Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sarah-Joe
    Sarah-Joe (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    103
    2
    nicht angegeben
    14 Juli 2008
    #1

    Auf dem Weg zum Nichtraucher

    So,nun will ich es wirklich wagen.
    Nach 22 Jahren ungesundem Lebenswandel,möchte ich das Rauchen drangeben.
    Ich habe mich aus verschiedenen Gründen dazu entschlossen.
    Der Hauptgrund ist allerdings der gesundheitliche Aspekt,denn schon seit einiger Zeit merke ich,wie mir im wahrsten Sinne der Worte die Luft ausgeht.
    Habe Freitagabend die letzte geraucht,nein,stimmt nicht.:schuechte Heute morgen zum Kaffee hab ich mir noch eine angezündet (aus Macht der Gewohnheit).Hab sie aber nach 2 Zügen vernichtet,denn sie schmeckte eklig.:wuerg:

    Jedenfalls habe ich mir fest vorgenommen,dass ich es schaffe.
    Würde mich über Tipps von ehemaligen Rauchern freuen.So habe ich zB. Angst,dass ich extrem zunehme (Ich weiss,dass das nicht zwangsläufig so sein muss :engel: )
    Bin dankbar über Zuspruch und ernst gemeinte Ratschläge :jaa:

    LG Sarah-Joe
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.106
    198
    917
    Verheiratet
    14 Juli 2008
    #2
    Ich kann dir zwar keine erprobten Tips geben, da ich Nichtraucher bin und die Raucher in meiner umgebung nie aufgehört haben, aber ich finds super dass du das wagst :smile:

    Vielleicht hilft ja ein Belohnungssystem, also wenn du die erste Woche geschafft hast gönnst du dir ein Buch oder ein Essen oder was anderes das du dir wünschst. Und wenn du einen Monat geschafft hast noch mal oder so.
    Ich hab auch gehört dass was anderes nicht schlecht sein soll, wenn man ne Zigarette will - Lollis oder Salzstangen oder so.
    Allerdings besteht da natürlich die Gefahr, dass man zunimmt :zwinker:

    Ich wünsch dir ganz viel Glück und Durchhaltevermögen, wär schön wenn du vielleicht auch weiterberichtest?
     
  • DarkPrince
    Gast
    0
    14 Juli 2008
    #3
    Das ist ein Irrglaube. Man nimmt nicht zu weil man nicht mehr raucht, sondern weil man die Zigaretten mit irgendwelchem Süßkram ausgleicht. Zigaretten unterdrücken das Hungegefühl und man isst automatisch weniger.

    Den einzigen Ratschlag den man geben kann ist: Standhaft bleiben und nicht mal eine "zur Beruhigung anstecken" Wenn man wirklich den Willen hat aufzuhören, dann hört man auch auf :zwinker:

    Wünsch dir viel Glück.:smile:
     
  • User 66223
    User 66223 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.530
    398
    3.046
    Verheiratet
    14 Juli 2008
    #4
    Ich hab vor knapp 1 1/2 Jahre aufgehört :smile: Ich hab mir von heute auf morgen einfach gesagt: so jetzt ist Schluss damit! Ab heute wird keine mehr geraucht!

    War zwar hart am Anfang aber wenn man die erste Woche überstanden hat, wirds immer leichter, fand ich zumindest. Zugenommen hab ich auch net, hab einfach angefangen mehr zu trinken, das stillt denn Hunger auch :grin:
     
  • Sarah-Joe
    Sarah-Joe (46)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    103
    2
    nicht angegeben
    14 Juli 2008
    #5
    @Bria
    Danke für dein Interesse.:smile:
    Das mit dem Belohnungssystem ist eine sehr gute Idee.Leider weiss ich ja noch nicht,wie stark die Entzugserscheinungen werden.
    Ich habe schliesslich 22 Jahre viel und gern geraucht.
    Das ich nun fast 3 Tage abstinent bin(bis auf den Schnitzer heute morgen:schuechte ) ist ja erst der Anfang.Nur zu gut weiss ich aus verlässlicher Quelle,dass mir noch harte Zeiten bevorstehen werden.
    Aber noch denke ich,dass ich es tatsächlich schaffen kann,wenn ich nur fest genug dafür kämpfe.
    Habe diese Woche noch Urlaub und noch fällts mir nicht sonderlich schwer.Habe aber Angst,dass ich mit dem Arbeitsalltag wieder in alte Gewohnheiten falle.
    Aber ich möchte mich nicht jetzt schon verrückt machen...noch bin ich frohen Mutes.:zwinker:

    @Blauäugige21:
    Wie lange hast du denn geraucht?Hast du irgendwelche Hilfsmittel gehabt (Nikotinpflaster oder ähnliches)?
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.595
    248
    716
    vergeben und glücklich
    14 Juli 2008
    #6
    das stimmt nicht, zigaretten fördern die verdauung :zwinker:

    ich wünsch dir viel erfolg.
    es gibt neuerdings solche wasserdampf zigaretten, falls du also das mit dem qualm spielen vermisst besorg dir so eine :zwinker:
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    14 Juli 2008
    #7
    Such dir ne Sportart die dir Spaß macht und dich fordert. Das schlimmste beim Aufhören, ist wenn es einem Langweilig wird. Du kannst auch jedesmal wenn du Lust auf eine Zigarette verspürst schnell ein paar Übungen machen, Kniebeugen, Liegestütze, je nachdem, was gerade möglich ist.
    Wenn du Angst vorm Zunehmen hast, schau das du auch gleich deine Ernährung so anpasst, das es nicht passiert. Mehr wert auf Gemüse und sowas.
     
  • User 66223
    User 66223 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.530
    398
    3.046
    Verheiratet
    14 Juli 2008
    #8
    an deine 22 jahre komm ich wohl nie ran :grin: bei mir warens knapp 7 Jahre *schäm*

    Ich hab gar nichts gebraucht, ich hab mir nur immer das geld, welches ich jetzt für zigaretten, gebraucht hätte, auf die seite gelegt... da kommt einiges zusammen glaub mir :zwinker:
     
  • Sarah-Joe
    Sarah-Joe (46)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    103
    2
    nicht angegeben
    14 Juli 2008
    #9
    7 Jahre ist doch auch ne lange Zeit und ich bewundere jeden,der es schafft :jaa:
    Hattest du keine Entzugserscheinungen?
     
  • User 66223
    User 66223 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.530
    398
    3.046
    Verheiratet
    14 Juli 2008
    #10
    ui doch... vor allem wenn man jemanden sieht der sich gemütlich eine zigarette anzündet, das ist gemein :flennen:

    was aber das tolle ist: dir schmecken die zigaretten nach einer gewissen zeit überhaupt nicht mehr, ich hab mich fast :wuerg: als ich mal eine probiert habe.....

    da musst du einfach durchbeißen, wenn du es wirklich willst, dann schaffst du es, auch ohne nikotinpflaster oder sonstigem. ;-)

    meine mutter hat auch über 20 jahre geraucht und hat von heute auf morgen aufgehört! sie ist jetzt knapp ein jahr "clean" und sie sagt selber, es sei das beste was sie hätte machen können
     
  • DarkPrince
    Gast
    0
    14 Juli 2008
    #11
    Daß diese Frau immer Recht haben muss...unglaublich :tongue: :grin:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.595
    248
    716
    vergeben und glücklich
    14 Juli 2008
    #12
    Off-Topic:
    ich hab halt bei dr house gut aufgepasst :tongue:
     
  • DarkPrince
    Gast
    0
    14 Juli 2008
    #13
    :eek: Scheiß die Wand an! Das kam bei House? Wieso weiß ich davon nix? :tongue:
     
  • Jou
    Jou (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    2
    vergeben und glücklich
    15 Juli 2008
    #14
    Huhu...

    Ich habe am 05.07.2008 um Mitternacht mit Rauchen aufgehört.
    Habs bis jetzt ganz gut durchgehalten.
    Hab noch Schlafstörungen (schlafe kaum ein und verwache immer mal noch mitten in der Nacht).
    Als ich mal am Openair verlangen nach einer Zigarette hatte, habe ich mit einem Kollegen eine Wasserpfeife geraucht. Ist ja ganz was anderes und macht nicht äbhängig..
     
  • Sarah-Joe
    Sarah-Joe (46)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    103
    2
    nicht angegeben
    15 Juli 2008
    #15
    Bis jetzt ist alles noch okay soweit.:smile:

    Aber ich vermisse ganz arg meine Zigarette zum morgendlichen Kaffee.:flennen:
    Hab gestern Abend mit meinem Freund telefoniert und ihn darauf hingewiesen,dass er hier bei mir nur noch auf dem Balkon rauchen darf.Das findet er in Ordnung,aber er hofft,dass ich nicht zur militanten Nichtraucherin mutiere.(Ex-Raucher sind ja bekanntlich am Schlimmsten :engel: )

    Bin jedenfalls stolz darauf,dass ich fast 4 Tage rauchfrei bin.:jaa:
     
  • User 66223
    User 66223 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.530
    398
    3.046
    Verheiratet
    15 Juli 2008
    #16
    erstens: ich bin eine davon geworden :grin: wenn ich schon nur jemand mir sehe wo raucht, bekomm ich schon die krise :grin:

    zweitens: super! bin stolz auf dich!
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    15 Juli 2008
    #17
    Das stimmt so nicht, ob Wasserpfeife oder Tschick ist eigendlich das selbe.

    Und nicht jeder der aufhört wird gleich militant. Mich hats zB nie gestört wenn jemand neben mir eine geraucht hat, werd mich deswegen auch sicher nie aufpudeln, sein Leben, und 3 Minuten passiv rauchen bringt mich auch nicht um, zumindest nicht so schnell :zwinker:
     
  • Sarah-Joe
    Sarah-Joe (46)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    103
    2
    nicht angegeben
    15 Juli 2008
    #18
    Vielen lieben Dank :smile:

    Naja,will hoffen,dass ich nicht ganz so radikal werde.:zwinker:
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.061
    168
    513
    Verheiratet
    15 Juli 2008
    #19
    darfst du auch. :smile:

    ich hab mal ein halbes jahr nicht geraucht.
    ging eigentlich auch so von heute auf morgen und interessanterweise wars zu sylvester. :grin:

    tags drauf mochte ich keine (zu viel alk), am 2. tag hatte ich keine lust mir welche zu holen ... tag 3: "mal sehen, wie lange man das aushält!" :grin:

    mir haben kaugummis geholfen.
    also ganz normale. eben weil der schnüss dann beschäftigt ist. :zwinker:

    ich glaube das schlimmste ist die gewohnheit.

    sage jedem, das du aufgehört hast. das erhöht den druck von aussen durchzuhalten und man bekommt nicht ständig eine zigarette angeboten.
    zumindest bekommt niemand von mir eine, wenn ich weiß das er aufhören will, aber mich um eine bittet.
    dann kommt von mir der spruch: "kauf dir ne schachtel!"
    die hemmschwelle sich selber welche zu kaufen, statt "mal eben" EIIIIINE probieren, ist erheblich höher.

    du wirst ständig in versuchung kommen (gerade wenn dein freund auch raucht), aber du wirst auch schnell merken, das du körperlich fitter wirst. :zwinker:

    ich drück dir die daumen. :smile:
     
  • Sarah-Joe
    Sarah-Joe (46)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    103
    2
    nicht angegeben
    15 Juli 2008
    #20

    War heut bei meiner Mama frühstücken...die hat gesagt:"So viel hast du schon lange nicht mehr an einem Stück gesabbelt.":engel:
    Ihr ist aufgefallen,dass ich anscheinend nicht genau wusste,was ich mit meiner freien Hand anstellen sollte.Normalerweise ist in der einen Hand der Kaffeebecher und in der anderen ja die Kippe.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste