Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Aufgegeben zu Suchen!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von KleinerRomeo, 16 Juli 2007.

  1. KleinerRomeo
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    103
    2
    Single
    Hallo,

    War schon lang nicht mehr hier, was vermutlich auch mit dem Thema an sich zu tun hat. Also,...

    Es geht darum das ich nun seit ca. 5 Jahren (hab irgendwann auch auf gehört die Jahre zu zählen) Singel bin. Na ja und die letzte Beziehung ging, wie eigentlich alle bisher, im Steit zu ende. Na ja hat erst mal ne ganze weile Gedauert bis ich drüber weg war, dann hab ich mich mit Arbeit und Weiterbildung abgelenkt. Irgend wann hab ich dann mal wieder den mut gefasst jemanden übers Internet anzu sprechen was auch irgend wie nicht so gelaufen ist. Tja und den letzten Rest der Hoffnung je wieder eine normale Beziehung führen zu können wurde im Februar doch die Diagnose: Bipolare Störung zerfetzt. Zwar hat sich dadurch so die ein oder andere Freundschaft in einem Selbsthilfe Internetforum ergeben und ich denk auch das ich einen Recht offenen und guten umgang mit der Krankheit habe. Doch für Liebe ist nun devinitiv kein Platz mehr in meinem Leben. Denn wie kann ich Lieben wenn ich mich selbst nicht Liebe? Welche Frau würde schon gern mit einem Psychisch Kranken zusammen sein? Vorallem welche Frau würde die Phasen mitmachen bzw. gekonnt gegensteuern? Was wenn es zum worst case (Schlimmster Fall) kommt und ich wochen, Vieleicht Monate in ne Klinik muss? Welche Frau würde das schon mittmachen? Tja und Jünger werd ich auch nicht mehr usw. usw.
    Irgend wie hab ich die Hoffnung dadurch auf gegeben und Such auch schon nicht mehr. Wenn ich das bedürfnis nach Sex habe kauf ich ihn mir einfach. Nur Liebe ist nicht ganz so billig und auch nicht so toll wenn sie gekauft ist.

    Einst dachte ich die Liebe heilt alle Wunden, doch das ist Wunschdenken. Für meine Krankheit gibt es keine Heilung in dem Sinne. Und so habe ich Aufgehört zu suchen. In der Gewissheit für immer unglücklich zu sein.

    Gruß

    Romeo
     
    #1
    KleinerRomeo, 16 Juli 2007
  2. lonesome_wulf
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    103
    3
    in einer Beziehung
    Bervor ich mal eine Antwort darauf schreibe schau dir mal folgendes Bild an.

    [​IMG]

    Gib dich nicht auf. Das kannst du immer noch machen wenn du mal tot bist. Es gibt immer einen Weg , der zwar steinig ist aber den es lohnt zu gehen.

    Ich hab zwar selbst auch genug Probleme, besonders damit Frauen kennen zu lernen , doch würde es mir nie in den Sinn kommen, damit ab zu schließen.

    Denn ich weiß ich werde irgendwann die richtige finden.

    AUCH DU

    lg wulf
     
    #2
    lonesome_wulf, 17 Juli 2007
  3. KleinerRomeo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    103
    2
    Single
    Der Arme Storch fällt mir da nur ein.

    Und ein Lied kommt mir auch noch in den Sinn:

    "Love is like oxygen! You get to much you get to high, not enough and you gonna die!"

    Klar jeder hat sein Päckchen zu tragen, machmal auch ein Paket. Doch wenn es zu schwer wird muss man einfach absetzen. Mir ist es einfach zu schwer es wieder auf zu nehmen und versuchen weiter zu tragen.

    Ich hatte nie Erfolg und Glück mit Frauen und werd das wohl auch in Zukunft nicht haben.

    Gruß

    Romeo
     
    #3
    KleinerRomeo, 17 Juli 2007
  4. Sceneslut
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Sorry, aber so kann's ja wohl nichts werden! :kopfschue Willst Du, während Du in Selbstmitleid versinkst, noch moralischen Beistand von uns oder wie darf ich diesen Thread sonst verstehen?
     
    #4
    Sceneslut, 17 Juli 2007
  5. ready
    ready (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    Hi,
    ich habe auch auch eine CED (chronisch entzündliche Darmerkrankung) die mich in vielen Sachen des alltäglichen Lebens sehr einschränkt.

    Trotzdem ist es auch eine Chance zu sehen wie wertvoll das Leben ist und jeden Tag genießen sollte, an dem es einen gut geht.

    Und wenn es mit den Frauen halt nicht klappt, dann such dir andere Dinge, die dir Spaß machen. Da gibt es doch tausende Sachen: Sport, Reisen etc.

    Frauen sind ja nun nicht alles auf der Welt, dass man wegen denen an Suizid denken oder in Selbstmitleid fallen sollte. :zwinker:
     
    #5
    ready, 17 Juli 2007
  6. KleinerRomeo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    103
    2
    Single
    Keine Ahnung! Vieleicht! Ich mein machmal sehne ich mich schon nach Liebe und so. Aber ziemlich oft Verfluche ich die Doppel X Cromosom gattung für das was sie mit/aus mir gemacht haben.

    Ach ja und @Ready mein Selbstmitleid und die Suizid Fantasien haben bei mir nichts mit Frauen zu tun und ich Arbeite (durch Medikamente und Therapie) grade daran diese los zu werden.

    Gruß

    Romeo
     
    #6
    KleinerRomeo, 17 Juli 2007
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    kannst du vielleicht mal etwas genauer auf diese krankheit eingehen? Ich kann mir darunter nicht allzuviel vorstellen und mich würde mal interessieren, wie sich das alles denn so äußert!
     
    #7
    User 37284, 17 Juli 2007
  8. ready
    ready (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    #8
    ready, 17 Juli 2007
  9. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Die dipolare Störung ist jetzt nun mal ein Teil von dir, den du ebenfalls an dir akzeptieren musst. Du solltest versuchen, dich als ganzes zu betrachten und dich so annehmen. In diesem Thread reduzierst du dich auf die Krankheit und auf dein Misserfolg bei den Frauen. Du schaust auf zwei Teile die dich ausmachen. Du bestehst allerdings aus unendlich vielen Teilen. Also bitte. Wenn du willst kannst du hier mal mehr über dich schreiben. ^^
     
    #9
    Luc, 17 Juli 2007
  10. lonesome_wulf
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    103
    3
    in einer Beziehung
    Ich für meinen Teil hab ADS und bin dazu noch Hyperaktiv, launisch und könnte manchmal einfach nur ausrasten.

    Doch ist es mir nie in den Sinn gekommen, meine Probleme alein darauf zu schieben und den Kopf in den Sand zu stecken.
     
    #10
    lonesome_wulf, 17 Juli 2007
  11. KleinerRomeo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    103
    2
    Single
    Na ja, das wiki ist zu weilen doch recht Oberflächlich meine Link empfehlung sind:

    www.bipolar-homepage.de (hab ich selber gemacht ist so ne Art selbsthilfe)

    www.dgbs.de (sehr gut, Trialogisch. Also Betroffene,Angehörige und Profis)
    dazu gehört natürlich
    www.bipolar-forum.de (bin ich auch aktiv, selber Nick)

    und

    www.bsne.de (eher nicht so interesant, Selbsthilfe verzeichnis)

    So nun noch etwas zu meiner Form der Krankheit, da es ja von Mensch zu Mensch unterschiede gibt. Ich zähle mich zur Kategorie Bipolar II, tendenz zu Rapid-Cycling. An Medikamenten hab ich "nur" Lamotrigin, und da auch noch in der einstellphase. Meine Depressionen sind kurz und heftig. Die Hypomanien wirken sich meist nur auf meinen Geldbeutel aus. :engel:
    Ein Suizid versuch hab ich schon auf dem Konto (ist aber schon lang her) im Folgenden Klinik aufenthalt hab ich meine erste Freundin kennen gelernt (diag. Boderline) und auch meinen ersten Kuss bekommen :herz: Gott was hab ich gezittert vor Aufregung :grin: Na ja, das hat mir zumindest mal wieder für ne weile Mut gemacht auch wenns nicht ausserhalb hielt. ca. 3 Enteuschungen später hab ich mich dann auf die Berufliche Kariere Konzentriert, so der hinter gedanke du musst ja ner Frau auch was bieten können. War aber dann auch immer so eine Ausrede, hab keine Zeit für Beziehung muss Arbeiten und nebenbei lernen und so.
    Tja heute bin ich Selbständiger EDV-Dienstleister, und das Geschäft läuft ganz gut so. Anfang des Jahres 2007 kam dann wieder so ein Übler einbruch worauf ich über den Hausarzt an eine Neurologin/Psychaterin gekommen bin. Und eben an die Diagnose: Bipolare Störung....

    Ja vieleicht ist die Krankheit ja auch nur wieder so eine Ausrede. Aber ich denke oft hätte ich damals Erfolg gehabt wäre mir viel Leid erspaart geblieben. Die letzte Beziehung hat nähmlich sehr weh getan, weil es schien so Perfekt. Ich war halt Arbeitslos und sie auch und grade als es Beruflich wieder Halbwegs aufwärts ging macht sie Schluss. :geknickt: Hab bestimmt 2 Jahre oder so gebraucht um über die 3 Monate weg zu kommen.

    Ach ja, weis nicht ob das bei Wiki auch steht aber auch die Libido hängt an der Stimmung. Also Depri > nix wissen will von Sex! Hypomanie > Frau= Busen und Arsch, mehr nicht.

    Und auch klar ist das Hyperaktives ADS (wird auch mit legalem Speed Therapiert) kein Grund ist Kopf in den Sand zu Stecken. Ist ja wie so ne kleine Dauer Manie...

    Na ja zum schluss noch ein Satz: Nicht die Phase an sich ist das Problem damit kommt man schon irgend wie klar, der wechsel ist das was Tödlich ist.

    Irgend wie wünsch ich mir schon mich mal wieder zu Verlieben, aber ich möchte auch keiner Frau mich zumuten (nicht nur Geistig jetzt).

    Gruß

    Romeo
     
    #11
    KleinerRomeo, 17 Juli 2007
  12. lonesome_wulf
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    103
    3
    in einer Beziehung
    Also das Hyperaktivität mit Speed therapiert wird ist mir neu. Ich hatte mal Ractivan, ziemlich effektiv, eine Pille pro Tag hat gereicht. Produktion wurde eingestellt.
    Off-Topic:
    Danke ihr scheiß Manager

    Danach kam Ritalin. Mäßiger Erfolg zeitweise hielt ich es für ein Placebo.

    Naja seid ei paar Jahren bin ich in der Hinsicht clean und nehme keine Medikamente mehr.
     
    #12
    lonesome_wulf, 18 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Aufgegeben Suchen
schuichi
Kummerkasten Forum
27 April 2015
46 Antworten
Test