Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Aufklären wann und wie beim eignen Kind...

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von mhel, 23 September 2003.

  1. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Mich würde mal so interessieren wann und wie ihr euer eignes Kind (wenn ihr dann mal eins habt) aufklären würdet.
     
    #1
    mhel, 23 September 2003
  2. W0m847
    W0m847 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    Single
    da ich in der ersten klasse schon wusste dass man mit dem ding da unten mehr wie nur pipi machen kann würde ich die aufklärung wohl so im Alter von 8 jahren oder so vornehmen und zwar indem ich einfach sag was sache is ...
     
    #2
    W0m847, 23 September 2003
  3. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hab ich mir ganz ehrlich gesagt noch nie Gedanken drüber gemacht da ich eh keine Kinder haben möchte.
    In einer der letzten Ausgaben vom stern war da glaube ich ein Artikel zu drin ...
     
    #3
    Mr. Poldi, 23 September 2003
  4. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Dann wenn es fragt, und indem ich antworten würde. Ganz einfach.
     
    #4
    Liza, 23 September 2003
  5. Chilly
    Chilly (34)
    Benutzer gesperrt
    1.230
    0
    1
    nicht angegeben
    So ca mit 8 Jahren....und mit 12 nochmal genauer detailliert *G*

    aber da ich keine will erübrigt sich das :grin:
     
    #5
    Chilly, 23 September 2003
  6. W0m847
    W0m847 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    Single
    dem kann ich mich nur anschliessen :grin:
     
    #6
    W0m847, 23 September 2003
  7. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Habe zwar kein Kind, aber ich meine, man sollte dem Kind immer wenn es fragt, in altersgemäßer, verständlicher Art alles so erklären, wie es wirklich ist. Auf keinen Fall etwas verschweigen oder falsch ("Klapperstorch") darstellen.
     
    #7
    ProxySurfer, 23 September 2003
  8. Karstil
    Gast
    0
    Is einer von euch aufgeklärt worden?
    Wenn nein habt ihr trotzdem herausgefunden was man machen muss
    und worauf man besser achten sollte?
    Wenn ja, warum dann aufklären?
     
    #8
    Karstil, 24 September 2003
  9. Chicy
    Gast
    0
    Ne, von meinen Eltern bin ich nicht aufgeklärt worden! Da hat man sich immer mit Freunden darüber unterhalten wie „weißt du was das ist“ etc.
    Ja und dann gabs ja noch die gute Bravo! Biounterricht hatten wir auch so mit 12 Jahren und dann wurde über die Geschlechtsorgane, Pupertät, Samenerguß, Periode diskutiert!

    Wenn ich mal ein Kind haben sollte (was ich mir im mom. nicht vorstellen könnte :grin:) würde ich es wenn es mal fragt natürlich antworten und nicht um den heißen Brei drum reden!
     
    #9
    Chicy, 24 September 2003
  10. Gizzy
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich wurde auch nicht von meinen Eltern aufgeklärt. Die sind zwar richtig super, aber in Sachen Sex absolut verklemmt.
    Ich bin aber ganz gut klar gekommen, per Zeitschrift, Biounterricht, Freunde, Fernsehen...
    Leider kann ich mit meinen 22 immer noch immer nicht mit meiner Mum über Sex reden oder gar Frauenarztbesuche. Was das Thema Sexualität betrifft, hab ich irgendwie nicht den Zugang zu ihr. Der wäre das total peinlich, obwohl sie genau weiß, dass ich nicht gerade Jungfrau bin :grin:
    Meine Eltern haben in der Hinsicht noch nie einen Schritt auf mich zugewagt und das wird wahrscheinlich der Grund sein, warum ich mich nicht auf einmal zum Thema Sex öffnen werde oder mit ihnen darübe reden will. Inzwischen bin ich doch ziemlich aufgeklärt...:zwinker2:
    Es hätte aber früher sicherlich einiges leichter gemacht, wenn ich gewusst hätte, ich kann mit denen ohne Scham darüber reden.
    Ich werde mit meinem Kind deshalb ganz offen über Sexualität reden. Es soll einfach wissen, dass Sexualität nix schmutziges oder schlimmes ist und das Gefühl haben, dass es mit mir über alles reden kann. Wann ich mit der Aufklärung anfangen werde, werde ich ganz meinem Kind überlassen. Sobald es fragt, bekommt es eine Antwort, aber natürlich altersgemäß :loch:
     
    #10
    Gizzy, 24 September 2003
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich würde es immer dann aufklären, wenn es eine frage hat... eben altersgerecht dann...

    bei mir wars auch so.. also meine eltern haben sich nie mit hier hingesetzt und gesagt so und so... sondern wenn ich eine frage hatte, hab ich die eben gefragt und sie haben mir geantwortet
     
    #11
    Beastie, 24 September 2003
  12. Mithrandir
    Mithrandir (32)
    Meistens hier zu finden
    1.345
    148
    203
    Verheiratet
    Ich würde auch sagen, dass es am besten und natürlichsten ist, wenn das Kind fragt einfach zu antworten.

    Ich würde es als wichtig erachten dass das Kind Nacktheit als etwas natürliches betrachtet. Mit uns haben unsere Eltern als wir klein waren hin und wieder zusammen gebadet (Badewanne) - da kommen die Fragen wie von selbst!
     
    #12
    Mithrandir, 24 September 2003
  13. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also das mit dem nur dann wenn gefragt wird ist so ne Sache finde ich.
    Meine Eltern haben von sich aus nie etwas gesagt, nachgefragt hab ich aber auch nie - hat mich nicht interessiert.
    Ohne die Schule wär ich wohl heute noch unwissend - Bravo und Co. hab ich nie gelesen, mit Freunden hab ich mich darüber auch nie unterhalten.

    @Gizzy
    > Die sind zwar richtig super, aber in Sachen Sex absolut verklemmt.
    Meine auch :zwinker: Ich könne mich nie mit ihnen darüber unterhalten.
     
    #13
    Mr. Poldi, 24 September 2003
  14. Florian_PL
    Florian_PL (33)
    Planet-Liebe-Team
    Administrator
    504
    228
    1.563
    nicht angegeben
    Und fuer so etwas gibt es dann ja Planet-Liebe.de und das Forum hier.

    Also das meine spaeteren Kinder hier aufgeklaert werden, versteht sich von selbst! :grin:

    CU

    Crazy-Achmet
     
    #14
    Florian_PL, 24 September 2003
  15. also, da muß ich jetzt mal differenzieren!

    bei ner tochter: also da hätt ich echt probleme ihr zu erzählen wie sie poppen soll, also wenn ich sie aufklären würde, dann nur das sie verhüten soll und wie das mit der periode ist usw, aber ich sex schmackhaft machen, hmmm, dazu würde ich meine tochter zu sehr von typen wie mir beschützen wollen.

    bei nem sohn: also da würde ich ihm schon mehr erzählen wie es so läuft, aber auch nur weil anfänglich der sex eher von der kenntnis des mannes geprägt ist als von der frau. ihn würde ich auch expliziet über Verhütung aufklären, denn nix schlimmerers als kinder die kinder bekommen. das is bei ner tochter auch so.


    aber eigentlich will ich eh keine kinder, und wenn doch kommen sie eh auf eine elite privatschule.
     
    #15
    Claustrophobic, 24 September 2003
  16. Mithrandir
    Mithrandir (32)
    Meistens hier zu finden
    1.345
    148
    203
    Verheiratet
    Warum? Ich denke die Zeit der sexuellen Differenzierungen sollte doch vorbei sein, oder? Ich meine, wann sollen denn Frauen endlich die gleichen sexuellen Rechte auch gesellschaftlich zugestanden werden. Wenn man in der Aufklärung schon differenziert, gibt man weiterhin Vorurteilen Auftrieb. Z.B. gilt ein Mann der möglichst viele Frauen flachlegt als toller Hecht und eine Frau als Schlampe, wenn sie sexuell sehr aktiv ist. Und damit beginnt man wenn man die Geschlechter schon verschieden aufklärt!

    Wieso Burschen Sex schmackhaft machen und Mädels nicht?? Also ich find das nicht in Ordnung, aber naja!
     
    #16
    Mithrandir, 24 September 2003
  17. das hab ich nie behauptet, und ich seh das auch ned so!
    jeder soll soviel poppen wie er will, egal ob männlich oder weiblich.

    den unterschied den ich machen bezieht sich darauf wie ich bisher mit den mädls teilweise umgegangen bin, und das will ich meiner tochter ersparen, deswegen würde ich bei ihr etwas zurückhaltung pflegen, das alles.

    benachteidigen will ich se ned, ich will nur nicht das sie mit 12 schon poppen. wenn sie mal 15/16 wird wirds anders
     
    #17
    Claustrophobic, 24 September 2003
  18. Mithrandir
    Mithrandir (32)
    Meistens hier zu finden
    1.345
    148
    203
    Verheiratet
    Willst du, dass deine Söhne mit 12 poppen? Ich glaub, es wäre wichtiger, den Jungs beizubringen, mit Frauen besser umzugehen als du es hast, oder?
     
    #18
    Mithrandir, 24 September 2003
  19. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Nee, er findet das ja so ok was er macht/gemacht hat.
    Also warum sollte sein Sohn dass dann anders machen?

    Nur wenn es seine Tochter wäre und jemand anderes sich so verhielte fände er das nicht so gut :smile:
     
    #19
    Mr. Poldi, 24 September 2003
  20. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Vielleicht war das "Differenzieren" ja auch einfach so gemeint, dass man als Mann einen Jungen vielleicht besser aufklären kann.

    Und ehrlich gesagt, vielleicht ist es auch für das Kind besser.
    Meine Eltern machen da überhaupt keine Geschlechterdifferenzierungen, und das hat mich immer ziemlich angekotzt. Als 14jähriges Mädchen wollte ich nunmal nicht mit meinem Vater darüber reden, "ob ich nicht mal Tampons ausprobieren will" (das hat er mich ernsthaft gefragt), sondern mit meiner Mutter. Und ich schätze, ich bin nicht das einzige Mädchen, dem Gespräche über Sex, Pubertät, Verhütung usw. mit dem Vater wesentlich unangenehmer waren als mit der Mutter, einfach deshalb, "weil der ja im Grunde keine Ahnung hat" - und die Mutter einem körperlich eben viel ähnlicher ist.
    Ich glaube, die meisten Kinder haben den Wunsch, sexuelle Fragen nicht mit dem Elternteil des anderen Geschlechts besprechen zu müssen. Und das sollte man auch respektieren.

    Wenn ich einen Sohn hätte und irgendwann glauben würde, dass er etwas noch nicht weiß, was er in seinem Alter eigentlich wissen sollte, würde ich den Vater vorschicken - einfach, weil er meinem Sohn körperlich viel näher stände. Natürlich würde ich alle seine Fragen beantworten - aber wenn es darum geht, ihm ungefragt etwas Wichtiges zu vermitteln, ist es ihm ab einem gewissen Alter sicherlich lieber, das mit einem Mann zu besprechen.


    ... naja, aber dem eigenen Kind Sex "schmackhaft zu machen", finde ich trotzdem ziemlich daneben... auf den Geschmack kommen kann es gerade noch selber.

    Und wenn du meinst, Claustrophobic, dass Mädchen ("deine Tochter") vor Typen wie dir beschützt werden müssen... naja, dann solltest du eigentlich alles daran setzen, dass dein Sohn nicht auch so ein Typ wird, vor dem andere Menschen ihre Töchter schützen müssen.
     
    #20
    Liza, 24 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Aufklären beim eignen
Matthias.Mur
Umfrage-Forum Forum
7 Dezember 2016 um 14:02
11 Antworten
supernova69
Umfrage-Forum Forum
6 August 2013
11 Antworten