Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Aufklärung bei Kindern!

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Safer Sephiroth, 21 Juni 2004.

  1. Ich bin zwar noch nich so weit, aber mich würd brennend interessieren, ob ihr eure Kinder aufklärt? Also nicht nur diese Vater- Sohn- Gespräche, etc. wo dann der Vater meint: "Sohn, du bist jetzt in dem Alter in dem ... bla, bla, bla, sondern auch in bestimmen Situationen, wenn z. B. die 6- jährige Tochter ankommt und fragt was lesbisch ist. Naja sowas halt.
     
    #1
    Safer Sephiroth, 21 Juni 2004
  2. Angelina
    Gast
    0
    Alsooooooooooooooooooooooooooooooo...

    ich glaube nicht das ein 6jähriges Mädchen ankommt und fragt was lesbisch ist,
    sei denn sie hat es aufgeschnappt.
    Aber meistens erzählt man sowas ja noch nicht vor so kleinen Kindern.
    Wenn fragen sie höchstens:
    Wieso hat die Frau jetzt mit einer anderen Frau geküsst?
    Und natürlich erklärt man das dann
    bzw. man versucht es... kann ja die Frage nicht offen stehen lassen,
    Außerdem finde ich das Kinder heutzutage offen erzogen werden sollten.
    Aber im Enfeffekt bleibt das jedem selbst überlassen :zwinker:

    Lg
     
    #2
    Angelina, 21 Juni 2004
  3. Ich kann mich halt erinnern, dass ich im Fernsehn, das Wort lesbisch, ohne einen Zusammenhang, aufgeschnappt hab und als 8- jähriger, dann meine Schwester und meine Mutter gefragt hab, was das Wort bedeutet.
     
    #3
    Safer Sephiroth, 21 Juni 2004
  4. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    ich wüßte nicht, warum ich meine kinder nicht aufklären sollte. allerdings in dem Alter auf einer sachlichen ebene. ich denk mal, wenn man ein gesundes verhältnis zu seiner eigenen sexualität hat, hat auch keine problem damit, des kindern rüberzubringen.... ich erleb des oft genug im skikurs.
     
    #4
    lillakuh, 21 Juni 2004
  5. Cora
    Cora (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    103
    2
    Verheiratet
    Angelina
    und ob das sechjährige Mädchen fragen...meistens sind sie sogar noch jünger, und schnappen solche Begriffe schon im Kindergarten auf.
    Heute gehört doch leider bei vielen Kindern das Schimpfwort "du schw...S.." zur gewohnten Sprache.

    Sobald unsere Kinder mit Fragen egal welcher Art ankamen, haben wir sie ihnen ihrem Alter gemäß erklärt.
    Wir haben fast immer gewartet, bis unsere Kinder mit entsprechenden Fragen kamen. Dann wurde aber sehr ausführlich und offen darüber gesprochen.
    Von uns aus haben wir sie nicht "beiseite" genommen, um mit Erklärungen anzufangen.
     
    #5
    Cora, 21 Juni 2004
  6. dirty_beast
    0
    Ich werde versuchen mit meinen Kindern genauso zu reden wie meine Eltern mit mir.
    Als ich ihnen solche Fragen stellte war ich 7.
    Da fragte ich sie was ficken ist und bekam es erklärt.
    Bei dem Wort Schwuchtel haben sie mir den auch gleich gesagt was schwul und lesbisch ist.
    Für mich war das damit abgehakt und im Gegensatz zu meinen Mitschülern war ich im Bilde, GRINS.

    Naja als ich meinen Vater fragte was wichsen ist erklärte er es mir auch nur auf die Frage ob er das auch mache gab er mir keine Antwort.
     
    #6
    dirty_beast, 21 Juni 2004
  7. Angelina
    Gast
    0
    @Cora -
    Dann will ich nix gesagt haben! :grin:

    Ich dachte ja nur,
    denn ich kann mich an meine Cousine, an meinen brude rund an mich erinnern, dass wir damals sowas nicht aufgeschnappt haben.
    Von wem auch?
    Damals war das alles ja noch mehr oder weniger Tabu.

    Meine Ma ist aber mit der Sexualität und allem auch ganz normal angekommen und hat mir erklärt was ich wissen wollte. Wie zB wie das Baby in Mamas Bauch kommt. Mama musste erstmal ziehmlich lange grübeln, bis sie mir das irgendwie erklären konnte... aber sowas wie Bienchen und Blümchen find ich irgendwie doof. Ich würde mir dann auch so ein Buch kaufen (Was Kinder fragen und Eltern antworten können... witzig erklärt).

    Aber aufgeklärt müssten sie auf alle Fälle werden
    und gerade in unserer heutigen Zeit...
    wo sie schon früh reif werden :grin:
     
    #7
    Angelina, 22 Juni 2004
  8. Nordcom
    Nordcom (31)
    Benutzer gesperrt
    247
    0
    0
    Single
    Ich finde das Forum hier ist gut für eine Aufklärung.
    Also irgendwan mal Kind vorm Rechner setzten und ihn die Themen zeigen :tongue:
     
    #8
    Nordcom, 22 Juni 2004
  9. MademoiselleKarma
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    113
    23
    Single
    Also alles was ich meine eltern gefragt habe, habe ich auch sachgemäß beantwortet bekommen. Sie haben mich nicht beiseite genommen und angefangen mit "Bienchen und Blümchen"...

    Aber ich muss sagen die Bravo hat auch ihren Teil geleistet :grin:
     
    #9
    MademoiselleKarma, 22 Juni 2004
  10. solazy
    Gast
    0
    naja.. meine Eltern haben mir damals so n "Aufklärungs-Comic" gegeben haben, hne wirklich viel dazu zu sagen ^_^
     
    #10
    solazy, 22 Juni 2004
  11. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hatte als Kind ein Bilderbuch, wo erklärt war, wo die kleinen Babys herkommen. Da war dann n nackter Mann und ne nackte Frau und dann waren zwei Puzzleteile abgebildet und es war erklärt, dass Mann und Frau so gut zusammenpassen wie die Puzzleteile. Damit war das Thema für ziemlich lange für mich erledigt. Hat mich irgendwie gar nimmer interessiert. Ich hatte eh keinen Papa, also konnts auch keine Geschwister geben. Aufgeklärt wurde ich so nebenher, ich kann mich an überhaupt kein Gespräch erinnern, das mit großem Drumherum geführt wurde.

    Mein Sohn ist dreieinhalb. Er fragt auch schon, wo die Babys herkommen. Noch ist er zufrieden mit der Antwort "Aus dem Bauch von ihrer Mama". Wie sie da rein kommen, wird wohl die nächte Frage sein - und sie wird auch ganz ehrlich beantwortet werden. Ich finde solche Gespräche sogar lustig - sofern sie nicht grad im Bus geführt werden, wo alle Umsitzenden sich schief lachen... *g*
     
    #11
    SottoVoce, 22 Juni 2004
  12. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Ich werde mein Kind schon aufklären und ich werde geradezu DANKBAR dafür sein, wenn es mit einer konkreten Frage von selbst kommt. Dann muss ich nämlich nicht nach dem richtigen Zeitpunkt suchen.
     
    #12
    Chérie, 22 Juni 2004
  13. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also wenn ich das auch so machen würde müsste jemand anderes die Aufklärung übernehmen, oder sie würden nie aufgeklärt :zwinker:

    Naja. Ich hoffe ja mal dass sich dieses "Problem" nie stellen wird, will keine Kinder.
    Falls es doch einmal auftauchen sollte ... hab ich keine Ahnung wie ich handeln würde.
     
    #13
    Mr. Poldi, 22 Juni 2004
  14. W0m847
    W0m847 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    Single
    Also ich würd da mit meinen Kindern recht offen mit umgehen und naja - wenn se was wissen wollen - kloar - könn se ja wissen :smile:

    Aber naja, da ich eh keine Kinder will :grin:
     
    #14
    W0m847, 22 Juni 2004
  15. CreamPeach
    Gast
    0
    naja, unbedingt leicht fallen würde es mir nich, aber ich würde es natürlich tun. nicht gerechtfertigt finde ich unsinnige beschreibungen (á la storch und co.)- man sollte die dinge schon realistisch beschreiben (und die details weglassen *gg*).

    aber da ich, wie auch viele andere hier, *oh wunder* auch keine kinder will, stellt sich die frage nicht wirklich.
     
    #15
    CreamPeach, 22 Juni 2004
  16. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.538
    398
    2.015
    Verlobt
    Ich werde es bei meinen Kindern so machen wie meine Eltern bei uns. Alle Fragen die wir stellten (ob Sex oder Anderes) wurden ganz normal, cool und richtig beantwortet. Es hiess nie, "das erkläre ich dir später" oder "das verstehst du jetzt noch nicht".
    Die sogenante "Aufklärung" auf die verklemmte Tour mit vorläufigen Märchen und Lügen heisst die Kinder nicht ernst nehmen.
     
    #16
    simon1986, 22 Juni 2004
  17. cranberry
    cranberry (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.602
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich wurd selbst nicht großartig aufgeklärt oder hab Fragen gestellt. Deswegen denk ich, dass ich meinen Kindern, wenn sie Fragen hätten, diese beantworten würde, aber eben nicht auf sie selbst zugeh. Aufgeklärt wird man heutzutage doch eh schon 'von selbst'.
     
    #17
    cranberry, 22 Juni 2004
  18. Error402
    Error402 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    101
    0
    Single
    meine Aufklärung war mehr oder weniger zufällig. Meine Eltern hatten sich so ein lustiges Buch gekauft, wo halt alles Kindgerecht mit lustigen bildern erklärt wird- ein Aufklärungsbuch für Grundschüler quasi. Naja, ich habs gefunden bevor sie sich damit mit mir hinsetzen konnte und hab danach ganz stolz mama und papa erzählt das ich jetzt auch weiß wie ich kinder machen kann... Das man das erst später kann hab ich wohl überlesen.
    Hab das Buch vor kurzem wiedergefunden, ich glaub ich behalts für später ist echt niedlich
     
    #18
    Error402, 23 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Aufklärung Kindern
smilie_face
Liebe & Sex Umfragen Forum
21 November 2014
14 Antworten
~Sweety~
Liebe & Sex Umfragen Forum
2 November 2013
27 Antworten
Steirerboy
Liebe & Sex Umfragen Forum
4 Oktober 2006
38 Antworten