Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

aufhören zu klammern

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von fünkchen, 17 Dezember 2008.

  1. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    Verliebt
    hey,

    ich versuch's kurz zu machen und mich auf das wesentliche zu konzentrieren. ich habe ein grundlegendes problem: ich klammere und enge die leute ein!!!

    aufgrund reihenweiser negativer erfahrungen in meiner kindheit habe ich sehr große verlustangst, weil ich immer die menschen verloren habe, die mir am wichtigsten waren. oma, opa, tanten, onkel, den nachbarsjungen... höhepunkt vor vier jahren meinen besten freund und engsten vertrauten..

    durch meine kühle schutzschicht wirke ich auf viele leute obercool, abweisend etc. nur wenige versuchend ahinter zu blicken. die wenigen, die es tun, möchte ich dann natürlich nicht verlieren und da fängt das problem an. ich würde am liebsten alle paar tage was mit demjenigen machen, bei icq hätte ich immer lust ihn oder sie anzuschreiben ohne recht zu wissen, wozu. einfach nur um zu sagen "ich bin froh, dass ich dich habe". das engt die leut enatürlich ein und ich fühle mich schnell zurückgesetzt und werde über kurz oder lang ausgegrenzt und bin wieder alleine!!!

    aktuell ist da jemand, den ich zufällig kennengelernt habe. er hat mich zu sich eingeladen hatten nen super tag zusammen. offiziell kein date. haben uns nochmal getroffen. wieder allein und mit disco abgerundet. und noch ein drittes mal. alles im takt von einer woche. nun hat er fürs nächste we keine zeit, wegen siener besten freundin und nem b-day. eig. nix schlimmes oder? für mich schon. er fehlt mir so. WICHTIG: wir sind erstmal nur freunde, weil wir mit unseren ex negative erfahrungen haben udn erstmal sehen wollen, ob wir freundschaftlich zusammenpassen. obwohl er mir andererseits versteckte komplimente macht (sagt ich wäre genau wie seine traumfrau aus nem comic), kuschelt (das macht er mit allen freundinnen, er ist so!). beim letzten treffen ahb ich es dann MAL WIEDER mit dem kuscheln übertrieben. i-wie hab ich gespührt dass er nen bissl ruhe wollte, aber i-wie war mein bedürfnis nach nähe größer. er war auch nicht böse oder so. aber es war dann schon anders.....
    wie gesagt, dieses we hat er keine zeit und für mich ist es nen weltuntergagn. hab tausendmal gefragt und selbst als er meinte, er würde sich bei mir melden, damit wir nächste woche was zusammen machen, hab ich gesagt ich würd ihn sonst anschreiben....

    meint irh jetzt hat er endgütig genug, weil er jemand ist der seinen freiraum braucht und dann komme ICH!??????????

    ich weiß, dass das nervig, krank etc ist aber ich aknn nicht anders....
     
    #1
    fünkchen, 17 Dezember 2008
  2. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Ich kenn das Problem. Vielleicht nicht so extrem wie bei dir, aber doch so ähnlich. Erst einmal: Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. Du weißt, dass du schnell klammerst, das heißt, du kannst dich kontrollieren und drauf achten.

    Mir hat's z.B. geholfen, eine SMS zu schreiben, letztendlich aber nicht abzusenden. Zunächst macht man sich dann Gedanken: Wozu schreib ich jetzt überhaupt? Ist es wichtig, nett gemeint oder nur wichtig für mich gerade? Wenn man soweit ist, kann man die Nachricht einfach löschen und gut ist. Und zusätzlich hat es trotzdem einen gewissen Effekt (jedenfalls bei mir): Indem man die Nachricht geschrieben hat, ist das Bedürfnis momentan weg, sich bei ihm zu melden - man wollte es ja, hat's letztendlich nur nicht getan. Klingt paradox, ich weiß, bei mir funktioniert's - kann es ja mal versuchen!
     
    #2
    darkangel001, 17 Dezember 2008
  3. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    denkst du ganz persönlich denn dass ich o.g. mann mit der art und weise jetzt schon vergrault haben könnte und wie ich mich weiter verhalten sollte....

    sind i-wie zwei probleme die sich gegenseitig bedingen
     
    #3
    fünkchen, 17 Dezember 2008
  4. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Naja, ich kenn den Mann nicht, da ist so eine Einschätzung nicht einfach. Aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass es halt vor allem die Dauer des Klammerns macht - und manche halten es länger aus, manche nicht so lange. Wenn du es jetzt schaffst, dich tatsächlich nicht bei ihm zu melden und zu warten, bis er bei dir anklopft - dann ist schon ein großer Schritt getan und du hast zusätzlich einen Grund, Stolz auf dich zu sein - abgesehen davon, dass du weißt, der Kerl hat wirklich Interesse an dir.

    Aber was ich auch finde: Wenn das Bedürfnis zu groß wird, dich zu melden, tu es. Halte dich solange zurück, wie es geht, aber dann mach es auch, eine kurze SMS, ein Anruf, ein "Hallo, wie geht's, musste an dich denken" ist nicht schlimm - wenn es nicht jeden Tag kommt. Und wenn er sich nach dem Wochenende nicht meldet, damit ihr was machen könnt, warte noch zwei, drei Tage, dann melde du dich auch ruhig wieder.
     
    #4
    darkangel001, 17 Dezember 2008
  5. Kopfschmerzen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    35
    31
    0
    Verlobt
    Hallo
    das wichtigste ist, dass du genau weisst was das problem ist. und du weisst auch ungefähr was du tun könnetst.
    dann habe keine angst und teste es einmal aus. melde dich nicht (zu)oft und schaue ob die reaktionene besser sind :zwinker:

    ist sicher schwer, aber nur so kannst du was ändern..
    kann es sein, dass du vieleicht auch nicht weisst was du mit dir und deiner zeit anfanegn sollst und deshalb dauernd leute um dich suchst..
    wenn es so ist würde ich dir raten dir ein hobby zu suchen.. vielleicht einen sport den du magst? dann tust du was für dich und kommst dabei auch unter leute :zwinker:
    lg
     
    #5
    Kopfschmerzen, 17 Dezember 2008
  6. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.630
    in einer Beziehung
    mal ne frage zwischendrin: wenn du so unter verlustangst leidest, würde ich annehmen, du neigst auch zu eifersucht. glaubst du in dem fall, dass eine Beziehung zu wem, der mit jeder freundin kuschelt, tatsächlich zukunft hätte?
     
    #6
    Nevery, 18 Dezember 2008
  7. totaldown
    totaldown (37)
    Benutzer gesperrt
    90
    0
    0
    Single
    Das Problem: Du möchtest aufhören weil Du angst hast, dass er gehen könnte wenn Du ihm den Freiraum nicht lässt. Du machst es nicht für Dich. Das wird nicht funktionieren. Wenn Du für Dich erkennst (ohne dabei von irgendjemandem irgendwas zu erwarten) dass Du das Klammern in Deinem künftigen Leben sein lassen möchtest und ein neuer Mensch werden willst, der nicht an anderen festhält sondern auf eigenen Beinen steht dann erst wird das erfolgreich sein. Dann kann es auch sehr schnell gehen. Bei mir hat es keine Woche gedauert - aber innerlich vorbereitet hat sich der Schritt schon lange zeit. Aber ich hab es für mich gemacht und nicht um irgendwen zu halten, wem zu gefallen oder ähnliches.
     
    #7
    totaldown, 18 Dezember 2008
  8. Aladyn
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    103
    12
    nicht angegeben
    Ich wurde schon von einigen Frauen sehr eingeengt...ich selber neige nicht sehr dazu.
    Jedenfalls am verrücktesten war ich immer nach denen die locker ließen...
    Deshalb versuch dich teilweise zu beherschen. Lass Männer immer wieder zappeln. Ich weiß zwar wie schwer das sein kann, aber es geht. Du machst dich dadurch eindeutig reizvoller.:zwinker:
     
    #8
    Aladyn, 18 Dezember 2008
  9. it's true
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    103
    1
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich kenne das Phänomen, und zwar nicht nur wenn man verliebt ist, sondern auch bei normalen Freundschaften. Man hat irrationalerweise Angst davor, dass diese Freundschaft in ihrer Intensität nachlässt oder den Freund/die Freundin verliert, und fängt an zu "klammern".

    Es ist sehr schwer dieses Verhalten von heute auf morgen abzulegen. Am ehesten hilft vielleicht, sich einmal in die andere Person hineinzuversetzen. Wie empfindet der andere diesen ständige Wunsch nach Nähe? Ich habe andere Freunde denen ich mich auch widmen möchte, da ist es einfach auf Dauer eine gewisse Belastung, wenn eine bestimmte Person ständig Zuwendung möchte, und es ist auch unangenehm, dieser Person dann eine Absage erteilen zu müssen, weil man weiß, dass sie darüber sehr enttäuscht sein wird. All das führt auf lange Sicht dazu, dass das Verhältnis einfach nicht mehr so entspannt und ungezwungen sein wird, weil eine gewisse Verpflichtung entsteht, man den anderen nicht verletzen möchte, etc.

    Es gibt einen Spruch: Freundschaft ist wie ein Glas, wenn man es loslässt, zerbricht es, aber wenn man es zu fest hält, zerbricht es auch. Das trifft es eigentlich ziemlich genau. Natürlich sollen Freundschaften gepflegt werden, aber es ist auch kontraproduktiv, den anderen zu "erdrücken". Wenn du das verinnerlicht hast, fällt es dir vielleicht leichter, ein bisschen loszulassen.
     
    #9
    it's true, 18 Dezember 2008
  10. totaldown
    totaldown (37)
    Benutzer gesperrt
    90
    0
    0
    Single
    Das geht nur nicht wenn Du es ablegen willst um den Partner nicht zu verlieren. Wenn Du verstanden hast was es für Dich selbst bedeutet geht es mithin sehr schnell! Du machst es einfach nicht mehr und diskutierst mit Dir auch nicht mehr darüber - weil Du dich entschieden hast.
     
    #10
    totaldown, 18 Dezember 2008
  11. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    mir ist es an diesem punkt einmal mehr deutlich geworden. außerdem habe ich versucht, euch mein problem an diesem bsp. konkret darstellen zu können.... klar, ich hoffe ganz tief in mir, dass ich ihm dadurch näher komme.... aber dieses problem und den wunsch etwas zu ändern, hatte ich schon, bevor ich ihn kannte......

    zt bin ich auch schon soweit, dass ich es mal lassen kann, jeden gleich anzuschreiben oder so. aber wenn ich dann mit dem oder derjenigen zusammen bin, dann will ich einfach nicht, dass die zeit vorbei geht, ziehe es möglichst weit in die länge und im "letztem" atemzug versuche ich dann auch nochmal gaaaaaaaanz viel zuwendung rüberkommen zu lassen, damit der andere bloß weiß, dass ich ihn lieb hab o.o
     
    #11
    fünkchen, 18 Dezember 2008
  12. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    help
     
    #12
    fünkchen, 18 Dezember 2008
  13. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.630
    in einer Beziehung
    du weisst doch wo dein problem liegt, ändern kannst es nur du.
     
    #13
    Nevery, 18 Dezember 2008
  14. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    im Prinzip hast du ja bereits erkannt, dass das Problem an dir liegt...

    Kann es vielleicht sein, dass du kein ausgefülltes Leben hast, keine Anerkennung erfährst, dich alleine und unverstanden fühlst, da generell Freunde und Bekannte fehlen?
    Mag sein, dass du ein ernsthafter Mensch bist, der womöglich ständig alles hinterfragt, was im Prinzip nicht schlecht ist, aber andere doch eher verschreckt.

    Lerne einfach, deine "obercoole" Masche abzulegen und offen auf Menschen zuzugehen ohne gleich etwas von ihnen zu erwarten, denn genau diese Erwartungshaltung blockiert dich und lässt dich immer an ganz speziell an Personen klammern, die du auserkoren hast, damit sie dich als "wertvollen" Menschen anerkennen.

    Konzentriere dich doch mal auf mehrere Personen...halte unverbindlichen und ruhig oberflächlichen Smalltalk, der nicht ständig gleich voll in die Tiefe abdriften soll, hab Spaß und lache mit unterschiedlichen Menschen, warte, bis sie mal auf dich zukommen, so dass du nicht ständig das Gefühl hast, du musst dich anbiedern, denn ich kann mir vorstellen, dass du mit deiner Art einige Leutchen durchaus abschreckst, weil sie nicht allein für dein Seelenheil zuständig sein möchten.

    Du hast wohl nicht gelernt, dich selber zu lieben...das ist aber Voraussetzung, dass es andere tun!
     
    #14
    munich-lion, 18 Dezember 2008
  15. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    in deinen worten & deinen einschätzungen steckt eine menge wahrheit. um nicht zu sagen, dass du den nagel auf den kopf getroffen hast....

    ich bin mir schon irre lange über dieses problem bewusst, aber ich habe es einfach nie geschafft, etwas zu ändern, weil die leute dann bereits vergrault waren und ich keine motivation mehr hatte.... das heißt nicht, dass ich es nur für andere menschen ändern will, aber die sind es ja nun auch, die darunter leiden... falls du verstehst was ich meine o.o

    zurzeit ist halt dieser mann da, mit dem ich schon irre gerne zusammen wäre. und hier habe ich nach einem patzer bereits gemerkt, dass ich vermutlich zu sehr klammere.... denkt ihr denn, dass dieses eine mal i.d.r. schon ausreicht, um jemanden vollends vergrault zu haben? wie würdet ihr euch jetzt verhalten um schon noch interesse zu zeigen und mit ihm zusammen sein zu können ohne dabei zu nerven!???
     
    #15
    fünkchen, 19 Dezember 2008
  16. totaldown
    totaldown (37)
    Benutzer gesperrt
    90
    0
    0
    Single
    Geh in dich und finde heraus was er Dir gibt. Gib es Dir selbst und liebe ihn ab da nicht mehr um irgendwas zu ersetzen was Du selbst an dir vermisst - liebe ihn ab da wegen ihm.
     
    #16
    totaldown, 19 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - aufhören klammern
besucha
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 März 2016
3 Antworten
Niway
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 April 2014
7 Antworten