Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ausbildung abbrechen - Eltern werden ausrasten...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von VWPolo, 27 August 2006.

  1. VWPolo
    Benutzer gesperrt
    48
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin am hin und herüberlegen ob ich meine Ausbildung abbreche....bin seit 4 Monaten dabei und ich denke nicht, dass es normal ist wenn man sich dauernd fragt ,, ist es DAS was ich im leben will?" ,, wofür stehe ich heute wieder auf ?"
    Ich zahel für diese Ausbildung jeden monat Geld naja eher meine Eltern...es ist eine schulische Ausbildung ( was genau tut jetzt nichts zur Sache...) ich weiss nur, dass mein traum immer ein anderer war es aufrgund meines schlechten Abiturs aber nicht möglich ist ....Ich habe gedacht ich versuche es einfach mal.
    es war zu Anfang auch ganz gut...es ist nicht so, dass ich mit dem Lernen probleme habe....ich fühle mich dort einfach nicht wohl und wenn ich dieses Gefühl jeden morgen habe ( mit ein paar ausnahmen ) und mich nach dem Wochenende nie drauf freue, ist doch irgendwas evrkehrt oder nicht ?
    Nunja es wäre alles so einfach wenn da nicht meine Eltern wären...unmerklich üben sie Druck auf mich aus ...das erste mal in meinem Leben ist meine Ma besonders stolz auf mich, da sie diesen Beruf selber ausübt und über alles liebt....
    ich habe mich dafür auch interressiert aber merke eben,. dass es nicht MEIN Traum ist sondern ihrer...ich sie aber nicht enttäuschen möchte..
    ich habe schon des öfteren ,, zeichen" gegeben aber diese wurden immer überspielt mit ,, du musst dich einfach wieder einleben" ( nach den ferien ) oder ,, es ist nunmal hart aber du schaffst das"

    ich weiss genau wenn ich ihnen das sage, dass sie ausrasten würden und Sprüche wie ,, was willst du denn sonst maxchen mit deinem scheiss abitur ?" oder ,, so viel geld für nichts ausgegeben" ,, du machst das gefälligst fertig..."!! kommen würden...
    deswegen quäle ich mich weiterhin jeden Tag zur Schule ....jedoch völlig demotiviert was durch die Lehrer dort verstärtk wird...eine Lehrerin hat mich auf dem Kicker es nist furchtbar...ständig muss ich nach vorne und werde vor den anderen bloss gestellt...es ist grausam...

    was soll ich bloss tun ? ich weiss nur das es besser wäre JETZT bald aufzuhören,als nach einem oder 2 Jahre wenn bereits viel Geld verloren ist...

    ich weiss in der heutigen Situation sollte man über einen A.platz glücklich sein, aber ich bin es nicht....würde am liebsten weg laufen und meinen Eltern einen Brief hinterlassen wo ich ihnen alles erkläre.......
    Fühle mich einfach so, als wenn ich es nur für SIE tue pbwohl ich es ja für mich tun möchte....:frown:


    vll versteht mich hier jemand und hat ähnliches erlebt oder kann mir Tipps geben :frown:
    vielen dank
     
    #1
    VWPolo, 27 August 2006
  2. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Hmm, meinem Freund ging es ähnlich.
    Er hat eine Ausbildung gemacht, die ihm schon recht bald nicht mehr geflalen hat. Er hat aber trotzdem die Ausbildung zuende gemacht, was ich auch gut von ihm finde. Es ist nunmal so, dass Arbeitsplätze nicht einfach zu finden sind.

    Was ist das denn für eine Ausbildung? Wie lange dauert sie?
     
    #2
    Félin, 27 August 2006
  3. mmchen
    mmchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Verheiratet
    Weißt du denn, was du lieber machen möchtest? Dann versuch erst mal, in dem Bereich einen Ausbildungs- oder Studienplatz zu finden.
    Die Ausbildung einfach abzubrechen ohne etwas anderes zu haben, würde ich nicht empfehlen, nicht, dass du am Ende ganz ohne etwas da stehst!
     
    #3
    mmchen, 27 August 2006
  4. VWPolo
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    48
    0
    0
    vergeben und glücklich
    :cry: das problem ist, ich schreibe arbeiten am laufenden band und habe bald eine praktische Prüfung....müsste ich mich dann ja theoretisch noch durchquälen...
    mache ausbuildung zur Physiotherapeutin...
    es dauert 3 Jahre..
    habe nächstes Jahr mein praktikum im Krankenhaus.....habe irgendwie totale angst davor...auf alle zeichen die ich eggeben ahbe haben meine eltern nicht reagiert....
    möchte auf jeden fall weiterhin mit menschen zu tun haben was nicht einfach sein wird...
    es einfach so weiter ,,durchzuziehen" ist schwierig 3 jahre sind immerhin 3 jahre...:frown:
    weiss nicht wie ich es ihnen sagen soll....ich kenne sie und sie würden ausrasten
     
    #4
    VWPolo, 27 August 2006
  5. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    was ist denn dein Traumberuf? also, was hättest du denn gemacht, wenn dein ABi besser gewesen wäre?
     
    #5
    f.MaTu, 27 August 2006
  6. VWPolo
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    48
    0
    0
    vergeben und glücklich
    solange ich denken kann ist es : TIERARZT !!!!
    ich liebe Tiere über alles.......aber den 1,8 Nc habe ich dann doch nicht......und Tierarzt ist auch eher auf dem absteigendem Ast z.zt wenn man das so sagen kann...Hatte auch später dran gedacht mich nach meiner Ausbildung weiterzubilden als Tierpysio aber der weg dahin .....ich kann einfach nicht mehr :8 Nun sitze ich hier warte auf meine eltern und zitter schon wie ich es ihnen wohl am schonendestn sagen werde...immerhin ist es IHR GELD was flöten geht nicht meines
    sie kommen ebstimmt wieder mit ,, werd doch verkäuferin bei aldi".......
     
    #6
    VWPolo, 27 August 2006
  7. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Hi! *Knuddel* Du Arme!!! Ich weiß wie hart der Weg dorthin ist. Meine Mutter ist eigentlich Lehrerin und hat mit 45 eine Umschulung zur Physiotherapeutin gemacht. Ich finde das sehr beachtenswert weil der Anfang ja auch dasselbe beinhaltet wie für die Leute, die Ärzte werden wollen. Es ist definitiv kein leichter Job! Ich weiß nicht wie das bei euch ist aber bei meiner Ma kam noch erschwerend hinzu, das ALLE Examensprüfungen für alle Fächer am Ende der drei Jahre waren. Über die Jahre verteilt wäre es sicherlich besser auszuhalten gewesen. Viele brechen mittendrin die Ausbildung ab, weil sie merken das es zu hart ist, andere beißen die Zähne zusammen und ziehen das einfach durch. Wichtig ist, das du Leute hast, mit denen du alles üben kannst :zwinker:. Alleine ist das schwer sich durchzukämpfen, aber meine Ma hatte niemanden, blöde Geschichte. Aber es lag ja auch daran das alle eher in meinem Alter waren und ihre Kinder hätten sein können. Ich würde dir auch empfehlen erst mal einen anderen Ausbildungsplatz zu finden und dann auszusteigen wenns denn sein muss. Ansonsten, anderen Physios geht es genauso !!! Schließ dich mit denen zusammen, dann packt ihr das auch :zwinker:. Und die Praktika in den Krankenhäusern sind definitiv nicht schlimm, im Gegenteil, man kommt endlich mal aus diesem puren Unterricht durch und weiß wofür man das alles macht :zwinker: Wenn du noch Fragen oder so hast oder dich einfach mal ausreden möchtest kannst du mir gerne eine Pn schreiben :zwinker:. Liebe Grüße und ALLES GUTE!!!

    *Biene*
     
    #7
    User 53748, 27 August 2006
  8. VWPolo
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    48
    0
    0
    vergeben und glücklich
    vielen dank...mit den schülern hab ich eigentlich keine probleme...wir haben 2 die sind um die 30 einer sogar 43 jahrw alt....naja dann gibt esdie leute dir dir tatsählich ins gesicht sagen ,, ich zahle nicht xxx€ damit du hier ne hable stunde nachhilfeunttericht bekommst" ( ich kapiere in manchen dingen nicht so schnell wie andere und das nervt wohl einige, wenn man vom lehrer dann ne halbe stunde ausgefragt wird...)
    mit dem lernen wie gesagt habe ich nicht so die Probnleme....aber es macht mir einfach keienn spass...ich konnte das doch nicht vorher ahnen :cry: und nun ist schon so viel geld weg.....:frown:
    da meine Mutter wie gesagt selber diesen Beruf ausübt wird sie kein verständnis zeigen....sie hat es ja schließlich auch geschafft früher meinte sie immer ,, einer von euch wird PT !" ( habe noch ne schwester....)
    ich mag die in meiner klasse wie gesagt eigentlich alle, wenn da nicht diese lästereien zweier zicken wären, und zwei streberinnen die die augen verdrehen, wenn andere die nicht so gut sind mit ihnen üben sollen..ich finde es furchtbar, dass manche noch nicht aus diesem konkurrenzdenken aus der schule raus sind...wir wollen doch alle das selbe ???

    bin so unglücklich mpsste eigentlich für morgen lernen aber kann mich nicht aufraffen..wofür auch ?
    ich weiss genau, dass ich es ihnen nicht sagen kann und mich weiterhin quäle..meine eltern werden dafür kein verständnis haben ...wir bekommen schließlich kein bafög :frown:
     
    #8
    VWPolo, 27 August 2006
  9. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ich finde es schlimm, dass du Angst haben musst, dass deine Eltern darauf so übel reagieren würden. Nunja, ich kenne deine Eltern ja auch nicht. Aber vielleicht können sie dich ja auch verstehen. Immerhin geht es ja um dein Leben.
    Enttäuscht werden sie bestimmt sein. Aber wenn du meinst, dass es nicht das richtige für dich ist, dann musst du mit ihnen reden und nicht hoffen, dass sie durch deine "Zeichen" von selbst darauf kommen.
     
    #9
    envy., 27 August 2006
  10. VWPolo
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    48
    0
    0
    vergeben und glücklich
    wie gesagt ich habe meiner Mutter schon einmal gesagt, dass ich verzweifelt bin und nicht weiss ob ich das richtige tue...daraufhin meinte sie ,, du musst dich einfach eingewöhnen"......es ist doch immer was anderes, wenn ein elternteil diesen beruf selber ausübt...da steht unwissend von ihnen einfach zu viel druck dahinter...(hatte noch nichmtal richtig begonnen da haben sie mir schon eine Behandlungsliege gekauft....)
     
    #10
    VWPolo, 27 August 2006
  11. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung

    Puh... schade das deine Mutter dich unbedingt in diesen Beruf reinzwingen will... ich denke das kann nur schief gehen. Erst nochmal zu den Zickereien: Ich musste eben ganz schön lachen, meiner Ma erging es ähnlich.Es gab keine wirkliche KlassenGEMEINSCHAFT und sie haben sie bewusst vom lernen ausgeschlossen, ihre Gruppe sei schon "voll". Jaja, und nach dem Examen dann so Sachen wie Sms mit Inhalt: "Hallo xy, wie geht es dir, lange nichts mehr gehört, was machst du so?"... usw und nur neugierig sind.
    Was helfen könnte wären Physios aus älteren Semstern, oder von anderen Schulen... die könnten dir doch sicher helfen. Es gibt bestimmt auch dort welche, die niemanden zum üben haben, dann vllt dich nehmen können und dir im Gegenzug mal was erklären :zwinker:

    Und wenn du WEIßT das du diesen Beruf nicht machen willst musst du es deiner Mutter einfach sagen. Könnt ihr nicht irgendwo in Ruhe ein Treffen arrangieren wo du ihr all deine Probleme schilderst, deine Ängste vor diesem Gespräch weil sie ja womöglich so und so reagieren würde und aber die Ausbildung unbedingt BEENDEN willst weil das eben nicht das wahre ist.... Ich wünsche dir das sie das einfach akzeptiert und deine Entscheidung unterstützt! Aber inforimier dich erstmal über andere Ausbildungen die dir liegen könnten, schreib die an und wenn du ne Zusage hast o.ä. , DANN rede mit ihr. Wenn du die anstehenden Prüfungen verhaust ist es ja nicht so schlimm wenn du wirklich WEIßT das du aufhörst :zwinker: Das kannst du dann noch als Argument gegen den Job nehmen,... sag ihr das viele abbrechen, das dir das zu hart ist, nicht dein Wunsch, das du lieber k.a., vllt ist Tierarzthelferin ja noch drin oder so... werden würdest :zwinker: Ganz viel Glück jedenfalls!!!


    *Biene*
     
    #11
    User 53748, 27 August 2006
  12. VWPolo
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    48
    0
    0
    vergeben und glücklich
    danke dir da geht es mir gleich schon viel besser...
    ja ich habe kontakt zu denen aus der stufe über mir....aber mein freund sieht das nicht so germe wemm ich mir von einem jungen helfen lasse, der 4 jahre älter ist als ich und der mich abends auch anruft und mit dem ich mir sms schreibe ( es geht aber immer nur um die schule...)
    naja ich wohne noch zu hause....deswegen wird es nicht schwer sein sich mal zusammen zu setzen...ich weiss nur da ich meine eltern halt kenne, dass sie kein verständnis zeigen würden..klar solange nix neues gefunden ist müsste ich auch weitermachen....nur blöde wenn ich dann in der schule so abloose und die lehrer mich fertig machen wie es der fall ist wenn du nicht brav lernst....
    wirklich reinzweingen will mich meine Ma ja auch nicht in den beruf....ich wollte es ja letztendlich machen...es hat mir zu anfang auch gefallen aber je mehr wir auf das praktikum zukommen desto mehr habe ich das gefühl ,, das will ich nicht machen mein leben lang...nein hilfeeeeeee " möchte einfach nur die zeit zurückdrehen noch einam vorm abi stehen und nen genauen plan über meine zukunft haben...

    ich hatte Krankenwchwester auch gut gefunden aber heut zu tage muss man eben auch ans Geld denken und PT sind immer gerne gesehen und haben auch gute Zukunftschancen.....

    die ganze Klasse regt mich auch es ist wahnsinnig, wie die sich am anfang alle verstellt haben...!!!!!!!!!!!!!1 diese hinterhältigkeiten und dieses Kindergartengetue ,, neeeeeee ich helf dir nich nur ich will die beste sein " das kotzt mich so an !
    Nach einer Prüfung kam eine doch in die klasse und meinte ,, ach ich hab die beste Note von allen"
    was soll sowas ?????


    alles was mich wirklich hindert den scheiss abzubrechen ist das ganze geld was schon weg ist...auch wenn ich nun aufhöre müssen 3 monate weietrgezahlt werden so ist es vertraglich geregelt...
    und was denken andere betriebe wenn ich meine ausbildung abgebrochen habe ? da nimmt mich doch keiner :frown:

    am besten ist es echt ich packe meine sachen nehm mein auto und hau ab so verzweifelt bin ich egrade
     
    #12
    VWPolo, 27 August 2006
  13. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich denke, lieber ein Ende mit Schrecken.. je später du diese Ausbildung abbrichst, desto höher die aufgelaufenen Kosten und die vergeudete Zeit. Deine Mutter empfinde ich als sehr unsensibel und ziemlich egoistisch. Klar kann es sein, dass man sein Kind unbewusst in die eigene berufliche Richtung drängt, weil man selbst so begeistert davon ist. Aber bei euch kann von unbewusst wohl kaum die Rede sein, wenn sie schon immer gesagt hat, dass eines ihrer Kinder mal PT wird und wenn sie deine "Hilferufe" einfach abbügelt. :kopfschue Rede mit ihr und beende die Ausbildung.. auch wenn du Angst vor ihrer Reaktion hast, Augen zu und durch. Weglaufen ist keine Lösung oder sagen wir, eine sehr schlechte. Von Vorteil wäre es, wenn du einen klaren Plan vorlegen könntest, was du stattdessen gerne machen möchtest. Dann bist du in einer viel besseren Position. Mach dich doch mal kundig, was für dich noch in Frage käme, wobei ich mich nicht unbedingt auf Tiere versteifen würde, vielleicht hast du noch andere Interessen/Fähigkeiten, die genutzt werden wollen.. Viel Glück!
     
    #13
    Britt, 27 August 2006
  14. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Hey... tief durchatmen :zwinker: Wie wärs, du redest JETZT mit deiner Mutter wenn sie sieht wie schlecht es dir geht und ihr macht einen Zeitpunkt aus bis zu dem du durchhälst. Versuch doch das Praktikum ruhig, dann siehst du mal was später wirklich auf dich zukommt.Sag "ok, das versuche ich noch" aber wenns dann nicht besser wird hörst du eben auf. Dich zu quälen bringt nichts und dafür ist das wirklich eine Menge Geld!

    Ich halte dich im Gegensatz zu deinen Klassenkameraden/innen schon für sehr reif, lass dir also einfach von diesem Getue nicht so viel anhaben! Zieh dein Ding durch und such dir welche, die auch ausgestoßen werden oder die davon auch angenervt sind :zwinker:. Da gibt es wirklich viele nette und siehe da, meine Ma hat auch in ihrer Ausbildung eine gute Physio-Freundin gefunden.

    Übst du auch mit dem Physio mit dem du dir schreibst? Lass deinen Freund doch mal dabei sein, dann sieht er, dass das was du lernst wirklich schwer ist und man da mal jemanden braucht, vielleicht stellt er sich ja auch zur Verfügung, dann muss der andere nicht an dir üben, was er sicher auch besser findet. Ich weiß, das viele Aussenstehende nicht nachvollziehen können, was für eine harte Ausbildung das ist. Lass ihn dran teilhaben, dann wird er das besser verstehen und dich vllt auch mehr unterstützen!

    *g* und zu der Klassenkameradin hätt ich gesagt : "Die beste Note als egoistische, kindliche Angeberin oder was?".. ne, solche Leute verstehe ich auch nicht.

    Hm... sicherlich verstehen dich die Arbeitgeber. Du würdest ja dann einen anderen Job machen und sagen, du dachtest das Physioterapie das richtige für dich ist aber hast dich getäuscht und bei dem warum zählst du eben manche Punkte auf. Es gibt doch sooo viele Aussteiger oder Menschen mti Lücken im Lebenslauf, wenn diese die plausibel erklären können sitzen sie deshalb doch noch lange nicht auf der Straße! Das ist Quatsch. es ist soo schwer das geeignete zu finden und wenn du dann mit anderen Qualitäten als Krankenschwester oder oder oder in einem Bewerbungssgespräch überzeugen kannst hilft dir das sicher nur. Außerdem kannst du sagen, das du schon vieles über Muskeln/Knochen usw gelernt hast, was dir im Beruf der Krankenschwester nur helfen kann, also irgendwie sagen, das auch die angefangene, aber abgebrochene Ausbildung nicht umsonst war... das kann man sicherlich auf viele Berufe dann zurecht schneidern. :zwinker: Du hast im Umgang mit Menschen dazugelernt, viel eben üb er die Anatomie gelernt, die und die Kurse belegt usw :zwinker:

    :Knuddel:,
    *Biene*
     
    #14
    User 53748, 27 August 2006
  15. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich finde, du übertreibst.

    Ich mach' eine ähnliche Ausbildung; Rettungsassistentin. Vom Stoff her lernen wir viel das gleiche und auch meine Ausbildung ist schulisch. Als ich zwischendurch abbrechen wollte, habe ich mir vor Augen geführt, dass es alles kaputtmachen würde. Meine Eltern hätten tausende Euro umsonst ausgegeben, meine komplette Familie wäre enttäuscht, ich hätte sehr schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt mit einer abgebrochenen Ausbildung und wenn meine Eltern mir sowas schon ermöglich, dann muss ich es durchziehen.

    Du wurdest nicht zu dieser Ausbildung gezwungen, sondern wolltest es selbst. Selbst wenn deine Mutter ebenfalls Physiotherapeutin ist und es gern gesehen hätte, wenn du das ebenfalls machst: Zwingen hätte sie dich nicht können!

    Das sind nur noch zwei Jahre und die wirst du nun auch noch schaffen. Ich fand meine Praktika im Krankenhaus übrigens total interessant. Diese Woche ist mein Examen. Trotz Zweifel zwischendurch habe ich mich durchgebissen und ich weiß, dass ich super stolz auf mich sein werde, wenn ich bestanden habe. Mein Traumberuf ist RA übrigens auch nicht und ich werde nach dem Anerkennungsjahr vermutlich etwas anderes machen. Trotzdme bin ich mehr als froh, dass ich nicht abgebrochen habe. Mit fertiger Ausbildung wird man in einer anderen Ausbildung gerne genommen und medizinische Berufe machen immer einen guten Eindruck.

    Wir haben auch zwei von diesen arroganten Streberinnen im Kurs, aber die interessieren mich nicht. Ich mach' mein eigenes Ding. Was interessieren mich fremde Leute...
     
    #15
    User 18889, 27 August 2006
  16. VWPolo
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    48
    0
    0
    vergeben und glücklich
    vielen dank britt das tut mir wirklich gut zu hören....ja eienn plan das wäre das beste.....aber egal waas ich ihnen sagen werde sie werden mich nicht unterstützen dabei....mir tut es selber so leid dass ich dafür keine begeuisterung aufbringen kann...ich merke selber einfach nur, dass ich es nur weiter mache um meine eltern nicht zu entäuschen und damit das ganze Geld nicht umsonst ausgegeben wurde...mit meinem herzen bin ich aber nicht dabei...ich bin einfach unglücklich habe teilweise angst in den unterricht zu gehen 8 aufgrund einer Lehrerin....Gesrpäche mit ihr haben nicht gefruchtet sie maltretiert weiter....)

    ich werde irgendwie evrsuchen heute mit meine eltern zu reden.....es wird sehr schwer sein da wir nie wirklich über Probleme geredet haben es wurde alles totgeschwiegen oder ich habe mit meinem freund drüber geredet.....meine eltern sind beide berufstätig und halt auch den ganzen tag nicht da :frown:
    ich denke wenn ich nun abbreche würden sie mich rausschmeissen da ich noch zu hause wohne....der beste Sopruch als wir mal streit haten war ,, sieh zu das du endlich fertig wirst und ausziehen kannst !!!!" wieso sagen sie immer so gemeine sachen ? wieso werde ich immer mit meiner schwester verglichen ? ich bin irhr Problemkinfd..hatte nie wirklich gute Noten nach dem Abi keinen Plan was ich machen wollte....tja und nun sitz ich hier.....heulen kann ich schon gar nicht mehr....aber ich denke eben genau wie du britt 3 jahre sind eine lange Zeit und besser jetzt als später abzubrechen `? wieso sollte ich meine meinung ändern wenn ich enn Jahr dabei bin ? :frown: ich denke auch nicht. dass das Praktikum etas bringen wird...es wird ja schon vorher psyhoterror seitens lehrer gemacht ,, mit einer 5 kommen sie nicht ins Praktikum" ,, wenn sie dies und das machen haben sie fahrlässig gehandelt der arme Patient" blablaaaaaaaaaaa
    oh man :frown: sollten die Lehrer einen nicht den beurf schmackhaft machen ? erinnert mich an mein einstellungsgespräch ,, sie müssen sich im Klaren sein, dass die Patienten uns auch wegsterben, wieso ist eigentlich ihr abitur so schlecht ??" ( das muss ich mir sagen lassen, wo ich mit leuten zusammsitze, die seit 30 jahren keine schuleinrichtung von innen gesehen haben....)

    vor eienm monat ca ist auch eine ´gegangen...der gibng es ähnlich wie mir........ich dahcte einfaach, dass sich meine <meinung wieder ändert aber es wird von tag zu tag schlimmer :frown: in der oberen Stufe hat auch einer nach einem Jahr aufgehört...hatte aber auch nen paar andere gründe...


    was mach ich nur

    ich finde nicht , dass ich übertreibe...meine ausbildung kommt einem Meidzinstudim schon sehr nahe...ich muss jeden nerv, jeden knochen, jeden muskel am menschlichen Körper auswendig können....das soll keine ausrede sein...aber ich finde man kann diesen ebruf einfach nicht mit anderen vergleichen...man muss es einfach selber erleben um das zu beurteilen..:frown:

    und ich finde es schwach einen beruf nur zu machen um anderen zu gefallen oder andere nicht zu enttäuschen...es geht schließlich um einen selber und nicht um andere....das geld kann man schließlich auch zurückzahlen und wie die anderen hier auch sagen, nicht jeder findet auf anhieb seinen Traunberuf wieso soll ich 3 Jahre meines Lebens verschenken und den preis eines Kleinwagens zahlen wenn es auch anders eghen würde ???

    und das ist mir eben bewusst geworden...deswegen werde ich heute mit ihnen reden...ich sage euch bescheid
     
    #16
    VWPolo, 27 August 2006
  17. DannyMirow
    DannyMirow (29)
    Meistens hier zu finden
    266
    128
    104
    Verheiratet
    Du schmeißt hin, und was dann? Ist der Anschluß gesichert? Weißt Du überhaupt, was Du als Anschluß machen möchtest?

    Mittendrin hinschmeißen finde ich doof, und zwar nicht nur für Dich selber. Du hast jemand anderem vielleicht die Möglichkeit genommen, für nichts und wieder nichts. Jemandem, der das vielleicht wirklich gerne gemacht hätte?

    Heutzutage muß eigentlich jeder froh sein, der einen Ausbildungsplatz bekommen hat, da verstehe ich nicht, wie man das leichtfertig wegschmeißen kann.
     
    #17
    DannyMirow, 27 August 2006
  18. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Wo könntest du denn wohnen wenn deine Ma dich tatsächlich rausschmeißen würde was ich wirklich dermaßen daneben finde... ich kann mich Britts Meinung nur komplett anschließen!!! Ich finde deine Mutter sollte mal lesen was du hier schreibst, vielleicht würde sie dann ANSATZweise verstehen wies in dir drin aussieht, so verdammt scheiße wie sie sich verhält.:kopf-wand Ich würde mich auch mies fühlen. Aber so wie du das schilderst musst du aufhören. Du hast es doch schon lange Zeit versucht und wenn es nicht besser wird hör auf dein Herz und brech das ab!!! Irgendwie gehts immer weiter ! Vielleicht würde die Zeit danach auch hart werden, weil deine Ma die Entscheidung nicht akzeptiert und dich vielleicht sogar rausschmeißt (wie kann man nur??? :kopfschue ), aber es ist doch wichtig, dass DU glücklich wirst. Das macht mich alles so sauer wie die Menschen mit dir umgehen.:kotz_alt:Klar sollten einen die Lehrer motivieren und ich glaub bevor ich gehen würde würd ich denen das mal klipp und klar vor der ganzen Klasse sagen auch wenns noch so kindisch wäre. Vielleicht sind sie mit ihrem Job selber nicht glücklich.. so sieht das zumindest aus.. deine Mutter macht mich einfach nur sprachlos, wirklich... sowas kann ich nicht verstehen. Wenns wirklich so schlimm ist brich es endlich ab, mach dir keinen Kopf wegen der drei Monate und dem Geld, klingt auch doof aber irgendwie geht das schon weiter !!! :jaa_alt:
     
    #18
    User 53748, 27 August 2006
  19. VWPolo
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    48
    0
    0
    vergeben und glücklich
    es war klar, dass irgendwann so eine Äußerung kommt....Es hat doch nichts mit unfair zu tun, wenn man bemerkt, dass dieses eben nicht das richtige für einen ist ??? es ist doch fairer wenn ich dien anderen mit meiner Laune nicht runterziehe und sie spass haben können ohne mich ?es gibt genug andere schulen wo die anderen sich bewerebn könen wenn ich ihnen den Platz weggenommen habe.....so ein schwachsinn....meine schule nimmt fast jeden auf der zahlt....

    danke Biene bist echt ne liebe *küsschen*
    also könnte zu meinem freund eneeee die werden mich schon nich rausschmeissen aber wären ihr leben lang enttäuscht von mir....aber wenn nicht jetzt wann soll ich denn dann erwachsen werden und meine eigene Meinung haben ? ichb werde es nachher ganz offen ansprechen..naja werde es versuchen...sie werden auch sagen, solange kein anschluss gefunden ist solle ich gefälligst weitermachen..
    naja mein plan würde so aussehen, dass ich estnal arbeite...ich habe nen Job in der disco einmal im monat oder manchmal auch zweimal das gibt gutes geld...dann habe ich bald noch nen anderen job wenn alles gut geht...so könnte ich die zeit überbrücken bis was anders gefunden ist...( die meisten ausbildungen beginnen im januar februar oktober...)

    oh je ich hab angst
     
    #19
    VWPolo, 27 August 2006
  20. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    ich werde im moment pta, auch eine schulische ausbidung und ich hab festgestellt es ist nicht das was ich ein leben lang machen will. aber ich werd es durchziehen und danach irgendwas anderes machen, alles in richtung medizin und heilpraktik, dann hab ich ne menge chancen was interessantes zu tun und menschen zu helfen.

    an deiner stelle würd ich das zuende durchziehen und dann in richtung tiermedizin gehen, ob nun tierphysio oder tirheilpraxis ider einfach tierarzthelferin, irgendwas wirst du dann schon schaffen und wenn nich hast du immerhin schon was in der hand. du musst dir ein ziel setzen,dass du erreichen wilst :smile:

    alternativ, such dir ne andere ausbildung und brich erst dann ab wenn du was neues , evtl etwas bezahltes machen kannst.
     
    #20
    Sonata Arctica, 27 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausbildung abbrechen Eltern
CreamyVanilla
Kummerkasten Forum
14 September 2015
33 Antworten
eddyjar
Kummerkasten Forum
3 Juni 2009
2 Antworten
Test