Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ausbildung abbrechen und einfach weg?...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von no-name, 9 Oktober 2007.

  1. no-name
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    Single
    hey...
    irgendwie fühl ich mich zZ einfach unwohl. Morgens wach ich auf und alle Haare stehen ab weil ich eine so unruhige Nacht hatte mit 100 verschiedenen Träumen.
    Gründe?...Ich nehm an das es da einiges gibt.
    Zb bin ich vor einiger Zeit umgezogen. Meine Ausbildung hat angefangen und ich wohn nun woanders. Recht schöne Wohnung; tolle Stadt. Nur mit der Ausbildung klappts nicht ganz so. Fühl mich einfach nicht wohl, obwohl sie doch gerade erst angefangen hat. Vielleicht ändert sich da ja auch noch einiges- wer weiß. Aber Heimweh kann nicht die Ursache sein- denn ich hab sehr starkes Fernweh. Ich würd am liebsten Ausbildung abbrechen und weg- einfach fort aus dem Leben in Deutschland und erstmal auf Reise gehen. Die Welt kennenlernen. Aber...ich denke die meisten meinen es sei ein dummer Gedanke, was?...so ganz ohne abgeschlossener Ausbildung ins Ausland. "und was ist, wenn du wieder kommst und nix hast?" ...hm...dann bin ich älter knapp 22-23. Und da mit Ausbildung anfangen?....hm...
    Wie denkt ihr darüber?...
     
    #1
    no-name, 9 Oktober 2007
  2. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Naja, aller Anfang ist schwer! Hab auch Anfang September meinen ersten richtigen Job angefangen. Vorher war ich Student und hab fast 6 Jahre in der gleichen Firma gearbeitet. Da ist ein Wechsel vom Vertrauten ins Neue immer schwierig. Aber inzwischen hab ich mich recht gut eingelebt. Wenn du erstmal die ersten paar Monate überstanden hast und auch mit den Kollegen nicht nur über geschäftliches reden kannst (die Interessen findet man ja mit der Zeit raus) wirds dir immer besser gefallen, glaub mir :zwinker: .
     
    #2
    User 64931, 9 Oktober 2007
  3. no-name
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    87
    91
    0
    Single
    Nur das sich bei mir die Mitarbeiter aller 2 Monate ca. ändern. Arbeite nur sehr kurz mit den selben zusammen...hm...
     
    #3
    no-name, 9 Oktober 2007
  4. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    ist doch auch nicht schlecht dann lernst du immer wieder neue Leute kennen - was machst du den für eine Ausbildung?:smile:
    Abbrechen würd ich sie keinesfalls aus den bereits von dir genannten Gründen - sonst scheints dir doch auch nicht schlecht zu gehen - tolle Stadt, tolle Wohnung... hört sich an als läge es nur an der Ausbildung (die gerade erst begonnen hat!)
     
    #4
    brainforce, 9 Oktober 2007
  5. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Das wird dir aber in vielen Firmen so gehen, da man doch meistens erstmal durch die verschiedenen Abteilungen muss. Ich würd dir raten Zähne zusammenbeißen und durch da, wenn die Arbeit dir grundsätzlich gefällt.
     
    #5
    Schmusekatze05, 9 Oktober 2007
  6. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    .....
     
    #6
    User 77157, 9 Oktober 2007
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Nicht gleich resignieren. Dass es gerade bei einem Neuanfang in einer anderen Stadt auch echt mal beschissene Zeiten gibt, finde ich relativ normal.

    Das mit dem Wechsel der Abteilungen ist in vielen Ausbildungne so üblich, da Du ja die verschiedenen Stationen durchlaufen musst. In den zwei Monaten lernste die Kollegen kennen - und vielleicht ergibt sich mit manchen auch ein guter Kontakt, der auch nach Wechsel in die nächste Station anhält. Du bist doch vermutlich erst einige Wochen in der Firma, oder? Seit Anfang September?

    Mach Dir bewusst, dass es nicht selbstverständlich ist, einen Ausbildungsplatz zu haben, und dass es ein Eigentor wäre, nur wegen etwas Unlust und Heimweh diese Ausbildung hinzuwerfen.

    Was für eine Ausbildung machst Du denn?
     
    #7
    User 20976, 9 Oktober 2007
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich würd das nicht als dumme Gedanken betrachten, denn schliesslich ist es innere Unruhe, die einen zu solchen Gedanken bewegt, vor allem in einer Phase, wenn nicht alles so läuft wie erwartet.
    Ich kenn das von mir selbst, da ich mehrmals den Wunsch hatte, einfach alles liegen zu lassen und mal für ne längere Zeit ins Ausland zu gehen, um wieder mich zu sammeln und wieder zu mir selbst zu finden. Denn meistens hatte ich solche Zeiten, in denen ich total die Schnauze voll hatte, vom Job, von der Gesellschaft etc.
    Ganz ehrlich, hätte ich nicht ne Familie, für die ich verantwortlich bin, wär ich schon längst abgehauen.

    Von daher versteh ich, was in Dir vorgeht, aber ich will Dich darauf hinweisen, dass ein solcher Schritt sehr gut überlegt sein will. Andererseits kann man bei einem Auslandsaufenthalt ganz neue Erfahrungen sammeln, die einem auch im späteren Leben nützlich sein können.
     
    #8
    User 48403, 9 Oktober 2007
  9. |_||_||_||_|
    Benutzer gesperrt
    30
    0
    0
    Single
    Natürlich ist das ein guter Gedanke den du hast mit dem Reisen, doch hast du Geld um zu reisen?
    Nimm doch mal Kontakt mit einer Ranch in Texas auf oder einem Schafhirten in Europa!
     
    #9
    |_||_||_||_|, 9 Oktober 2007
  10. -succubus-
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich finde den gedanken an sich schon gut ins Ausland zu gehen aber wie lang willst du dahin und willst du da auch arbeiten oder nur so als längerer Urlaub? Ich würde die Ausbildung beenden und dann schauen das ich einen job in einem anderen Land finde, da hast du dann beides, eine abgeschlossene Ausbildung und du bist im Ausland. Und mit 22-23 eine Ausbildung zu machen ist nicht unmöglich aber es wird schon schwerer, wenn man 4-5 jahre nichts gemacht hat oder zumindest nichts was man nachweisen kann.
     
    #10
    -succubus-, 9 Oktober 2007
  11. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Wenn Deine Berufswahl sich nicht gerade als absolut falsch rausstellt, solltest Du Deine Ausbildung auf keinen Fall abbrechen. Ein bißchen durchbeißen muss man sich eben überall. Eine abgeschlossene Ausbildung ist einfach zu wichtig. Und vielleicht ist es auch gar nicht so schlecht, alle zwei Monate mit neuen Leuten zu arbeiten - besser als z.B. drei Jahre mit den gleichen Blödies. :zwinker:
    Wenn Dir Deine Wohnung und die Stadt gut gefallen, ist das doch schonmal viel Wert.
    Hast Du die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, kannst Du ja immer noch ins Ausland gehen und Erfahrungen sammeln. Zum jetzigen Zeitpunkt scheint es irgendwie bloß planlos gedacht.
     
    #11
    User 54458, 9 Oktober 2007
  12. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey.
    Also ich sehe es genau so wie die meisten hier.
    Du bist in einer fremden Stadt und alles ist neu,
    das ist nie leicht.
    Ich bin nun am Ende meiner Ausbildung und möchte auch weg gehen beruflich.
    Also halt von hier weg, aber noch in Deutschland.
    Das wird definitiv auch hart, aber gibt sich irgendwann.
    Such dir vielleicht nen Hobby, nen Verein dort.
    Und dann sieh zu dass du die Ausbildung fertig machst und dann in die weite Welt kann.
    Eine Ausbildung ist heute schwierig und wichtig.
    Daher, wenn der Job dir später was gibt mußt du da durch.
    Sonst muß man nach Alternativen schauen.


    Gruß
     
    #12
    Ostwestfale, 9 Oktober 2007
  13. no-name
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    87
    91
    0
    Single
    Hey...danke für die Antworten.
    Ich mach zur Zeit eine Ausbildung in der sozialen Ebene...das, was ich eigentlich immer machen wollte und ja immer noch tu´.
    Ich weiß, eine Ausbildung ist verdammt wichtig. Die Stadt an sich gefällt mir; das Leben unabhängig von zuhaus gefällt mir; also meinte ich nicht die Tatsache, das ich woanders wohn, die mir schwer fällt. Konnt mich sehr gut im Text von radl_django wiederfinden...die Gesellschaft und generell die Arbeit, wo ich schon jetzt weiß, das ich sie nicht mein Leben lang machen werd. Aber es gibt schon Dinge die mich reizen die man danach machen kann...also ist der Tipp mit Zähne zusammenbeißen wohl richtig...aber 3 Jahre...verdammt lange Zeit...
    Ich glaub was mir fehlt ist jemand, der mich erstmal hier hält:zwinker: und das passiert wohl nicht von heute auf morgen...
     
    #13
    no-name, 9 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausbildung abbrechen einfach
CreamyVanilla
Kummerkasten Forum
14 September 2015
33 Antworten
eddyjar
Kummerkasten Forum
3 Juni 2009
2 Antworten
Test