Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

auf dem Heimweg

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Pessimist, 7 April 2009.

  1. Pessimist
    Pessimist (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    nicht angegeben
    Folgende verzwickte Situation:
    Heute hab ich wieder eine nette Nachbarin gesehen,
    die 3 Häuser weiter wohnt.
    Sie war wohl in meiner U-Bahn.
    Auf jeden Fall sind wir dann von der
    Haltestelle im Abstand von 2m heimgelaufen,
    sie hat sich auch 2mal etwas umgedreht,
    leider nicht so eindeutig und ist dabei auch etwas langsamer gelaufen,
    kam mir zumindest so vor
    Aber ich hab sie natürlich nicht angesprochen...:ratlos:
    Ein zusätzliches Problem ist auch,
    dass es schon das dritte mal war,
    dass wir so hintereinander heimgelaufen sind.
    Beim ersten Mal, wusste ich nicht, dass sie ganz in meiner Nähe wohnt.
    Ein paar Monate später, war mir erst net sicher ob sie es ist,
    dann hab mich nemme getraut.
    Tja und heute wieder net.
    Ich vermute sie ist auch etwas schüchtern
    und hält mich jetzt für total arrogant.

    vor allem @ Mädels:
    Was würdet ihr in so einer Situation vom mir denken?
    Und was soll ich jetzt machen?
    Ich nimm mir fest vor, sie beim nächsten Mal mit
    wenn sie stehen bleibt
    wenn sie einfach weiterläuft
    Noch etwas,
    ich geh schwer davon aus dass sie weiß,
    dass ich ganz 3 Häuser weiter oder ganz in der Nähe wohne.
    Ihren Vater grüße ich auch öfters
    wenn er im Garten arbeitet:kopfschue
    Aber sonst sehe ich sie nie,
    höchstens mit dem Auto mal vorbeifahren.
     
    #1
    Pessimist, 7 April 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Vielleicht hat sie sich umgedreht, weil sie sich verfolgt gefühlt hat ?

    Frag sie doch, wie lange sie schon in der Nachbarschaft wohnt, ob es ihr gefällt, oder ob sie vorhat, später mal woanders zu wohnen ...

    "Hi, wir sind Nachbarn, wir sollten uns kennenlernen" gefällt mir persönlich nicht.
     
    #2
    xoxo, 7 April 2009
  3. User 56827
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    Single
    wieso sollte sie dich für arrogant halten, wenn du hinter ihr läufst?
    wenn du allerdings jedesmal hinter ihr läufst würd ich mir eher denken "wasn geier, der will mir nur jedes ma aufn arsch gucken" :grin:

    machs doch einfach so, wie du es dir vorgenommen hast, aber vergewissere dich vorher, dass sie keine kopfhörer drin hat!
     
    #3
    User 56827, 7 April 2009
  4. empowered imp
    Sorgt für Gesprächsstoff
    31
    31
    0
    nicht angegeben
    vielleicht will sie auch einfach in ruhe gelassen werden!?
     
    #4
    empowered imp, 7 April 2009
  5. cuxika
    cuxika (54)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    Single
    Hallo, ich denke auch, daß sie sich aus Unsicherheit umgedreht hat. Bei einem Abstand von 2 m von hinten könnte ich auch meinen, jemand will mir die Tasche klauen. Aber mal Spaß beiseite, bevor Du Dir Kartenhäuschen baust, sprich sie an. Ich fänd es romantisch. Dann bist Du vielleicht auch kein pessimist mehr oder bleibst es für eine Weile nicht. VG Cuxika
     
    #5
    cuxika, 7 April 2009
  6. Pessimist
    Pessimist (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    324
    101
    0
    nicht angegeben
    Möglich!
    Aber glaub ich jetzt nicht, weil es wie gesagt das 3te Mal war.
    Und ich an ihrem Haus vorbeilaufe und dort zu unserem
    Reiheneckhaus abbiege.(Einbahnstraße, kommen nur noch 2 Reihenhäuser):zwinker:
    Also gleich als Einstieg?
    Ja soll ich etwa die Straßenseite wechseln,
    oder unauffällig langsamer laufen.
    Weil sie vor paar Monaten schon in der U-Bahn
    richtig auffällig zu mir geschaut hat und ich Ewigkeiten überlegt
    habe, woher ich sie kenne?
    Ähm kann mir Gesichter schlecht merken:mad:
    Bis sie dann bei mir ausgestiegen ist, den Rest kennt ihr!
    Auch nicht ausgeschlossen,
    aber finde des irgendwie blöd,
    so hintereinander zum fast gleichen Haus heimzulaufen.
     
    #6
    Pessimist, 7 April 2009
  7. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.535
    398
    2.014
    Verlobt
    Kannst du nicht etwas geschickter aus der U-Bahn aussteigen? Etwas rascher, und dann unauffällig auf sie warten? So dass du ihr nicht nach laufen musst?

    Ich kann mir nicht vorstellen dass sie etwas dagegen hätte, neben dir zu gehen! Und dann kannst du deine "Rede" (vgl. xoxo) anbringen :grin:
     
    #7
    simon1986, 7 April 2009
  8. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Kannst ja den Klassiker nehmen (kenne ich dich nicht irgendwo her):smile: .
    Ist zwar abgedroschen, aber für mehr bist du ja wohl im moment eh zu schüchtern.
     
    #8
    diskuswerfer85, 8 April 2009
  9. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    "Hej, du wohnst du doch bei mir in der Nähe!"

    ..reicht doch schon. Ich meine, was soll denn groß passieren, außer dass ein Gespräch zustande kommt?
     
    #9
    Mitbewohner, 8 April 2009
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Beim Einsteigen in die U-Bahn den Wagen wählen, der Dich bei der Zielstation dem Ausgang nahe sein lässt - und so eben dafür sorgen, dass Du nicht zwei Meter hinter ihr, sondern eher vor oder neben ihr läufst - dann anlächeln und Hallo sagen. Der Rest ergibt sich (oder sollte sich ergeben).
     
    #10
    User 20976, 8 April 2009
  11. unicum
    unicum (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    113
    49
    nicht angegeben
    Ganz ehrlich?

    Wenn es schon am eindunkeln ist, ich alleine nach Hause laufe und mir im Abstand von 2!! Metern ein Typ nachläuft den ich nicht kenne, dann würde ich weder mit ihm reden wollen noch sonst was...

    Und das aussteigen, vorgehen und dann "auf mich warten" wäre gar nix für mich. Ich finde, das diese Aktion eher Unwohlsein als Freude in einem auslösen kann.

    Sprich sie lieber IM Bus an, so à la "hey, wohnst du nicht bei mir um die Ecke? Du kommst mir so bekannt vor"...
     
    #11
    unicum, 8 April 2009
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Im Bus ist das möglich und ratsam, in der U-Bahn ist sie ggf. in einem anderen Wagen zugestiegen. Da fände ich einen Kontakt noch im Bahnhof sinnvoll, bevor er wieder hinter ihr hertrottet.

    Mir wäre lieber, dass ein "mich verfolgender" Nachbar mich kurz anspricht, schon weil dann klar ist, dass er schlicht denselben Heimweg hat. Ggf. kann ich ja klarmachen, wenn ich an einem Gespräch kein weiteres Interesse habe.

    Übrigens habe ich auch schon eine Nachbarin aus derselben Straße angesprochen, die vor mir lief und meine Schritte hörte und sich unwohl zu fühlen schien - dass es nur mosquito und kein Mörder ist, der ihr folgt, fand sie dann beruhigend :zwinker:.
     
    #12
    User 20976, 8 April 2009
  13. unicum
    unicum (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    113
    49
    nicht angegeben
    also wenn mich jemand ansprechen wollte, der mir schon mehrmals bis nach Hause gefolgt ist (sieh das mal von ihrer Seite aus), dann vielleicht eher noch im Bahnhof oder Umgebung, wo es sicherlich noch andere Leute sind, und nicht auf dem Weg nach Hause, wenn ich alleine bin.

    Ausserdem, wieso sollte sie wissen wer du bist, wenn du ab und zu ihren Vater beim gärtnern grüsst? Hast du ernsthaft das Gefühl, der Vater erzählt beim Abendessen: "ach, heute hat mich ein junger Mann beim grätnern gegrüsst. Netter Junge, er sah so und so aus und macht einen guten Eindruck. Vielleicht lade ich ihn mal zu Kaffee und Kuchen ein und ihr unterhaltet euch ein wenig?"

    Wenn du nicht gleich in einem total verschlafenen Dorf mit 100 Einwohnern-wo-jeden-jeden-kennt, wohnst, dann ist obige Variante wahrscheinlich sehr unwahrscheinlich..
     
    #13
    unicum, 8 April 2009
  14. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube ich fände es nicht so gut, wenn mir jemand hinterher ruft "warte mal". Ich fände es besser, wenn ein Gespräch scheinbar "zufällig" entsteht. Das müsstest du natürlich einrühren, klar.

    Wenn ich du wäre, würde ich versuchen das nächste Mal vor ihr zu laufen. Dann würde ich mir was aus der Tasche holen und dabei fällt zuuuuufällig was raus (vielleicht nicht gerade das Geld, aber z.B. eine Packung Taschentücher oder ein Kuli), natürlich ihr direkt vor die Füße. Wenn sie einigermaßen fit im Kopf ist, wird sie das Ding aufheben und dich anhalten, um es dir wieder zu geben. Schon hat man ein Gespräch, denn dann kannst du ja immernoch anfangen mit "Mensch, ich kenn dich doch. Wohnst du nicht....". (Das Prinzip hat bei mir schon mehrmals geklappt!! Geht auch mit irgendwas auf dem Bus-Sitz liegen lassen oder so)
     
    #14
    Chococat, 9 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test