Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

auf einmal keine liebe mehr.. kennt ihr dieses gefühl?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von biene03, 9 November 2005.

  1. biene03
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    hallo!

    das alles klingt jetzt vielleicht komisch, aber es beschäftigt mich sehr..
    also kennt ihr das, wenn die gefühle für den partner von einem auf den anderen tag schwächer werden, bzw. man sich das irgendwie einbildet. so gehts mir gerade und es ist schrecklich traurig :frown:.
    ich liebe meinen schatz, aber grad hab ich so komische gefühle.. einerseits ist er mir voll wichtig, aber dann ertapp ich mich z.B. dabei dass ich kaum an ihn denke. ok, ich hab auch besonders viel um die ohren gerade, aber komm mir dabei halt schlecht vor. normal bin ichs immer gewesen, die die emotionale war und jetzt hat sich grad alles umgedreht. ich hab angst, dass er mir nicht mehr so wichtig sein könnte.. hab angst um unsere Beziehung um einfach alles. weil zur zeit das gefühl von liebe irgendwie nicht so da ist, weiß auch nicht.. kann mir selbst nicht erklären warum ich so abgestumpft bin. kann darüber nichtmal weinen.. alles sehr sehr seltsam und traurig.

    ja, ich wollt mir das einfach mal von der seele schreiben! gehts wem ähnlich?!
     
    #1
    biene03, 9 November 2005
  2. schnuckel88
    Verbringt hier viel Zeit
    436
    101
    0
    Single
    Sowas musste ich bis vor knapp einer Woche 6 Wochen durchmachen! Für mich und ihn war es die erste Beziehung, aber er hat er anscheinend nicht so ernst genommen wie ich und ich war sowas von demprimiert.

    Und letzten Freitag habe ich ihm klar die Meinung gesagt, dass ich einfach es satt habe, wie es so zwischen ihm und mir ist.
    Und daraufhin hat er Schluss gemacht, weil er selbst gestand, dass er sich nicht mehr sicher sei wegen seinen Gefühlen!

    Und ab diesem Moment war ich völlig erleichtert, dass es Schluss war! Wirklich! Ich bin froh, diese Erfahrung gemacht zu haben, denn ich habe gelertn, dass ich in meiner nächsten Beziehung nicht alles von mir geben werde. Erst wenn ich merke, wenn was von SEINER Seite kommt, werde ich bereit sein, alles zu geben...aber vorher nicht.
     
    #2
    schnuckel88, 9 November 2005
  3. havoc
    havoc (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja das hatte meine ex auch vor ca 6 wochen und hat dann schluss gemacht .. und ich kenn das gefühl auch aber das geht nach spät 2 tagen weg, sonst würd ich mir jedesmal echt sorgen machen so wie du!
     
    #3
    havoc, 9 November 2005
  4. kleineFee
    Gast
    0
    also mir geht es da ziemlich ähnlich..ich bin mir öfters plötzlich auch nicht mehr im klaren darüber ob ich meinen freund eigentlich noch liebe oder nicht..und erschrecke mich jedes mal, dass ich sowas überhaupt denke..
    es kommt auch vor das ich neben ihm sitze und mich das frage..bzw. bemerke das irgendwie was anders ist als vorher..
    jedoch kommt das eher selten vor..und wenn, dann rede ich mir daraufhin meistens ein, das es nur einbildung ist, denn eigentlich bin ich mir ziemlich sicher ihn zu lieben und würde ihn auch auf garkeinen fall hergeben wollen..
    wo genau diese unsicherheit herkommt weiß ich nicht..aber ich habe auch oft das gefühl, dass ich das nur dann habe, wenn ich das gefühl habe irgendetwas steht zwischen uns oder ich sauer auf ihn bin..

    ich glaube zwar das ich dir jetzt nicht großartig weiterhelfen konnte, aber ich wollte nur mal gesagt haben das es bei mir ähnlich ist..
     
    #4
    kleineFee, 9 November 2005
  5. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich kenne das Gefühl auch... Und zwar dann, wenn ich meinen Freund oft und lange sehe....

    Ich bins von Anfang an gewohnt gewesen, ihn zu vermissen, aber mittlerweile sehen wir uns ab und zu mal längere Zeit am Stück und ich werde mir meiner Gefühle schnell unsicher, wenn ich merke, dass ich ihn gar nicht so vermisse (wie auch, wenn er oft bei mir ist), weil das für mich keine 2 Paar Schuhe sind (also Lieben und Vermissen)
     
    #5
    Cinnamon, 9 November 2005
  6. biene03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    genau solche momente meinte ich. gestern wars nämlich so, da hatte ich ihn tagsüber noch vermisst und als ich ihn dann gesehen hab war das verlangen irgendwie weg. das hat mich dann total traurig gemacht und ich konnte es mir beim besten willen nicht erklären..

    bisher war das bei mir ja auch so, aber gestern wars anders. wir hatten uns über ne woche nicht gesehen und ich hatte ihn tierisch vermisst. bis zu dem zeitpunkt, wo wir uns dann sahen.. das war voll merkwürdig, da hab ich mich dann auch gar nicht so doll gefreut :ratlos: und das schlimme war halt, dass er soo lieb war und sich so gefreut hat mich zu sehen und dann sowas. habs ihm natürlich nicht gezeigt, aber für mich war es ganz schön blöd und ich hab mich mies gefühlt.
     
    #6
    biene03, 9 November 2005
  7. langschlaefer
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    nicht angegeben
    tja...ich hab momentan genau die gleichen gedanken und zwar weil ich einfach zuviel zeit hatte nachzudenken. hab jetzt meine freundin seid einer woche nciht mehr wirklich gesehen und es wird auch noch was dauern, bis wir uns wieder treffen können (beide einfach zu beschäftigt)...das schlimmste find ich, dass es bei uns noch nicht so wirklich lange geht...wir sind vllt höchsten 6 wochen zusammen (schwierig zu sgen wie lang...anfängliche probleme). und ich find es total erschreckend, dass ich plötzlich überhaupt daran denke, ob ich wirklich so glücklich bin...ich find es so schrecklich, weil es ist ja nicht so, als würde sie mir ncihts bedeuten. und die tatsache, dass wir beide recht unsicher in sachen wie beziehungen sind, macht es auch nciht grad einfacher :frown:
     
    #7
    langschlaefer, 9 November 2005
  8. cyrax
    Gast
    0
    Ja das Gefühl kenne ich, aber nicht so stark. Ich hab nach den ersten drei Monaten unserer Beziehung auch Angst bekommen dass die Liebe wieder verschwindet. Man sagt ja die rosarote 3 Monatsbrille und dann...
    Doch es ging immer weiter. Ich bin verdammt glücklich es hätte mir in meinem Leben nichts besseres passieren können als meine Freundin. Wir sind 8 Monate zusammen und ich genieße jede Sekunde. Wir sehen uns auch recht häufig. Trotzdem habe ich manchmal so ein seltsames Gefühl. Liebe ich sie noch? Das geht aber schnell wieder weg. Bei mir ist es viel mehr das Problem das ich mich oft frage ob ich sie wirklich liebe oder nur mit ihr zusammen bin weil z.b. der körperliche Kontakt wichtig für mich ist.

    Ich hatte aber auch eine längere Phase wo ich so gedacht habe, ging alles vorbei also keine zu großen Sorgen machen.
     
    #8
    cyrax, 9 November 2005
  9. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, dass kommt in jeder Beziehung mal vor (kenne das Gefühl auch zur Genüge). Bei mir werden diese Empfindungen durch Selbstzweifel genährt. Wie ein Teufelskreis - obwohl es dafür keine Gründe gibt.

    Also - einen richtig guten Ratschlag kann ich dir nicht geben: außer dich mit dir sebst auseinanderzusetzen. Um zu ergründen, woher dieses Gefühl kommen könnte.

    Bella
     
    #9
    User 20345, 9 November 2005
  10. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hey, mach dir keine Gedanken... Ich hatte das auch mal!
    War 5 Tage auf nem Seminar und hab ihn nicht gesehen und ihn auf dem Seminar total vermisst und hab gedacht, ich wäre froh, wenn ich wieder zu Hause bin. Tja, kaum zuhause, hab ich mich total fremd gefühlt und mich nach den Leuten vom Seminar zurückgesehnt. Naja, gesehnt ist vielleicht übertrieben, aber ich hab mich zuhause halt fremd gefühlt, weil ich ne Woche nur auf mich allein gestellt weg (sonst, wenn ich länger weg war, kannte ich immer wenigstens ein paar Leute, aber diesmal wars anders...).
    Abends bin ich zu meinem Freund gefahren und hab mich auch nicht richtig gefreut, obwohl ich ihn ja so vermisst hatte. Das hat mich total verwirrt. Vor allem, weil er so süß zu mir war und tausend schöne Dinge gesagt hat etc...., aber meine Gefühle wollten sich nicht einstellen!

    Das war aber nach ein paar Tagen auch vorbei, als mich der Alltag wieder eingeholt hatte....
     
    #10
    Cinnamon, 10 November 2005
  11. biene03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    hey,

    danke schonmal für eure antworten!! es tut gut zu wissen, dass man damit nicht allein ist.

    @langschlaefer: nun ja, sechs wochen ist natürlich noch keine lange zeit.. das ist gerade die anfangsphase einer beziehung, da entscheidet sich vieles. hast du das bedürfnis gar nicht, deine freundin zu sehen? ich mein gerade am anfang wo alles noch so frisch ist hat man doch das verlangen. vielleicht müsst ihr euch auch einfach noch besser kennen lernen!! viel glück auf jeden fall :smile:

    du drückst genau das aus was ich denke! ich kenne dieses gefühl so gut. an manchen tagen bin ich mir meiner liebe 100%ig sicher. ich hab mal darauf geachtet und mir ist aufgefallen, dass es meist dann ist wenn alles um mich herum einigermaßen stimmt, ich erfolg hab usw. ist dem nicht so und ich bin unzufrieden mit mir selbst, oder hab stress dann muss auch mein freund drunter leiden. ich hab dann tausend sachen zu meckern und kann irgendwie nicht richtig "lieben". weiß nicht, wie ich das ausdrücken soll..
    es ist so ein scheiss gefühl wenn der partner einem in einem moment so viel liebe entgegenbringt und man diese nicht erwidern kann. also grundsätzlich schon, aber gerade dann halt nicht :frown:. dann denk ich auch oft, dass ich "nur so" mit ihm zusammen bin, der nähe wegen.. weiß aber tief in mir drin dass das gar nicht sein kann.
    und ein bisschen sorgen mach ich mir auch um unsere beziehung. wir sind über drei jahre zusammen. einerseits ist das ein total schönes gefühl es zu wissen, andererseits denk ich es ist irgendwie auch gewohnheit geworden.. die spannung nimmt etwas ab, es ist nicht mehr so aufregend, was ja auch normal ist. aber was kann man dagegen tun??

    der erste gedanke ist dann immer "liebe ich ihn noch?". weil ich eben in dem moment wie ausgewechselt bin.. kann gut sein dass ich zwei stunden vorher noch der glücklichste mensch der welt war und dann kommt so ein tief. meine gefühle sind allgemein sehr wechselhaft. muss wohl an meinem sternzeichen liegen :ratlos:
     
    #11
    biene03, 10 November 2005
  12. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Hoffentlich nicht Skorpion :zwinker:

    Die Frage kenn ich - ich stelle sie mir oft genug. Wenn ich mich mal wieder über ihn ärgere, wenn ich allein, traurig, depressiv bin...wenn ich an allem und jeden zweifle.


    Und wenn ich mir dann vorstelle, wie es ohne ihn wäre...dann ist das am schlimmste.
    Vielleicht solltest du es dir in Gedanken auch mal vorstellen....wie sieht es dann mit den Gefühlen aus?

    Bella
     
    #12
    User 20345, 10 November 2005
  13. kaktus83
    kaktus83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich bin vorletzte Woche "Opfer" solch einer Gefühlsattacke geworden. Nach 8 Monaten macht sie ohne Vorwarnung Schluss mit diesem Grund. Deshalb verdenkt es mir bitte nicht, wenn ich darauf etwas negativ reagiere. Der Grund selbst ist ja nachvollziehbar, wenn auch in dieser kurzen Zeit für mich nicht ganz ersichtlich, da es bis dato wunderbar lief. Und zack, von heut auf morgen alles anders. Und mir gehts bescheiden seitdem...
    Wenn es stimmt, dass solche Gefühlsschwankungen immer, jederzeit und ohen Vorwarnung kommen können, dann frage ich mich ernsthaft ob ich überhaupt heiraten will. Überhaupt stelle ich nach diesem Prinzip das Heiraten selbst in Frage. Denn auch in einer Ehe kann soetwas passieren und vielleict auch ohne Vorwarnung.
    Ich weiss nicht, was ich in der Beziehung falsch gemacht habe, warum auf einmal keine Gefühle mehr da waren, kann ich nicht sagen. Sie hat nicht mit mir geredet und mich dann vor die vollendete Entscheidung gesetzt. Angeblich um mich nicht zu verletzen oder so etwas... aber was nützen die besten Absichten, wenn man nicht im Stande ist den Mund auf zu machen?

    Ich hoffe für dich, dass du deine Gefühle wieder in den Griff bekommst! Stell dir vor du machst Schluss mit ihm und merkst dann, dass es die falsche Entscheidung war, weil du ihn doch sehr vermisst. Für mich ist definitiv Schluss, wenn es vorbei ist, und sie bekommt ganz bestimmt keine weitere Chance, wenn sie eine haben wollte... (was nicht der Fall ist bisher). Also überlege dir gut, was du tust. Keine voreiligen Entscheidungen... Viel Erfolg und alles Gute!
     
    #13
    kaktus83, 10 November 2005
  14. BamBam026
    BamBam026 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.094
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Gott Mädelz...was is nur mir euch los...ich les hier nur "Ja mir geht´s auch so"...geht wohl grad irgendwie ne Welle durch das Land...denn wer meinen Thread gelesen hat, weiß das es genau so mir auch ergangen is...und ich meine Freundin von einem Tag auf den anderen so verlor...

    Man verbringt ein perfektes WE mit allem Drum und Dran...und das next WE isses nix mehr...so schnell können doch keine Gefühle abgestellt werden...ich bin immernoch sehr traurig, das ich diese Frau verloren habe, weil sie für mich DIE Frau gewesen wäre...und hoffe immernoch, das sie evtl. next Monat vor meiner Tür steht...

    Aber diese Hoffnung kann ich wohl begraben :cry:
     
    #14
    BamBam026, 11 November 2005
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. bobsel
    Gast
    0


    meine rede...

    ging mir genau so =/...


    war jetzt vor kanpp zwei wochen, wir haben gesagt, wir nehmen mal abstand voneinander.... hat aber net so richtig funktioniert, da ich des einfach net ausgehalten hab.. nun hab ich gestern nochma mit ihr geredet.. und sie meint dass es nun endgültig...zitat: ich will JETZT keine beziehung". doch ich glaub, dass sie dass nur zu meinem trosdt gesagt hat...

    aber allgemein find ich diese ganze geschichte recht seltsam.. sie hat gemeint, dass sie mir in der letzten gemeinsamen zeit immer die heile welt vorsgespielt hat, um mich net zu verletzten... doch wenn ich ihr bspw. ma gesagt hab, dass wir uns am nächsten tag doch sehen können, hat sie sich gleich voll gefreut und schon irgendwelchen vorschläge gemacht, was wir zusammen anstellen könnten...des kam so schnell von ihr, des kann ich net glauben, dass es gespielt war.. und auch sonst, hat sie mir , meiner auffassung nach, in dieser zeit noch so viel liebe entgegengebracht, durch die verschiedensten gesten...

    nunja, sie hat jetzt ein ba-studium angefangen, kommt nur noch alle 2 wochen nach Hause.. hat allgemein recht viel stress am hut, und sie ist so ehrgeizig dass sie da auch einfach verdammt gut sein will..

    ich hoffe jetzt einfach, dass ees das ist, dass sie momentan zuviel druck von allen möglichen seiten verspürt, und nicht mehr weiß wie sie reagieren soll..
    und dass sich des mit der zeit gibt und es mit uns beiden vllt doch nochmal klappt...


    so long
     
    #15
    bobsel, 11 November 2005
  16. MAN
    MAN
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Also zunächst glaube ich nicht, dass diese Verringerung der Gefühle wirklich einfach so von einem auf den anderen Tag kommt. Ich denke, das entwickelt sich langsam und wenn man es merkt, dann erschreckt es einen natürlich.
    Ich führe seit etwas mehr als 3 Jahren eine Fernbeziehung (wir sehen uns derzeit so alle 4 bis 5 Wochen) und auch ich bin mir hin und wieder einfach meiner Gefühle für ihn nicht sicher.
    Das kann schon mal ohne Grund kommen. Dann versteh ich mich allerdings wirklich immer nicht (vorallem, weil er wirklich ein ganz lieber Kerl ist), oder natürlich im Speziellen, wenn wir mal wieder irgendwelche Diskussionen hatten, die nicht so ausgegangen sind, wie sie es sollten (genauso, wie gestern Abend).

    Ich fühle also mit. Allerdings hat es mich doch ziemlich erstaunt, dass dieses Thema so viele betrifft.
    Trotzdem möchte ich die Hoffnung nicht aufgeben, dass wieder eine Besserung kommt und diese Gefühlsschwankungen weniger werden.
     
    #16
    MAN, 11 November 2005
  17. StefanRiC
    Gast
    0
    Kenne das Problem. Meine Freundin sagte mir das sie mich liebt und so in der Art "ich geb dich nie wieder her" und 2 Tage darauf war sie total abweisend zu mir und hab von ner Freundin erfahren, dass sie sich ihrer Gefühle nicht mehr so sicher sei. Aber am Wochenende darauf sagte sie mir wieder, das sie mich liebt. Muss man sowas verstehen?
     
    #17
    StefanRiC, 11 November 2005
  18. Dreamerin
    Gast
    0
    Mir gehts ähnlich :geknickt:

    Sagen wir so:

    - Bei mir gibts keine großartigen Gefühlsregungen mehr, wenn wir uns sehen. Wir sehen uns nämlich sehr oft. Von Mittwoch Abend bis Montag Morgen. Und meistens geht er mir Montag und Dienstag Abend dann auch nicht ab, weil da da meinen Kram erledige, meine Freunde treffe oder sonst was mache. Die paar Stunden am Abend gehen schnell rum.

    - Es gibt kaum noch Zeiten, wo ich ihn vermisse. Er war schon lange nicht mehr weg. Aber als er die letzten Male weg war (im Mai), da ist er mir abgegangen.

    Und sagen wir anders:

    - Ich verbring sehr gern meine Zeit mit ihm und genieß das auch. Fühl mich bei ihm sehr geborgen und sehr wohl.

    - Als ich am Freitag zu ihm kam und er so unterm Auto lag, da ist mir auch warm geworden. Er sah dabei so "lieb" aus.

    Trotzdem frage ich mich öfter mal, ob es normal ist, dass alles so "normal" wird. Dass die Schmetterlinge ausbleiben. Ich hab mich auch schon gefragt, ob er mir wohl abgehen würde, wenn ich ihn länger nicht mehr sähe. Weil ich dieses "Vermissen" schon so lange nicht mehr gefühlt habe.

    Der Gedanke daran, dass es AUS sein könnte, gefällt mir aber gar nicht. Überhaupt nicht, der macht mir eher Angst. Und wenn ich mir vorstelle, dass ihm andere Frauen besser gefallen oder Ähnliches, verletzt mich das auch. Und manchmal mach ich mir große Sorgen, ob er mir treu bleibt, wenn er im Ausland ist. Manchmal gibts aber auch Phasen, wo ich darüber gar nicht nachdenke und nicht nachdenken will ^^
     
    #18
    Dreamerin, 14 November 2005
  19. biene03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    nein, bin kein skorpion.. "blos" zwilling :zwinker:

    ja wie gesagt, so isses bei mir auch. wenn ich unzufrieden bin, sei es mit mir selber oder mit ihm (das ist egal) hab ich diese komischen gefühlsschwankungen. oder aber wenn ich ab und zu merke, dass er in einigen dingen so GANZ anders ist als ich. damit kann ich schlecht leben. mir ist schon klar, dass es super langweilig wäre, wären wir beide zu 100% gleich. das will ich mir auch gar nicht vorstellen. aber zum teil geraten wir mit unseren unterschiedlichen lebenseinstellung doch ganz schön aneinander. meist ist es dann schnell wieder gut und wir sagen uns wie lieb wir uns haben, aber trotzdem.. zum beispiel kann ichs nicht ertragen, dass er manchmal so ein chaot ist (zu hause). in solchen momenten stell ich mir dann vor wie das später klappen soll, mit zusammen wohnen und so.. das möchte ich nämlich schon gern und er erst recht.

    ihn aus meinem leben wegdenken möchte ich nicht. es gibt genügend momente, in denen mir wieder bewusst wird wie schön es ist mit uns und wie wichtig er für mich ist.
    es ist auch nicht so, dass ich mich für andere männer interessieren würde. das war noch nie so, nie.. und unsere beziehung hält ja schon lange.
    aber manchmal isses halt ein bisschen eintönig. ich vermisse dann manchmal das gefühl von schmetterlingen im bauch und des frisch verliebtseins :frown:

    im ersten moment versteh ich mich ja dann auch nicht. aber meist merke ich im nachhinein, dass ich wieder unzufrieden mit mir selbst war und daher die situation so eskaliert ist.. ich wieder nur rummecker usw. also bei mir hat es dann meist schon nen grund.

    das vermissen kenne ich schon noch, da wir uns nicht so regelmäßig sehen. meist einmal die woche kurz und halt am wochenende. das ist mir einerseits zu wenig, andererseits ist es aber gut so. sonst würde ein gefühl des vermissens nicht entstehen können und ich find das schon wichtig.

    wie wärs wenn du es mal ausprobierst, also dass ihr euch mal länger nicht seht? dann vermisst du ihn doch bestimmt auch.. manchmal find ich dieses gefühl sehr wichtig. würde ich ihn nicht (mehr) vermissen, wäre das für mich ein sehr schlechtes zeichen.

    so long.. freu mich auf weitere antworten!
     
    #19
    biene03, 14 November 2005
  20. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ehrlich gesagt sehe ich dein Problem dann nicht so ganz, wenn du weißt, was du an ihm hast.
    Klar, jeder hat Macken, die andere stören, damit musst du zurechtkommen...
    Auch die Tatsache, dass du nicht ewig Schmetterlinge im Bauch fühlen kannst, ist wohl klar oder - irgendwann kennt man den anderen halt, brauch nicht mehr nervös sein, wenn man zu ihm fährt, wenn man z.B. "ich liebe dich" sagt oder ähnlichs - einfach weil man die Antwort schon kennt.
    Das ist der Lauf der Dinge, weil man irgendwann ansatzweise Bescheid weiß über den anderen...
     
    #20
    Cinnamon, 14 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - einmal keine liebe
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 09:53
1 Antworten
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 08:07
12 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten