Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Auf einem Mac mit Groove arbeiten: Paralells vs. Boot Camp

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von velvet paws, 8 Juli 2008.

  1. velvet paws
    0
    Bräuchte mal einen kleinen Tip von Mac Usern, die Erfahrung mit Parallels und/oder Boot Camp haben.

    Ich werde in den nächsten Monaten viel mit Groove arbeiten müssen, bin aber Mac User und da stellt sich natürlich die Frage nach dem "wie". Die einfachste und bequemste Lösung wäre wohl Parallels? Oder doch lieber von OS X Tiger zu Leopard upgraden, denn da wäre dann gleich Boot Camp enthalten? Parallels scheint wohl das ausgereiftere Programm zu sein und hatte zumindest in der Vergangenheit die besseren Kritiken, aber vielleicht hat sich das auch geändert. Wollte mal hören, welche Erfahrungen Ihr in der Hinsicht gemacht habt und was ihr mir empfehlen würdet.

    Vielen Dank im vorraus! :smile:
     
    #1
    velvet paws, 8 Juli 2008
  2. User 76442
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    103
    7
    nicht angegeben
    Unterschiedliche Paar Schuh!

    Das Thema interessiert mich auch...

    Nur schon einmal so viel:
    Parallels ist ein Programm, das eine virtuellen (Windows-)Computer unter MacOS X zur Verfügung stellt, mit dessen Hilfe man in einem (oder mehreren) Fenster(n) Programme betreiben kann.

    Bootcamp ist eine Art Boot-Manager, der einige erweiterte Funktionen anbietet. Es hat wohl einen Assistenten für die Windows-Installation und erstelt eine Treiber-CD für Windows.

    Ich selber kenne weder Parallels noch Bootcamp.
    Soweit ich weiss, ist es mit Bootcamp aber nicht möglich, Windows und MacOS parallel laufen zu lassen. Entweder Du hast eine reale Windows-Umgebung oder eben eine MacOS-Umgebung... Zum Wechseln ist herunterfahren und neu starten erforderlich.

    Off-Topic:
    Falls ich mich geirrt habe, sorry. Ihr müsst mich ja ned gleich verhauen...
     
    #2
    User 76442, 8 Juli 2008
  3. velvet paws
    0
    erstmal danke für die PN :smile:. klingt nach einem guten tip, habe die message aber leider erst jetzt gesehen und nun ist es zu spät.

    dass boot camp und parallels zwei paar schuhe sind, war mir auch klar, aber da man mit beiden zum ziel kommt, war eben die frage, wofür man sich entscheidet. bei boot camp hatte ich von recht unerfreulichen nebenwirkungen wie eventuellem datenverlust bei der festplatten partition gehört, bei parallels war von kleineren nervigen hick-ups sowohl in OS X als auch in windows die rede.

    habe mich heute mal bei apple beraten lassen und da riet man mir zu parallels, was letztendlich ja auch billiger war, als leopard inklusive boot camp zu installieren. kinderkrankheiten etc hätte man wohl mittlerweile in den griff bekommen. habe mir dann jedenfalls schlussendlich parallels gekauft, dann muss ich wenigstens nicht immer neu starten, wenn ich wechseln will. dein tip wäre natürlich kostenlos gewesen, aber wahrscheinlich auch komplizierter zu installieren etc....und ich stelle mich bei sowas doch eh immer ein bisschen blöd an. :schuechte werde dann demnächst mal berichten, wie zufrieden ich bin.
     
    #3
    velvet paws, 9 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mac Groove arbeiten
DSCH
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
9 April 2015
6 Antworten
~Majo~
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
18 Oktober 2007
26 Antworten