Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Der Briefträger
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    Es ist kompliziert
    28 Juli 2005
    #1

    Arschloch werden?

    Na das wird wohl Mal ein seltsamer Thread. Hab nicht vergleichbares gefunden.

    Kurze Vorgeschichte:
    Im letzten Jahr ging bei mir mehr ab als es mir lieb ist. Habe im Winter die Frau meines Lebens gefunden, und deshalb die Bezeihung zu meiner jetzigen Ex-Freundin beendet (hatte sowieso nicht gestimmt). Jedenfals war ich meiner neuen Dame immer sehr nah, wir führten ein fast normales Beziehungsleben. Fast, weil sie noch immer ihren Freund hat. Das Ganze Auf und ab und hin und her ist vorbei, und es ist wohl besser so, denn im Moment sehe ich so keine Zukunft. Es waren neun Monate, ich erlaube mir, diese einer neunmonatigen Beziehung gleichzustellen. Es bringt mich um loszulassen. So, und damit ich jetzt noch das i-Tüpfelchen setzen kann: In der Zeit, als ich keine Hoffnung hatte liess ich jemanden andern an mich ran, es wurde zu einer 5/6-wöchigen Affäre, die ich dann aber kurzum für meine Liebe beendet habe.
    Ich fasse Mal zusammen: 2 Frauen das Herz gebrochen, einer weiteren Chaos ins Leben gebracht. Aber nie belogen und nie etwas vorenthalten. Ich habe 9 Monate gekämpft... und verloren.
    Ich habe recht hohe Werte und Prinzipien, bin ein sehr anständiger und höflicher junger Typ, der die Frau auf Händen trägt. Eher Weichei als Macho. Jedenfalls war ich zu lieb zu der Dame, habe alles für sie getan - und genau das hat sie weggetrieben. Mein Verhalten bringt viele Freundschaften mit sich... aber was ich mir wünsche ist Liebe.

    Nun zum eigentlichen Thema. Ich bitte um die Meinung:
    Seit der ganzen Geschichte bin ich gegenüber Frauen eher defensiv, gar arrogant und ignorant. Ich lasse alles links liegen und bin eifach nur egoistisch. Na ja, was soll ich sagen... ich fühl mich einfach scheisse weil ich im letzten Jahr so viel schlechtes gebracht habe und kapsle mich ein wenig ab, aus Selbstschutz oder Schutz vor anderen... Viele Leute sind mir wichtig, aber ich will im Moment irgendwie nichts mehr mit Frauen zu tun haben und verhalte mich dementsprechend, ich verhalte mich wie ein Arschloch...

    oder nicht?
    kennt das jemand? Was passierte dann?
     
  • Eißfeldt
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    Single
    28 Juli 2005
    #2
    Behandel deine Freunde immer gut und lass sie nicht hängen, egal was ist.

    Sei solange Arschloch wie du möchtest .... die Mädels werden es zwar abstreiten aber Arschlöcher kommen immer gut an.

    Wenn du mit dem Thema durch bist behandelst du die Frauen halt wieder gut. Ist doch kein Beinbruch die sind ja immerhin auch ôft Bitchig ^^ (was ein Wort)
     
  • Der Briefträger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    461
    101
    0
    Es ist kompliziert
    28 Juli 2005
    #3
    Ich bin jetzt doch schon mehrere Wochen so... und obwohl sie mir teilweise leid tun... irgendwie ist mir so vieles egal geworden...
     
  • BOTD
    Gast
    0
    28 Juli 2005
    #4
    Das ist ein ganz normales Verhalten wenn man(n) ins Klo gegriffen hat :zwinker:

    Trotzdem sollte man die "Voreingenommenheit" abstellen und Menschen als Menschen betrachten und achten.

    Es sind halt normale Erfahrungen die man im laufe der Zeit sammelt.
     
  • alex-b-roxx
    0
    28 Juli 2005
    #5
    Es gibt da ne ganz simple Regel, die sich wie Macho-Gelaber in der zweiten Potenz anhört, aber doch einen dicken Batzen Wahrheit beinhaltet:

    Behandel eine Lady wie eine Schlampe und eine Schlampe wie eine Lady.


    Bei meinem besten Freund ist es so. Er hatte letztes Jahr geheiratet und seine Frau auf Händen getragen. Diese ist ihm mit nem Kumpel dann abgehauen. Auf der Suche nach ner neuen Frau war er weiterhin lieb und bekam keine ab. Seine Frau hatte er auch nur bekommen, weil ich das damals angeleiert hatte. Jetzt seit drei Monaten verhält er sich wie ein Arschloch. Die Frauen rennen ihm die Bude ein.
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    28 Juli 2005
    #6
    1. Du bist so lieb udn kein amtcho aber hast gleichzeitig 3 Frauen da passt was net
    2. Du musst kein Arschloch sein such dir halt ne rechte Frau udn keine *****
     
  • alex-b-roxx
    0
    28 Juli 2005
    #7
    Off Topic:
    Ich will dir echt nicht ans Bein pinkeln, aber kannst du vielleicht auch mal nen Satz so schreiben, daß man kein Hiroglyphen-Übersetzungs-Modul braucht?
     
  • MrBrisas
    Gast
    0
    28 Juli 2005
    #8
    Kann dein Problem einiger maßen nachvollziehen (aus eigener Erfahrung) hab die Arschlochnummer etwas über zwei Jahre durchgezogen. Kontakt zu Freunden etc. abgebrochen und mein eigenes Ding durchgezogen. Habe es immer meinen "Persönlichen Rachefeldzug gegen die Frauen" genannt. Am Anfang hat es mir auch nichts ausgemacht, aber irgendwann hab ich einfach gemerkt, das dieser ganze Egotrip nicht dem entspricht, was ich wirklich bin.
    Bin halt kein Arschloch, sondern eher der liebe Typ.
    :engel:
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    28 Juli 2005
    #9
    Die Tastatur ist am Arsch, außerdem stell dich net so an. hat halt net jeder hier ewig Zeit
     
  • Der Briefträger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    461
    101
    0
    Es ist kompliziert
    29 Juli 2005
    #10
    Das der sogenannte "Arschlochtrip" nicht wirklich ich bin weiss ich doch schon heute, aber ich fühle mich ahlt danach...

    Vielleicht hat mein Verhalten auch mehr mit Gleichgültigkeit als Egoismus zu tun.

    Rachefeldzug? Natürlich würde es mich reizen, der Frauenwelt heimzuzahlen was mir angetan, aber so eingeschnappt bin ich nicht, ausserdem wieso jemanden reinziehen, die nie etwas damit zu tun hatte?
     
  • xman2
    xman2 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    103
    3
    Single
    29 Juli 2005
    #11
    netter spruch..
    erinnert mich an einiges, was in letzter Zeit
    bei mir ablief...
    Ich bin auch gerade in der Phase...das "liebsein" zu überdenken...

    gruss,
    xman2
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    29 Juli 2005
    #12
    Der wahre Gentleman behandelt Frauen immer gut. Wusste schon Obermacho Ludwig XIV der seinen Leuten beigebracht hat, auch noch die letzte Kammerfrau wie eine Dame zu behandeln.

    Und: alles was man in seinem Leben anderen Leuten zufügt, kriegt man irgendwann wieder zurück. Life takes care of people. :blablabla
     
  • Der Briefträger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    461
    101
    0
    Es ist kompliziert
    29 Juli 2005
    #13
    Ich hoffe ihr habt mich nicht falsch verstanden!

    Es ist nicht so, dass ich unhöflich, unanständig mit ihnen umgehe oder so. Bin eifach sehr defensiv und gehe ihnen aus dem Weg.
     
  • Der Briefträger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    461
    101
    0
    Es ist kompliziert
    1 August 2005
    #14
    Es macht mich fertig. Ich lebe planlos in der Welt rum und halte mich einfach auf Trab um mich abzulenken.
    Und doch realisiere ich ganz genau was ich tue, und genau deshalb nützt es nichts.

    Gibts denn da keine bessere Idee?
     
  • kenny99
    kenny99 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    272
    101
    0
    Single
    1 August 2005
    #15
    Hm, das kenne ich, ist bei mir in letzter Zeit auch häufiger so. Man sitzt dauernd mit Kumpels in irgendwelchen Kneipen oder ist einfach nur unterwegs um unterwegs zu sein, um nicht alleine rumzusitzen, um nicht über das was man eigentlich haben möchte nachdenken zu müssen? Bringt aber nix, weil man genau weiss was man möchte, das aber nicht bekommt? Richtig?

    Ach ja, die Arschlochzeit habe ich bereits hinter mir, in der ich alles und jeden zum Teufel geschickt habe. Nach der letzten Beziehung, die meine Traumbeziehung war, habe ich mir ein halbes Jahr die Seele aus dem Leib gefeiert, um auf andere Gedanken zu kommen, wollte unbedingt eine neue Freundin haben. Rückwirkend war es gut in dieser Zeit keine zu bekommen, wäre zum Scheitern verurteilt gewesen, da ich über die andere Beziehung noch nicht hinweg war. Dann als das Thema Ex-Freundin gegessen war, kam dann erstmal die oben erwähnte Arschlochzeit/Depri-Zeit, weil ich mich da wirklich nach Liebe und Nähe gesehnt habe und trotzdem gar nichts von alledem bekommen habe. Dann habe ich aber eingesehen, daß es nichts bringt jegliche Freunde zu ignorieren und vor den Kopf zu stossen, nur weil es mit den eigenen Liebesdingen nichts klappt. Mitterweile habe ich zu fast allen wieder guten Kontakt. Tja, jetzt bin ich in der Zeit, die ich ganz am Anfang erwähnt habe: Mir geht's nicht schlecht, ich bin nicht wirklich unglücklich, habe einen guten Job, aber um wirklich glücklich zu sein fehlt leider das, was mit seit der letzten Beziehung gänzlich verwehrt blieb: alles Zwischenmenschliche das über Freundschaft hinausgeht - und das leider in jeglicher Hinsicht. :frown: Und hierzu bitte keine schlauen Kommententare von wegen "suchen bringt nix","man darf sich nicht verkrampfen" usw. Ich arbeite daran, aber es fällt nicht leicht, denn das was mich aufbauen würde ist das was mir fehlt :hmm: Tolle Freund, und die habe ich, sind wirklich super, in deren Gegenwart kommt man auf andere Gedanken, aber trotzdem geht man immer alleine nach Hause usw...
    Jetzt habe ich aber wieder viel zu viel von mir geschrieben :grrr:

    Zurück zu Deiner Frage:
    Tja, ich könnte Dir jetzt raten: Such Dir einen Sport bzw. geh' in einen Sportverein, such Dir ein Hobby, damit Du eine Beschäftigung hast. Und das wäre vermutlich auch nicht der schlechteste Rat, aber ich weiß vermutlich schon was Du darauf entgegnen wirst :zwinker:
    Man muss lernen mit dem zurechtzukommen, was einem das Leben zur Zeit bietet und gleichwohl darf man aber auch nicht den Kopf in den Sand stecken und muss versuchen weiterzukommen! Das was Du bei Dir als "Arschlochtrip" bezeichnest ist meiner Meinung nach nur eine Frustreaktion, weil es nicht so läuft wie Du es Dir vorstellst. Für diesen Frust sind leider meist die sehr sensiblen Personen zugänglich und so schätze ich Dich eher ein.
    Eine Prise "Arschlochtyp" würde Dir (genauso wie mir) vermutlich gut tun...
    Versuche irgendwie das Beste aus der jetzigen Situation zu machen!

    Wenn ich meine Ratschläge nur alle selbst so befolgen könnte... :zwinker:

    Gruß
    kenny99
     
  • Schaky
    Schaky (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.035
    121
    0
    vergeben und glücklich
    1 August 2005
    #16
    Off-Topic:
    hi briefträger...vllt erinnerst du dich ja noch an mich...:smile:
    wann hast du denn geheiratet?


    und back to topic:
    du wurdest so scheiße von frauen behnadelt vorallem von der der du 9monate nach gerannt bist...lass es einfach raus...die ganzen aggressionen waren längst überfällig...(also nich gewaltätig werden...sei unfreundlich wenn du unfreundlich sein willst)
    und wenn du dich mal wieder nach einer freundin sehnst sei wieder wie du bist...:smile:

    gruß schaky
     
  • Der Briefträger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    461
    101
    0
    Es ist kompliziert
    2 August 2005
    #17
    Off-Topic:
    Hi, ja natürlich weiss ich noch wer Du bist! Hast dazumal gute Argumente gebracht! Vielleicht sollte ich im anderen Thread ein Update machen und Mal rückblickend drüber nachdenken was wie gelaufen ist mit Dir... ;-)


    Mal sehen... hab schon wieder scheisse gebaut.
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    2 August 2005
    #18
    in wie fern?
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    2 August 2005
    #19
    ein update vom alten thread fänd ich auch interessant. schade, dass du damals deine beiträge gelöscht hast.

    inwiefern scheiße gebaut?
    und ich hab mich auch schon gefragt, wann du denn geheiratet hast.
    gruß
    mosquito
     
  • -JIMMY-
    -JIMMY- (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 August 2005
    #20
    ätzend zu lesen, wenn jemand Mitleid haben will und das nicht zugeben kann weil er ja so ein toller Hecht ist :kotz:

    *Die Leiden des jungen Werthers*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste