Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Arroganz vs. Selbstbewusstsein

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von haschmisch, 2 Januar 2007.

  1. haschmisch
    haschmisch (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    101
    0
    Single
    Wo ist die Granze? Was ist der Unterschied zwischen einer arroganten und einer selbstbewussten Person? Ist das überläufig? Kann man das klar abgrenzen? Wie?
     
    #1
    haschmisch, 2 Januar 2007
  2. BeastyWitch
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    101
    0
    nicht angegeben
    Sicher kann man das

    Nur leider wird es des öfteren falsch gedeutet.
    Hast du ein super Ego, halten dich viele gleich für Eingebildet.

    Dazu muß ich sagen, dass eine gewisse Arroganz sich jeder zulegen sollte. Das ganze natürlich in einem gesunden Maß.

    Ich selbst habe auch meine Arroganz, die aber nichts mit Eingebildet sein zu tun hat.

    Sondern: Ich weiß was ich bin und was ich kann!
    Nur eben kein Geprolle hoch drei.
     
    #2
    BeastyWitch, 2 Januar 2007
  3. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Arroganz ist für mich, wenn man mit seinen ach so tollen Taten vor anderen prahlt und ERZÄHLT man sei der beste, tollste, geilste, was weiß ich und das auch wirklich glaubt...
    Ich meine, ich sag das auch ab und an, aber das ist im Spaß gemeint und die Leute wissen das auch, denn ich bring das dann auch so rüber...

    Selbstbewusstsein hat nichts mit prahlen zu tun. Eher mit dem Verhalten. Ich kann mich selbstbewusst verhalten ohne gleich zu sagen, was ich alles kann und bin und keine Ahnung.

    Arroganz ist, wenn man andere von oben herab behandelt und sich für was besseres hält. Das hat nichts mit Selbstbewusstsein zu tun.
    Und solche Personen kann ich auch absolut nicht ab!
     
    #3
    keep0r, 2 Januar 2007
  4. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Arroganz ist die Überheblichkeit.

    Zu denken man kann alles besser als der Gegenüber, aber nicht zu wissen ob der Gegenüber es nicht doch besser kann.

    Selbstbewusstein ist eine Art mit sich zufrieden zu sein.

    Man weiß was man kann. Man ist sich im dem was man tut sicher, doch man kann auch andere Meinungen akzeptieren und ein sehen das man in manchen Dingen daneben gelegen hat.

    So würde ich das erklären.

    mfg
     
    #4
    Sit|it|ojo, 2 Januar 2007
  5. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ja, das kann man abgrenzen.

    Ich hab eher die Erfahrung gemacht, dass Leute, die wirklich was auf dem Kasten haben und wirklich selbstbewusst sind, es normalerweise nicht für notwendig erachten, dies auch nach aussen darstellen. Das sind meistens die, die zurückhaltend sind und ihr (angebliches) Wissen und Können und sich selbst nicht übertrieben darstellen müssen.

    Arrogant sind für mich diese "Show-offs". Die, die glauben, sie müssen sich durch eine grosse Klappe in den Mittelpunkt stellen, im Endeffekt aber eher wenig rauskriegen, wenns denn mal sein muss. Die, die glauben, sie hätten soeben das Rad neu erfunden und ohne sie würde die Welt zum Stillstand kommen. Arroganz ist Prahlerei und wenn andere von oben herab behandelt werden. Arroganz ist häufig auch Ignoranz.

    Man kann durchaus selbstbewusst sein, ohne arrogant werden zu müssen. Aber die Grenzen setzt jeder anders und was auf mich arrogant wirkt, muss auf andere nicht arrogant wirken und umgekehrt.
     
    #5
    Dawn13, 2 Januar 2007
  6. desh2003
    Gast
    0
    Ja, hier... meld mich freiwillig, dass man beides gleichzeitig sein kann.
     
    #6
    desh2003, 2 Januar 2007
  7. gut erklärt, nur wird einem oft arroganz zugesprochen, weil es für den anderen teilnehmer so aussieht, das man einfach recht behalten will, aber wirklich meint man wäre nicht falsch, ich kenne diese situation oft, und der part gegenüber möchte keine erklärung für die falsche meinung darlegen und schon wird man als arrogant abgestempelt.

    mir passiert das sehr oft, gut ich weiss das ich stur bin und zum teil sehr arrogant daher komme, welche aber bei einer diskussion abgelegt wird, jedoch wird es wohl als totschlagargument benutzt...

    ich denke es gibt verschiedene abstufungen von arroganz, welche sich voneinander unterscheiden.

    ohne die person nicht genau zu kennen, kann man diesen 'arroganz-typ' nicht rausfinden, man erkennt vielelicht eine gewisse arrogante art, jedoch wird dann die ganze person verteufelt...

    bisschen abgschweift aber kann passieren.

    klar kann man die unterschiede erkennen, jedoch durch die vorurteile, bzw zu schnelle einteilung in eine bestimmte gruppe verwischen sich oft die beiden faktoren so das ein falscher eindruck entstehen kann.
     
    #7
    Chosylämmchen, 2 Januar 2007
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das kann ich nur bestätigen! Ich habe bisher auch die Erfahrung gemacht, dass gerade Menschen, die eher zurückhaltend sind und überhaupt keine Arroganz ausstrahlen welche sind, die intelligent sind und ein enormes Wissen haben!

    Ich bin allerdings der Ansicht, dass viele Menschen einfach arrogant wirken, zumindes empfinde ich es schon als stark eingebildet wenn man erzählt, was man tolles gemacht hat, sich selbst immer darstellt und ich kann dieses Verhalten überhaupt nicht leiden.
     
    #8
    User 37284, 2 Januar 2007
  9. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Wie willst du dann etwas über dich erzählen und beschreiben was dich ausmacht? Was du gut kannst ect.? Das wäre nach deiner Argumentation ja nicht möglich da man dann sofort als arrogant bezeichnet wird.

    Das Stichwort Arroganz = Ignoranz find ich sehr passend. Arrogant ist jemand der eben nur seine Meinung kennt und somit im gleichen Atemzug die anderen Meinung samt dem jenigen ignoriert. Das wäre Arroganz in meiner Difinition.

    Jemand der von sich prahlt leidet einfach nur an zu hoher Selbstüberschätzung und Selbstverleibtheit.

    Interessant würde ich es finden warum man überhaupt arrogant wirkt beziehungsweise geworden ist. Denn man ist ja nicht mit dem ersten Atemzug in die Arroganz geboren.

    @ Chosy danke.

    mfg
     
    #9
    Sit|it|ojo, 2 Januar 2007
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Genau das verstehe ich überhaupt nicht unter Arroganz, es hat etwas mit Sturheit zu tun wenn man immernur auf seiner Meinung behaart und nicht nachgibt, was aber hat das bitte mit Arroganz zu tun? :ratlos:

    Ganz einfach: ich habe mich noch nie hingestellt und gesagt "ich bin san-dee und ich bin die beste forumsschreiberin, die es hier gibt und gleichzeitig bin ich noch besser in Badminton als alle anderen", das ist für mich Arroganz und nicht wenn man einfach eine Meinung hat, das hat für mich eher etwas mit Selbstbewusstsein zu tun.
     
    #10
    User 37284, 2 Januar 2007
  11. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Du bist so sehr von deiner Meinung überzeugt das es nichts anderes als DEINE Meinung geben kann, das soll keine Arroganz sein?

    Wenn ich jetzt sagen würde zurzeit bin ich sehr erfolgreich im Sport und der Beste im Verein, wäre ich dann Arrogant, oder hebe ich nur eine Tatsache hervor an der man sehr lange gearbeitet hat und stolz drauf ist. Bedeutet das dann wenn ich Stolz auf etwas bin was ich geleistet hab und es meinen Mitmenschen erzählen möchte das ich arrogant bin?

    mfg
     
    #11
    Sit|it|ojo, 2 Januar 2007
  12. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    menschen die arrogant sind, haben sein selbstbewußtsein.
    sonst müßten sie nicht ihr schild aufbauen, dass sich arroganz nennt.
     
    #12
    Fireblade, 2 Januar 2007
  13. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ja, für mich ist das Arroganz! Ich würde niemals sagen, dass ich die Allerbeste bin, zumal es wahrscheinlich noch nicht einmal stimmen würde. Wenn man stolz auf etwas ist, dann kann man das anders mitteilen und muss sich damit nicht rühmen. Man kann dann z.b. sagen, "ich finds echt klasse, hab mein Ziel erreicht, dass ich mich im Sportverein so sehr gesteigert habe".

    Naja, natürlich hat Ignoranz etwas mit Arroganz zu tun, aber in dem Moment, in dem rumdiskutiert über ein Thema, ist das nicht mehr Ignoranz und damit auch keine Arroganz, sondern einfach nur Sturheit. Wenn man natürlich sagt "so ist es und keine Diskussion" und sich mit seinen eigenen Aussagen selbst hochwirft, dann ist es Arroganz.

    Für mich hat es auch viel mit Abwertung von anderen Menschen zu tun.
     
    #13
    User 37284, 2 Januar 2007
  14. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Ich sagte ja das jemand der arrogant ist, keine fremde Meinung anerkennt und somit die anderen ignoriert, was bedeutet das es garnicht erst zu einer diskussion kommen würde. Also bleibt es dabei Ihm die Arroganz zu unterstellen und nicht die Sturheit.

    Im letzten Satz muss ich dir rechtgeben.

    Wenn man nunmal der Beste ist und das auch klar auf der Hand liegt, warum sollte man das dann nicht sagen dürfen? Aus angst einer der das nicht machen würde stellt mich gleich als arrogant hin , obwohl er mich nicht einmal kennt? Fragwürdig.

    mfg
     
    #14
    Sit|it|ojo, 2 Januar 2007
  15. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    *zustimm*

    Ich finde das genauso schlimm, wenn mir einer ständig erzählt, was für tolle Sachen er hat und kann und wie unglaublich intelligent er/sie ist, und mir seinen beruflichen Werdegang vorrattert als ob er sich bei mir um ne Stelle bewerben will, wie wenn jemand mir jemand immer nur von der bösen ungerechten Welt die ihm nur Unglück bereitet, vorheult.
     
    #15
    Piratin, 2 Januar 2007
  16. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Dann müsste ich nach Piratins und San-dee's Meinung unglaublich Arrogant sein, komisch nur das mein Freundeskreis das garnicht so sieht.

    Ich wüsste garnicht wie ich mich bei euch ausdrücken müsste um nicht arrogant zu wirken, denn das bin ich bei weitem nicht.

    Wenn ich was hervorhebe oder anspreche dann muss das auch schon eher ausergewöhnlich sein und da zählt ein "gut" im Sport mitsicherheit nicht zu. Das kann jeder, mit genug ehrgeiz - jetzt als Beispiel gesehen. Vondaher find ich das wort "Beste" nicht gleich schlecht und als arrogant. Was ich wiederrum nicht machen würde, wäre z.B mein Gehalt als so toll darstellen, oder diese ganzen materialistischen Dinge wie Haus, Auto ect. Das wäre mir dann auch zu arrogant.

    Naja diese Sache wird wohl bei jedem total unterschiedlich sein, weil es was mit den eigenen Empfindungen zu tun hat.

    mfg
     
    #16
    Sit|it|ojo, 2 Januar 2007
  17. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich finde es einfach arrogant wenn man sowas sagt, aus welchem Grund soll ich denn sagen, dass ich die Beste bin? Das macht man doch nur, um irgendwie aufzufallen und das ist dann schon wieder eingebildet, zumindest in meinen Augen :zwinker:

    jep, ganz genau! Das sind die Besten :grin:

    wo besteht denn jetzt der Unterschied darin zu sagen "Ich habe en Haufen kohle" oder "ich bin der beste Geschäftsführer der Welt"?! Im Prinzip ist das doch beides arrogant, zumindest empfinde ich das so.
     
    #17
    User 37284, 2 Januar 2007
  18. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Du hast ja recht San-dee, versteh deine Meinung auch vollkommen beziehungsweise kann sie nachvollziehen.

    Bei deinem Beispiel gibt es keinen Unterschied. Aber du hast da auch was bei meinem Posting nicht mitbekommen, beziehungsweise ich habe es nicht ausformuliert nur gedacht.

    Das Wort "Beste" war auf einen, in meinem beispiel, überschaubaren Rahmen gerichtet. Dein beispiel bezieht sich aber nicht auf ein überschaubaren Rahmen, denn du sagst ja die Welt. Bei meinem beispiel war es jetzt auf einen Verein mit knapp 20 Jugendlichen Mitgliedern und von denen bin ich der beste, dies sage ich nicht von mir sondern mein Trainer.

    Da man dadurch einwenig stolz auf sich ist plaudert man sowas natürlich auch gern aus, aber auch nur weils anscheinlich der wahrheit entspricht.

    Ich hoffe du verstehst das irgendwie, merk grad das ich da selber net mehr so durchsteige :grin:

    mfg
     
    #18
    Sit|it|ojo, 2 Januar 2007
  19. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich hab nen Kumpel mit nem 1,0 Abischnitt. Es war ihm unglaublich peinlich, als er es preisgeben musste, weil er ganz bescheiden ist, und trotz seiner großen Intelligenz und guten Noten immer der Meinung ist, er könnte noch besser sein und wäre zu gut bewertet worden.

    Jetzt ist er Atomphysiker mit Superkarriere und immer noch genauso bescheiden wie damals. :smile: Ich hab großen Respekt vor ihm und ihn ganz furchtbar lieb für seine liebenswerte Art.
     
    #19
    Piratin, 2 Januar 2007
  20. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Blödes Beispiel aber mein Freund hat auch en Einserabi, allerdings würde er das niemals von sich selbst sagen. Er ist auch der Ansicht, er hätte noch besser sein können, wenn ihn jemand fragt, dann sagt er einfach, dass er zufrieden war und fertig ist.
    Man muss sich ja auch nicht hinstellen und sagen "stell dir mal vor, ich hab en Einserabi", da ist man schon sehr geltungsbedürift wenn man das so macht.

    @sititojo: Naja, damit hast du schon Recht aber wieso muss man damit angeben? Kommt ja im Prinzip auf dasselbe raus, ob man jetzt sagt, man ist der Beste im Verein, der Beste aus der Klasse, der Beste von allen.....:ratlos:

    achso noch was: ich bin stolz für mich selbst und muss das nicht unbedingt gleich jedem mitteilen.
     
    #20
    User 37284, 2 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Arroganz Selbstbewusstsein
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
17 Mai 2009
6 Antworten
Test