Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

aus dem leben gegriffen

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von blume152923230, 22 November 2004.

  1. blume152923230
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    Draußen ist es kalt und alle hetzen hin und her.
    Ich steige in mein auto an meinem sitz hängt mein weißer kittel,denn ich bin eine kassiererin in einem großen einkaufsmakt. Viele autos stehen schon davor,meine schicht beginnt heut erst um zwölf uhr .mittags ist es immer ruhig,man hat zwar etwas zu tun,aber meißt stehen keine schlangen an den kassen und man hat nicht immer das gefühl langsam zu sein… nun habe ich meinen kittel an,die plakette mit dem spruch „ fragen sie mich,ich kann ihnen weiter helfen“ sitzt perfekt an ihrem platz,darunter mein namensschild…. „guten tag..“ „hallo..“ viele in weißen kitteln rennen umher… „der chef is da..“ warum alle dann immer so aufgeregt sind weiß ich immer noch nicht,bin nun schon über ein halbes jahr dort,aber die aufregung ist immer sehr groß wenn dieser satz gesagt wird.. ich hatte mit ihm noch kein problem, er schaut nur immer so düster und hat ja auch eine riesen verantwortung…nun gut, ich wiege mein geld ,ja es wird gewogen,das war eine riesen umstellung für mich… alles gibt man nacheinander auf eine waage,sogar die scheine,und siehe da,sie rechnet immer auf den cent genau…ein feines teil… bepackt mit stornozetteln und rollengeld mache ich mich auf den weg zu kasse 12,das ist die letzte und somit auch die meißt besuchte kasse,ich arbeite gern an dieser,denn dort wird es erst recht nie langweilig… ich gebe meine geheimzahl in der tastatur ein und bin jetzt als kassiererin registriert… wie immer,es steht kein eimer mit wasser da und einen lappen gibt es hier auch nicht,also lasse ich meine kasse noch geschlossen und mache mich auf den weg solches zu finden,eimer sind sehr wenige da,auf sauberkeit an den kassen ist man nicht so bedacht… doch mich stört es,ich mag es einfach nicht wenn ich waschpulver über den scanner ziehe und weißes pulver löst sich aus einer ecke und rieselt über die scheibe,danach kommt noch saft von frischfleisch dazu,das sieht nicht nur ekelig aus, es klebt dann auch und kommt dann noch jemand mit weißen strümpfen oder einer weißen schlüpfer dann gibt das eine riesen sauerei die man selbst als kunde auch nicht möchte… nun hab ich alles zusammen und öffne den riegel was wie eine kleine tür aussieht,es kommt ein klingelton und somit weiß jeder das nun kasse 12 öffnet…schnell noch den knopf für´s zigarettenregal betätigen und schon steht der erste prall gefüllte warenkorb an meinem band… „ fangen sie jetzt an??!!“ …natürlich,sonst hätte ich ja alles zu gelassen… „ja,ich habe auf sie schon gewartet..“ ist meine antwort,diese antwort lieben viele kunden ,sie fangen an zu lachen und freuen sich…schnell wird alles aufs band gepackt,diese zeit warte ich ab,ich mag nicht anfangen bevor der korb nicht leer ist,so können die kunden dann gleich wieder alles einpacken was ich gescannt habe, es hilft ihnen überhaupt nicht würde ich gleich anfangen und hinter mir stapelt es sich und sie kommen ins schwitzen…so ist es jedenfalls bei mir wenn ich einkaufen gehe und der korb ist voller als ich es geplant hatte… nun geht es los…piep,piep … ich werde immer schneller, es macht spaß, geht es mal nicht mit dem piep dann funktioniert der strichcode nicht, das ist aber kein problem,ich muß dann nur diese lange zahl eingeben,dafür haben dann aber die kunden immer den gleichen spruch parat…“das ist umsonst..“ warum konnte ich noch nie darüber lachen?! Und das kommt aber wirklich bei fast jedem kunden wo der strichcode mal nicht funktioniert,sie wollen dann mal ein späßchen machen,aber ..“das ist umsonst..“ ist nun wirklich nicht mehr zum lachen…höre ich ja täglich! Dann kommen die ganz schlauen, obst und gemüse wird manchmal gewogen, oder es geht nach stückzahl ..doch egal wie,es werden codenummern eingegeben… dann steht eben auf dem kassenzettel zum beispeil: blumenkohl 0,99 cent … ich gebe ja nicht über die tastatur an der kasse blumenkohl und 0,99 cent ein … also steht hierfür der code 5460… dann weiß die kasse bescheid und druckt eben den blumenkohl… ist doch ein einfaches system… entfällt einem mal so eine nummer gibt es hierfür diese listen über der kasse, da stehen alle codenummern drin die man täglich braucht …nur noch ein beispiel,sind es weintrauben,dann gebe ich in meine kasse den code 5741 ein,und schon weiß die kasse bescheid,aha weintrauben hell,kilo kostet 2,99 € und die waage ist aktiv und rechnet den betrag aus… also nochmal auf die schlauen kunden zurück zu kommen… blumenkohl,ich hab die nummer vergessen und schaue auf meine liste,das können viele kunden nicht leiden ,sie denken ich habe den preis vergessen und haben angst sie müßten zu viel für das prachtstück bezahlen,schnell wollen sie mir weiter helfen,es kommt wie aus der pistole geschossen… „der kostet glaube 0,95 cent..“ ich versuche ihnen zu sagen das ich keinen preis eingeben muß sondern eine nummer… „hä nummer?..“ schnell hab ich blumenkohl gefunden… 0,99 cent zeigt mir die kasse an, der kunde ..“ ah ja dann waren es 0,99 cent.. um die 0,04 cent wollen wir uns ja nicht streiten..“ …nö streiten will ich auch nicht, aber mir wurde gesagt ich solle niemals auf kundschaft hören wenn es um preise geht, machen sie es auch nicht mit absicht,aber vertrauen darf ich nur zu einer verkäuferin haben die in unserem verein arbeitet .jetzt eine tüte voll weintrauben,das gleiche spiel,ich lege die tüte auf die waage und gebe die nummer ein, wieder der schlaue spruch mit dem schätzen des preises, ich antworte nicht mehr,da sie das mit der nummer immer noch nicht geschnallt haben,und plötzlich ist der beutel mit den trauebn verschwunden,der mann hat sie schon in seinem korb versenkt,meine waage fängt an zu piepen… „entschuldigen sie darf ich die weintrauben nochmal haben?..“ ein seufzen beim kunden, er denkt ich hab was falsch gemacht und muß diese nochmal wiegen, „…stimmt was nicht?!..“ …“doch doch,alles in bester ordnung wenn sie die trauben bitte liegen lassen würden bis meine waage sie gewogen hat..“ nun ein buch, es steht kein preis drauf,der strichcode funktioniert nicht, ich gebe die nummer ein,ein piepen sagt mir,artikel nicht gefunden…mist, jetzt kommt das was ich nie gern mache ich muß mich erheben und über 7 kassen schrein, da wir keine klingeln im kassenbereich haben, „AUFSICHT!!“ die kunden sind erschrocken… „stimmt was nicht?“ …“ich habe kein preis für das buch „ …der kunde teilt mir siegessicher den preis von 2,50 € mit … ich muß ihm erklären das ich immer jemanden von der aufsicht rufen muß wenn dieser fall eintritt, ich kann den kunden nicht sagen das ich auf sie nicht hören darf..wir erinnern uns an den blumenkohl,es waren zwar nur 0,04 cent verschätzt,aber der preis stimmte nicht,auf sowas darf ich mich nicht einlassen,das wurde mir verboten… die aufsicht kommt an meine kasse, schaut nach um welches buch es sich handelt,geht wieder zum aufsichtsstand und telefoniert mit der bücherfrau…diese gibt den preis durch´s telefon und die aufsicht ist nach circa 5 minuten mit preis wieder bei mir… unruhe in der warteschlange…rollende augen bei genervten kunden…manchmal sogar ausfällige bemerkungen…ich muß lächeln und freundlich sein… das buch kostet 2,50 € „ hab ich ihnen doch gesagt..“ kommt als schlaue bemerkung noch vom kunden gefeuert… doch vorher als der preis noch nicht fest stand sagte mir der kunde noch falls es mehr kostet nehme man das buch nicht mit… ich gehe auf summe, 96,00 €…erschrocken bezahlt man den preis und bleibt dann gleich hinter mir stehen,der korb ist voller leckerer dinge, doch der kassenzettel wird jetzt studiert,ich kann förmlich ihre gedanken lesen…“sie muß doch ein fehler gemacht haben..“ „wir würden nie für soviel geld einkaufen..“ nach circa 5 kunden die ich abkassiert habe,sehe ich aus dem augenwinkel heraus wie sie den kassenbon nehmen und schnaufend davon gehen… manchmal werde ich das gefühl nicht los die leute denken eine kassiererin reißt sich das geld untern nagel und feiert davon schöne weihnachten… dabei würde es auffallen wenn auch nur 1 cent fehlt… mein dienst ist nach 4,5 stunden beendet… ich melde mich an meiner kasse ab und gehe in den raum wo mein geld gewogen wird… alles stimmt ,bis auf den cent genau. Nullkasse, wenn dieses ergebniss aus dem computer kommt bin ich immer sehr erleichtert. Ich schreibe mir die nächsten schichten auf meinen zettel und sehe eine große liste an der wand neben den foto´s von ladendieben, eine weihnachtsfeier ist geplant,ich war noch nie auf einer weihnachtsfeier,wollte schon immer mal zu so einer gehen,aber ich bin nur eine stundenkraft,und weiß also nicht ob es für mich überhaupt gemeint ist… ich sehe aber schon viele die sich eingetragen haben, doch ich sage auf wiedershen und steige in mein auto… es ist jetzt 16,40 uhr ..es ist fast schon dunkel und ich freue mich über meinen feierabend als wären es 8 stunden gewesen , die zigarette ist schon angezündet und ich düse vom parkplatz.
    Jetzt steigt die vorfreude auf meinen freund…je mehr kilometer ich fahre um so doller schlägt mein herz,so geht das jetzt schon viele monate,noch immer ist dieses gefühl von verliebtsein da und ich will es auch nicht missen…schnell überlege ich was es zum abendessen geben soll und was ich dazu noch einkaufen muß… endlich bin ich da,doch mein freund ist noch auf arbeit, gern würd ich jetzt mit jemandem reden,denn so viele dinge schwirren in meinem kopf herum das ich diese los werden muß,aber keiner da der das hören will, selbst wenn er da wäre würde es ihn wohl weniger interessieren,diese codenummern,diese komischen kunden ,alles sachen die viele erleben aber darüber nicht so viel rummel machen…nun gut, er erlebt ja auch ständig sachen durch kunden und teilt mir diese nicht gleich mit… also verarbeite ich diese dinge mit mir selbst,auch die sache das ich früh nicht so gern arbeiten gehe,jeder männliche kunde riecht früh übertrieben nach after shave, haben hier und da kleine schnittstellen von der rasur,aber früh haben viele übertrieben gute laune,versteh das immer nicht,ein „guten morgen“ kommt so oft und lieblich das man dieses schon gar nicht mehr glauben will,denn der morgen fängt doch nicht gut an wenn der rasierer einem weh tut,naja am tage jedenfalls grüßen die kunden nicht so oft,und zum abend zu wird es immer schlimmer,der tag scheint vielen davon zu rennen,das die zeit eben fehlt um zu grüßen … mir rennt ja auch ständig die zeit davon,tik tak…immer zu bewegt sich dieser zeiger,ein jahr geht so schnell vorbei, hab ich doch erst mit meinem damaligen verlobten noch unterm weihnachtsbaum gesessen und geschenke von der familie ausgepackt,zu viel weihnachtspapier,jedes teil extra verschnürt… die feiertagsmaske aufgesetzt und alles schön gefunden… und nun?! In eineinhalb monaten erreicht uns dieses fest wieder,anderer mann, andere familie ,und sicher anderes weihnachtspapier… aber glücklich mit dem wahren mann meines herzens zusammen zu sein…hat ja lange gedauert…4 jahre wirr von einer Beziehung in die andere gestolpert und doch immer auf einen bestimmten mann gewartet,nun leben wir zusammen und es könnte schöner nicht sein,aber waren die vier jahre auch lang, jetzt rennt die zeit wie schon gesagt… selbst ein monat vergeht als wären es nur wenige tage, man merkt dies besonders als frau… der unterleib schmerzt, man krümmt sich und wünscht sich lieber ein mann zu sein… nicht darauf zu achten immer was einstecken zu haben,seien es binden oder tampons, wie schnell kommt mal was überraschend und man ist gerade unterwegs und war sich doch sicher das man noch paar tage zeit hat,aber nein,meißt geht diese uhr richtig und man bemerkte wiedermal nicht wie schnell die zeit vergeht,und dann steht man umringt von leuten in einer einkaufspassage und sucht eilig eine toilette ,die leider in der tiefsten etage ist,also drei stockwerke unter einem… man hofft das noch nicht´s „daneben“ gegangen ist und niemand an deinem verbissenem gesicht sieht das du gerade deine tage bekommen hast…
    Schnell muß „munition“(tampons) gekauft werden,denn wiedermal hat die handtasche die man extra wegen solchen dingen mitschleppt und immer viel zu schwer ist, sowas nicht zu bieten ,weil eine freundin mal schnell sowas brauchte,oder die schwester war erst in so einer not,ich möchte mal wissen wieviele binden und tampons den besitzer wechseln, vom einkauf bis zur benutzung,sowas ist glaube das zeug mit dem am meißten unter frauen „gedealt“ wird .zu hause steht dann die packung neben dem wc,immer gleich griffbereit und so positioniert das der freund auch gleich die information bekommt „aha , monat rum..“ oder „aha,nich scharf geschossen also aufatmen“ oder „aha, den versuch heut abend kann ich mir schenken..“ aber keiner wird denken „mein armer schatz…“ die männer denken da wir es jeden monat haben ,müßten wir uns daran gewöhnt haben… sind die ersten drei schlimmsten tage vorbei merkt man kaum noch das der körper menstruiert, dann wiederum dauert es zu lange ehe es aufhört,gern würde man mal wieder zärtlichkeiten austauschen,die schmerzen der letzten tage sind vergessen , aber mutti hat früher immer gesagt, „kein verkehr wenn es blutet mädchen..“
    Mutti´s haben doch immer recht,und man selbst hat es so öft gehört das man sich dabei unrein fühlt und man dieses nicht unbedingt haben muß… also abwarten und den mann verwöhnen… aber der tag kommt dann auch wieder,man ist fertig und bereit, die beine werden rasiert, die achseln werden wieder blitzeblank gemacht und die erst noch so unlustige stelle untenrum wird natürlich gepflegt bis aufs letzte,rasiert natürlich auch und alles ist nun fein für eine leidenschaftliche nacht… die gedanken sind nur noch bei diesen einem thema
    Und alles soll geschehen, man liegt schon aneinandergekuschelt im bett, und plötzlich kommt doch diese müdigkeit,als hätte man wälder durchstreift und mauern versetzt,ok dann schlaf ich jetzt,morgen is ja auch noch ein tag… die haare wachsen schneller als die das dürfen,es stoppelt und man entdeckt im bad die nicht weg geräumte tamponpackung, also konnte er nicht wissen das man geil drauf war erobert zu werden und er dachte sich wahrscheinlich noch warum brauch die nur so lange im bad… tamponpackung weggeräumt, damit wird wieder das signal gegeben das die ampel auf grün steht und der sex nahm seinen lauf ,aber stoppelig ,leidenschaftlich nicht wirklich weil man sich mit stoppeln selbst nicht sexy findet,aber nochmal drüber rasieren hätte weh getan und häßliche pickel mitsich gebracht…
    Dann wiederum gibt es diese momente in denen alles passt,keiner hat streß,keiner grübelt mit sich selbst was aus, man fühlt sich gut und alles läuft wie geschmiert,…experimente, manchmal sportliche leisungen werden auf den matratzen verbracht und alles ist wunderbar, und dann stehst du wieder in einem warenhaus und suchst die toilette auf… ja so schnell vergehen die monate,da ist es kein wunder das man nach nur zwölf mal tampons kaufen wieder unterm tannenbaum sitzt und überlegt was man das ganze jahr gemacht hat… jedenfalls soll es zum abendbrot brötchen mit gehacktem geben… hab fast alles zu hause, muß nur noch brötchen holen und gehacktes… also ich hab fast alles zu hause was nicht mit diesem abendbrot zu tun hat, also steige ich wieder in mein auto und fahre mich mal selbst zum supermarkt, schnell ist alles in meinem einkaufskorb verschwunden, ich stelle mich an die kasse, lang ist die warteschlange und ich bin eine von denen die mit den augen rollt stelle ich fest,aber da muß ich jetzt durch,… 18,80€…erschrocken zahle ich die summe und bleibe hinter der kassierein stehen,studiere genau den kassenzettel ..“sie muß doch einen fehler gemacht haben..“ sind meine gedanken, hatte ich das heut nicht schonmal?! Aber ich saß an der kasse,bin ich wirklich so wie meine kunden die mich nerven?! Nein! Sie hat das fleisch zweimal abgezogen,na da hatte ich nochmal glück, ich bekam das geld zurück und hinterließ eine kassiererin mit hochrotem kopf,das wollte ich nicht,aber es ging nunmal nicht anders… zu hause angekommen machte ich mich auch gleich dran den tisch zu decken… mein liebster kam heim und wir aßen zu abend… ein film wurde noch geschaut und dann ging es ins bett… ich liebe diesen moment in seinen armen zu versinken und um mich rum alles zu vergessen, seinen atem zu spüren und merken wie sein brustkorb sich immer wieder hebt ,sein arm um meine schultern und langsam fallen die augen zu… im bad die tamponpackung neben dem wc…
     
    #1
    blume152923230, 22 November 2004
  2. Mr.G
    Mr.G (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    380
    101
    0
    Single
    ist zwar keine Liebesgeschichte, aber ich als man fand es ziemlich interessant wie der tag auf aus der sicht eiiner frau so ist. hab mir noch nie so richtig gedanken drueber gemacht. ist aber sehr schoen geschrieben, ich bedanke mich auf jeden fall bei dir :smile:
     
    #2
    Mr.G, 22 November 2004
  3. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Schoene "Geschichte" :smile:

    Nur mal so als Tip: Absaetze machen das ganze wesentlich leserlicher und fuer den Leser einfacher.
     
    #3
    BadDragon, 22 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - leben gegriffen
JackThomson2908
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 August 2016
6 Antworten
Nudelino
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
18 Februar 2016
5 Antworten
unbroken
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
6 November 2015
12 Antworten
Test