Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ausbildung zur Steuerfachangestellten

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von AncientMelody, 19 Januar 2006.

  1. AncientMelody
    0
    Nachdem ich mich mehrfach bei Behörden beworben habe, aber jedoch bisher nur Absagen erhalten habe, bin ich nun dabei mich für eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten zu bewerben.
    Nun frage ich mich, ob der Ausbildungsberuf wohl der richtige für mich ist. Ist jemand von euch vielleicht selber Steuerfachangestellte/r und kann mir von seinen/ihren Erfahrungen berichten?
    Ein paar Informationen zu mir:
    - 18 Jahre alt
    - mache in diesem Jahr Abi
    - Notendurchschnitt wird wahrscheinlich so um die 2,7-3,0, da ich in einem LK nicht gute Noten habe
    - LK Mathe und Deutsch
    - interessiere mich für Zahlen, für die Wirtschaft, für Politik

    Außerdem stellt sich mir noch die Frage, ob ich in der Ausbildung auch noch privat versichert bleiben kann. Ich habe einige (kostspielige) Krankheiten und da ist die private Krankenkasse schon großzügiger.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
    #1
    AncientMelody, 19 Januar 2006
  2. Treuerdackel
    Benutzer gesperrt
    40
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo Lipperin!

    Eigentlich hast Du mit Deiner Vorbildung gute Voraussetzungen, einen Ausbildungsplatz zur Steuerfachangestellten zu bekommen. Doch musst bedenken, dass diese Ausbildung nicht ganz einfach und mit viel Lernen verbunden ist.
    Zudem ist die Bezahlung sau schlecht.
    Jedoch sind die Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bishin zum Steuerberater sehr gut.

    Von Deiner privaten Krankenversicherung kannst Du Dich erst einmal verabschieden. Du wirst Dich in einer Krankenkasse pflichtversichern müssen. Die privaten Versicherungen wirst Du von Deinem Lehrlingsgehalt nicht bezahlen können.

    Viele Grüsse aus dem Kreis HX

    Treuerdackel:smile:
     
    #2
    Treuerdackel, 19 Januar 2006
  3. AncientMelody
    0
    Das ist ja blöd, dass ich nicht privat versichert bleiben kann... Nachher komme ich nämlich wegen meiner vielen Krankheiten wohl nie wieder in eine rein...
    Die Bezahlung ist mir nicht so wichtig und in der Ausbildungszeit erst recht nicht.
    Später würde ich mich dann gerne zur Steuerberaterin weiterbilden.
     
    #3
    AncientMelody, 19 Januar 2006
  4. Treuerdackel
    Benutzer gesperrt
    40
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Was für Vorteile erwartest Du Dir den von der privaten Versicherung?Ich bin der Meinung, dass die normale Versorgung durch die Krankenkassen voll ausreichend ist. Hast Du schlechte Erfahrungen gemacht?
     
    #4
    Treuerdackel, 19 Januar 2006
  5. AncientMelody
    0
    Ich benötige viele Medikamente und eine gesetzliche Krankenkasse würde nicht alle Kosten übernehmen.
    Außerdem müsste ich dann immer von einem Arzt mir eine Überweisung für einen anderen Arzt abholen, was sich etwas schwierig gestalten würde, da ich zu zig verschiedenen Ärzten gehen muss...
     
    #5
    AncientMelody, 19 Januar 2006
  6. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Mit den Überweisungen seh ich nicht so das Problem. Aber weißt du dnen genau, welche Medikamente von der gesetzlichen nicht übernommen werden würde? Weils irgendwie doof wär, wenn du deswegen deine Ausbildung nicht machen kanns,t weil du dich nicht privat versichern könntest
     
    #6
    Félin, 19 Januar 2006
  7. AncientMelody
    0
    Ich weiß so in etwa, was die gesetzlichen Krankenkassen nicht übernehmen. Zum Beispiel benötige ich für eine meiner Krankheiten bestimmte "Hilfsmittel" und die gesetzlichen Krankenkassen wurden nur eine bestimmte Anzahl übernehmen, die aber nicht ausreicht.
     
    #7
    AncientMelody, 20 Januar 2006
  8. Treuerdackel
    Benutzer gesperrt
    40
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Das wäre dann ein Rechenbeispiel. Bei einem Lehrlingsgehalt von sagen wir mal 400,00 EUR brutto wäre Dein Anteil an der Krankenversicherung ca. 40,00 EUR monatlich.
    Bei der privaten Versicherung würdest Du mit mindestens 200,00 EUR monatlich zahlen(schätze ich mal). Bei bestehenden Vorerkrankungen gibt es dann auch noch mal einen Risikozuschlag.

    Also genau überlegen, was man macht.
     
    #8
    Treuerdackel, 20 Januar 2006
  9. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Also zu der privaten Versicherung kann ich dir nur raten diese führ die Dauer der Lehrzeit ruhend zu stellen dann bleibst du naemlich drin war bei mir änlich.
    Mit den Vorraussetzungen solltest du eigentlich gute chancen haben eine Lehrstelle zu finden.

    Hast du vor später auf den Steuerberater zu gehen ?=
     
    #9
    Stonic, 20 Januar 2006
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Also ich würde mich erstmal gründlich über diesen Beruf informieren! Ich habe vor einige Jahren mal ein Praktikum in einem Steuerbüro gemacht, da ich dachte es könnte mich interessieren, musste dann allerdings feststellen, dass es sehr sehr trocken und langweilig ist! Es gibt keine Abwechslung und macht jeden Tag dasselbe, dazu noch unterbezahlt.

    Jedoch sind die Weiterbildungsmöglichkeiten in diesem Beruf sehr gut und eigentlich immer vorhanden!! Gute Chancen wirst du da sicherlich auch haben, genommen zu werden.

    Ein Praktikum würde ich dir allerdings schon mal empfehlen :zwinker:
     
    #10
    User 37284, 20 Januar 2006
  11. AncientMelody
    0
    Kannst du mir das vielleicht noch etwas genauer erklären?
    Könnte ich mich während der Ausbildungszeit gesetzlich versichern lassen und danach wieder in die private Krankenkasse einsteigen?
    Ja, ich würde dann später gerne eine Weiterbildung zur Steuerberaterin machen.
    Ein Praktikum werde ich ziemlich sicher in den Osterferien machen. Da ich aber direkt nach den Ferien schon die Abiturprüfungen habe, muss ich mal sehen, dass mir dafür auch noch genügend Zeit bleibt.
    Ich habe schon oft gehört, dass die Ausbildung recht trocken sein soll, aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass mir sowas Spaß macht.
    Noch eine andere Frage:
    Meint ihr, dass der Unterricht an der Berufsschule Blockunterricht ist?
     
    #11
    AncientMelody, 20 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausbildung Steuerfachangestellten
steve2485
Off-Topic-Location Forum
18 Juli 2016
26 Antworten
Loomis
Off-Topic-Location Forum
31 Juli 2016
37 Antworten
kuschelkatze
Off-Topic-Location Forum
3 April 2011
1 Antworten