Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Aus! Ich kann nicht mehr...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Nexus, 5 Juli 2009.

  1. Nexus
    Nexus (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hi,

    ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Bin grad total fertig, körperlich und geistig
    am Ende. Ich weiß nicht warum ich das jetzt hier schreibe, vllt einfach mal auskotzen.

    Es hat alles vor ca 3,5 Jahren angefangen. Wir haben uns über ein Onlinespiel kennen
    gelernt. Is eigentlich auch unwichtig. Jedenfalls haben wir von Anfang an eine Fernbeziehung
    geführt. Sie wohnte in Bayern, ich in Thüringen. Am Anfang lief es auch recht gut.
    Wir haben und zwischen Weihnachten und Silvester das erste mal richtig als Paar gesehen. Sie war bei mir. Jedenfalls lief es da eigentlich das erste halbe Jahr ganz gut. Bis ich anfing den ersten Fehler zu machen. Ich habe in den Beziehungen vor ihr viel Scheiße
    mitgemacht, wurde betrogen etc. Jedenfalls war sie dann mal bei ihren Freunden zum Spieleabend. Fuhr so halb 6 rum abends los und kam dann halb 6 rum frühs wieder. Da gabs das erste mal Zoff. Ich mein um die Zeit kommen manche Leute nicht von der Disco nach Hause.

    Möglicherweise fingen dann die Verlustängste bei mir an und ich hab halt danach viele Fehler gemacht. Hab mich im Ton vergriffen, hab sie "eingesperrt"etc. Heute weiß ich dass es n Fehler war. Naja jedenfalls wollte ich Sie dann mal überraschen und einfach mal unangemeldet vor der Tür stehen, ich hätte mich jedenfalls gefreut wenn sie das gemacht hätte. Nun just an dem Tag ergab sich halt dass sie wieder zu nem spieleabend wollte, was ich jedoch erst erfahren hab als ich schon fertgi war zum losfahren.
    Ich hab gesagt "ich wollte aber zu dir fahren" und ab da wars offensichtlich dass sie das nicht will. Sie wollte lieber mit ihren Freunden spielen. Ich bin dann trotzdem gefahren und nach einigem hin und her hatten wir ein meiner Meinung nach schönes WE.

    (ihr merkt schon, das wird ne längere geschichte)

    Naja jedenfalls hat sie damals n Studium in nem Bereich gehabt der ihr so
    garnicht zugesagt hat und sie wollte in was anderes wechseln. Ihre Eltern waren total dagegen. Der einzige der sie unterstützt hat war ich. Sie hat dann auch das bekommen was sie wollte und ist dadurch nach Berlin gegangen. Von mir aus sind das mal eben 4h a
    Autofahrt. In den Semesterferien wollte sie ihr Praktikum in meiner stadt machen, wären 2 Monate gewesen. Der erste Monat lief ganz gut, der 2te kam nicht mehr zustande.

    Wegen dem Betreib wo sie Praktikum gemacht hat. Sie ist dann zu ihren Eltern gefahen und hat da den 2ten Monat gemacht. Den 3ten Monat wollte sie dann wieder bei mir verbringen aber soweit kam es nicht mehr. Wir hatten uns wegen irgendwas verkracht, ich weiß nichtmehr was es war. Jedenfalls ging es ab da richtig bergab. Sie meinte immer sie könne nicht kommen, sie hat Angst dass wir uns wieder streiten. Das war auch ungefahr der Zeitraum wo ich erfahren hab dass ihre Eltern war gegen mich haben. Warum weiß ich nicht,
    wahrscheinlich weil ich in ihren Augen nicht gut genug für sie bin.

    Ich hab dann halt die Initiative ergriffen und bin einfach zu ihr gefahren. Wir haben uns dann außerhalb getroffen und die Nacht im Auto gepennt. Am nächsten Morgen sagte sie ihr ist schlecht und sie geht nach Hause. Ich musste dann auch nach Hause fahren und wir haben uns drauf geeinigt dass sie am nächsten WE kommt.

    Sie kam nicht. Das ging den ganzen Monat so. Ich komme, ich komme nicht. Als sie dann wieder in Berlin war kam sie das nächste WE zu mir.

    Seitdem geht das eigentlich so. Ob sie wirklich kommt weiß ich erst wenn sie wirklich da ist.

    In Berlin ging es ihr nicht so gut, sie hatte kaum Freunde dort. Und mit weggehen hatte ich so meine Probleme. Wenn sie abends um halb 10 allein mit der S-Bahn irgendwohin will und dann um 2,3,4 irgendwann wieder allein mit der S-Bahn heim fährt. (ne stunde fahrt)
    Muss ich das nicht toll finden. Zumal sie in nem Außembereich gewohnt hat. Ich hab mir halt scheiß Sorgen gemacht dass ich frühs aufwache und mir jemand mitteilt dass sie vergewaltigt wurde, oder schlimmeres.

    Wenn dann mal ne Freundin da war, dann war sie total komisch zu mir. Ich war quasi Luft.
    Ich muss dazu sagen, wir haben immer über Skype Kontakt gehabt. Jedenfalls klingelte es mal an der Tür und ne "freundin" war da. Jedenfalls sowie es geklingelt hat hat sie sofort Skype ausgemacht. Als ich dann per Handy angerufen hab sagte sie nur das könne sie mir jetzt nicht sagen und hat dann schnell wieder aufgelegt. Ich habe in nem ganz normalen Ton gefragt.
    Jedenfalls ging sie dann nicht mehr ans Handy. Ich habs immer wieder versucht. Ich hab dann nach Stunden auf ihrem Festnetz angerufen. Das Telefon hat manchmal ne Macke, sodass es einfach die Verbindung herstellt und man alles hören kann. Dann hab ich nur gehört wie sie sich über mich lustig gemacht haben, gelacht haben und ihre "freundin" hat gesagt:
    "na, hat ers doch wieder versucht" worauf meine Freundin gelacht hat. Sie hatte mich vor ihrer Freundin wie den letzten Psychopaten dargestellt, weil ich immer wieder versucht hab
    hab sie zu erreichen. Nachdem sie dann weg war, ging sie ran und meinte es wäre meine Schuld gewesen, mein Ton wäre falsch gewesen etc.

    Naja jedenfalls hat sie dann den Studienlatz getauscht und ist wieder nach Bayern in die Nähe von ihren Eltern gegangen. Sie meinte dann wirds besser mit uns weil wir uns dann öfter sehen können.

    Es wurde nicht besser.

    Als sie dann da eingezogen ist bin ich zu ihr gefahren, hab mit ihr Uniführung mitgemacht.
    Ich muss sagen ich bin sehr eifersüchtig, hat mit meinen letzten Beziehungen zu tun. Aber ich versuche sogut ich kann das zu unterdrücken. Bevor die Führung losging quatschte
    sie da direkt den ersten Typen an der da ankam, redete mehr mit ihm als mit mir. Ich dacht mir "reiß dich zusammen, mach dir kein Kopp, bleib ruhig". Hab ihr dann normal gesagt dass ich das nicht ok fand. Nach den Führung sind wir dann wieder zum Wohnheim gegangen. Hinter uns 2 Kerle die auch bei der Führung waren. Als die dann auf gleicher Höhe waren, was macht sie? Quatscht direkt den sehr gut aussehenden von den beiden an "wohnst du auch in meinem Wohnheim"? Da konnt ich auch nicht mehr und es gab halt wieder Zoff.

    Ihre Begründung war: sie fände es unhöfflich wenn sie nicht gesagt hätte weil die auch bei der Führung dabei waren. Wenn mir das bitte jemand erklären könnte wär ich sehr dankbar, ich kann es nicht nachvollziehen.

    Jedenfalls ging es seitdem im freien Fall bergab. Ich habe immer mehr von meiner
    Persönlichkeit aufgegeben um ihr zu gefallen aber das war alles für die Katz. Das
    Hauptproblem ist derzeit dass "Freunde" und "fortgehen" für sie alles ist. Ich hab mich darauf eingelassen weil ja ansich nichts schlimmes dabei ist. Das hab ich echt eingesehen.

    Jedefalls gleich in der Woche in der ich wieder weg war hatte sie neue Freunde gefunden.
    (Leute die sie nichtmal 2 Tage kennt) Jedenfalls ist sie mit denen dann abends
    fortgegangen. Ich wusste nichtmal wohin. Im bus haben wir 2-3 sms geschrieben. Danach war sie nichtmehr zu erreichen. Der letzte Bus fuhr halb 10 glaub ich. Sie kam nicht. Sie ist dann um 11 glaub ich da gewesen. (war mitten in der Woche) und meinte sie hätte den Bus verpasst und ist mit einem von den Kerlen nach hause gelaufen.

    Ist dass denn echt zuviel mal ne sms zu schreiben? Oder nach 3 Stunden wenn sich der Freund mal meldet weil er erstens nix weiß und zweitens sich n bissl Sorgen macht
    mal ans Handy zu gehen? Sie hatte es an, ist aber nicht rangegangen! Sie meinte ihre Freunde würden das auch nicht machen. Und so verhällt sie sich seit wochen. Sie verspricht mir, sie kommt um die und die Uhrzeit nach hause, aber sie macht es nicht. Sie verspricht mir sie geht ans Handy wenn ich denn mal anrufe, aber sie macht es nicht.

    Mehr möchte ich doch nicht. Macht ihr das wirklich alle so dass ihr für euren Freund nicht zu erreichen seid wenn ihr mit Freunden zusammen seid? Geht ihr da grundsätlich nicht ans Handy? Ich möchte sie doch nicht bespitzeln oder verfolgen, ich möchte nach 6 Stunden nur mal wissen ob alles ok ist und ich vllt mal damit rechnen kann dass sie nach Hause kommt.

    Vor 2 Wochen wollte sie wieder zu mir kommen. Sie kam wieder mal nicht. Weil der PC von ihrer Mutter kaputt war!!

    Paar Tage später wollte sie nur mal ne Stunde mit ihrer Freundin Tischtennis spielen.
    Sie kam nach 6,5 und war nicht zu erreichen.

    Ich frage sie: machst du dir überhaupt mal Gedanken wie es mir geht?
    Antwort: ja, aber ich kanns nicth ändern. ???

    Ich weiß dass ich nicht perfekt bin, ich mache auch Fehler, aber ich arbeite wenigstens dran.
    Ich habe sehr viele Fehler beseitigt. Ich kann jetzt auch wenn ich richtig stinksauer bin in normalen Ton mit ihr reden obwohl sie weiterhin bei jeden kleinen Furz aus der Haut fährt.
    Aber das sieht sie alles nicht. Ich kann mich einfach nicht noch weiter verbiegen denn das würde totale Unterwerfung und Ja-Sager bedeuten.


    Ihre Fehlerlösung besteht daraus sich darüber zu beschweren dass ich mich über ihr Verhalten beschwere. Sie möchte nicht jeden Tag dieselbe Leier hören. Aber das blöde ist numal dass es dafür eine Ursache gibt und die nicht weg ist wenn ich aufhöre das zu sagen.

    Für mich sind gegenseitiges Vertrauen und Respekt neben Liebe die Grundpfeiler
    einer Beziehung. Aber ich kann ihr nichtmehr Vertrauen. Ich kann ihr nichtmehr glauben.
    Und Respekt sieht für mich anders aus.

    Ich habe in den letzten Wochen mehrmals versucht Schluss zu machen, ich habs
    nie wirklich durchgehalten. Das längste waren 3 Tage, dann hab ich mich doch wieder gemeldet. Sie hat das nie versucht. Sie hat nie den ersten Schritt zur Versöhnung getan. Auch bei normalen Streits wie sie in jeder Beziehung vorkommen nicht. Ich musste das immer tun. Ob ich schuld war oder nicht. Ich musste mir immer wieder Gedanken machen wie es weitergeht. Ich musste mir immerwieder Lösungen einfallen lassen. Ich hab ihr immerwieder Chancen gegeben die sie eh nie genutzt hat. Letzten Sonntag haben wir und auf nen Kompromiss geeinigt, sie hat dem zugestimmt. Obwohl letztlich sie am meisten davon profitiert hat und ich wieder mal ein Stück mehr von mir aufgegeben hab. Heute ist es kein Kompromiss mehr. Heute hab ich es nur so bestimmt. Weil es ihr plötzlich nicht mehr in den Kram passt weil sie sich nicht dran gehalten hat.

    Wenn sie Probleme hatte, war ich immer für sie da. Hab versucht sie aufzumuntern.
    Hab ihr gegen ihre eltern beigestanden als diese sie wie den letzten Dreck behandelt haben.

    Als meine Mutter im KH gelegen hat und ich dachte dass ich sie zum letzten mal gesehen hab. Da hab ich meine Freundin angerufen "ich brauche dich, komm bitte her".

    Sie kam nicht....

    In den letzten 2 Wochen hatte ich nichtmal 5 Tage was von ihr. Voren letzten Freitag an waren es genau 2.

    Der Gipfel war jetzt dass sie dieses Wochenende nicht bei mir ist weil in ihren Heimatdorf nen großes Fest ist.

    Würdet ihr euren Freund den ihr eh kaum seht wegen einem Fest/Feier/Party sitzen lassen?

    Ich kanns einfach nicht verstehen, so sehr ich es auch versuche. Für mich hat das mit Liebe nichts zu tun.

    Ich habe in den letzten 2 Wochen mit mehreren Leuten drüber geredet. Hab
    auch meine Fehler nicht verschiegen. Jeder hat mich gefragt ob ich einen an der Waffel hab.
    Warum ich mir das antue. In ihren Augen bilde ich mir das nur ein. Ich hab gesagt dann rede doch mal mit deinen Freunden und schau was die dazu sagen. Das macht sie nicht.

    Ich kann machen was ich will. Wenn ich mich so verhalte wie sie es möchte (und das habe ich getan) dann ändert es nicht das geringste. Sie macht genauso weiter. Wir haben auch schon nen Neuanfang versucht. Hat nichtmal ne Woche gehalten, dann hat sie mir wieder die alten Fehler vorgeworfen, die ich eingesehen, bereut und nichtmehr gemacht habe. Aber ihre eigenen Fehler ändert sie nicht.

    Seit 3 Wochen bin ich an einem Punkt wo ich einfach nicht mehr kann. Und sie drückt mir jeden Tag aufs neue eine rein. Aber das bilde ich mir alles nur ein sagt sie.

    Ich hab vor 2 Stunden im Skype gesagt dass ich so einfach nicht mehr kann. Ich habe echt keine andere Wahl mehr als Schluss zu machen. Sie grinst mich blöde an und sagt: jaja, das hab ich schon öfters gehört".

    Wie kann jemand der sagt "ich liebe dich" (hat sie selbst heut noch gesagt) gleichzeitig so gemein zu demjenigen sein und ihn so beschissen behandeln.

    Ich schwanke seit wochen zwischen Selbstmordgedanken, Wut, Hass, Liebe und Traurigkeit hin und her. Teilweise im Minutentakt.

    Ich würde ihr die Sterne vom Himmel holen wenn sie es nur zulassen wurde und sie tritt mich jeden Tag in die Eier.

    Ich bin echt am Ende. Selbstachtung hab ich seit Monaten nicht mehr.

    Ich erinner mich gern an die schönen Zeiten die wir durchaus hatten, aber das liegt lange zurück....
     
    #1
    Nexus, 5 Juli 2009
  2. *Sawya*
    *Sawya* (25)
    Meistens hier zu finden
    315
    128
    231
    vergeben und glücklich
    Hey

    Ich habe mir das jetzt alles mal durchgelesen und hoffe, ich kann dir ein wenig helfen. Erstens finde ich es super, dass du deine eigenen Fehler einsiehst und sie auch ändern willst. Aber weisst du, wo ich ein Kernproblem sehe? Du bist zu sehr auf deine Freundin fixiert. Du läufst ihr hinterher, verbiegst dich und ja, manchmal scheinst du sie ein wenig einzuengen.

    Dies kann man aber von zwei Seiten betrachten: Die erste ist, du klammerst, sie versucht, sich Freiraum zu schaffen, du klammerst mehr, usw.
    Die zweite ist, dass sie sich distanziert, du dir mehr Nähe wünscht, aber sie nicht daraufeingehen will, bzw. sich noch mehr distanziert, usw.

    Du siehst: Egal, wer angefangen hat, das Ergebnis ist dasselbe.

    Nun, zu dem, was du meiner Meinung nach für Möglichkeiten hast:

    -Du verbringst ein schönes Wochenende mit ihr und sagst ihr dann in einem ruhigen Gespräch, was für dich nicht stimmt in der Beziehung. Achte dabei darauf, nicht in der "Du"- Form zu reden ("DU machst das und jenes") sondern so: "Ich fühle mich so und so"

    -(Dieser Punkt scheint mir so oder so notwendig) Wie erwähnt bist du sehr auf sie fixiert. Sieh, eine Beziehung besteht zwischen zwei gleichberechtigten Partnern. Bei euch besteht eher ein Ungleichgewicht. Sie ist die die Bestimmende, du versuchst es ihr recht zu machen. Denk daran: Du bist ein eigener Mensch, du hast ein eigenes Leben. Wenn du bei einer Aktion schon siehst, dass du dich dadurch verbiegst, dann lass es! Nimm dir Zeit für dich, entdecke neue Hobbys und mach viel mit Freunden! Dadurch geht es dir besser, du fühlst dich wieder wie ein Mensch und gewinnst deine Selbstachtung zurück. Von da an bist du wieder der, der sein Leben selbst führt. Du kannst Schluss machen und einen Neuanfang wagen, oder du kannst versuchen die Beziehung zu retten, was aber wahrscheinlich wirklich schwierig wird, denn meiner Meinung nach ist zu viel kaputt, indem du wieder in der Beziehung für dich selbst eintreten kannst, allgemein glücklicher bist und dadurch auch von ihr als eigenständiger Mensch, den man lieben und nicht als Spielzeug benutzen kann, wahrgenommen wirst.

    Aber ich persönlich würde dir dann zum Schlussmachen raten. Die Energie, die du noch in diese Beziehung steckst, könnte verschwendet sein. Bei euch ist wirklich schon sehr verfahren. Kümmere dich erstmal um dich!
     
    #2
    *Sawya*, 5 Juli 2009
  3. dexy
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    93
    1
    nicht angegeben
    Hallo Nexus!

    Das ist doch keine Liebe, wenn du dich total für sie verbiegst ,ganz abgesehen davon, wie sie dich behandel.
    So geht man nicht mit jemandem um, den man liebt. Und du reagierst auch ganz sicher nicht über.
    Mich erinnert das hier ein bisschen an den Tread von SidewalkPlayer. Nur, dass du es wenigstens einsiehst, dass es so nix bringt. Lies dir das mal durch, da sind einige gute Meinungen dabei. Ich denke, dass man das hier nicht alles wiederholen muss. Ich wünsch dir ganz viel Kraft, dass du es schaffst, dich entgültig von ihr zu trennen und eine Frau findest, die dich so liebt, wie du bist und respektvoll mit dir umgeht. Viel Glück !
     
    #3
    dexy, 5 Juli 2009
  4. Kierke
    Kierke (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Hallo Nexus,

    egal wie es angefangen hat, ihr befindet euch definitiv in einer völlig verfahrenen Situation. Ich denke schon, dass du mitunter überreagierst, deine Partnerin hingegen scheint den Respekt vor dir verloren zu haben, wodurch auch die Verletzungen zu stande kommen. Sie respektiert dich nicht mehr - Respekt ist eine Grundvoraussetzung für Beziehungen.
    Wenn es nötig ist, dass sich so viel ändert... sowohl was ihren Charakter, als auch was deinen angeht, dann passt es einfach nicht.
    Du hast dich vollkommen fixiert, aber es ist eine Wunschvorstellung, der du hinterher läufst, Nexus. Es geht schon lange nicht mehr darum, wie es ist, sondern wie es sein könnte. Wie sie sich verhalten könnte und was sie sagen könnte, wie du dich fühlen könntest, wie diese Beziehung sein könnte.
    Wichtig ist dass du siehst... so ist sie nicht. So wird sie auch nicht sein, denn du erlebst seit längerer Zeit, wie sie tatsächlich ist. Alles was du verlierst ist diese Wunschvorstellung, wenn du dich löst. Dann musst du erkennen, dass du umsonst gekämpft hast und umsonst so viel von dir aufgegeben und dich erniedrigt hast - und das tut weh.
    Versuche die Beziehung ohne diese Wünsche zu betrachten - was würdest du wirklich aus deiner aktuellen Beziehung vermissen, so wie sie jetzt ist? Wenn da nicht genügend übrig bleibt und du jetzt mit ihr nicht glücklich sein kannst, dann ist es richtig sich zu trennen.
    Nimm deine Vorstellung mit, wenn du wieder aufgestanden bist und diese Beziehung verarbeitet hast, schaffst du dir durch die Beendigung dieser Beziehung überhaupt erst die Möglichkeit, deine Traumbeziehung irgendwann real zu erleben. Dazu brauchst du eine andere Frau.

    Ich wünsche dir viel Kraft,

    Kierke
     
    #4
    Kierke, 5 Juli 2009
  5. Julezzz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    265
    43
    6
    nicht angegeben
    Will jetzt nur mal zu dem Teil was schreiben, meine Vorredner haben schon das Wichtigste gesagt.
    Versetz dich mal in ihre Situation, sie scheint da in dem Wohnheim ja neu zu sein, da ist es doch total normal dass man neue Leute kennenlernen will und wenn man dann zwei sieht (hierbei spielt das Geschlecht nicht mal eine Rolle, denke sie hätte auch zwei Mädels angequatscht), die kurz vorher bei einer Führung mit dabei waren, dann finde ich es völlig normal dass man versucht den Kontakt herzustellen. Wieso auch nicht? In meinen Augen bist du viel zu eifersüchtig (und aufopfernd). Sie hat doch nur mit ihnen GEREDET! und da sagst du ihr "das war nicht okay von dir" ?! Sorry, aber ich finde dein Verhalten übertrieben (nicht nur in dem Punkt). Ich weiß, Eifersucht ist ne harte Nuss und ich bin selbst eher eine eifersüchtige Person, aber dass ich schon anfange mir Sorgen zu machen weil mein Freund eine andere Frau anquatscht.. soweit ists noch nicht. Vor allem warst du ja sogar dabei! :smile:
     
    #5
    Julezzz, 5 Juli 2009
  6. Nexus
    Nexus (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab mich oft genug in sie rein versetzt und versucht zu verstehen. Ihr fällt das jedoch extrem schwer.

    Sicher hast du recht, meine Eifersucht ist mein größtes Problem, das weiß ich und ich versuche so gut ich kann das zu beherschen. Und gerade weil sie das weiß finde ich dieses von dir zitierte Beispiel sehr respektlos und Rücksichtslos mir gegenüber. Sie weiß davon aber bringt mich in Situationen wo es mir sehr weh tut dass sie mir nicht hilft sondern mich eher provoziert. Das Geschlecht spielt für mich schon eine Rolle, denn bei den Mädels hat sie das nicht gemacht. Sie hatte die Gelegenheit dazu. Sie quatsch gerade wenn ich dabei bin diesen Collin-Farell-Klon an obwohl es für sie manchmal schon zuviel ist wenn ich nur mal ne andere länger als 2 Sekunden ansehe.Außerdem ist es nicht so dass sie da niemanden kannte, im Gegenteil kennt sie dort mehrere Freunde, teilweise langjährige. Wenn es andersrum gewesen wäre und ich das so gemacht hätte, sie hätte mir schon den Kopf abgerissen als ich nur sagte "ich finds nicht ok". Sie hat mich nichtmal als ihren Freund vorgestellt, ich war in dem Moment quasi nicht existent, konnte nur blöd daneben stehen bis einer der Beiden gefragt hat ob ich ihr Freund bin.

    Aber auch die Begründung von ihr, sie fände es unhöfflich wenn sie nichts gesagt hätte
    ist für mich unverständlich. Die beiden Kerle waren in ein Gespräch vertieft und wären einfach vorbei gelaufen wenn sie nichts gesagt hätte. Denen wär das scheissegal gewesen. Sie macht sich viel mehr Gedanken was andere von ihr denken könnten als was ich denke. Das ist das genaue Gegenteil von mir, mir ist es furzegal was andere denken, mir ist vor allem wichtig was meine Freundin von mir denkt.
     
    #6
    Nexus, 5 Juli 2009
  7. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Mmh.. und wie stellst du dir denn vor wie sie dir bei deiner Eifersucht helfen soll? Nicht mehr mit anderen Männern reden? :grin:
     
    #7
    Wipf, 5 Juli 2009
  8. Nexus
    Nexus (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn du sehr eifersüchtig wärst und dein Freund labert einfach so in deinem beisein ein total scharfes Mädel an und ignoriert dich dabei. Würdest du super finden? Sorry aber das wage ich zu bezweifeln.
     
    #8
    Nexus, 5 Juli 2009
  9. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Würde er nicht machen, weil er dann nicht mehr gerade laufen könnte :grin:

    Nee, im Ernst. Ich versteh das schon. Aber vielleicht hat sie nicht so auf das Aussehen geachtet wie du? Vielleicht hat sie dich gar nicht ignoriert? Oder es war einfach nur nicht gewollt?

    Und wo genau liegt deine Sorge, wenn sie mit anderen redet? Dass sie mit ihnen gleich ins Bett springt? Würdest du ihr sowas zutrauen?
     
    #9
    Wipf, 5 Juli 2009
  10. Nexus
    Nexus (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    "Vielleicht hat sie dich gar nicht ignoriert?"

    ja das ich mir alles nur einbilde hab ich schon n paarmal gehört....

    Zu deiner letzten Frage: derzeit ja. denn das würde alles erklären.
     
    #10
    Nexus, 5 Juli 2009
  11. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Einbilden will ich so gar nicht sagen. Aber man versteift sich dann doch gerne mal darauf, regt sich auf und ja.. ich bin da auch nicht besser.. :ashamed:

    Dass du ihr das zutraust finde ich schon ein wenig heftig. Nun gut. Erzählt hast du ihr das wahrscheinlich nicht.

    Wie ist denn so, wenn ihr redet? Hört sie dir denn richtig zu oder geht sie gleich an die Decke?
     
    #11
    Wipf, 5 Juli 2009
  12. Nexus
    Nexus (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Versteift hab ich mich ganz sicher nicht, ich war ja dabei. Und letztlich ist das nur ein Beispiel von vielen. Darauf jetzt den Focus zu legen ist falsch denn das ist n paar Monate her. Viel mehr beschäftig mich das Verhalten der letzten 3 Wochen. Denn seitdem ist es absolut unmöglich auch nur nen ganz kleines Stück an sie ran zu kommen.

    Zuhören geht nur wenn ich sage was sie hören will und ich den "ich bettel um gnade ton" drauf hab. Sowie ich auch nur anfange über irgendwas zu reden was ihr nicht passt schaltet sie auf Durchzug, wird aggro und....naja, is wie ein kleines kind das eine standpauke kriegt aber sich keiner schuld bewusst ist. total bockig, zickig, unfair. Verstehst du? Weiß nicht wie ich es genau ausdrücken soll. Normales Gespräch ist seit wochen kaum möglich, und wenn doch dann ist es am nächsten Tag vergessen und es ändert sich garnichts. Sie kann sich kein Stück in mich reinversetzen und ihre Ansicht ist gleichwertig mit den 10 Geboten. Wenn sie sagt die Sonne ist blau, dann ist sie blau.
     
    #12
    Nexus, 5 Juli 2009
  13. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Naja, ich war ja nicht dabei :zwinker: Nehm eben das was sich anbietet.

    Hast du sie denn schonmal gefragt, wie sie sich das weiterhin vorstellt? Mehr als auf den Tisch hauen und ihr zu sagen, dass es so ja definitiv nicht weitergehen kann, kannst du nicht. Ob sie sich ändert liegt ja leider an ihr.
     
    #13
    Wipf, 5 Juli 2009
  14. Nexus
    Nexus (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hab ich. Antwort: weiß nicht. Das ist die Antwort die ich immer in solchen Situationen kriege.

    Wie soll ich mit dir ne Beziehung führen wenn du so zu mir bist? weiß nicht.
    Wie soll ich so mit dir zusammenziehen (was sie ja will) ? weiß nicht.
    Wie soll das was werden wenn du nichtmal vor deinen Eltern zu mir stehst und mich verleugnest? Weiß nicht....

    Und ob sie sich ändert liegt in ihren Augen nicht an ihr. Es gibt ja nichts wo sie sich ändern müsste. Ihre Freunde machen das auch alle so. Ich müsste mich ändern. Ich fragte: was soll ich denn ändern, sags mir bitte? Keine Antwort, auf Durchzug geschaltet etc.....

    Wenn ich sie ansehe, dann sehe ich in ihrem Gesicht dass sie weiß dass sie etwas falsch macht. Aber sie versucht es nicht mal zu ändern sondern wirft es MIR vor. Wäre alles meine Schuld und meine Fehler. Aber egal was ich ändere und wie ich mich verhalte, sie merkt es nicht oder will es nicht merken. Sie macht einfach genauso weiter.
     
    #14
    Nexus, 5 Juli 2009
  15. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Hast du ihr dann schon mal gesagt, wie du dir vorstellst eine Beziehung zu führen? Wenn sie scheinbar keine Ahnung hat, dann sag ihr eben einfach wie du es denkst.

    VIELLEICHT will sie sich nicht, aber VIELLEICHT weiß sie nicht was sie ändern soll? Oder wie sie das ganze machen soll?

    Wie alt ist sie überhaupt? Wie viel Beziehungserfahrung hat sie? Kann manchmal ja schon viel ausmachen.

    Formulierst du die Fragen genau so? Gerade Kritik soll man nicht in "DU machst das falsch" ausdrücken. Besser wäre in der Ich-Form, wie z. B. "Ich fühle mich zur Zeit vermehrt unglücklich...", "Ich hab das Gefühl einfach alles falsch zu machen..".
     
    #15
    Wipf, 5 Juli 2009
  16. Nexus
    Nexus (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, das habe ich. Ich hab ihr gesagt wie meiner Meinung nach ne Beziehung aussehen sollte. Da sieht sie offenbar aber grundsätzlich anders. Ich habe ihr sehr oft gesagt was ich denke. Aber sie denk anders und damit ist das für sie erledigt. Meiner Meinung nach ist eine Beziehung immer auch ein Eingehen von Kompromissen. Der eine sieht das so und der andere so, man trifft sich in der Mitte wovon beide etwas haben. Wenn einer stur seinen Kopf durchsetzt kann es imho nicht funktionieren da der andere immer unterdrückt und benachteiligt wird und unter der Liebe was ansich das schönste auf der Welt ist leidet.

    Sie weiß was sie ändern muss. Das hab ich auf alle erdenkliche Weise gesagt. Ich denke auch dass sie weiß wie sie das ändern kann aber dazu gehört dummerweise auch der Wille es durchzuziehen.

    Sie ist 24 und ich bin ihr erster Freund. Erfahrung hat sie in dem Bereich quasi null.Ich habe oft genug gesagt, wenn du der Meinung bist deine Freunde würde das auch so machen, dann geh hin und frag sie ob es wirklich so ist. Hol dir Rat bei deinen Freunden. Ich mache das mit meinen Freunden so, das das ist für mich die Definition eines Freundes. Sie redet mit ihren Freunden nicht über Beziehungsangelegenheiten. Ich dachte bisher das machen alle Frauen. Wozu gehen die sonst gemeinsam aufs Klo? Ich weiß von vielen Frauen dass sie mit ihren Freundinnen sogar über den Sex reden. Im Detail. Und für sie ist es ein Problem am Telefon zu ihrem Freund zu sagen dass eine Freundin da ist, als ob ich ihr peinlich wäre. Als ob es peinlich wäre mit dem Freund vor anderen zu telefonieren. Ich versteh das nicht. Wenn mich meine Freundin anruft und ich bin bei anderen, dann geh ich ran, geh n paar Schritte weg und rede mit ihr. Für sie ist das n Ding der unmöglichkeit.

    Ok, das hab ich oft gemacht. N Punkt für dich. Ich habe es aber auch schon anders versucht, wie du sagtest. Gebracht hat es nix. Ich habe es auf alle Arten versucht die mir eingefallen sind. Ergebniss ist immer das selbe. Dazu müsste sie auf mich zu gehen, über das was ich sage nachdenken und vllt auch etwas zugeben oder einsehen. Und das will sie nicht oder kann sie nicht. Ich könnte es jetzt nochmal versuchen, auf die Art wie du sagtest. Aber irgendwann kommt man zwangsläufig an den Punkt wo man sagen muss DU. Und spätestens da geht wieder der Durchzugsschalter an. Wenn sie überhaupt mit mir reden würde.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 19:29 -----------

    PS: angesehn davon kann ich das im Moment auch nicht. Damit würde ich ihr nur wieder zeigen dass ich wieder angerannt komme und sie mit mir spielen kann wie sie will. Ich habe das letzte mal gestern nacht halb 12 n paar Minuten mit ihr versucht zu reden. Seitdem ist funkstille und ich weiß dass sie jetzt darauf wartet dass ich wieder den ersten Schritt mache und ich weiß auch dass sie es nicht machen wird.
     
    #16
    Nexus, 5 Juli 2009
  17. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    Ich habe jetzt alle Beiträge durchgelesen und muss folgendes sagen: Ich verstehe dich voll und ganz und gebe dir in allen Punkten Recht. Wo ich durchgelesen habe, dass du zu ihr so viele km hinfahren wolltest, um sie einfach mal zu überraschen. Und sie: "Ich gehe jetzt mit meinen Freunden spielen". Ich meine, wenn man so viele km fährt, um bei der Person da zu sein, auch wenn es ganz kurz ist, da kann man doch sich mal die Zeit nehmen und auch wenn man weiss, dass der Partner von Natur aus eifersüchtig ist, dann sollte man das auch nicht machen, wenn es total unnötig ist.

    Und bei dem Punkt, den ich zuerst erwähnt habe, habe ich mir folgendes gedacht: Wenn ich so eine Freundin hätte, hätte ich nach so einer Nummer nicht mehr bei ihr gemeldet und hätte mir wirklich überlegt, ob ich die Beziehung fortführen möchte und so viel Zeit in sie investiere
     
    #17
    brauche Hilfe, 5 Juli 2009
  18. Nexus
    Nexus (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Tja, siehst du, DU hättest da schon die Bremse gezogen. Ich hab ihr Monate später, nach den vielen "ich komme, ich komme nicht" Aktionen mal gesagt: mensch schatz, denk mal drüber nach was du da machst, 9 von 10 Kerlen hätten dich schon längst sitzen gelassen. Das würde sich kaum einer gefallen lassen." Glaubt sie nicht. Hm, naja kann sie ja auch nicht. Hat ja immer nur den Gegenbeiweis von mir bekommen. Bin ja immer wieder hinter ihr hergerannt. Selbst nachdem sie mich mal aus den Zug zu mir (!!!) angerufen hat und gesagt hat sie fährt doch lieber nach hause zu ihren Eltern. Sie war schon unterwegs zu mir!

    Steck grad irgendwie in der Zwickmühle. Soll ich sie nun doch anrufen und nochmal versuchen mit ihr auf die "ich fühle mich so..." Art zu reden? Und damit doch nur wieder zu zeigen dass ich angelatscht komme? Oder soll ichs endlich durchziehen und nen Hacken drunter setzen? Wobei ich sie blöderweise immernoch sehr liebe und sie nicht verlieren möchte. Immer die Hoffnung habe es könnte sich doch mal was ändern. Denn wenn sie da ist, ist sie n ganz anderer Mensch. So wie ne Beziehung sein sollte. Wenn sie wieder im Wohnheim oder gar bei ihren Eltern ist erkenne ich sie nicht wieder.
     
    #18
    Nexus, 5 Juli 2009
  19. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    Liebe hin oder her, das was sie abzieht, würde ich mit mir nicht machen lassen. Selbst, wenn hier viele meiner Vorredner Recht hätten, heisst eine Beziehung auch, dass man auf einander zugeht und auf den anderen Rücksicht nimmt. Deine Freundin ist 24, ich kannte Mädels, die waren mit 14 reifer als deine Freundin mit 24.
     
    #19
    brauche Hilfe, 5 Juli 2009
  20. Nexus
    Nexus (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaub ich hab eh keine andere Wahl als es nun wirklich durchzuziehen. Ich kann eh schon lange nichtmehr in den Spiegel schauen. Auch wenns mir echt sehr schwer fällt, es geht einfach so nicht mehr. Ich danke euch für eure Hilfe.
     
    #20
    Nexus, 5 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mehr
Mummelbärchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
4 Antworten
Unforgettable
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 November 2016
12 Antworten
Feuerfrau
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 November 2016
16 Antworten
Test