Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Asthma - Angst hab!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sassenach82, 30 Juli 2007.

  1. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Hi,

    habe folgendes Problem:

    Mein Mann hat seit einiger Zeit Atemprobleme wenn er liegt bzw. wenn er zuviel Hardcore - Sport getrieben hat.

    Wir denken jetzt das er vielleicht Asthma hat, hatte er als Kind auch schon mal. Heute hat er einen Termin beim Lungenspezialisten.

    Mein Problem ist eingentlich das ich neben ihm nicht mehr so richtig schlafen kann, weil ich immer daran denke das er neben mir erstickt.

    Kennt sich jemand mit Asthma aus? Hat es vielleicht selber?
    Wie geht ihr damit um?

    Thanks

    für Antworten
     
    #1
    Sassenach82, 30 Juli 2007
  2. Silbermond-Girl
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    101
    0
    Single
    Meine kleine Schwester (5) hat seit sie 2 Jahre alt ist Asthma. Ganz besonders schwer ist es immer im Sommer und dann hat sie auch ein Inhaliergerät. Wir mussten sogar schon mal nachts die Rettung anrufen weil sie keine Luft mehr bekam.
    Schlimm ist es halt weil sie noch nicht richtig versteht was das ist. Aber die ganze Familie kümmert sich so gut wies geht darum und sie kommt auch gut zurecht.
     
    #2
    Silbermond-Girl, 30 Juli 2007
  3. Mirabelle
    Gast
    0
    Huhu,

    ich habe bronchiales Asthma ausgelöst durch verschiedene Allergien, hatte auch erst Atemnot und dann wurde das eben festgestellt, habe Medis bekommen und immer ein Notfallspray bei mir, also du musst dir nun wirklich keine Sorgen machen, dass dein Mann neben dir erstickt, das wird nicht passieren, denn wenn es so sein sollte, dass er Asthma hat, wird er schon medikamentös eingestellt werden.

    LG
    Mira
     
    #3
    Mirabelle, 30 Juli 2007
  4. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Wenn er Medikamente kriegt müsste man das doch eigentlich in den Griff bekommen, oder?

    War jetzt nur in der letzten Woche bzw. am WE besonders schlimm.
    Das komisch ist, das er in den 2 Wochen davor wo wir Urlaub hatten keine Probleme hatte. Jetzt frage ich mich wodurch das denn nun ausgelöst wird?

    Kann das mit Streß zusammen hängen? Oder weil er seit ca. 6 Monaten sein Büro auf ner Baustelle hat? Das er das mit dem STaub nicht so verträgt?

    Fragen über Fragen.

    Naja, hauptsache es ist nichts schlimmeres.:ratlos:
     
    #4
    Sassenach82, 30 Juli 2007
  5. Mirabelle
    Gast
    0
    Huhu,

    also ich bin mit meinen Medis wirklich gut eingestellt und ich mache auch sehr viel Sport und komme super zurecht.

    Ich denke mal, man witrd vielleicht sowieso ein paar Allergietest durchführen und dann wisst ihr genaueres, bei mir merke ich nur, dass das Asthma schlimmer wird, wenn das Wetter umschlägt.
     
    #5
    Mirabelle, 30 Juli 2007
  6. Sceneslut
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Servus,

    ich hab allergisches Asthma und war anfangs auch ziemlich panisch zwecks Anfällen. Hab dann aber ein sehr gutes Spray für den Notfall bekommen und fühl mich damit gleich viel sicherer - also anschaffen! Bzw. kriegt Dein Mann/Freund (?) wohl eh vom Arzt gleich mit.

    Das mit dem Hardcore-Sport oder sonstige Anstrengung muss er dann halt einschränken, zumindest nicht so exzessiv betreiben, dass er davon akkute Atemnot bekommt - Sport (in Maßen) ist natürlich gesund und auch gut für Asthmatiker, aber übertreiben darf er's auf keinen Fall. Kommt eben auch drauf an, wie extrem es bei ihm ist. Der Vater meiner Freundin hat sehr schweres Asthma und die Anfälle sind echt heftig... :frown:
     
    #6
    Sceneslut, 30 Juli 2007
  7. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Hi,

    ich hab auch Asthma bronchiale, ausgelöst durch eine Milben Allergie. Ich kenn die Zustände, wenn man noch keinen Spray hat und Nachts aufwacht und kaum luftbekommt, hustet, Beklemmungsgefühle hat. Du kannst ihn ja mal wenn er sowas hat und es besser geht ausatmen lassen. Da hört man bei Asthmatikern so ein pfeifendes Geräusch. Muss aber nicht.
    Mit den Medikamenten geht das eigentlich gut weg. Ich nehm jeden Abend Symbicort und merk gar nichts vom Asthma. Kann allen Sport machen oder Spray etc.
    Am besten ihr macht noch nen Allergietest, dann weiß man evt. was er hat, alles andere wäre Spekulation. Vielleicht ist gerade´irgendeine Blüte, ein Baum reif worauf dein Mann allergisch ist.
    Das mit dem Urlaub ist oft so, ward ihr am Meer, in den Bergen, auf dem Land? Da ist oft bessere Luft und die Bronchiolen erweitern sich.

    Kannst ja bei weiteren Fragen schreiben, oder auch was der Arzt gesagt hat.

    evil
     
    #7
    User 10015, 31 Juli 2007
  8. Spätstarter
    Benutzer gesperrt
    365
    0
    0
    Verliebt
    Vati hat Asthma und musste Anfang der 90er nach schweren Anfällen mit Krankenhausaufenthalt und Kuren schließlich seinen Bäckerberuf wegen einer Mehlstauballergie (Roggen) an den Nagel hängen. :geknickt: Mein Bruder und ich sind auch allergisch gegen Roggen. :wuerg: Den Bäckerberuf konnte sich deshalb mein Bruder auch abschminken :kopfschue und ich hab mich vor ein paar Jahren einer Hyposensibilisierung unterzogen, damit aus dem lästigen Heuschnupfen :flennen: nicht noch eines Tages Asthma wird. :jaa:

    Mutti hat seit der Salmonellenvergiftung eine sehr seltene, entzündliche Knorpelerkrankung, bei der auch die Luftröhre und der Kehlkopf verkrampfen. :ratlos: Ohne Kortison geht da nix mehr. :kopfschue

    Bei Atemnot wird ein Notprogramm gestartet, das auf die Umgebung leider keine Rücksicht nimmt. :eek: Bei einem Asthmaanfall geht die Luft zwar rein, aber nicht mehr genügend raus. Es ist daher wichtig, den Betroffenen zu beruhigen - halt mal die Luft an ... :zwinker:
     
    #8
    Spätstarter, 31 Juli 2007
  9. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    ich hab auch asthma und bin damit ein jahr rumgelaufen, ohne es zu wissen. jetzt hab ich ein spray und fühl mich damit auch ziemlich sicher. ich nehme das auch immer zum sport mit.

    du brauchst keine angst zu haben, dass dein mann erstickt. er wird, falls es wirklich asthma ist, ein spray bekommen, das er im notfall, oder wenn er merkt, dass er viel husten muss und schlechter luft bekommt, nehmen kann.

    für asthmatiker ist ausdauersport gut. und er wird schon merken, was er sich an sport zutrauen kann und was die bronchien dann nicht so mitmachen. da soll er sich mal langsam rantasten :smile:

    ich zum beispiel muss schon manchmal ein spray nehmen, wenn ich zuviel oder zu doll lache, das ist echt blöd. aber so komm ich damit wunderbar klar!:zwinker:
     
    #9
    CrushedIce, 1 August 2007
  10. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Hi,

    danke für die vielen Antworten.

    Hier der neueste Stand:

    Montag war mein Mann beim Lungenspezi. Der hat ne Reihe
    Test gemacht und festgestellt das mein Mann allergisches Asthma
    hat. Außerdem hat er ne Haustaub-, Schimmel-, Gräser- und nochwas Allergie.

    Das wäre ihm vorher gar nicht aufgefallen.

    Naja, er hat jetzt ein Spray was er 3 Monate nehmen soll und dann noch ein Notfall - Spray wenn er Sport treiben will.
    Wir warten jetzt erstmal wie es in 3 Monaten aussieht.
    Da das Asthma ja schon mal 20 Jahre weg war könnte es auch sein
    dass das wieder verschwindet. Mal sehen.

    Gruß

    Sassenach
     
    #10
    Sassenach82, 1 August 2007
  11. schokokiss
    schokokiss (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    Bei Asthma ist es so, dass man keine Probleme beim Einatmen hat, sondern beim Ausatmen, d.h. es kommt genug Sauerstoff rein, aber zu wenig co2 wieder raus...
    Bei den Medikamenten handelt es sich um Broncospasmolytika, die die Bronchien entspannen.

    Gruß
     
    #11
    schokokiss, 4 August 2007
  12. Q-Fireball
    Q-Fireball (35)
    Meistens hier zu finden
    1.565
    133
    86
    in einer Beziehung
    Das Hauptproblem sind halt die Allergien, wenn man die wirklich 100% erfolgreich bekämpfen könnte, hätte man vielen Asthmatikern geholfen. Das einzig was man bis jetzt hat ist die Hyposensibilisierung, daher fragen ob das Sinn macht! Und am besten bevor man Asthma bekommt Allergien nicht auf die leichte Schulter nehmen. Aber Lebensgefährlich ist heutzutage Asthma zum glück nicht mehr vorausgesetzt man geht zum Arzt etc.
     
    #12
    Q-Fireball, 4 August 2007
  13. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    731
    101
    0
    Single
    Ich hatte sowas auch als ich noch ein kleines kind war...da bin ich auch nachts fast erstickt, aber statt die rettung zu rufen fuhr mein Vater erstmal ca 20min zu ner kinderklinik -.-

    konnte froh sein, das ich net erstickt bin.

    Auf jedenfalls war es irgendwas..weis nich mehr was, wurde auch untersucht und habe medikamente bekommen.

    Und eben so ein Notfallspray

    das ging ca 3 monate oder so und seitdem habe ich das nicht mehr
     
    #13
    derunglückliche, 4 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Asthma Angst hab
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
Angelmaus
Kummerkasten Forum
21 Dezember 2006
18 Antworten