Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

auf dem tisch, im bett,...

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von xxNoNamexx, 9 Juli 2008.

  1. xxNoNamexx
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    hallo
    mein freund und ich sind seit 2 jahren ein paar. wir hatten auch bereits schon ziemlich oft sex.jedoch nicht so ausgefallenen.
    vor ein paar wochen wollten wir auf dem schreibtisch,aber das ging jedoch nicht da er nicht rein kam, weil ich ja sass...versteht ihr wie ich meine?was muss ich tun damit es klappt?
    ausserdem, irgendwie getraue ich mich nicht so im bett allzu viele stellungen aus zu probieren in kurzer zeit, da ich das gefühl habe wenn man stellung wechselt stört das die stimmung.bis man entschieden hat welche,etc. habt ihr mir Tipps,welche stellungen man gut verbinden kann?
     
    #1
    xxNoNamexx, 9 Juli 2008
  2. Lenny84
    Gast
    0
    am besten du setzt dich eher auf den rand des tisches und umschlingst seinen rücken mit deinen beinen, dann dürfte der winkel zum eindringen stimmen.
    zum stellungswechsel, da geht probieren über studieren. manchmal muss man halt kurz "auseinander". aber z.B. bei der missionarsstellung, da klammerst du dich um seine schultern und er wirft sich auf den rücken, friemelt seine beine nach vorne, und schon sitzt du auf ihm :zwinker:
    und: man muss nicht alles mögliche in zwei wochen probiert haben...lasst euch zeit und wenn etwas nicht auf anhieb klappt, versucht es ein anderes mal nochmal anstatt es krampfhaft zu wollen.
     
    #2
    Lenny84, 9 Juli 2008
  3. xxNoNamexx
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    aber weisst du, die ideen haben wir schon..das problem ist,das es oft nicht gerade klappt.
    auch bei der "verkehrten" missionarsstellung (also ich oben) oder seitwärts, dann kann er gar nicht wirklich eindringen...?! oder auch im wasser...?gibt es da irgendwelche Tipps?
     
    #3
    xxNoNamexx, 9 Juli 2008
  4. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Von der Seite ist es etwas friemelig, das Problem hatten wir auch schon. Insbesondere, wenn "er" anfängt nach einiger Zeit nachzulassen. :zwinker:

    Generell hilft immer mit der Hand nachhelfen. Und beim Löffelchen (das meinst du doch?) solltest du dich zunächst vorbeugen, dann geht es leichter. Quasi wie von hinten, nur gedreht im Liegen. :zwinker:
     
    #4
    schokobonbon, 9 Juli 2008
  5. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Lenny hat dir ja schon geschrieben, dass du dich am Rande der Tischkante befinden bzw. dein Partner dich dort heranziehen sollte. Dann kann er dich an den Beinen packen ggf. auf seinen Schultern ablegen und somit eindringen.
    Oder du stehst vor dem Tisch, legst deinen Oberkörper darauf ab und er poppt dich von hinten. (wenn es mit der Höhe nicht so ganz passt, könntest du dabei ggf. Schuhe mit Absatz tragen)
    Aber er muss schon auch ein bisschen aktiv und kreativ werden, denn ohne sein Zutun wird es wohl kaum klappen. :zwinker:


    Du musst doch nicht in kurzer Zeit zig Stellungen durchnehmen, oder?
    Grundsätzlich halte ich nichts davon, wenn man erst lange überlegt, was jetzt als Nächstes angestellt werden kann...entweder passiert das spontan oder einer gibt den "Ton" an und bugsiert den anderen quasi in die gewünschte Position oder fordert es ein...Stellungswechsel haben bei mir z. B. noch nie die Stimmung gekillt, aber wenn das bei euch der Fall ist, dann könntet ihr mal versuchen, euch aus der Missionarsstellung heraus mit etwas Schwung zu bewegen/rollen, so dass du dann anschließend auf ihm hockst ohne dass sein Schwanz vorher aus dir herausgeglitten und dann kannst du ihn mit einem heißen Ritt weiter verwöhnen.
    Auch in dieser stellung kann frau variieren...mit ein bisschen Geschick ist es gar nicht so schwer, von der "normalen" Position in die "verkehrte" zu gelangen...am einfachsten geht das in der Hocke, wo du dich quasi im oder gegen den Uhrzeigersinn bewegst, bis du dort angelangst, wohin du möchtest.
    Aus der Doggystellung heraus kann man z. B. auch prima in die seitliche Postion wechseln...bisschen Vorsicht und dann bleibt auch der Schwanz normalerweise drinnen...wäre auch ein Vorschlag für eure kleineren "Probleme" bezüglich Eindringen in dieser Stellung.

    Der Mann tut sich halt in manchen Positionen einfach schwerer beim Eindringen...gerade in der verkehrten Reiter ist es vorteilhaft, wenn du ein bisschen nachhilfst...einfach drüberhocken, Schwanz aufrichten bzw. in Position bringen, Pussy anpeilen und dann draufsetzen. :zwinker:
    Die seitliche Lage finde ich z. B. auch etwas "problematischer" und endet hin und wieder in leichtes Gepfriemel.
    Dabei ist mir aber schon aufgefallen, dass es durchaus einen Unterschied macht, auf welcher Seite man liegt, denn es gibt sozusagen oftmals eine "Schokoladenseite", wo es irgendwie einfacher geht.
    Ihr solltet versuchen, euch leicht versetzt hinzulegen, anschließend hebst/streckst du ein Bein in die Luft und dann heißt es ein bisschen experimentieren.

    Tja und was den Sex im Wasser angeht...ich will euch ja nicht zu nahe treten, aber vielleicht solltet ihr erst einmal schauen, dass ihr euch im Trockenen weitervergnügt, denn das ist etwas, was eigentlich mit zu den "schwersten" Dingen gehört, (finde ich und deshalb bin ich darauf auch nicht besonders scharf) denn im Wasser flutscht es nicht besonders, einer oder beide muss immer stehen, (also auch der Körper *g*) man(n) kann sich auch nirgends festhalten, wenn ihr es nicht gerade im Schwimmbad, Whirlpool oder in der Badewanne treibt.
    Vielleicht legt ihr euch ja in einer lauen Sommernacht in den Uferbereich eines Sees, wo das Wasser nicht tief ist und die Körper bzw. die Genitalien komplett umspült, denn das dürfte wohl eher machbar sein.
    Oder ihr geht mal gemeinsam duschen...kann auch Spaß bringen, wenn das warme Wasser so von oben auf einen herunter prasselt.

    Jetzt wünsche ich viel Spaß beim Ausprobieren, aber denke daran: Sex muss Spaß bringen und man kann das Ganze auch langsam angehen, immer wieder probieren und experimentieren und nicht zu viel auf einmal wollen.
    Auch wenn etwas nicht klappen sollte, dann sollte das kein Beinbruch sein...gemeinsam über etwas "Missglücktes" lachen zu können (wer kennt das nicht, denn keiner ist "perfekt" und muss es auch nicht sein) ist genauso wichtig, wie ein gewisses Zwinkern in den Augen beim Sex.
     
    #5
    munich-lion, 9 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tisch bett
bessere_Welt 2.0
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
28 November 2016
17 Antworten
mxb94
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
21 August 2016
33 Antworten
hasi_89
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
10 August 2006
3 Antworten