Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Aufgeben?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Flügelschwein, 4 September 2009.

  1. Flügelschwein
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben,

    hab folgendes Problem, ist zwar nicht sooo schlimm wie viele andere Probleme hier, aber mich beschäftigt es eben.
    Ich bin mit Freundinnen Ende Oktober zu einem Laufevent angemeldet (Staffel). Ich muss dort 14 km laufen.
    Ich hab bis vor ca 1 1/2 Monaten regelmäßig gelaufen ca 3/Woche je 5 km.
    Dann hab ich den fatalen Fehler begangen und hab ne Pause eingelegt, bin also gar nicht mehr gelaufen :ashamed:.
    Jetzt wollte ich wieder anfangen sind noch knappe 2 Monate bis zum Termin. Ich merkte dass ich wieder fast bei null anfange was meine Ausdauer angeht, meinen Freundinnen geht es aber nicht anders.
    Bis jetzt noch nicht so dass Problem, müsste jetzt einfach extrem trainieren.

    Aber: Ich hab ne Fehlstellung der Füße (Überpronation etc.) welches sich schon immer mal beim joggen auf die Knie (Schmerzen) ausgewirkt hatte. Deshalb war ich auch schon beim Orthopäden, hab Einlagen bekommen.
    Die Einlagen habe ich aber nur einmal benutzt weil ich mir damit blasen gelaufen habe. Bin also eigentl. immer ohne die Einlagen gelaufen mit leichten gelegentlichen Knieschmerzen.

    Soo: Jetzt hab ich natürlich weil langsam die Zeit knapp wird wieder angefangen zu trainieren. Wie gesagt Ausdauer lässt sehr zu wünschen übrig aber DAS PROBLEM ist eigentlich dass ich schon nach 500m Knieschmerzen bekomme mit denen ich dann höchstens 3 km laufen kann, die Schmerzen kommen dann am selben Tag immer mal wieder und auch teilweise am Tag danach.
    So kann ich nicht trainieren, sooo ne scheiße!!!

    Ich hasse mich dafür dass ich mich so gehen lassen habe (Pause). Ich hasse mich dafür dass ich jetzt vielleicht meine Freundinnen hängen lassen muss.
    Ich hasse es aufzugeben, eigentlich bin ich jemand der so lange kämpft bis er hat was er will, war ich jedenfalls mal :frown:

    Was soll ich nur machen?

    lg flügelschwein
     
    #1
    Flügelschwein, 4 September 2009
  2. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Was du machen sollst?
    Die Einlagen verwenden...
    Ansonsten machst du dir deine Gelenke kaputt.
    Ein paar blasen gegen Schmerzen im Knie...
     
    #2
    Reliant, 4 September 2009
  3. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Einlagen verwenden!!!

    Wie sieht's mit Socken aus? Davon dürftest du ja keine blasen mehr bekommen oder?
     
    #3
    User 66223, 4 September 2009
  4. Flügelschwein
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    ja, die Einlagen verwenden habe ich eigentl. auch vor. Will meinen Knien heute noch mal Ruhe gönnen und morgen nochmal mit den Einlagen laufen, und sehen wie es läuft.
    Ich habe nur die Befürchtung sie nicht soo viel bringen werden. :hmm:
    Und Socken: hab ich angehabt, hat trotzdem gescheuert und haben sich blasen gebildet. Aber stimmt schon lieber Blasen statt kaputte Knie.
     
    #4
    Flügelschwein, 4 September 2009
  5. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Vielleicht helfen Blasenpflaster oder einfache Pflaster
     
    #5
    User 66223, 4 September 2009
  6. Flügelschwein
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Ja ich hab so Blasenpflaster die man auf die Blase klebt wenn sie schon entstanden ist, hab auch schon überlegt die einfach schon prophylaktisch zu benutzen. Aber das Problem ist die halten ne lange joggingtour nicht aus, verrutschen, gehen ab etc.
    Aber ich werds morgen mal mit den Einlagen+normalem Pflaster probieren.
    Danke ürbigens für die Antworten, komm mir ein bisschen doof vor da es ja schon nahe liegt es nochmal mit den Einlagen zu probieren.
    War vielleicht so ein bisschen ne Suche nach ner Ausrede aufzugeben, brauch wohl jemanden der mir regelmäßig in den a... tritt.:grin:

    lg flügelschwein
     
    #6
    Flügelschwein, 4 September 2009
  7. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Immer gern zu Diensten für Arschtritte :grin: :tongue:
     
    #7
    User 66223, 4 September 2009
  8. Flügelschwein
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    danke, danke
    ich meld mich bei Bedarf dann wieder:grin:
     
    #8
    Flügelschwein, 4 September 2009
  9. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Das ist ganz einfach zu erklären: Wenn der Körper nicht mehr zu physischen Leistungen beansprucht wird, baut er ab - und zwar schneller als Du gucken kannst. Das merke ich selbst nach meiner Knie-Op. Trotz intensiver Physiotherapie ist der Muskelabbau nicht aufzuhalten, es sei denn ich würde wieder intensiv Radsport betreiben. Aber eine solche Belastung lässt mein Knie noch nicht zu.

    Das kommt auch daher, dass Du auch vorher noch nicht lange trainiert hast, wenn Du jetzt ein konsequentes Training über Jahre hättest und machst dann eine Pause, ist das weniger gravierend, weil der Körper das nicht so schnell "vergisst" und somit auch nach Monaten wieder schnell in die Gänge kommen würdest und auch nicht so an Ausdauer einbüssen würdest.

    In dem Falle rate ich Dir dazu, Dir mal Deine Knie von nem kompeteten Arzt untersuchen zu lassen und nötigenfalls nen Kernspin.
    Falsche Bewegungsabläufe in den Knien können zu irreparablen Knorpelschäden führen, und damit ist wirklich nicht zu spassen. Überhaupt alles, was Knie anbelangt, sind immer heikle geschichten.

    Ich stelle mal die Frage: Willst Du lieber ne Brecheisenaktion starten und nachher ruinierte Knie in Kauf nehmen, nur um gut bei Deinen Freundinnen dazustehen?
    Und Du braucsht Dich nicht selbst zu hassen, jeder hat mal nen Durchhänger, der Mensch ist nun mal keine Maschine.

    Wenn Du aufgibst, dann ist das kein Zeichen von Schwäche, sondern von Vernunft. Und jeder mit einem bisschen gesundem Menschenverstand wird Dich deshalb nicht als Loser bezeichnen.

    Ich rate Dir echt, darüber Gedanken zu machen, bevor Du was machst, was Du nachher bereust.
     
    #9
    User 48403, 4 September 2009
  10. Flügelschwein
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    hallo nochmal,
    @radl-django
    erstmal Wünsch ich dir gute Besserung für dein Knie. Dann hast du natürlich Recht, man sollte nicht versuchen auf Teufel komm raus zu trainieren ohne darauf zu achten was der Körper für Signale gibt.
    Es geht auch nicht darum vor meinen Freundinnen gut dazustehen, die würden dass verstehen, v.a. wenn ich durchs laufen gesundheitl. Probleme bekäme. Es geht eher darum mir selbst etwas zu beweisen:rolleyes:.

    Naja lange Rede kurzer Sinn: Ich bin heute Laufen gewesen 10km am Stück(!!!) mit Einlagen. Knieschmerzen sind teilweise leicht aufgetreten aber nicht zu vergleichen mit den Malen davor.

    danke nochmal an alle!

    lg flügelschwein
     
    #10
    Flügelschwein, 11 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten