Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    18 September 2007
    #1

    Ausbildungsberufe, Bereich Deutsch/Geschichte

    Hallo, ich spiel mit dem Gedanken nach dem Abitur erstmal eine Ausbildung anzufangen, um 1. ein wenig Geld für ein eventuelles Studium anzusparen und 2. Praxiserfahrungen zusammeln... Das Problem ist nur das ich garnicht weiß was mir mit Geschichts/Deutsch LK an Ausbildungsberufen offen steht. Ich meine mit Mathe könnt ich sofort 20 Berufe aufzählen die in die Richtung gehen, aber bei Deutsch/Geschichte fällt mir absolut nichts ein. Ist zwar noch was hin, trotzdem will ich mich früh informieren...
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.584
    248
    712
    vergeben und glücklich
    18 September 2007
    #2
    hmm,...restaurator? oder wie nennt man das?
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    18 September 2007
    #3
    Du kannst doch eigentlich fast jeden Beruf erlernen, den du möchtest. Welchen Leistungskurs du in der Sek II hast, ist dabei doch an sich unerheblich. Auf alle Fälle kannst du jeden kaufmännischen Beruf in Betracht ziehen und davon gibt es was weiß ich wie viele.
     
  • Numina
    Numina (30)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    18 September 2007
    #4
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.587
    298
    1.160
    nicht angegeben
    18 September 2007
    #5
    Also zum Thema "Geld ansparen für ein Studium": In fast allen Ausbildungen verdient man so wenig, dass man davon nichts sparen kann. Das wird schwierig.

    Wie wär's mit Buchhändler?
     
  • Frater
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    nicht angegeben
    18 September 2007
    #6
    Zumal die Studiengebühren eher steigen als fallen werden, insofern würde ich in der jetzigen Situation ein Studium nicht unnötig hinauszögern.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    18 September 2007
    #7
    Dem kann man entgegnen, dass man mit Ausbildung während des Studiums leichter einen Job findet und dieser häufig auch besser bezahlt wird.


    @ TS: Dir kann man ja nun alle möglichen Berufe an den Kopf schmeißen. Hast du denn Neigungen oder Talente?
     
  • Frater
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    nicht angegeben
    18 September 2007
    #8
    Jobs sind zur Zeit so eine Sache. Ich habe erst kürzlich beim letzten Vorstellungsgespräch absagen müssen, weil ich für die Arbeitsstelle Kurse hätte ausfallen lassen, was mir das Studium entsprechend verlängert hätte...was mich bei den Gebühren, die mich später eventuell erwarten wahrscheinlich nahezu das gesamte Geld wieder gekostet hätte, das ich verdient hätte. Also arbeiten lohnt sich zur Zeit nur, wenn man das Glück hat, eine Arbeit zu haben, die zeitlich sehr günstig ist.
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    18 September 2007
    #9
    Mich interessiert eigentlich redaktionelle Arbeit und eben da gerade Politik. Hatte eigentlich vor mich in ner Partei zu engagieren, aber momentan zu wenig Zeit.
     
  • User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    18 September 2007
    #10
    Wäre ein Journalistikstudium denn nichts für dich?
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    18 September 2007
    #11
    Hab gehört das die Konkurenz ziemlich hart sein soll... Hatte mich auch mal mit nem Typen unterhalten der mich in die Junge Presse bringen wollte, da lernt man dann wie man professionell Artikel schreibt und sowas..
     
  • User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    18 September 2007
    #12
    Journalismus alleine studieren ist wohl nicht so günstig. Lieber dann Politikwissenschaften und noch irgendwas, bzw Journalismus oä eventuell als Nebenfach, das dann aber richtig und nebenbei schon als freier Redakteur engagieren
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste