Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ausbildung mit 28

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 75021, 23 September 2008.

  1. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Also, ich habe schon eine Ausbildung als Hotelfachfrau.
    Hab ich damals gemacht, weil ich nix anderes gefunden hab. War nie mein Traumjob.
    Danach wurde ich schwanger und hab verschiedene Jobs gemacht.
    Nach der Trennung von meinem Ex vor 4 Jahren hatt ich eh die Arschkarte gezogen-es war sauschwer überhaupt einen Job zu finden wenn man alleinerziehend ist. War auch zwischendurch arbeitslos.
    Ich habe nicht die Möglichkeit die Kinder mal zur Oma oder so zu geben, da alle berufstätig sind.
    Nun arbeite ich seit einem Jahr im Altenheim in der Pflege, wo ich eher durch Zufall reingerutscht bin.
    Und ich hätte nie gedacht, das mir der Job so liegt :herz:
    Ich liebe es, gehe jeden Tag gern zur Arbeit und war sehr traurig, das nun das Jahr (es war befristet) zuende geht. Ich wäre im Oktober dann arbeitslos und müsste wieder irgendeinen doofen Job suchen, auf den ich keinen Bock habe.
    Ich blühe im Altenheim richtig auf, der Umgang mit den Leuten macht mir Spaß und es ist für mich mehr als nur arbeit, weil ich weiß das ich Menschen helfen kann-da kommt so viel zurück von den Bewohnern :herz:
    Bin halt richtig mit Herz dabei.

    Nun habe ich gestern ein Gespräch beim Arbeitsamt gehabt und beschlossen noch eine Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin zu machen.
    Ich bekomme durchs Arbeitsamt einen Bildungsscheck, Fahrkosten erstatte etc. Die würden die Ausbildung total fördern-eben weil ich alleinerziehend bin und ab Oktober dann eh arbeitslos.
    Ich bekomme sogar vom Jugendamt eine Tagesmutter finanziert :smile:
    Das ist alles so geil, ich freu mich riesig das ich die Chance bekomme noch etwas neues zu machen-vor allem ein Job mit Zukunft, Aufstiegsmöglichkeiten und besserem Verdienst.
    Meine Family war begeistert und mein Freund hat mir jede Unterstützung zugesagt, er war auch happy :herz:

    Was haltet ihr davon noch in meinem Alter so einen Schritt zu machen?
    Ich freu mich ja riesig, aber dann kommen auch leichte Zweifel ob ich das schaffe...nochmal Schule, viel lernen-3 stressige Jahre...aber dafür mein Traumberuf.
    Habe auch schon mit meiner "Chefin" (Statiosleitung) gesprochen, die war auch begeistert weil sie es eh schade fand das ich gehen muss. Die war immer zufrieden mit mir und will auch noch mal ein gutes Wort einlegen, damit ich sogar auf unserer Sation bleiben kann. Ich soll eine Bewerbung einreichen und mit der Schule hab ich auch schon gesprochen.

    Wenn der Thread hier falsch ist, bitte verschieben ;-)
     
    #1
    User 75021, 23 September 2008
  2. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Was soll man dazu gross sagen? :zwinker:

    Zum Lernen ist man nie zu alt.

    Ich finds toll und würde auch sofort eine neue Ausbildung machen, wenn ich nur wüsste was. :ratlos:
    In meinem Beruf (Baubranche) habe ich mit Kind keine Chance mehr unterzukommen, da Teilzeit dort unmöglich ist und ich eben mittags für sie da sein will.
    Es gibt hier ja noch nichtmal Vollzeitstellen in dem Bereich :geknickt:

    Also ich wünsch Dir alles Gute und das es klappt mit Deiner Ausbildung auf der Station :smile:
     
    #2
    User 67627, 23 September 2008
  3. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    Keine Frage - tu es :jaa: Du hast ein Ziel, nämlich eine Ausbildung in Deinem Traumberuf zu machen, von daher wird das Motivation genug sein, die 3 Jahre zu überstehen. :smile:
     
    #3
    User 34625, 23 September 2008
  4. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :herz: Danke, ja ich hoffe mal das alles klappt und unser Altenheim mich auch will :-D aber ich denke ja, ich kenne die Abläufe, die Bewohner, komme mit allen Kolleginnen super zurecht.

    Teilzeit ginge in meinem alten Job auch nicht, aber im Altenheim würde es gehen. Aber in 3 Jahren sind die Kinder auch schon älter, vielleicht lebe ich dann ja schon lange mit meinem Freund zusammen und habe dann eh mehr Möglichkeiten auch mal Schichtdienst zu machen :smile:
     
    #4
    User 75021, 23 September 2008
  5. Itzibitzi
    Verbringt hier viel Zeit
    334
    103
    1
    nicht angegeben
    Ja super! Das ist ja eine tolle Chance - nutze sie unbedingt.
    "In meinem Alter" - wenn ich das schön lese! :zwinker: Sooo alt bist du auch nicht und duhast deine Kids ja schon, du hast soz. die "klassische Reihenfolge" ein bißchen umgedreht oder aufgesplittet.
    Ich wünsch dir ganz viel Spaß!
     
    #5
    Itzibitzi, 23 September 2008
  6. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Ich schließe mich den anderen an - du hast die einmalige Chance bekommen, genau das zu machen was du willst - und das ohne Einschränkungen :smile:
    Greif zu, so eine Chance wird sich dir wahrscheinlich so schnell nicht wieder bieten.
     
    #6
    User 64931, 23 September 2008
  7. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :schuechte Ich weiß, aber das bringt meine private Planung durcheinander. Hätte ja gern noch ein Kind und am liebsten mit 30, aber ganz ehrlich-mir ist diese Chance nun wichtiger und ich denke danach habe ich immer noch Zeit an meiner perfekten Familienplanung zu basteln, kann dem Kind/den Kindern mehr bieten.
     
    #7
    User 75021, 23 September 2008
  8. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.241
    Verliebt
    Ja das klingt doch super und wenn nicht jetzt wann dann?
    Verliere nicht noch mehr Zeit, um deinen Traumberuf zu machen.
    Find ich auch total schön das Du so durch Zufall festgellt hast wo deine wahren Talente liegen und du dein Herzblut mit einbringen kannst.

    Deine Kinder sind ja ein bisschen jünger als meine und ich kann dir nur sagen, es wird besser, nicht alles:grin: , klar, aber wesentlich pflegeleichter und wenn man sie rechtzeitig zur Selbstständigkeit erzieht, erntet man mit 10-12 erste richtig positive Resultate, ich bin selbst sehr überrascht.:grin:
    Ich kann jetzt auch wieder richtig "arbeiten" und bin daher auch Abends viel weg und meine Kinder und mein Mann unterstützen das richtig toll.
    Und wenn das mit deinem Freund weiterhin so toll läuft, ist die Perspektive ja noch besser, auch für Schichtarbeit, eine befreundete Krankenschwester mit Kindern im selben Alter hat das mit ihrem Mann auch super im Griff ohne das die Zeit zu Zweit oder mit Familie zu kurz kommt, alles eine Frage der Organisation und das kommt mit dem Bedarf.
    In jedem Falle immer leichter als als Alleinerziehende.:zwinker:

    Und wenn ihr dann immer noch einen gemeinsamen Kinderwunsch habt, könnt ihr das auch noch gut mit Anfang/Mitte 30 umsetzten, ihr habt noch soooo viel Zeit.

    Und der Beruf hat ja wirklich Perspektive.:zwinker: :smile:
     
    #8
    User 71335, 23 September 2008
  9. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Schön das ihr das auch alle so seht. Hab ja schon mit anderen Reaktionen gerechnet.
    Ich mache mich oft älter, als ich bin :zwinker:
     
    #9
    User 75021, 23 September 2008
  10. glashaus
    Gast
    0
    Ich würds auf jeden Fall machen, immerhin hast du schon zwei Kinder, das macht die Jobsuche ja nicht einfacher! Außerdem sind die Subventionen durch das Arbeitsamt und das Jugendamt ja auch nicht zu verachten. Da würde ich die Chance auf jeden Fall ergreifen.

    Und danach kannst du ja immernoch ein Kind bekommen - ich bin voraussichtlich ~26 wenn ich endlich meinen Master-Abschluss in der Tasche habe. Vor 30 wird das dann auch nichts mit Nachwuchs :smile:
     
    #10
    glashaus, 23 September 2008
  11. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Ich finde auch, zum Lernen ist man nie zu alt. :smile: Toll, dass du diesen Schritt noch mal wagst.

    Wir haben im Übrigen eine Azubine, die 44 Jahre alt ist. :zwinker:
     
    #11
    User 37900, 23 September 2008
  12. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :-D Ob ich das mache oder nicht ist ja eh schon entschieden. Klar mach ich das, wäre ja doof wenn ich die Chance nicht nutzen würde.
    Stimmt, mit mitte 30 bin ich auch noch jung genug für alles andere. Das steht nun eh hinten an, weil mir der Job viel wichtiger ist :herz:
     
    #12
    User 75021, 23 September 2008
  13. Flickflauder
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Verheiratet
    Na, dann bleibt ja nur, Dir zu dieser tollen Chance zu gratulieren. :grin:
    Da hätte ich auch zugegriffen. Wenn man bedenkt, wie lange Du noch im Berufsleben stehen wirst, dann ist es ja super, dass Du das in einem Job machen darfst, der Dir sehr gut gefällt.
    Und Du wirst sehen, die drei Jahre sind flugs vorbei. Und Du wirst Dich sicher daran gewöhnen, wieder die Schulbank zu drücken. :jaa:
     
    #13
    Flickflauder, 23 September 2008
  14. Starla
    Gast
    0
    In ungefähr Deinem Alter habe ich ein Studium begonnen :grin:

    Setzt euch doch nicht immer selbst unter so künstlichen Druck, mit 30 ist - jedenfalls laut Lebenserwartung - noch nicht mal die Hälfte des Lebens vorbei. :kopfschue

    Gerade in dem Bereich werden Arbeitskräfte händeringend gesucht, da stellt Dein Alter nun wirklich kein Hindernis dar.
     
    #14
    Starla, 23 September 2008
  15. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Hut ab erstmal vor der von dir geleisteten Arbeit! :anbeten:
    FÜr mich wäre das absolut nichts. Dafür muss man wirklich ein Händchen haben und man muss das wirklich lieben.

    Ausnahmsweise kann das Arbeitsamt anscheinend auch mal vernünftig entscheiden - dazu kann man dir nur gratulieren. Und ich denke auch, dass es absolut das Richtige für dich ist.

    Klar mit 28 noch mal in die Schule... Ich hab mir das vor kurzem auch erst überlegt und mich dann definitiv gegen eine erneute Ausbildung entschieden. Kann ich mir einfach nicht vorstellen, aber wenn ich so wie du in meinem Traumberuf die Möglichkeit bekommen hätte, hätte ich vermutlich anders entschieden. So hing ich aber berufsmäßig in der Luft und es wäre mehr eine Alibiausbildung gewesen.

    Schade, dass wir so ziemlich das gleiche Alter haben. Sonst hätte ich mich drauf freuen können, im Alter mal von dir gepflegt zu werden. :grin:

    P.S. Während meiner Ausbildung (da war ich 19/20) war meine Banknachbarin 31 - und wurde meine beste Freundin. :smile:
    Eine Andere über 30jährige ist zwar gescheitert, aber das lag an ihrer Einstellung. Sie hat die Ausbildung wohl vom Arbeitsamt aus machen MÜSSEN und hatte entsprechend null Bock dazu. Ist bei dir ja anders. :zwinker:
     
    #15
    krava, 23 September 2008
  16. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Nutze diese Chance auf jeden Fall. Also ich für mich möchte mit 30 nicht mehr von Azubi-Gehalt leben, aber Respekt das du nicht wie die meisten die Kinder kriegen zuhause bleibst sondern wieder einen Weg in den Beruf suchst.

    Außerdem hört sich doch alles super an, auch das du vom Arbeitsamt so gefördert wirst. Du tust anderen was gutes und dir selber geht es auch viel besser.

    Ein zweites Kind kannst du auch noch mit 35 oder so bekommen und mit dem Schulstoff wird das doch bestimmt kein Problem sein.

    Ich selber mach eine Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen bei uns in der Firma sind im 1.Lehrjahr zwei über 30Jährige und die machen auch noch ne Ausbildung. Ich bin im 3.Lehrjahr.

    Ungewöhnlich an den Berufsschulen ist sowas auch nicht.

    Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Vorhaben.
     
    #16
    stella2002, 23 September 2008
  17. Mr. Hornsman
    Meistens hier zu finden
    299
    128
    120
    vergeben und glücklich
    In meiner Berufsschulklasse waren damals auch zwei Umschüler, die bereits Mitte 30 waren. Die haben das alles wesentlich souveräner gemeistert als die ganzen Teenies. Wenn Du es aus Überzeugung machst und nicht als Notlösung o.ä., wüßte ich nicht, was schief gehen sollte.
     
    #17
    Mr. Hornsman, 23 September 2008
  18. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich hab mir auch zuerst gedacht, ich mag nicht nochmal vom Azubi Gehalt leben-aber immer noch besser als arbeitslos oder irgendein dämlicher 400 Eur Job. Ich hab in den letzten Jahren gemerkt, wie schlecht die Chancen für alleinerziehende Mütter stehen-zumal ich ja nicht nur ein Kind habe (es sind zwei :zwinker: )

    Danke an alle, die hier so viel Mut machen.


    Ich hoffe nur, das ich auch eine vernünftige Tagesmutter bekomme. Ich wollte meine Kinder nie in "fremde Hände abschieben", aber mittlerweile kann ich mich mit dem Gedanken anfreunden.

    Nein, es ist keine Notlösung. Ich will das wirklich.
    Es ist für mich nicht "nur ein Job". Ich tue es gerne und kann nebenbei noch gutes Geld verdienen :herz:
    Einige meiner Kolleginnen haben auch erst mit 30-40 die Ausbildung dort angefangen.
    Ist halt auch kein Job, den man mit 17/18 machen kann oder möchte.
    Ich hätte das vor 10 Jahren noch nicht gekonnt.
    Aber dank meiner Reife und Lebenserfahrung :smile:-D) denke ich nun ganz anders.
     
    #18
    User 75021, 23 September 2008
  19. Alpia
    Alpia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    113
    25
    nicht angegeben
    Ist doch super,wenn ich einmal alt und gebrechlich bin lasse ich mich von dir pflegen :clown:
    ach nee doch nicht :kopfschue bis dahin bist du ja selber schon... :engel: da suche ich mir lieber eine junge knackige :schuechte

    Habe ich das richtig verstanden,du könntest die Ausbildung in dem gleichen Heim machen wo du jetzt auch arbeitest?

    Da wäre doch perfekt...:smile:

    Wie sieht es denn mit der Schule aus,gibt es dort Blockunterricht oder einen Tag pro Woche Berufsschule?

    Deine Kiddys gewöhnen sich bestimmt schnell an die Tagesmutti...oder eher umgekehrt :grin:
     
    #19
    Alpia, 23 September 2008
  20. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ja, ich kann in dem Heim bleiben. Nur ob ich auf der gleichen Station bleiben kann steht noch nicht fest, aber sieht ganz gut für mich aus.

    Die Ausbildung läuft hauptsächlich in der Schule ab, d.h. Blockunterricht (was mit sehr gut passt, denn dann bin ich eher wieder bei den Kindern als wenn ich arbeite) mit verschiedenen Praktika. Krankenhaus, Psychatrie und Altenheim (da bin ich dann die meiste Zeit).
     
    #20
    User 75021, 23 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausbildung
steve2485
Off-Topic-Location Forum
18 Juli 2016
26 Antworten
Loomis
Off-Topic-Location Forum
31 Juli 2016
37 Antworten
Test