Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Arbeitszeugnis - ist das okay so?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von SottoVoce, 25 August 2009.

  1. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Heute hab ich ENDLICH (!) mein Arbeitszeugnis meines alten Arbeitgebers erhalten. Leider kenne ich mich mit all den Formulierungen überhaupt nicht aus und weiß nicht, ob das nun gut oder nicht gut ist. Vielleicht kann ja der ein oder andere sich das durchlesen und mir sagen, ob das okay so ist?

    Kurz davor: Mein Vertrag war befristet, ich bin als Schwangerschaftsvertretung eingestellt worden und nach 2 Jahren lief der Vertrag dann aus und wurde nicht verlängert (u.a. wegen der Wirtschaftskrise - ich habe bei einer Bank gearbeitet).

    So, hier das Zeugnis:

    Tja, ist das jetzt ein gutes oder ein mäßiges oder ein mieses Zeugnis? :confused: Kann wer helfen?
     
    #1
    SottoVoce, 25 August 2009
  2. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Ich bin da auch kein Experte, aber in meinen Augen klingt das hervorragend - keine Doppeldeutigkeiten.

    Einzige Stelle, wo ich kurz gestockt habe:
    Solche Formulierungen können schlüpfrig sein (= Tratschtante oder so), aber da die Vorgesetzten ebenfalls mit dabei stehen und du als "fleißig" geschätzt wirst, sehe ich da auch kein Problem.

    Von daher mein Glückwunsch zu dem Zeugnis :smile:
     
    #2
    BrooklynBridge, 25 August 2009
  3. nachbarin88
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    113
    60
    nicht angegeben
    Wie bitte kommst du darauf, dass es mies sein könnte? Ganz ehrlich, das klingt alles wunderbar und sehr gut.

    Und da ist auch kein Hinweis drauf, dass du eine Tratschtante sein könntest. Das wäre anders formuliert (mir fällt die Formulierung grad nicht ein :zwinker: ), aber jedenfalls nicht so! du wirst als freundlich und fleißig hervorgehoben, ist doch super.

    Das einzige wo du noch besser sein könntest: "Die Resultate ihrer Arbeit waren in jeder Hinsicht gut. " Da könnte natürlich ein SEHR gut oder HERVORRAGEND stehen. Aber wir wollen ja nicht pingelig sein :zwinker:

    Ehrlich, super Zeugnis

    PS: Die "Plaudertasche"-Formulierung war irgendwie so: "Sie ist ihren Kollegen gegebnüber sehr aufgeschlossen und schließt schnelle neue Freundschaften" oder so ähnlich.
     
    #3
    nachbarin88, 25 August 2009
  4. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich komm gar nicht wegen dem Zeugnis drauf - ich find das eigentlich auch gut, aber das dachte ich schon öfter von welchen, die ich gesehen habe, und nachher waren die doch nicht so gut *g* - sondern weil ich mich mit der Personalerin eigentlich nicht so wirklich gut verstanden hab. Hatten mal ne größere Auseinandersetzung, weil ich die Zielerreichung nicht erfüllt hatte, aber auch in der Zeit, in der das hätte passieren müssen, jeden Tag auf einer anderen Filiale eingesetzt war und keinen einzigen Kundentermin selbst wahrnehmen konnte... Das hat sie damals nicht gelten lassen und danach war ich da wohl ziemlich untendurch. *g* Deshalb hab ich ganz fest mit einem ziemlich schlechten Zeugnis gerechnet und dass ich da jetzt spontan nicht wirklich was sehen kann, was echt mies ist, verunsichert mich fast noch mehr. *g*

    Vielleicht können mich ja noch ein paar beruhigen? :ashamed: Ich hab noch Bewerbungen laufen und möchte da das Zeugnis wie vereinbart nachreichen und ich will nicht, dass es mir dann alles vermiest und ich dann uninteressant werde für einen potenziellen neuen Arbeitgeber...
     
    #4
    SottoVoce, 25 August 2009
  5. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Bei Arbeitszeugnissen ist es ja jedesmal mal so, dass sehr unterschiedliche Meinungen von verschiedenen Usern gepostet werden. Zwangsläufig wirst Du Dir als selber einen Reim drauf machen müssen.

    Ich kann da auf Anhieb keine fiesen Dinge erkennen. Die Verhaltensbeurteilung ist ok, nicht besonders gut aber auch kein "Hinweis". Allerdings würde ich auch nicht zustimmen dass das Zeugnis hervorragend oder sehr gut wäre. Meiner Meinung nach ist es eher gut.

    Ein paar Sachen fallen mir auf, die kann ich aber nicht unbedingt interpretieren und werten:

    Ist "flexible Kundenberaterin" wirklich eine Berufs- oder Tätigkeitsbezeichnung?
    "präzise" und "genau" scheint mir eine Doppelung zu sein.
    Grund für das Ausscheiden wird nicht angegeben.
    Es wird nirgendwo Selbstständigkeit in der Arbeitsweise erwähnt.
    Bei der Vertriebstätigkeit gibt es keinen eindeutigen Hinweis in Bezug auf Erfolg z.B. in Form von vielen Abschlüssen
    Du hast kein Ausstellungsdatum angegeben, ist das gleich dem Ausscheidedatum?

    Aber insgesamt sehe ich ohnehin nicht viel Spielraum für Verbesserungen, wenn es Probleme gegeben hat, Ich denke dann kannst Du mit dem Zeugnis ziemlich zufrieden sein.

    Viel Erfolg bei Deinen Bewerbungen.
     
    #5
    metamorphosen, 25 August 2009
  6. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Es stand so auch in meinem Arbeitsvertrag. Für meine alte Bank war das die offizielle Bezeichnung meiner Tätigkeit. Anfangs hieß es wohl mal "flexible Servicekraft", aber man wollte, dass auch die sogenannten Springer beraten dürfen, daher wurde das dann umbenannt. Das Umbenennen war aber noch ehe ich da anfing.

    Das ist mir auch aufgefallen - da steht nirgendwo, dass der Vertrag von Anfang an befristet war. Sieht so aus, als wäre ich ausgeschieden, weil ich das gewollt hätte - was nicht stimmt, ich wäre gern geblieben.

    Nein, ich hab es ja erst heute erhalten und auch erst, nachdem ich 3mal nachgefragt habe. Aber auf dem Schreiben sieht es aus, als wäre es direkt nach dem Ausscheiden ausgestellt worden, Unterschrift und Datum stehen da als mein letzter Arbeitstag.

    Die Probleme hatten ALLE Springer. *g* Also war jetzt nicht persönlich mit mir, nur hab ich halt laut was gesagt und die anderen haben die Kritik immer verständnisvoll abgenickt und mich hat das geärgert.

    Als ich eingestellt wurde, wurde mir gesagt, dass ich als flexible Kraft dennoch meistens so 2-3 Wochen immer in jeder Filiale wäre, da sei das mit den Abschlüssen dann kein Problem. Leider war ich in 2 Jahren genau EINMAL so lang in einer Filiale - im Sommer, 4 Wochen in einer 1-Mann-Filiale, wo man gar nicht beraten KANN, denn wenn ich ganz alleine bin, kann ich ja nicht allen andern Kunden sagen, sie sollen bitte mal ne Stunde warten, bis ich wieder an den Schalter komme. *g* Normalerweise wird die Filiale auch von 2 Leuten besetzt, nur im Sommer eben nicht. In Wahrheit war ich jede Woche auf 2-7 Filialen - bei nur 5 Arbeitstagen! Ich hab öfter vormittags in der einen und nachmittags in ner anderen Filiale gearbeitet. Im Prinzip hat mir das auch nie was ausgemacht, nur kann man dann halt tatsächlich nie wirklich was fertig machen, oder selbstständig anfangen. Ich hatte keinen eigenen Kundenkreis und konnte eigentlich immer nur auf das reagieren, was direkt am Schalter aufschlug oder eben beim jeweiligen Teamleiter oder anderen Filialmitarbeitern fragen, ob ich ihnen was abnehmen kann. Selbstständig tun geht kaum, wenn man keinen festen Arbeitsplatz hat und selten mal 2 Tage am Stück in der gleichen Filiale ist.

    Die von der Personalabteilung wissen das eigentlich, von dort aus werden die Springer ja koordiniert. Aber die machen immer so eine wunderbare Vorabplanung, die ganz toll ist - nur leider nie hinhaut. :rolleyes: Und anhand der Vorabplanung werden dann Ziele vereinbart, die völlig utopisch zu erreichen sind. Keiner hat die von uns erreicht. *g*

    Von daher ist es wohl auch besser, wenn sie dazu nix geschrieben haben, das hätte zwangsläufig schlecht ausfallen müssen...
     
    #6
    SottoVoce, 25 August 2009
  7. User 42876
    Meistens hier zu finden
    387
    148
    361
    nicht angegeben
    -
     
    #7
    Zuletzt bearbeitet: 15 Januar 2014
    User 42876, 25 August 2009
  8. Thomaxx
    Gast
    0
    was mir so auffiel:

    klingt nach fehlzeiten


    klikngt nach unselbstständigkeit


    ich würde da eine "3" rauslesen

    Warum wird das extra erwähnt?


    "3"

    "4"

    Reihenfolge gefällt mir nicht, erst freundlich, dann fleißig
     
    #8
    Thomaxx, 25 August 2009
  9. Thomaxx
    Gast
    0
    Off-Topic:
    absolut zuverlässig wär eine 1, sehr zuverlässig eine 2 und stets zuverlässig eben eine 3

    also, sorry, wie klingt denn das: "in jeder Hinsicht gut"....

    Edit//

    Mir gefällt daran nicht, dass für die Dauer der Beschäftigung und die Tätigkeitsbeschreibung Zwei Sätze verwendet werden. Warum kein ZUSAMMENHÄNGENDER Satz?

    war vom bis als eingesetzt

     
    #10
    Thomaxx, 26 August 2009
  10. Thomaxx
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Ich hatte ehrlich (hehe) gesagt gar nicht gelesen in welcher Branche sie arbeitete, denn auf die Einleitung verzichtete ich :jaa:


    e//

    Wenn du ein Buch gerade zur Hand hast, dann lies dir doch mal 1er und 2er Bewertungen durch, da fehlt mir noch einiges zu
     
    #12
    Thomaxx, 26 August 2009
  11. Thomaxx
    Gast
    0
    Off-Topic:

    *grml* ich hatte das Weiße übersprungen und dann wieder das Aufgabenfeld, von "flexibler Kundenberaterin" schloss ich nicht automatisch auf eine Bank
     
    #14
    Thomaxx, 26 August 2009
  12. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Kann ich komplett ausschließen, dass das GEMEINT war, denn das wäre höchst unsinnig. Ich war nur 2mal oder so krank und immer nur ganz kurz, sonst nie. Blöd wärs nur, wenns so verstanden würde.

    Ich hätte das jetzt eher im Zusammenhang mit der Stellenbezeichnung ("flexible Kundenberaterin") gelesen?

    Wenn ich an meine Tätigkeit so zurückdenke, dann wohl weil wir teilweise zwei Leute weniger auf einer Filiale waren, als angebrachte Normalbesetzung ist und immer ICH au die Filialen geschickt wurde, wo es brannte. Ich hab zeitweise auch mit einem Azubi nur zu zweit so ne Filiale geschmissen.

    Was sagt die Reihenfolge für Dich denn aus?

    Du interpretierst richtig, hatte ich. Nicht nur, aber auch.


    Also, ich kann zu 100% ausschließen, dass das von meinem Arbeitgeber böse Absicht war - es ist nie etwas vorgefallen, das ein unterstelltes "unehrlich" rechtfertigen würde...


    Okay, das sollte ich mir also wohl durch den Kopf gehen lassen. Ich will ja nicht, dass es so aussieht, als könne mir keiner trauen!
     
    #15
    SottoVoce, 26 August 2009
  13. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Insgesamt ein gutes Zeugnis also Schulnote 2
     
    #16
    Stonic, 26 August 2009
  14. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Über das "ehrlich" bin ich zuerst auch gestolpert.

    Ich hatte dann allerdings noch mal nachgelesen, dass man das in etwas höheren Positionen eher als Selbstverständlichkeit weglassen kann.

    Keine Ahnung ob das eine allgemeingültige Meinung ist, ich fand es aber plausibel. Bei Unehrlichkeit würde ich eigentlich auch einen etwas deutlicheren Hinweis erwarten und ansonsten weist ja eigentlich nichts in diese Richtung.
     
    #17
    metamorphosen, 26 August 2009
  15. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Der Witz ist ja, dass ich das nicht ein einziges Mal getan habe. :grin: Ich hatte weiß Gott keine gehobene Tätigkeit, das will ich damit gar nicht sagen, ich wunder mich nur, wieso die irgendeine Tätigkeit erwähnen, die ich überhaupt nicht gemacht hab. *g*

    Aber ich werde einfach mal nett nachfragen. Nur gut zu wissen, dass nicht jeder sofort die fehlende Ehrlichkeit als unehrlich liest... :ashamed:
     
    #19
    SottoVoce, 27 August 2009
  16. User 42876
    Meistens hier zu finden
    387
    148
    361
    nicht angegeben
    -
     
    #20
    Zuletzt bearbeitet: 15 Januar 2014
    User 42876, 28 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Arbeitszeugnis okay
pissedbutsexy
Off-Topic-Location Forum
12 April 2014
18 Antworten
Rina93
Off-Topic-Location Forum
22 März 2014
19 Antworten
Nicole1980
Off-Topic-Location Forum
20 Februar 2010
10 Antworten