Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Arzt vz. Beipackzettel

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von minnamai, 7 Oktober 2007.

  1. minnamai
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin heute (Sonntag. Notaufnahmegebühr und alles) zum Arzt gejettet um mir die Pille Danach verschreiben zu lassen, da es sein kann dass eine Pille in der ersten Blisterwoche nicht gewirkt hat.

    Die Ärztin meinte dann, es sei quasi voll ungefährlich ne Pille zu vergessen, vor allem in der ersten Woche, da der Eisprung ja um den 14 Tag rum sei. In jedem Pillenbeipackzettel steht das alles genau andersrum wegen der sinkenden konzentration wegen der pause die dann doxh noch wenn man sie dann vergisst zum Eisprung führen kann. Sie meinte da kann garnixx passieren.

    Ich frag mich nun wirklich wer da Recht hat. Sind Beipackzettel einfach hypervorichtig? Aber Arzt und Zettel können sich doch nicht komplett widersprechen.
    Ich bin jetzt total verwirrt ob ich die Pille danach (morgen ist tag 2.. also kann mich noch entscheiden) noch nehmen soll oder wie oder was (warnung vor Kreislaufschwäche und Hormone eh ganz böse von ärztin).

    Ist das schonmal jemandem ähnlich passiert? Auch so generell? Arzt oder Beipackzettel?
     
    #1
    minnamai, 7 Oktober 2007
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Das ist völliger Unsinn.
    Unter Pilleneinnahme hat man keinen regelmäßigen Eisprung.
    Zu einem Eisprung kann es nur dann kommen, wenn der Hormonspiegel zu stark absinkt, also, wenn du eine Pille nah an der Pause vergisst, so dass du mehr als 7 Tage innerhalb kürzerer Zeit ohne Hormonzufuhr bist.
    Die Ärztin hat definitiv unrecht und ich frage mich, ob sie Gynäkologin war. Meine Hausärztin hat mal das selbe gesagt, aber es ist immerhin nicht ihr Fachgebiet...

    Lass dir in jedem Fall noch die Pille danach verschreiben, wenn du sicher gehen willst.
     
    #2
    User 52655, 7 Oktober 2007
  3. Little_June
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    93
    1
    nicht angegeben
    hallo , ich kann leider nur berichten wie sich die Pille dannach bei mir ausgewirkt hatte...


    hab sie morgens genommen ....bin dann am mittag hingelegt auf die couch zum tv schauen und habe tatsächlich entwas über 15 std durchgepennt..

    mein kreislauf war auch leicht down :/

    aber jeder körper reagiert ja anders ..
     
    #3
    Little_June, 7 Oktober 2007
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    trotzdem sollte man sie nehmen wenn Gefahr besteht, dass man schwanger ist!

    Ich kann Nubecula voll zustimmen, die Ärztin hatte Unrecht, gerade in der ersten Einnahmewoche ist es besonders gefährlich eine Pille zu vergessen!
    Bei manchen Ärzten fragt man sich ja echt....:kopfschue
     
    #4
    User 37284, 7 Oktober 2007
  5. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Ich hatte mal das gleiche Problem: Pause versehentlich um einen Tag verlängert, dann Sex gehabt und einen Tag später dran gedacht. In der Notaufnahme musste ich dann erstmal die Frauenärztin davon überzeugen, dass man nicht 8 Tage Pause machen darf, die hat extra nochmal in so ein GynWiki geguckt.Hab mich aber durchgesetzt
     
    #5
    Félin, 7 Oktober 2007
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ärztin hat Unrecht. Pilleneinnahme bewirkt ja gerade, dass es KEINEN Eisprung gibt. Das mit "14. Tag im Zyklus ist Eisprung" gilt für den NATÜRLICHEN Zyklus. Der gilt nicht, wenn man hormonell verhütet.

    Halte Dich an die Packungsbeilage. Denn es sind die Hersteller, die ggf. für Fehlinformationen in der Beilage ihres Produktes haften...was in der Beilage steht, hat schon Hand und Fuß.

    Gerade in Sachen Pille und Einnahmefehler haben leiderleiderleider verdammt viele Ärzte erschreckend wenig Ahnung.
     
    #6
    User 20976, 8 Oktober 2007
  7. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Glaub der Packungsbeilage!
     
    #7
    Klinchen, 8 Oktober 2007
  8. minnamai
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ja.. habe der packungsbeilage geglaubt. jetzt sollte wohl jede gefahr gebannt sein. :smile2:

    aber wirklich.. diese Ärztin.. Gynäkologin unseres Krankenhauses hat mich verwirt, und mitlerweile find ichs sehr seltsam.. na was solls. hauptsache ich hatte das rezept und bin nich zu zweit ^^
     
    #8
    minnamai, 8 Oktober 2007
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich finds auch übel!
    Hatte gerade letztens auch eine merkwürdige Situation erlebt bei meiner FÄ. Hatte eine neue Pille bekommen (am Telefon!) und dann hieß es, sie wirkt erst nach 2 Wochen, dabei kann man überall nachlesen, dass diese gleich wirkt.. und von 2 wochen habe ich noch nie etwas gehört.

    Ich finde sowas schon krass, das ist zwar eher übervorsichtig aber wer weiß, was sie den anderen patientinnen erzählt..
     
    #9
    User 37284, 8 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Arzt Beipackzettel
chu-chu8
Aufklärung & Verhütung Forum
14 März 2016
11 Antworten
AnoMs
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Februar 2012
9 Antworten
Kathi1980
Aufklärung & Verhütung Forum
23 August 2005
5 Antworten