Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Party_Girl, 19 April 2010.

  1. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Hallo :smile:

    Vielleicht haben einige von euch meinen alten Thread gelesen, wegen dem Vorstellungsgespräch beim Anwalt. So, nun hatte ich heute ein Praktikumstag bei einer Tierärztin ( wegen Ausbildung Praktikum wurde beim Vorstellungsgespräch ausgemacht). Und ich merke DAS ist MEIN Ding! Ich liebe sowieso Tiere aller Art und dann noch mit der Medizin vermischt..GEIL!

    Jedenfalls durfte ich heute Morgen gleich bei einer Augen-Op zuschauen - Kein Problem mir wurde nicht schlecht oder sonstiges. Es floss natürlich viel Blut und es wurde Haut abgeschnitten etc. etc. eben alles was zu einer Op gehört ( ich hätte sogar was essen könnten hatte Hunger :grin:) -.

    Ich habe ( :frown: ) mitbekommen wie eine Katze eingeschläfert wurde. Als Tierfreund natürlich traurig, aber nicht so schlimm. Kann ich also auch aushalten.

    Ich hatte heute Hunde aller Art gesehen. Von seeeeehr groß bis seeeehr klein :grin:. Hatte auch da keine Angst. So. Nun werden mich einige für verrückt erklären: Den Platz beim Anwalt hätte ich ja.

    ABER: Ich möchte ihn nicht. Ich habe heute gemerkt dass so Bürojobs nichts für mich sind. Wenn ich nur daran denke, 3 Jahre dort zu arbeiten denke ich "Hölle"! Ich habe heute 8,5 Std gearbeitet und wollte gar nicht mehr nach Hause.

    Als ich die Tage beim Anwalt war ( nur 4 Std) kamen mir diese wie 5 Wochen vor und wollte nur gehn.

    Ich weiß nicht ob ich den Platz bei der Tierärztin bekomme. Aber ich würde immer und immer wieder Praktikas machen bis ich einen Aubildungsplatz als Tierarzthelferin bekomme. Ich möchte nicht zum Anwalt.

    Schlussendlich ist es meine Entscheidung. Aber da ihr hier alle so vernünftig seid, wollte ich euch mal nach eurer Meinung fragen. Spinne ich? Sollte ich wirklich die Ausbildung beim Anwalt annehmen, obwohl mir dies 0 Spaß macht? Und muss dann noch 50 Km von zu Hause wegziehen?

    Danke an alle die das hier gelesen haben!
     
    #1
    Party_Girl, 19 April 2010
  2. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Wenn du nichts sicher hast beim Tierarzt oder woanders. Würde ich es machen.

    Ich habe selbst letzten Jahres November ne Ausbildung als Bäckereifachverkäuferin angefangen. Obwohl mir das bis heute 0 spaß macht. Aber was anderes hatte ich einfach nicht sicher.

    bzw immer nur absagen.

    Da ich die ausbildung aber habe und ich wohl dieses jahr im sommer nichts anderes finden werde, weil wieder absagen etc.... werde ich sie durchziehen. Setzte mich aber soforto 2011 wieder hin um ne zweite besser zu machen. Oder vll schon im selben bereich aber andere richtung weiterführende schule wo ich dann nicht mehr ganzen tag im Laden stehe.

    Die Hauptsache ist du hast eine Ausbildung und du verdienst bissel geld. Du kannst ja nebenher weitersuchen. Musst du ja rein theoretisch keinem sagen udn wenn du was anders gefunden hast kansnt du die Ausbildung beim Anwalt selbst nach der Probezeit beenden. Aufgrund von ner Anderen Ausbildung, dann kann man wechseln.

    LG ViolaAnn
     
    #2
    ViolaAnn, 19 April 2010
  3. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Zwischen der Arbeit beim Tierarzt und einer Anwaltskanzlei liegen Welten (und es ist gut, wenn sie sich nicht berühren :zwinker:). Was soll an der Ausbildung beim Anwalt vernünftiger sein, wenn es dich nicht erfüllt und du dich jeden Tag hin quälen musst? Und nach den drei Jahren Ausbildungszeit beschließt, dass das ganze immer noch nicht dein Ding ist?

    Damit hast du deine Frage schon alleine beantwortet.

    Sieh zu, dass du einen Ausbildungsplatz als Tierarzthelferin bekommst. Wie sieht's in der Praxis aus, in der du gerade Probearbeiten warst?
     
    #3
    Zwergenfrau, 19 April 2010
  4. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Wie gesagt, ich weiß es nicht. Bevor ich gegangen bin, bin ich nochmals in ihr Zimmer und sage:

    "Frau xy sagte ich könne nun gehn und ich wollte mich noch bei Ihnen bedanken und mich verabschieden"

    Sie: " Hat dieser Tag Ihnen denn heute etwas gebracht?"
    Ich: " Ja, natürlich vor allem die Augenoperation heute Morgen war sehr interessant!"
    Sie: " Ist Ihnen denn nicht schlecht geworden?"
    Ich: " Nein, auf keinem Fall es war sehr interessant"
    Und dann hat sie den Mund so verzogen so in der Art " Wow, hätte ich nicht gedacht" also eher überrascht das mir nicht schlecht wurde
    Ich: " Soll oder darf ich nochmal kommen wegen einem Praktikum?"
    Sie: " Rufen sie nächste Woche nocheinmal wegen einem Praktikum an"
    Ich: " Vielen Dank. Mir hat es wirklich sehr gefallen und ich hoffe sehr dass ich diesen Platz bekomme"
    Sie: Verzieht Mund so in der Art " Kann ich jetzt im Moment nicht sagen" und lächelt mich danach nett an.

    Joa und dann habe ich mich nochmal verabschiedet und bin gegangen. Auf jeden Fall werde ich danächste Woche anrufen.
     
    #4
    Party_Girl, 19 April 2010
  5. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Ziemlich einfach wenn du gemerkt hast das 8 Stunden im Büro nichts für dich sind lass die FInger von der Ausbildung beim Anwalt da es sich hierbei auch später um eine doch recht trockene Arbeit handelt und such dir etwas das dir besser gefällt das ist nur dir und auch dem Anwalt gegenüber fair der dann deinen Ausbildungsplatz mit jemandem besetzen kann der mit Spaß und Engagement bei der Arbeit ist und evtl. später übernommen und weitergebildet werden kann
     
    #5
    Stonic, 20 April 2010
  6. Habbi
    Gast
    0
    Also ich an deiner Stelle würde auch mal abwarten ob es mit dem Tierarzt was wird und dem Anwalt dann halt absagen, wenn das gar nicht dein Ding ist. Ich weiß nicht wie lange du schon nach einer Ausbildung suchst, aber solange du noch nicht total verzweifelt bist und noch nicht hunderte Bewerbungen losgeschickt hast, ist es doch okay irgendwo abzusagen. Wenn du dich gar nicht mit der Ausbildung beim Anwalt anfreunden kannst und es dir gar keinen Spaß macht, würde ich es auch lassen.

    Ich finde es eh total bescheuert wenn Leute dauernd Ausbildungen anfangen, frei nach dem Motto "Hauptsache ich hab was", die sie eigentlich gar nicht wollen. Ich kenne da auch eine, die hat sich zur Frisöse ausbilden lassen und schon vor Ausbildungsbeginn genau gewusst, dass sie danach noch eine andere machen möchte in einem ganz anderen Bereich. Und sie war alles andere als verzweifelt. Sie hatte einfach in diesem einen Jahr nichts anderes gefunden. Da hätte sie auch ein soziales Jahr oder sontwas machen können. Scheint heutztage wirklich Mode zu sein eine Ausbildung anzufangen, die man überhaupt nicht möchte und dann eine zweite zu machen. Und dann fragt man sich noch wo die ganzen Ausbildungsplätze hin sind.

    PS: Und nein, ich habe auch nicht mein Traumfach studiert und deswegen gut reden. Ich habe etwas angefangen, das mir zwar nicht so viel Spaß macht wie mein Traum, aber dennoch meinen Fähigkeiten entspricht und dennoch toll für mich ist.
     
    #6
    Habbi, 20 April 2010
  7. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Freiwiliges Soziales Jahr geht aber auch nur bedingt. und man muss sich bis März meist schon dazu anmelden. Denn jedenfalls nehmen die hier bei uns ab März niemanden mehr.

    Außerdem was ist verkehrt daran, erstmal einen Beruf zu erlernen? Auch wenn er einen nicht Spaß macht, dann lieber besser weil man bei anderen sachen auch nicht rein kommt faul zuhause rumhocken? Nein Danke!

    Und das nimmt doch keinen die Ausbildungsplätze weg, wenn man die eine Ausbildung die 3 Jahre durchzieht, und danach noch woanders eine macht. wenn man für diese dann Qualifiziert genug ist.

    Man muss heutzutage froh sein überhaupt ne Ausbildung zu haben, das leben ist kein Wunschkonzert mehr.

    LG ViolaAnn
     
    #7
    ViolaAnn, 20 April 2010
  8. Habbi
    Gast
    0
    @ViolaAnn: Dass das Leben kein Wunschkonzert ist, ist mir klar. Aber einfach eine Ausbildung anzunehmen, die man nicht machen möchte, ist auch nicht die Lösung. Gut, wenn jemand 1 Jahr nach Schulabschluss immer noch sucht ist das was anderes. Aber wenn ich mich auf das Ende meines Schulabschlusses für eine Ausbildung bewerbe und dann keine finde, ist das doch kein so großer Weltuntergang, dass ich sofort irgendwas anfangen muss. Sowas würde ich zumindest erst machen, wenn ich gar nichts finde und mich überhaupt niemand will. Ist natürlich auch immer eine Frage der Noten. Wer natürlich Noten hat, die total schlecht sind, sollte eher nehmen was er kriegen kann.

    Natürlich gehen dadurch Ausbildungsplätze verloren. Wenn jmd zwei Ausbildungen macht, bekommt ein anderer dafür womöglich keine.

    Also Bewerbungsschluss für Ausbildungen ist dch meist schon ein Jahr im Voraus, also im September des Vorjahres (zumindest in der Gegend hier). Dann weiß man bis März normalerweise ob man genommen wurde oder nicht :zwinker:
     
    #8
    Habbi, 20 April 2010
  9. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    @Habbi: Ach weiß man das? dann sag mir mal wo du wohnst? da würd ichd ann auch gerne hin ziehen....

    Ich bekomme teilweise nun noch Absagen von Bewerbungen die ich letztes Jahr im September (bevor ich meine Ausbildung angefangen habe) geschrieben habe!!!

    Und Noten spielen auch keine so große Rolle Meine Schwester hat durchnitt 2er und 3er.. und bekommt auch nur Absagen.

    Und wenn ich nun die Ausbildung 2012 dann fertig habe und dann nochmal eine andere mache (andere richtung im büro oder sowas) ist die Ausbildungsstelle von mir die ich vorher hatte wieder neu frei...
    deswegen geht die auch nicht verloren für andere, weil diese dann wenn ich meine fertig habe genauso wie ichd ann bei den anderen auch wieder erneut die Chance haben.

    LG ViolaAnn
     
    #9
    ViolaAnn, 20 April 2010
  10. Habbi
    Gast
    0
    @ViolaAnn: Lol? Mein Bruder hatte auch einige Bewerbungen losgeschickt und bis Ende November war da überall fertig. Sogar bei den Firmen, die ein Eignungsverfahren gemacht haben.

    Mal ganz abgesehen davon sag ich ja nicht, dass es schlecht ist zwei Ausbildungen zu machen bzw. irgendeine zu machen wenn man nichts findet. Aber eben nur wenn man nichts findet. Ich glaube nur, dass heute oft zu früh nach dem Strohhalm Zweitausbildung gegriffen wird. Bei der, die eine Ausbildung zur Frisöse gemacht hat, war es eben so. Sie wusste schon vor der Bewerbung, dass das gar nix für sie ist. Und sie hätte eben auch noch genügend Zeit gehabt um sich für ein Jahr etwas anderes zu suchen und sich dann eben im Jahr darauf nochmal zu bewerben. Vielleicht bin ich auch einfach zu ehrgeizig :zwinker: Für mich sind das was sie gemacht hat eben 3 in den Sand gesetzte Jahre.
     
    #10
    Habbi, 20 April 2010
  11. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.684
    348
    3.378
    Verheiratet
    Ich würde auf gar keinen Fall eine Ausbildung machen, die mich ÜBERHAUPT NICHT reizt.
    Persönlich studiere ich auch leider nicht mein Traumfach, aber ich studiere etwas, was mich interessiert, fordert, und in dem ich gut bin. Das ist ein Kompromiss, klare Sache, aber ich würde nicht einfach so irgendwas studieren oder lernen nur damit ich irgendwas habe.

    Vielleicht sähe das anders aus, wenn ich seit mehreren Jahren suchen würde. Aber solange man gute Voraussetzungen hat (z.B. was den Schulabschluss angeht) und sich engagiert, WIRD man etwas finden, was einem Spaß macht.
     
    #11
    User 39498, 20 April 2010
  12. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ich würde an deiner Stelle jetzt einfach mal intensiv nachhaken, ob du nicht bei dem Tierarzt ne Ausbildung machen könntest. Wenn du dich in deinen Praktika engagierst und Eigeninitiative zeigst, erhöhst du vielleicht deine Chancen.

    Wenn du Büroarbeit furchtbar findest (was ich absolut verstehen kann), würde ich die Stelle beim Anwalt nicht nehmen - allerdings frag ich mich, wieso du dich dann überhaupt da beworben hast?

    Ansonsten würde ich einfach bei allen Tierärzten in der Nähe nachfragen, ob sie ausbilden - und zwar persönlich, nicht per Telefon. Vielleicht klappts ja dann, denn es müsste ja schnell gehen, wenn ich richtig verstanden habe?
     
    #12
    User 12900, 20 April 2010
  13. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Sehe ich auch so.
    Du weisst jetzt schon, dass die Ausbildung beim Anwalt absolut nichts für dich ist- was würde es also bringen, dich durch diese Ausbildung zu quälen (immerhin auch 3 jahre) wenn du vorher schon weisst dass du danach wieder was anderes machst?
    Ich würde bei allen Tierärzten der Gegend nachfragen, und zwar wie RiotGirl schon gesagt hat, persönlich. :jaa:

    Auch hier muss ich zustimmen.
    FALLS man dann auch nach ein oder 2 Jahren immernoch ncihts hat, sollte man sich sicher langsam mal Gedanken machen...
    Aber du bist ja noch nicht so verzweifelt und brauchst unbedingt JETZT was- ein Jahr kann man auch prima überbrücken- Freiwilliges soziales oder ökölogisches Jahr, Praktika, Work& Travel,...
     
    #13
    User 37179, 20 April 2010
  14. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Kurz und knapp:

    Lass die Stelle beim Anwalt sausen und mach das was du wirklich willst!
    Viel Erfolg dabei:smile:
     
    #14
    User 75021, 21 April 2010
  15. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Ich find es auch echt unsinnig, eine Stelle anzunehmen (dazu noch 3! Jahre) die dir überhaupt nicht zusagt. Sei doch froh, das du die möglichkeit hattest, das Praktikum zu machen und das du nun weißt, was du machen willst. Hast du eine Ahnung, wie viele Leute rum laufen und irgendeinen Job suchen, weil sie nicht wissen, was sie machen wollen?
    Meine Erfahrung: Wenn du einen Job in einen Bereich wirklich willst- bekommst du ihn auch. Vielleicht nicht unbedingt in der Praxis in der du dein Praktikum gemacht hast. Aber wenn du dich dahinter klemmst und auch mal das Telefonbuch durch klingelst (hat bei mir immer geklappt- irgendwer sucht immer, auch wenns (noch) gar nicht ausgeschrieben ist) denke ich auch das du Erfolg haben wirst.
    Keiner zwingt dich, etwas zu machen was du nicht willst. Wie Sweety schon sagte:
    Mach das was DU willst.
    Viel Glück :smile:
     
    #15
    User 93633, 21 April 2010
  16. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Danke euch allen :smile:. Ich werde mich bemühen, die Ausbildung beim Tierarzt zu bekommen :smile:. Ich hasse diesen Bürojob ganz schrecklich! Ich suche nicht schon seit Jahren habe erst angefangen. Habe heute meine Deutsch Prüfung geschrieben Freitag kommt Englisch und am 27. kommt Mathe. Also mache ich erst jetzt meinen Abschluss. Ich werde alles tun, um diesen Ausbildungsplatz zu bekommen :smile:. Wenigstens weiß ich jetzt, dass das keine Schnapsidee war. Vielen, vielen Dank :smile:.
     
    #16
    Party_Girl, 21 April 2010
  17. kessy88
    kessy88 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.124
    148
    152
    vergeben und glücklich
    wenn du nun festgestellt hast, dass die ausbildung beim anwalt für dich eigentlich nicht in frage kommt, dann lass es. dazu zwingen kann dich ja auch keiner. das ist die vernünftigste lösung.
    aus meinem bekanntenkreis kann ich folgendes berichten: es wurde ein ausbildung (allerdings schulisch) angenommen. man machte das dann ein gutes dreiviertel jahr. dann wurde festgestellt, dass die viele lernerei nicht aufhört (lernen muss man aber in jeder ausbildung, egal für welche man sich entschieden hat) und dass es doch nicht das ist, was man möchte. letztendlich wurde die ausbildung abgebrochen. des resultat war, das dieser ausbilungsplatz dann unbesetzt war und auch nicht mehr besetzt werden konnte. somit wurde jemandem, der die ausbildung beendet hätte, die möglichkeit genommen, diesen ausbildungsplatz anzutreten.

    praktika sind gut, um auszutesten, was einem liegt. dir macht die arbeit beim tierarzt spaß und das interesiert dich. das ist schön. versuche- wie die anderen auch schon sagten- weitere praktika zu bekommen. ist ein ausbildungsplatz zu vergeben und man ist mit dir und deiner arbeit zufrieden, dann wird der tierarzt sicherlich lieber dich einstellen, als jemanden, der ihm völlig unbekannt ist oder sich einfach mal so beworben hat.

    wenn es diesen sommer nicht mit einer ausbildung klappt, dann kannst du dich ja weiterhin um praktika bemühen, oder aushilfsweise was. so kannst du dann erfahrungen sammeln, was dir in einer späteren ausbildung sicherlich nützlich ist (ich denke da z.b. an techniken, die das festhalten von tieren betreffen... fachbegriffe von instrumenten, laborergenisse und ihre bedeutungen).

    ich wünsche dir viel glück bei deiner suche.
     
    #17
    kessy88, 25 April 2010
  18. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank Kessy :smile:

    Da ich nicht nochmal einen Thread aufmachen möchte, stelle ich noch eine andere Frage hier rein:

    Ich habe grade eben nun nochmals bei der Tierärztin angerufen weil sie meinte ich soll diese Woche nochmals wegen einem Praktikum anrufen. Da sie im Moment im Op ist ( was auch stimmt Montags ist dort immer Op-Tag) wird sie mich später zurückrufen.

    Ich habe mich jetzt noch nach anderen Tierärzten in der Umgebung umgeschaut auch in Freiburg ( ist 50 Km von mir entfernt). Ich habe die aber nun bei Google gefunden und weiß natürlich nicht, ob die Azubis suchen oder nicht. Soll ich dort einfach Bewerbungen hinschicken oder anrufen und fragen?

    Wenn ich anrufen soll: Was genau soll ich sagen?

    Danke schonmal für die Antworten :smile:.
     
    #18
    Party_Girl, 26 April 2010
  19. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Auch in die gelben Seiten und das Telefonbuch geschaut?
    Ich würden den Telefonhörer in die Hand nehmen und alle abtelefonieren. Leg dir Stift und Zettel bereit, notier die Namen von deinem Gesprächspartner, lächel und stell dich zum Telefonieren am Besten hin.
    Warum rufst du an? Weil du einen Ausbildungsplatz suchst. Und genau das sagst du auch (und auch ab wann). Fragst, ob du deine Bewerbung zusenden darfst. Bei einem "Nein, kein Interesse" freundlich bleiben und für das Gespräch bedanken. Bei einem "Ja" eventuell noch fragen, ob per Post oder per Mail. Und dann abwarten, was zurück kommt.

    Viel Erfolg!
     
    #19
    Zwergenfrau, 26 April 2010
  20. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Also ungefähr so:" Guten Tag mein Name ist xyx xyxyx und ich bin momentan auf der suche nach einer Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten. Ich wollte deshalb bei Ihnen nachfragen, ob sie im Moment Azubis suchen.

    So? :grin::grin: Korrektur erwünscht :tongue:
     
    #20
    Party_Girl, 26 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ausbildung
steve2485
Off-Topic-Location Forum
18 Juli 2016
26 Antworten
Loomis
Off-Topic-Location Forum
31 Juli 2016
37 Antworten