Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Aufklärung.. wie weit?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von werwolf, 30 Oktober 2002.

  1. werwolf
    werwolf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    636
    101
    0
    Single
    hallo zusammen!
    ich (16jahre, 10.klasse -> tutor) muss für meine 5. klasse n wochenende organisieren..ich hätt ganz gern so nen workshop eingebaut in dem ich eben auch so in richtung liebe, sex, partnerschaft etc zielen wollte... nur sie haben aufklärung (aus biologischer) sicht erst in ca 3 monaten...
    jetz wollt ich von euch wissen was ihr denkt in wie weit ich auf das thema eingehn kann ohne dass die mir nen bleibenden psychischen dachschaden oder sonstige traumata davontragen *g*

    greetz
    wolferl
     
    #1
    werwolf, 30 Oktober 2002
  2. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    *gäääähn*

    Hm schwere Frage. Schnapp dir doch mal ein Biobuch von denen oder frag den Lehrer was in 3 Monaten drankommt und erzähl so das ungefähr das selbe was sie dann auch behandeln werden. Oder eben was so in die Richtung geht was sie dann machen werden.
    Bei mir ist das aber schon so lange her das ich gar nicht weiß wie ich da bei irgendwas reagieren würde *g*
    Kannst ja vielleicht auch Anschauungsunterricht machen (also jetzt keine ausführliche Stellungskunde) zb Kondome mal auspacken usw.

    Achja wie alt ist man da eigentlich gleichnochmal in der 5.?
     
    #2
    mhel, 30 Oktober 2002
  3. Mysven
    Mysven (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hi Werwolf!

    Toll das Du Dir sowas vornimmst.
    Die Idee mit dem Biobuch ist gut! Allerdings glaube ich, das sich deine 5.Klaessler (muessten so umera 11 sein, oder?) noch nicht so richtig dafuer interessieren. Auch wenn man schon immer frueh genug anfangen sollte!
    Ne andere Idee ist natuerlich, dass Du mal in Jugendzeitschrifen (sprich Bravo oder so) reinschaust. Wobei das ist dann auch schon fuer Aeltere.

    MySven
     
    #3
    Mysven, 30 Oktober 2002
  4. Diamant
    Gast
    0
    Hmmm ich frage mich wieso die nen Dachschaden bekommen sollten wenn du ihnen ein bisschen was über Sexualität beibringst.
    Kann höchstens in Kichereskarparden enden.

    Ich würde an deiner Stelle mir eben ein Aufklärungsbuch oder Biobuch herholen. Und vielleicht in diesem Zusammenhang auch ein bisschen über die körperliche Entwicklung in richtung Geschlechtsreife zu erzählen. (Denke das das die doch ganz schön interessiern wird, weil ihnen das ja [falls ich richtig zurückgerechnet habe] noch bevor steht.) Anschließend würde ich dann ein bisschen auf gesunde Sexualität, Krankheitsrisikos, Verhütungsmittel und deren Sicherheit und Entwickung eines Kindes eingehen.

    Kannst dir mit der Lehrerin ja auch ein bisschen absprechen was dann später kommt.
    Ich würde übrigens nicht genau den Stoff bringen den sie später zu hören bekommen und keinesfalls so schundheftchen wie Bravo zur Informationsbeschaffung verwenden. Sondern eher ein Aufklärungs- oder Biologiebuch.

    (Das Buch das mich seinerzeit Aufgekärt hat kann ich dir empfehlen, vielleicht hilfts dir ja. Nennt sich "Das Aufklärungsbuch" von Sylvia Schneider und Birgit Rieger beim Ravensburger-Verlag. Ist meines Erachtens sehr gut, weil Biologisch korrekt und auch noch auf die Psyche und Probleme von Pubertierender eingehend.)

    mfg Dia
     
    #4
    Diamant, 30 Oktober 2002
  5. kaninchen
    Gast
    0
    also an sich find ich die Idee ja gut, erst recht wenn man mal bedenkt wie oft grade junge Mädchen schwanger werden und wie wenig die "ach so aufgeklärte Jugend" heute wirklich weiß...

    Aber kann sein das du danach n bisschen Ärger mit etwas spießigeren Eltern bekommst... Bei uns war das zum Beispiel so, dass wir für den Aufklärungs-Unterricht die Unterschrift von den Eltern mitzubringen hatten :rolleyes: und wäre ja schade wenn du irgendwie Stress bekommst... :eek4:
     
    #5
    kaninchen, 30 Oktober 2002
  6. Feather
    Gast
    0
    5. klasse, aufklärung, Alter klappriger biolehrer... ja, das waren noch zeiten!

    schnapp dir wirklich mal das biobuch, gestalte das ganze etwas entspannter, aber wie genau, das weiß ich selber nicht :smile2:

    vielleicht etwas weniger von "richtig peinlichen sachen" wie den bevorstehenden tagen und feuchten träumen, das stößt meist in einer so großen gruppe (also einen ganzen klassen) eher auf ablehnung, weil peinlich für 10-11jährige. außerdem dreht sich der ganze biologieunterricht dann fast ausschließlich darum :rolleyes:

    Verhütung wäre ein interessantes thema, aber für die meisten 5.klässler noch etwas weit weg.

    auf die veränderungen im und am körper könntest du vielleicht etwas mehr eingehen, das ist auch eher "greifbar" für die kinder.

    auf jeden fall werden sie verdaaaaaammt viel kichern, also leg dir schonmal ein paar mittel bereit sie ggf beruhigen zu können.

    viel spaß :grin:
     
    #6
    Feather, 30 Oktober 2002
  7. werwolf
    werwolf (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    636
    101
    0
    Single
    hmm erst mal danke für die schnellen aw's :smile: also was ich eigentlich vorhatte.. eben so anreißen von wegen "blabla schauts mal alle in eure unterhosen .. das ist *blah* und wird zum poppen hergenommen" hat sich eh erledigt weil es soll ja die klassengemeinschaft fördern (die fahrt)... was ich mir gut vorstellen kann ist dass das thema abends drankommt (zu 100% wenn ich an die 5. klasse denk) und dazu werd ich mich mit nem aufklärungsbuch bewaffnen *gg* (hab da mal nem kumpel von mir erst kürzlich eins zum 16. geschenkt.. titel "ganz schön aufgeklärt" (für 11jährige *fg* ich bin fies!!!)) und versuchen auf alle fragen so ernsthaft es geht zu antworten.. klar werd ich des net so bio-unterricht mäßig durchziehn ("so jetzt schlagt eure hefte auf und schreibt mit")..
    eltern? woooooohl kaum. wenn ich denk ich hab meinen eltern damals und heute absolut nix erzählt sollte etwas in der hinsicht auf ner fahrt abgegangen sein :grin: und ich denke dass sie das auch so handhaben werden.
    y0... danke für die Tipps werd sie sicher brauchen... (2 1/2 tage mit den zwergen und nur einem lehrer unterwegs...:cool1: )..
    greetz
    ~
     
    #7
    werwolf, 30 Oktober 2002
  8. Feather
    Gast
    0
    hey, ingolstadt?!

    kennenlernfahrt in der JHB donauwörth?!
     
    #8
    Feather, 30 Oktober 2002
  9. Die Kleine
    Gast
    0
    Also,

    ich würd da einfach mal deinen Biolehrer fragen und ansonsten auch abwarten, was denn die Kleinen wissen wollen. Ich meine, da kommen sicher Fragen, mit denen du wahrscheinlich nicht rechnen würdest.
    Sei auf jeden Fall auf alles vorbereitet.

    Die Kleine :engel:
     
    #9
    Die Kleine, 30 Oktober 2002
  10. TanteHerta
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würde die Gruppe teilen - entweder nach Neigungsgruppen (Freundeskreise) oder geschlechtsgetrennt, da kommt einfach mehr raus.

    Aus meiner Erfahrung mit den aktuellen Jugendlichen: In der 5. gibt es die ersten "Beziehungen" so auf der Küsschen, Händchenhalten, Umarmungsebene, in der 6. die ersten weitergehenden Geschichtchen (besonders bei den Kindern, die schon sitzengeblieben sind).

    Ich würde mich einfach den Fragen stellen, allgemein aus deiner Sicht etwas erzählen und versuchen, etwas "steuernd" zu wirken,


    Steuernd in dem Sinne, dass

    * die Kids erfahren, was die normale Bandbreite ist, das erste mal Sex zu haben / dass eben viele auch erst mit 18 Sex haben, so dass da der Gruppendurck weggenommen wirs)
    * dass gerade die Leute, die sehr jung ihr erstes Mal haben, beim ersten Mal vor Überraschung keine Verhütung einsetzen usw.
    * ihr Selbstvertrauen stärken nur das mitzumachen, was sie wirklich wollen


    Hier ist eine aktuelle Studie zur Jugensexualität, aus der du so die typischen Problemfelder ersehen kannst:

    http://www.sexualaufklaerung.de/bilder/jugendsex2001.pdf
     
    #10
    TanteHerta, 31 Oktober 2002
  11. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Ich kann mich den anderen nur anschließen. Es gibt auch einen Schüler-Duden "Sexualität" von A-Z, wenn du dir den (oder ähnl. Lexikon) ausleihst, kannst du schnell nachschlagen, falls knifflige Fragen der Kids kommen. Es wäre peinlich, wenn du ihnen nicht antworten kannst.
    Nochwas besonders für die Mädchen: Gerade 10-13jährige erkennen nicht die Gefahr der Verführung zum Sex durch ältere Jungs/Männer, weil sie das Geschwätz über Liebe total glauben. Mache ihnen klar, dass sie solche "Angebote" sehr skeptisch sehen müssen. Dir glauben sie es vielleicht eher als ner älteren Bio-Lehrerin.
    Viel Erfolg!:cool1:
     
    #11
    ProxySurfer, 1 November 2002
  12. Smily
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Single
    Ich würd auch die Biolehrerin fragen!!! Die weiß das nämlich auch aus dem Lehrplan
     
    #12
    Smily, 3 November 2002
  13. werwolf
    werwolf (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    636
    101
    0
    Single
    re ausm urlaub... :rolleyes2
    aaaalso ich hab mir des jetz nochmal durchgedacht: es wird 2 gruppen geben (geschletergetrennt) und da können sie dann die andere gruppe löchern bis der artzt kommt (platonisch!!!) und die fragen die halt die anderen watscheins net beantworten können muss ich mich halt in die bresche schmeißen *g*
    hmm.. dass mit dem duden und dem biolehrer sind guten ideen! danke :smile:

    feather > nö... würd zu teuer kommen :smile: wir verkrümeln uns ins haus im mooooooooos (der name is schon beschissen *g*)

    na denn
    ~
     
    #13
    werwolf, 3 November 2002
  14. Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    ich würde von dem thema schön die finger lassen. leider gehen viele eltern damit nicht so locker um, wie es eigentlich der f all sein sollte. und wenn dann ein kind nach hause kommt, und erzählt, ein älterer mitschüler (wenn auch in tutor-funktion) hätte ihnen was über sex erzählt, könnte das üble probleme geben...
     
    #14
    Ben21, 3 November 2002
  15. werwolf
    werwolf (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    636
    101
    0
    Single
    *hmpf* hallo zusammen!
    ich wollte mir heute eigentlich die fahrt genehmigen lassen... ratet mal! 3 stunden arbeit für die katz!
    "blablabla würde den rahmen sprengen blablabla keine konkurrenz zum schullandheim blablabla lehrer zu finden wird schwierig blablabla *kopfschuss*"
     
    #15
    werwolf, 4 November 2002
  16. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    grrrrr.. das ist ja nun echt blöd :frown:
     
    #16
    Yana, 4 November 2002
  17. werwolf
    werwolf (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    636
    101
    0
    Single
    jop. die gute pute meinte ich soll doch die besten punkte aus dem programm rausziehn und fürs schullandheim aufheben *schnaub* mei wie lustig..naja... dann ham se wenigstens schon aufklärung aus biologischer sicht hinter sich sprich man könnte direkt einsteigen *lol* ob ich ihnen anschauungsmaterial (zukünftige, videos, heftchen) mitnehmen soll?

    :loch: muha!
     
    #17
    werwolf, 4 November 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Aufklärung weit
Blaubeerin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 November 2016
18 Antworten
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
14 November 2016
5 Antworten
Monchichi87
Aufklärung & Verhütung Forum
18 Oktober 2016
24 Antworten