Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Auf Kassenrezept (unter 20) keine N3-Pillenpackungen?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Engelchen1985, 11 Mai 2005.

  1. Engelchen1985
    0
    Tja, der Titel sagt ja eigentlich schon alles:
    Ich will wissen, ob es stimmt, dass an Mädels, die das 21. Lebensjahr noch nicht erreicht haben und gesetzlich Krankenversichert sind die Pille nicht für 6 Monate verschrieben bekommen können/dürfen. :eek:

    War eben mit 'ner Freundin da, sie wollte 'nen neues Rezept holen und fragte ob das nicht auch für 6 Monate möglich wäre (um der Praxisgebühr) etwas zu entgehenn.
    Daraufhin kam als Antwort:
    Sie bekommen die Pille noch erstattet und auf Kassenrezept, daher können wir ihnen bis sie 20 sind nur Rezepte für die Pille für 3 Monate ausstellen, N2 also.

    Mir kam das ziemlich spanisch vor :ashamed:, weil das hier ja 'nen ganz anderen Eindruck macht... Aber in dem Moment wollte ich da auch nix sagen - bin ja selbst privatversichert und habe daher keine Erfahrung damit. Außerdem bin ich selbst nicht in der Praxis und meine Freundin wollte ja nur 'nen Rezept eben abholen, sonst wäre ich wohl kaum mitgewesen. :zwinker:
    Würde nur jetzt mal gerne wissen ob das stimmt, weil ich das nicht gedacht hätte aufgrund dessen was man hier so liest und ich ja vermute, dass das nur so gesagt wurde (vllt. damit die an öfter an die Praxisgebühr kommen :confused: ).

    :engel:
     
    #1
    Engelchen1985, 11 Mai 2005
  2. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    So pauschal stimmt das nicht, ich weiß aber, dass Ärzte in den Monaten, bevor jemand 20 wird, sich mit 6-Monatsrezepten ziemlich zieren. Die Krankenkassen achten angeblich darauf, dass sich jemand nicht nochmal einen Pillenvorrat zulegen kann.

    Wird Deine Freundin vielleicht bald 20?
     
    #2
    bjoern, 11 Mai 2005
  3. Engelchen1985
    0
    Sie ist 18 und es wurde gesagt grundsätzlich dürften in Fällen wie ihrem (auf Kassenrezept und unter 20) keine Rezepte für 6 Monate ausgestellt werden! :ratlos:

    Ich meine, ich war ja nur mit (hab sie nach "unserer" mündlichen Abiturprüfung eben gefahren), weil es in Strömen gegossen hat :rolleyes2 , statt im Auto zu warten bin ich halt mit rein und in 'ner fremden Praxis wollte ich mich nicht als Besserwisserin dahinstellen und anfangen loszudiskutieren... aber mir kam das verdammt spanisch vor :grrr:...
     
    #3
    Engelchen1985, 11 Mai 2005
  4. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    also soweit ich weiß, machen es FA bei gesetzlich versicherten wirklich sehr ungern (oder gar nie? ) ein rezept für 6 monate auszustellen...
    erst ab 20! da hat mein FA letztens auch (2 wochen vor meinem 20. geburtstag) wieder nen halben aufstand gemacht... :ratlos:
     
    #4
    ~°Lolle°~, 11 Mai 2005
  5. Engelchen1985
    0
    Hm... also verboten ist es aber doch nicht?!! Einer 18-jährigen dürfte die FÄ doch eigentlich schon 'nen 6-Monatsrezept ausstellen?!!Das klang da nämlich so als ob das nie gemacht würde, weil es nicht zulässig ist und genau das hat mich total stuzig gemacht; sie stellen sich meist "nur" an (aus genannten Gründen), ja?
    Okay, dann werd ich das gleich ma dem Mädel sagen, vor oder nach der Notenbekanntgabe gleich...
     
    #5
    Engelchen1985, 11 Mai 2005
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    etwas offtopic: um was du dich vor notenvergabe so alles kümmerst...ich hätte gar nicht den nerv (gehabt), mich um sowas wie pillenrezeptregelungen am abiprüfungstag zu kümmern, wenns nicht dringend sein muss.

    jedenfalls hoff ich, für dich und auch deine freundin ist die prüfung gut gelaufen und ihr geht heut dann schön feiern und entspannen.


    ontopic: und was ist mit zwei n2-rezepten, also zwei rezepten für je drei monate?
     
    #6
    User 20976, 11 Mai 2005
  7. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    *mal einwerf*

    die krankenkassen wollen die praxisgebühr kassieren... die würde bei nem 6monats rezept wegfallen :zwinker:

    ansonsten: keine ahnung, weshalb dann gerade ab 20... und nich schon ab 18...
     
    #7
    ~°Lolle°~, 11 Mai 2005
  8. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also bei mir hat die Sprechstundenhilfe mir mal das Rezept (für die 3-Monatspackung) nicht geben wollen, weil es bei den gesetzlich Versicherten unter zwanzig nur einmal im Quartal möglich ist. Musste dann extra nochmal hin, am ersten Tag des neuen Quartals, an diesem Tag musste ich abends schon die erste Pille der neuen Packung schlucken... :angryfire
    Und dann hab ich nachgedacht: ein Quartal hat doch über 90 Tage, eine 3-Monatspackung reicht aber leider nur für 3x28 = 84 Tage... Pech für diejenigen, die wie ich am Quartalsanfang ihre Pille holen...
    Also manchmal frage ich mich schon, wie sie zu diesen Regelungen kommen....
     
    #8
    tierchen, 11 Mai 2005
  9. KitTy_!
    Gast
    0
    hey...

    also ich werd mich hier jetzt auch mal einmischen. bei mir war das ähnlich. die apothekenhelferin hat mir geraten mir doch ein rezept für 6 mon zu holen um ein bisschen zu sparen ( so als schüler). beim FA sagte die mir dann das das ja eigentlich nicht geht aba sie das wohl einmal machen kann. was denn nun, geht das oder nicht? naja nen rezept für 6 mon hab ich trotzdem gekriegt...
    komisch..
     
    #9
    KitTy_!, 11 Mai 2005
  10. Gretchen
    Gast
    0
    Ich hatte meine FA auch mal nach ner 6 Monatspackung gefragt, aber er meinte auch, dass sie das bei unter 20jährigen nicht machen, da man ja sowieso "nur" 5 Euro Rezeptgebühr zahlen muss.

    Wenn man dann 20 ist und die Pille schön teuer wird, dann haben sie wohl ein Nachsehen und veschreiben auch 6 Monatspackungen.
     
    #10
    Gretchen, 11 Mai 2005
  11. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    naja, plus jedes mal praxisgebühr sind wir ja auch schon bei 15€ für 3 monate..
    naja...wenn man sparen könnte, lassen sie uns nicht :zwinker:
     
    #11
    ~°Lolle°~, 11 Mai 2005
  12. Engelchen1985
    0
    Wieso, morgens früh war mündl. Prüfung... dann Wartezeit von über 3 Stunden bis zur Bekanntgabe der Note davon - was soll man denn sonst tun? Sich wahnsinnig machen beim Nixtun? Besser irgendwie sinnvoll die Zeit vertreiben :zwinker: - was is'n daran so abwegig? :confused:

    Wie auch immer - mir feiern ist nix, obwohl 11 Punkte schon 'nen kl. Anlass wären. :smile:


    Weiß ich jetzt nicht - sie hat ja nicht nach N3 gefragt, sondern ob es anders ginge als immer je nur für 3 Monate, also für 6 Monate - das ginge aber nicht (s.o.)... deswegen ja mein Verdacht vonwegen kein Verzicht auf Praxisgebühr.


    Das das mit den 20 Jahren zusammenhängt ist vermutlich, weil man ab das die Pille erst zahlen muss, wenn man gesetzlich versichert ist? :confused:
    Aber da sist dich unlogisch, die 3-er`Packungen bzw. zwei davon kosten doch mehr als eine für 6 Monte... Also käme das im Prinzip doch auf dasselbe raus ob die Krankenhasse die Praxisgebühr bekommt, aber mehr wegen der Pille zahlt (2 mal N2 ist teuerer) oder ob einmal die 10 Euro an Einnahmen wegfallen, dafür aber die Pille (als N3) günstiger ist.
    :ratlos:
    Der einzige Unterschied besteht darin, dass Frau zwei mal mehr im Jahr 10 Euro blechen muss.
    Oder ist da ein Denkfehler drinne?
    Sorry, wenn da was falsch ist - ich bin wie gesagt privat versichert und kenne mich da nicht so aus, aber ich finde, dass das irgendwie unlogisch ist.

    Dass es Theater gibt, wenn Frau 7 Tage vor ihrem 20. Geburtstag nochmal 'ne N3 Packungs auf Krankenkassenkosten haben will ist ja vertsändlich, aber ansonsten?
     
    #12
    Engelchen1985, 11 Mai 2005
  13. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Benötige selber aus verschiedenen Gründen ja keine Pille :link:

    Aber die Gründe dafür dürften doch auf der Hand liegen, wenn der Arzt ein 6 Monatsrezept ausstellt, ärgert sich die Krankenkasse weil sie 1 weniger Praxisgebühr bekommt, und der Arzt kann einen Besuch weniger abbrechnen,

    Also ganz einfache Geldgier :angryfire Denn medizinisch unterscheidet sich wohl eine gesetzlich versichterte Frau nicht von einer privat versicherten...oder mein Biolehrer hat vergessen mir was zu erzählen damals :link:

    Gruß Koyote
     
    #13
    Koyote, 11 Mai 2005
  14. Engelchen1985
    0
    Demnach müssten aber die N3-Pakcungen ganz abgeschaft werden...
     
    #14
    Engelchen1985, 11 Mai 2005
  15. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    die logik von krankenkassen dürfen oder sollen wir wohl nicht verstehen... :grrr:

    naja, wenn man sie braucht, dann braucht man sie... :rolleyes2
     
    #15
    ~°Lolle°~, 11 Mai 2005
  16. Engelchen1985
    0
    Ja - ich wunderte mich halt und seh die "Logik" nicht ganz ein.



    Ja klar, aber in dem Fall fände ich es vertsändlich, wenn man dann sagt,d ass es "nur" N2 gibt, schließlich hat man sonst noch einen größeren Vorrat. :zwinker:
     
    #16
    Engelchen1985, 11 Mai 2005
  17. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    okay, punkt für dich :zwinker:
     
    #17
    ~°Lolle°~, 11 Mai 2005
  18. Engelchen1985
    0
    Hehe. :link:

    Nur geht es in diesem fall ja um keinen Vorrat, sondern nur darum ob das möglich wäre zwecks Praxisgebühr sparen (in im Endeffekt kommt das doch etwa auf dasselbe raus -zwar fehlt etwas an Einnahmen bei der Praxisgebühr etc., aber wenn man bedenkt das 6-Monatspackungen um einiges günstiger sind als welche für 3 Monate gleicht sich das doch für die krankenkassen wie shcon gesagt aus?)!
     
    #18
    Engelchen1985, 11 Mai 2005
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    hey, schön, elf punkte sind doch nett :smile:. glückwunsch.

    ist ja völlig okay, über pillenrezepte und krankenkassen nachzudenken -

    bei mir lagen zwischen prüfung und notenbekanntgabe nicht so viele stunden. und wir hingen als kurs zusammen rum und gedachten unserer gemeinsam überstanden zeit, trösteten eine aus unsrem kleinen LK, die riiiiesenschiss vorm ergebnis hatte, ...war eher gesellig. und mein wirklich wunderbarer lateinlehrer wollte die zeit nutzen und mit mir noch frühstücken gehen. lang isses her.
     
    #19
    User 20976, 11 Mai 2005
  20. It-Girl
    It-Girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.100
    121
    0
    nicht angegeben
    Also ich bekomm immer die Packung für ein halbes Jahr.
     
    #20
    It-Girl, 11 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kassenrezept keine Pillenpackungen
blacknightmare
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Juli 2015
29 Antworten
goahead
Aufklärung & Verhütung Forum
3 September 2012
29 Antworten