Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Auf der Bank am Berg

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von zeke, 11 August 2002.

  1. zeke
    zeke (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    Single
    Ich mag den Blick
    In der Nacht
    Auf die Stadt,
    Wenn sie erwacht
    Und schwebt,
    So ruhig und stumm,
    Wenn man den Kopf verdreht,
    Verkehrtherum,
    Auf der Bank
    Die Schuhe
    Dem Himmel entgegenstreckt,
    In aller Seelenruhe
    Und im Dunkel
    Des Waldes erschrickt,
    Durch ein Funkel',
    Wenn man ein Glühwürmchen
    Leuchten sieht
    Vor der still-schwebenden Stadt,
    Wie es flieht
    In das schwarze Matt
    Der Bäume,
    Im trüben Rauschen
    Der Blätter,
    Der endlosen Räume
    Zwischen allem
    und mir
    allein.
     
    #1
    zeke, 11 August 2002
  2. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Jetzt möchte ich mich mal lautstark beschweren, ich habe jetzt lange genug gewartet...

    Mal ehrlich: Ich muss zugeben, die meisten Gedichte hier gefallen mir nicht. Der Großteil kommt mir entweder naiv geschrieben oder hastig runtergekritzelt vor, und viele sind in ein derartiges "Reim dich oder ich schlag dich"- Schema gepresst, dass einem Angst und bange werden kann. Mal davon abgesehen, dass von Versmaß sowieso kaum jemand etwas gehört hat.

    Mit diesen Worten möchte ich niemanden davon abhalten, Gedichte zu schreiben. Schreiben ist für viele Menschen eine Art Selbsttherapie, egal, ob das Geschriebene künstlerisch anspruchsvoll ist, und schreiben tut gut und ist deshalb richtig. Und in einigen der Gedichte, die mich nicht ansprechen, weil ich nicht nur auf Inhalt, sondern auch auf Stil achte, können sich sicher einige Leute hier selber wiedererkennen, und deshalb gefallen ihnen die betreffenden Gedichte. Aber selbst wenn es so ist, muss ich zugeben, dass ich mir manchmal nur noch mit einem Fragezeichen über dem Kopf die Folgebeiträge durchlese: "Wunder- wunderschön? Toll geschrieben? Bezaubernd? WIE BITTE???"
    Aber bitte, jeder nach seiner Facon, wenn ihr euch so sehr auf den Inhalt konzentrieren könnt (was ich nicht kann), dass es darüber vollkommen egal wird, wenn einige Zeilen doppelt so lang sind wie andere, so intelligente Reime wie "Ewig nach Erklärungen suchend/ Wurdest du schon langsam fluchend" zum Vorschein kommen und hinter jeder Zeile ein Ausrufezeichen steht, egal, ob eins hingehört- dann konzentriert euch weiterhin auf den Inhalt, es ist schön, wenn ihr euch an Gedichten freuen könnt, und diese Freude werde ich euch nicht verderben, und meinetwegen könnt ihr es auch gerne weiterhin mit Begriffen wie "wunderschön" kommentieren. Da hab ich gar nichts gegen.

    Aber wisst ihr, was mich jetzt wirklich aufregt?
    Das Gedicht, unter das ich diesen Beitrag schreibe, "Auf der Bank am Berg", ist einfach GROSSARTIG. Ich habe schon lange kein so herrliches Gedicht mehr gelesen. Es drückt eine unvergleichliche Athomsphäre aus, beim Lesen ist mir ein Schauer über den Rücken gelaufen, und ich konnte den Blick kaum abwenden, ich habe es mindestens fünfmal laut vorgelesen und jedesmal wurde ich von einer Welle dieser Stimmung überrollt, dieser wundervoll ruhigen, unendlichen, unbegreiflichen Stimmung, und es hat mich wirklich überwältigt. Zusätzlich ist es unheimlich gut geschrieben, keine Zwangsreime, kein unregelmäßiges Schema, die Wörter harmonieren miteinander... und das muss auch jemand zugeben, dem diese Art von Gedichten nicht gefällt.

    Ich war so begeistert...
    Und ich habe auf die üblichen Kommentare gewartet.
    Aber es kam kein "wunderschön". Es kam kein "toll geschrieben". Es kam nicht mal ein harmloses "gefällt mir ganz gut". Es kam GAR NICHTS. Und das regt mich so unglaublich auf, oh, und wie mich das aufregt! Das Gedicht hier ist das beste, was seit langem in dieses Forum geschrieben wurde, und das ist auch keine Geschmackssache- es ist eine Tatsache! Ob eine bestimmte Art von Gedicht einen anspricht, klar, das ist Geschmackssache. Aber darum geht es nicht; es geht darum, dass dieses Gedicht durchdacht ist, dass es eine unvergleichliche Harmonie von Wörtern schafft, dass es einen guten Stil hat, dass es einfach gut ist- Gedichte müssen nicht ansprechen, um gut zu sein, nur weil ich ungern Bach höre, heißt das nicht, dass ich Bach für einen unfähigen Komponisten halte! Er hat doch nur meinen Geschmack nicht getroffen... Er ist einfach- gut.

    zeke, du hast meine vollste Anerkennung. Dein Gedicht ist wunderschön; ich werde es ausdrucken und es zu Rilke und Ringelnatz an die Wand heften. Du kannst einfach wundervoll schreiben, und ich wette, wenn du einen Gedichtband zusammenbringst, wird ihn jeder Verlag sofort nehmen.


    Eine etwas enttäuschte Liza


    PS: Ach, aus dem Wort " Funkel' " würde ich an deiner Stelle übrigens doch lieber "Funkeln" machen- passt zwar nicht mehr ganz mit dem Reim, aber der Gleichklang bleibt immerhin... Aber das ist deine Sache, gut ist das Gedicht so oder so.
     
    #2
    Liza, 14 August 2002
  3. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    ...und jetzt hat jeder Angst, was darunter zu schreiben :smile:

    Tja, Recht gebe ich dir, Liza, vieles gefällt mir auch nicht und ein "wunderschön" setzt den Beitragscounter noch einen höher (oder nicht mehr?). Vielleicht sollten die Sternchen für den Benutzer danach verteilt werden, wie positiv deren Beiträge bewertet worden sind (Was natürlich schlecht geht - nicht jeder bewertet Threads).

    Soviel dazu. Achja: Wunderschön ( :zwinker: ), wie mit wenigen Worten so viel gesagt wird. Das ist die Kunst :smile:
     
    #3
    User 631, 14 August 2002
  4. zeke
    zeke (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    Single
    herje was soll ich sagen? danke! werd mir auch das mit dem funkeln überlegen. :rolleyes:

    falls jemanden dazu n paar hintergründe interessieren: *schwafel*
    das gedicht beruht auf ner wahren begebenheit und ich kann nur jedem empfehlen, das mal zu probieren (man braucht halt nur ne kleindstadt mit nem berg auf dem ne bank steht). das einzige, was nicht wahr ist, ist das wort "allein", da saß jemand neben mir (ach und dieser jemand kann übrigens noch viel besser schreiben, find ich!). aber naja, hat letzendlich doch nichts genutzt (siehe beziehungsstatus). nagut, dann stimmt das allein ja wieder. hmm naja schön wars jedenfalls. :smile:

    eine frage zu "Rilke und Ringelnatz" - ich schätze mal die beiden hatten recht gute gedichte hier drin stehen ... wo sind die?

    so ich werd dann mal in 99995 beiträgen einen 'wunderschönen' kommentar dazuschreiben, damit ich n avatar krieg ... :clown:

    tanks en gaidanz!
     
    #4
    zeke, 14 August 2002
  5. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    *lach* Du hast im Deutschunterricht nicht aufgepasst... Denn ich meine: Rainer Maria Rilke und Joachim Ringelnatz sind doch äußerst bekannte Dichter, würde ich mal behaupten...
     
    #5
    Liza, 14 August 2002
  6. zeke
    zeke (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    Single
    hoppala ... ich kenn die nich ... ok deutsch war mein schlechtestes fach. nunja was solls.
    gn8
    :sleep:
     
    #6
    zeke, 15 August 2002
  7. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Sind die Usernamen schon vergeben? :grin:
     
    #7
    User 631, 15 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 11
  8. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Das Gedicht auch gerade 5 mal gelesen hab und es für toll befunden habe.
    Wie Liza schon sagte, man sieht sich selbst auf dieser bank sitzen, und genau das macht es aus.
    Hab übrigens auch so ein Bänkchen, von wo aus ich über die ganze Stadt blicken kann. Gibt nichts schöneres und beruhigenderes, wenn man mal wieder zu viele Gedanken im Kopf hat
     
    #8
    ElfeDerNacht, 24 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten