige...ich verstehs irgendwie nicht :confused:

    ahhhsoo
    nee...ich glaub das funktioniert so nicht. wenn sie keinen anspruch hat, rechnet sich das auch nicht auf die rente an (bin da jetzt aber sicherlich kein spezialist für).

    aber wenn es darum geht....warum ruft sie nicht einfach beim bund der versicherten an und fragt nach?
     
    #13
    User 67627, 22 April 2008
  14. xyzi
    xyzi (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    sie hat beim arbeitsamt gefragt und bei der gemeinde auf irgend soner rentenstelle. und jeder hat was andres gesagt.
    bund der versicherten? kenn ich nicht. was is das denn
     
    #14
    xyzi, 22 April 2008
  15. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Für die Rente gilt nur wenn sie arbeitslos gemeldet ist. Arbeitssuchend reicht da nicht aus.
     
    #15
    Schmusekatze05, 22 April 2008
  16. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    ich mein damit die bfa (Deutsche Rentenversicherung Bund)

    sie muss ja irgendwo unterlagen haben über ihre bisherigen rentenzeiten. dort steht eigentlich immer eine adresse und eine telefonnummer mit dabei.

    oft ist es so, dass sich die gemeinden tatsächlich nicht so gut damit auskennen, deshalb am besten bei der quelle nachfragen.
    allerdings schätze ich mal, dass das arbeitsamt da recht hat.
     
    #16
    User 67627, 22 April 2008
  17. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    #17
    Schmusekatze05, 22 April 2008
  18. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.244
    Verliebt
    Es macht schon Sinn sich arbeitssuchend zu melden immer!
    Erstens man bleibt in der Statistik, das ist einfach nur ein politisches Zeichen, das es wesentlich mehr "Arbeitslose" gibt als Politik und Wirtschaft wahrhaben wollen, das ärgert die zwar seh ich aber als meine Bürgerpflicht.:grin:

    Dann wird einem die Zeit die man "arbeitssuchend" gemeldet ist, als Rentenausfallzeit angerechnet. Was das allerdings bringt ist mir rätselhaft.:grin:

    Und man bekommt weiterhin Arbeitsstellen vermittelt , man bekommt richtig gute Kurse, Seminare bezahlt, Fahrkosten zu Praktika und Fortbildungen, Kinderbetreuung usw..

    Das einzige was man dafür tun muss ist sich alle 3 Monate formlos zurückmelden und seinen Urlaub anmelden, vergißt man das mal wird da aber sehr kulant gehandelt und ich wurde schon paarmal angerufen und es wurde per Telefon erledigt.

    Der Service als Arbeitssuchende ist einfach anders und besser, als wenn man Arbeitslos oder Alg2-Empfänger ist, das ist zwar absurd, aber ist so.

    Ich bin schon seit Jahren ohne Leistungsansprüche, nur arbeitssuchend gemeldet und provitiere gerade im Moment sehr davon.:smile:
     
    #18
    User 71335, 22 April 2008
  19. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Laut der Information auf den offiziellen Seiten der Rentenversicherung reicht die Meldung "arbeitssuchend" nicht aus. Es muss "arbeitslos" sein. Zumindest verstehe ich das da so.

    Ich würde da auf jeden Fall an Stelle des TS noch mal direkt bei der deutschen Rentenversicherung nachfragen.
     
    #19
    Schmusekatze05, 22 April 2008
  20. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    ehrlich gesagt frag ich mich, was daran so schlimm ist, arbeitslos ohne leistungsbezug gemeldet zu sein.
    man stiefelt alle 3 monate zum amt um das gesuch zu erneuern und das wars.
    dafür bekommt man aber rentenanrechnungszeiten.
    wo mir sowohl das arbeitsamt, als auch die bfa bestätigt haben, das man diese nicht bekommt, wenn man lediglich arbeitssuchend gemeldet ist.

    und das es einen unterschied zwischen arbeitslos und arbeitsuchend beim service gibt ist mir noch nicht untergekommen.
    ich denke, das liegt eher am jeweiligen amt.
    während meiner arbeitssuchend meldung kam ich mir regelmäßig einfach nur verarscht von dem laden vor. (ich ruf an, sag ich will nen termin, ja das ist schon vorgemerkt, sie kriegen in den nächsten tagen post, das hat ca. 4 wochen gedauert bis der brief bei mir war.)
    jetzt bin ich arbeitslos gemeldet und irgendwie lassen die mich voll in ruhe, gut ich hab die tage einen termin, aber der brief mit der einladung kam innerhalb von einer woche. (und nicht 4 wochen)

    davon ab, ich bewerbe mich eh selber und such mir passende angebote.
    reich meine anträge für bewerbungskosten und fahrtkostenerstattung ein und gut ist.

    in meinen augen, sollte sie sich weiterhin arbeitslos ohne ansprüche melden damit macht sie dann nichts falsch.
     
    #20
    twinkeling-star, 22 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - arbeitssuchend melden geht
markus84
Off-Topic-Location Forum
2 April 2015
7 Antworten
Nisi
Off-Topic-Location Forum
15 April 2013
5 Antworten
BBA
Off-Topic-Location Forum
24 März 2010
31 Antworten