Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

aus Notwehr jmd. umgebracht

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *havingadream*, 6 Februar 2009.

  1. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich weiß nicht was ich denken soll und mir fehlen die Worte.

    Eine Freundin die gerade als Aupair in den USA ist hat seit 4 Wochen eine Liebelei.. eine Beziehung :schuechte sie und Taylor trafen sich täglich, verstehen sich suuper, konnten viel quatschen und über alles reden, nun hatten sie sex und waren im Whirlpool und jedenfalls.. er erzählte ihr gestern abend - er habe jmd. umgebracht aus Notwehr, das sei nun ein Jahr her.

    Irgendeiner kam auf ihn zu und wollte ihn abziehen, sagte, wenn er ihm nicht sein geld geben würde, würde er ihn umbringen... und zog ein messer und hat ihn am arm verletzt...er hat einfach nur den schraubenzieher gezogen und zweimal ins genick gestochen.. so die Geschichte. In brooklyn musste er eigtl. zu einer kundin einen stuhl reparieren.... und er hatte werkzeug dabei... in dem haus in dem er das reperieren musste gibts ständig schießereien und da leben nur schwarze die drogenabhängig sind und keine ahnung - Polizei gab es damals wohl auch keine..

    Es nimmt sie ganz schön mit und sie weiß nicht was sie davon halten soll, wie sie damit umgehen soll. Es fällt ihr so schon schwer sich auf Männer einzulassen und jetzt sowas?? Ich wüsste nun auch gar nicht welchen Rat ich ihr an die Hand geben sollte - so eine Situation! Sie weiß gerade gar nich wie sie damit umgehen soll..

    Hatte nach ihm gefragt, da meinte sie nur dass er meinte, dass er seitdem verdammt verschlossen ist und paranoid ist und unter verfolgungswahn leidet - mit der Schweigepflicht und Therapien, mit dem Rechtssystem ists dort ja auch was anderes..

    Was würdet ihr tun?
     
    #1
    *havingadream*, 6 Februar 2009
  2. FreeMind
    Gast
    0
    Ich würde die Geschichte nicht anzweifeln, er hat sie frei und ohne äußere Veranlassung erzählt. Notwehr ist eine gerechtfertigte Verteidigung des eigenen Lebens.

    Es betrifft sie ja auch eigentlich nicht direkt. Mir ist nicht ganz klar wo das Problem eigentlich liegt.
     
    #2
    FreeMind, 6 Februar 2009
  3. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Wow, das klingt hart. Ich hätte jetzt gehörigen Respekt vor diesem Mann - aber nach anfänglichem Unbehagen sicher auch im positiven Sinne. Es gehört schon was dazu, sich tatsächlich zu wehren, wenn jemand mit einem Messer vor einem steht. Der Mann hat Mumm, das muss man ihm lassen.

    Klar wäre es ein wenig seltsam, mit jemandem zusammen zu sein, der schon jemanden umgebracht hat, aber hey, es war Notwehr und kein Mord, das ist ein riesiger Unterschied. Ich denke, sie sollte ihn unterstützen, ihn bestärken, gerade wenn er mit der Situation nicht so recht klar kommt. Wenn sie allerdings selbst Probleme damit hat, vielleicht entweder erst einmal gar nicht darüber sprechen oder im Gegenteil besonders, kommt auf sie an.

    Ist auf jeden Fall eine seltsame und besondere Situation, die nicht leicht zu beraten ist.
     
    #3
    darkangel001, 6 Februar 2009
  4. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Das ist ja echt eine hammerharte Geschichte und ich weiß jetzt nicht, wie man da einen Ratschlag erteilen sollte...

    Aber wenn ich es mir genau überlege, dann wäre mir nicht wohl bei der Sache...erst Recht nicht, wenn ich diesen Mann gerade mal 4 Wochen kenne und er bereits Anzeichen von psychischen Problemen zeigt, deren Auswirkungen noch gar nicht absehbar sind.
    Ferner bin ich von Haus aus ein skeptischer Mensch und ich würde mich schon fragen, ob es wirklich reine Notwehr war.

    Allerdings kann ich leider aus dem Text nicht herauslesen, ob er sich jetzt der Polizei gestellt hat oder wie haben wir uns das mit "Polizei gab es damals keine" zu verstehen?
    Der Mann starb doch keines natürlichen Todes...so was wird doch nicht einfach zu den Akten gelegt und nicht weiter verfolgt werden. :ratlos:
     
    #4
    munich-lion, 6 Februar 2009
  5. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    Ich denke du solltest deiner Freundin raten vlt mal in eine etwas feinere Gegend zu ziehen.
    Was die Sache mit ihrem Freund betrifft:
    Er hat aus Notwehr gehandelt, nicht weil er es wollte.
    Ok man sollte vlt mal klären warum er ihm ins genick gestochen hat, das klingt mir doch nach mehr als nur Notwehr.
    Aber du kannst ihr da eigenltich nicht viel zu raten, immerhin kennst du den Typen nicht.
    Vlt sollte sie einfach mal überlegen woanders hin zu gehen und sich nicht mit ihm einzulassen

    In den wirklich heftigen Gebieten ist sowas wohl leider an der Tagesordnung.
    Ich kann mir nicht denken, dass die Polizei da groß aufwand drum macht wenn irgendein vermutlich schwarzes gang mitglied umgebracht wird.
     
    #5
    objekt.f, 6 Februar 2009
  6. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Also ich kenn auch einen Menschen der aus Notwehr heraus schon jemand umgebracht hat und kann mich nicht beklagen. Allerdings ist es für mich ein Kumpel und kein Beziehungspartner.

    Was ihr raten? Vielleicht erst mal auf Abstand gehen und Vorsicht walten lassen...
     
    #6
    Kiya_17, 6 Februar 2009
  7. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    puh... harter tobak :ratlos:


    naja was soll sie schon amchen..?
    deswegen den kontakt abbrechen oder so würde ich denke ich nicht, also bleibt ja nur "versuchen damit umzugehen".

    was ich krass finde ist:
    da hätte er defintiv anders handeln müssen...
     
    #7
    Beelion, 6 Februar 2009
  8. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    Notwehr ist die Abwehr von Gefahr für das eigene Leben.

    Wie aber soll ich mir das praktisch vorstellen: Da steht einer mit einem Messer vor mir und bedroht mich. Ich ziehe eine Schraubenzieher und erwische ihn damit im Genick? Und das gleich zweimal?

    Wenn ich jemanden im Genick erwische, muss ich hinter ihm stehen, sonst erwische ich allenfalls den Hals.

    Das zweimalige Zustechen ist dann auch schon bedenklich, jedenfalls nach deutschem Recht. Bereits nach dem ersten Stich dürfte der Angreifer soweit "außer Gefecht" gesetz sein, dass ich ohne Gefahr für mein Leben den Rückzug antreten kann.

    Mit mehr als 50% Wahrscheinlichkeit würde ich die Storry als Aufschneiderei ansehen.
     
    #8
    Dandy77, 6 Februar 2009
  9. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    und für irgendso einen dahergelaufenen abzieher in den bau wandern?
    kann ich gut verstehen dass er da keine lust zu hat :zwinker:
    Was mich eben nach wie vor stuzig macht ist, dass er ihn ihm nacken erwischt hat. Sowas bekommt man imo bei nem abwehrschlag etc nicht hin.
    Ich denke dazu muss der Gegner entweder auf dem Boden liegen oder man selbst hinter ihm stehen.
    Und ob es dann noch Notwehr war ..
     
    #9
    objekt.f, 6 Februar 2009
  10. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #10
    Mìa Culpa, 6 Februar 2009
  11. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    In den USA ist es ja schon fast Notwehr wenn man jemanden der ungefragt auf sein Grundstück kommt mit der Knatterlatte wegpustet.
     
    #11
    Schweinebacke, 6 Februar 2009
  12. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Vielleicht ist ja seine Paranoia bereits so weit fortgeschritten, dass er irgendwas erfindet oder das Erlebte zu seinen Gunsten verdreht...gefährlich, gefährlich. Ich würde auch schauen, dass ich die Düse mache und zusätzlich zur Polizei gehen, um mal Klärung in die Angelegenheit bringen zu lassen.
     
    #12
    munich-lion, 6 Februar 2009
  13. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Wir reden von den USA.

    In Amerika zählt es scheinbar ja schon zur "Notwehr", wenn man einem fliehenden Einbrecher in den Rücken schiesst.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,563317,00.html

    Ich könnte mir bloß vorstellen, dass er einige Details weggelassen hat, die ihn in ein ungünstiges Licht rücken.
    Aber das ist reine Spekulation.
    Vielleicht hat er sich auch wirklich nur verteidigen müssen. Oder es ist wirklich eine merkwürdige Form von Angeberei.
     
    #13
    zickzackbum, 6 Februar 2009
  14. fornix
    fornix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    16
    nicht angegeben
    Ich glaube man kann sich hier noch Unmengen von Gedanken zurecht spinnen. Ich nehme mal an, dass die Geschichte echt ist.

    Letztendlich muss deine Freundin es selbst entscheiden, ob sie ihm glaubt und ob sie ihm vertraut. Man kann nicht einen Menschen verurteilen weil er in einer Gefahrensituation sein eigenes Leben verteidigt hat. Ich weiß nicht, wie ich in einer solchen Situation gehandelt hätte und möchte es eigentlich auch nie erfahren.
     
    #14
    fornix, 6 Februar 2009
  15. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Das erzählt er mal so rasch beiläufig einer Bekanntschaft, die er seit vier Wochen kennt? Keine Polizei? Zufälligerweise nen Schraubenzieher dabei (wo, in der Hosentasche? - klar)?

    Ne ne, das klingt mir verdammt unglaubwürdig und ich schliesse mich Mía an:

     
    #15
    Samaire, 6 Februar 2009
  16. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich könnte das auch ganz und gar nicht locker sehen. Ich würde nicht plötzlich die Fliege machen, wenn er psychischen Probleme hat, aber den Kontakt einschlafen lassen. (nach der Devise nur nicht reizen)

    Ganz egal, ob es wahr ist. Ich möchte auch nicht ungedingt mit jemandem eien Affaire oder Beziehung haben, der sowas vorgibt.
     
    #16
    schokobonbon, 6 Februar 2009
  17. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Da steht ja, dass er Handwerker ist und von daher welche dabei hatte :zwinker:

    Ich finde es persönlich auch nicht völlig abwegig, einen Schraubenzieher dabei zu haben, wenn man das berufstätig macht.

    Zum Thema: Aus Amerika würde ich persönlich erstmal alles glauben. So ein Rechtssystem wie hier gibt es da gar nicht, und ich muss zugeben, dass ich trotz einiger Vorlesungen im anglo-amerikanischen Recht immer noch kein einziges Gesetz gesehen habe. :kopfschue

    Von daher kann das schon sein. Und wie es dort in bestimmten Vierteln zugeht, das muss man ja kaum erläutern - und je nachdem, wo die Auftraggeber sind und wo man angestellt ist, kann man sich das ja leider nicht aussuchen. Ein Freund von mir wurde in einer normalen deutschen Großstadt 2 Straßen von zu Hause von 3 Typen mit Messern angegriffen (im Übrigen ein ganz normaler Mensch :zwinker:), sowas ist vielleicht unwahrscheinlich, aber muss nicht erfunden sein.

    Was ich mit der Situation machen würde: Erstmal finde ich, dass deine Freundin sich selber schon komisch verhält. Angeblich schüchtern und bei Männern zurückhaltend, aber nach 4 Wochen Aufenthalt dort schon Sex im Whirlpool? Weiß ja nicht, was sie sonst für ein Tempo vorlegt, aber das ist der Grund, warum ich meine Partner kennenlerne, bevor ich intime Dinge mit ihnen austausche und mich emotional darein hänge :zwinker: Dann passieren solche Schrecken wenigstens, bevor man richtig tief "drinhängt".

    Ansonsten würde ich denken, dass der Typ vielleicht schlechte Erfahrungen gemacht hat mit der Geschichte und sich vorgenommen hat, sowas lieber früh zu erzählen, weil ihm bisher alle abgehauen sind, denen er es erzählt hat. Das ist mit solchen geschichten doch immer blöd, einen richtigen Zeitpunkt gibts da doch eh nicht!

    Ob man sowas jetzt gruselig und abschreckend findet, sei jedem selber überlassen. Ich kann sein übriges Aggressions- und Gewaltpotential jetzt ferndiagnostisch auch nicht einschätzen. Vielleicht sollte sie nochmal nachhaken, wie "dramatisch" die Situation war - d.h. ob er bei einem "unbedeutenden" Angriff einen Angreifer, der sich schon auf dem Rückweg befand (dafür spricht halt das Genick) getötet hat, oder ob es eher eine Panikreaktion war. Sowas wäre mir halt wichtig.

    Wenn es jetzt eine Situation war, wo er wirklich lebensbedroht war und nicht anders handeln konnte, würde ich das Thema wohl ruhen lassen und mich der Kennenlernphase im Übrigen hingeben - vielleicht auch mal andere Leute fragen, was sie von ihm wissen.
     
    #17
    User 20579, 6 Februar 2009
  18. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Nun, selbst wenn er Handwerker ist (was so nicht steht - ich Korinthenkacker :-p): ich würde erwarten, dass er nen Werkzeugkoffer dabei hat und finde es nicht realistisch, dass er den Schraubenzieher in der Hosentasche trägt und es trotz Bedrohung mit einem Messer fertig bringt, den sofort aus der Tasche zu ziehen, rund um den Angreifer rumzuwirbeln und ihn zweimal zufälligerweise an der richtigen Stelle im Genick zu treffen.

    Noch mehr Korinthenkackerei, ich weiss, aber das musste jetzt sein. Auf mich wirkt das alles überkonstruiert und daher unglaubwürdig.
     
    #18
    Samaire, 6 Februar 2009
  19. XxMelmausxX
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    vergeben und glücklich
    krass.. mir fehlen die worte
     
    #19
    XxMelmausxX, 6 Februar 2009
  20. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Sonst ist die Korinthenkackerei doch immer meine Aufgabe :grin: Nein, ich hab mir das halt so klassisch vorstellt mit nem Blaumann und überall sind Werkzeuge in den Taschen :zwinker: Es kann aber auch sein, dass er erst den flüchtenden Typen angegriffen hat. Trotzdem wäre es seltsam, wenn er es erzählt, wenn es so nicht stimmt - dann könnte er lieber ganz den Mund halten. Es klingt so blöd, dass es sich eigentlich keiner ausdenkt.
     
    #20
    User 20579, 6 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Notwehr jmd umgebracht
Leni84
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 März 2016
17 Antworten
Buri99999
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2016
44 Antworten