Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

auf und ab

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von rough_rider, 19 Juni 2009.

  1. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    nach ultra schwierigem beginn (drei monate lang schlaflose nächte usw. weil ihr ex in ihrem kopf war), einmal aus (von ihr beendet weil ich ihr komplett verfallen war, geklammert + idiotenaktion geliefert habe)... läuft die sache jetzt seit sechs monaten GUT. war mit ihr auf urlaub (den SIE mit mir machen wollte), alles genial. sie nach dem urlaub oft gesehen (sie wollte mich dauernd sehen).
    usw. sie zickt nicht, sie schiebt kein drama, sie bedauert ihre "mädels" die ständig stress mit ihren typen haben und unglücklich sind. sie fühlt sich glücklich.

    das der standpunkt bis vorletzten donnerstag. sie öffnete mir die tür in einem wirklich verdammt netten outfit, ich fiel über sie her, wir gingen dann noch aus, sie hatte mächtig spaß, dauernd küsse usw. tolle zeit.

    am wochenende lernte ich zum ersten mal ihre schwester kennen. ich verstand mich mit dem freund der schwester sehr gut (ambitionierter bergsteiger, wie auch ich),
    und vereinbarte so ins blaue hinaus nen termin mit ihm. sie meinte dann, dass sie es komisch fände wenn ich mit dem freund ihrer schwester was unternehmen würde - wie auch immer.

    am nächsten tag: vatertag. ich übernachtete am tag zuvor bei ihr, sie war schon merklich kühler...
    dann auf der rückfahrt vom haus ihres dads: sehr wenig kommunikation. vor drei wochen erzählte ich ihr, dass mein bruder heiraten würde und sie fragte, warum ich sie nicht mitnehmen würde... erfreut über diese ansage lud ich sie dazu ein.

    so, am "vatertag" hatte meine mom geburtstag, ich schenkte ihr ein abendessen. zur "ihr" meinte ich "wäre lässig, wenn du mitgehen würdest". zweimal fragte sie mich ob ich
    das wirklich wolle, ich sagte jedes mal kurz und bündig: ja.
    sie ging nicht mit, wollte noch am abend die wohnung machen etc. --> sie hatte einfach keinen bock.

    am montag hatte ich pokerabend mit den jungs, wir haben uns nicht gehört. es kam nur ein mail von ihr im stil "bla wie war das essen mit deiner mom, bla
    ne freundin hat noch angerufen bla, war dann schon müde". ich habe nicht darauf geantwortet.

    dienstags war sie bis ?? unterwegs, meinte sie würde noch anrufen wenn es nicht zu spät würde, hat sie nicht getan - davon ging ich aber auch aus.
    am mittwoch wollten wir in ein modernes museum, das wetter war mir jedoch zu schön --> gemütlicher spaziergang, zu mehr action hatte sie keinen bock --> müde von gestern.
    ich war in einem super state, ich war die sonnenerscheinung in person. sie war eher zurückhaltend, freundlich aber nicht übermotiviert. meinte sie würde früh schlafen gehen wollen...

    seit beginn des wochenendes, an welchem ich teile ihrer familie kennengelernt habe, ist sie wie ausgewechselt. küsst mich kaum, zieht mich nicht her etc.
    ich habe heute auf dieses "ich werde früh schlafen gehen" wie folgt reagiert: "ok schlaf gut, ich geh noch in die stadt, diesen lauen abend muss man auskosten,
    dort ist sicher noch ne menge los" --> und tschüß. ich habe keinen bock mehr auf dieses ständige auf und hab.

    10 tag hintereinander top, dann wieder flaute und ungewissheit - ich weiß nicht ob das an meinem verhalten liegt, ich habe mich weder anhänglich, unangenhem noch anderwertig
    abturnend verhalten - ich war ich selbst, ich habe die zeit mit ihr einfach genossen und daher auch keinen bedarf an irgendwelchen spielen verspürt.

    ich gehe jetzt auf abstand, ich glaube, dass sie die familienaktion überfordert oder nachdenklich gemacht hat - alles scheint ihr jetzt zu fix zu sein, es ist aber im grunde von ihr ausgegangen.

    habe ich richtig reagiert, indem ich einfach NICHT bei ihr übernachtet habe? ich denke ja.
    ich frage mich jetzt halt nur, ob ich es jemals in den griff bekommen werde: gehe ich auf abstand, kommt sie näher. ist sie nah, läuft alles top, irgendwann kühlt sie wieder ab.

    das zermürbt mich auf dauer, mich interessieren meinungen von leuten, die ähnliche fälle erlebt haben oder aktuell erleben und in den griff bekommen haben.
     
    #1
    rough_rider, 19 Juni 2009
  2. warmcold
    warmcold (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    82
    31
    0
    nicht angegeben
    du hast geklammert, sie hat ihr ziel erreicht, du warst uninteressant.
    jetzt gehst du auf abstand, sie will dich wieder gewinnen, ergo, die spannung ist wieder da.

    ich weiss nicht, wie alt sie ist, aber sie scheint genau diesen wechsel zu brauchen. versuche einen mittelweg: sei für sie da, wenn sie dich wirklich braucht, gehe auch mal auf sie wieder zu, wenn sie sich zurückzieht, aber: behalte deine freiheiten bei. in wie weit es was mit der family zu tun hat, kommt stark drauf an, ob du sie vorher schon kanntest (die leute). wenn sie schon älter ist, hat die hochzeit wohl eigene gefühle geweckt und sie hofft jetzt insgeheim, dass du ebenfalls damit kommst. aber das sind nur vermutungen ... das grundprinzip ist klar: lass die spannung bestehen und lockere sie immer wieder mal, aber nicht ständig. so hälst du sie auf trab und bindest sie an dich.
     
    #2
    warmcold, 19 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten